Aufrufe
vor 1 Woche

meinviertel_april_2018

mein/4 Stadtteilmagazin Berlin, Ausgabe Frühjahr 2018

Rubrik Der Gastro- und

Rubrik Der Gastro- und Shoppingführer ist da ! Jetzt mitnehmen ! Kostenlos an über 300 Ausgabestellen in Prenzlauer Berg. Die Besten ∙ Bars ∙ Kneipen ∙ Restaurants ∙ Bäckereien ∙ Cafés ∙ Konditoreien ∙ leckerste schnelle Küche ∙ Bekleidung ∙ Textilien ∙ Möbel ∙ Einrichtung ∙ Design ∙ Spiel-Spaß ∙ Bildung ∙ Freizeit 36 mein/4

Klischee Rubrik Fasching ist gerade geschafft und schon wieder steht ein saisonales Großevent vor der Tür: Ostern. Ich habe nichts gegen all diese netten kleinen Unterbrechungen des Alltagseinerleis. Im Gegenteil. Nur eines finde ich zunehmend schwierig: Wer hier etwas auf sich hält, muss ständig alles Selbermachen. Fast alles. Carola Dorner Kaufen oder selber machen? Das ist die Frage, die über all den Anlässen schwebt und einen leichten Druck aufbaut. Denn freilich gibt es nur eine richtige Antwort. Nehmen wir zum Beispiel das Faschingskostüm. Der Traum aller Eltern und Kinder wäre doch eine Verkleidungskiste mit all dem Kram, der wild durcheinander kombiniert jedes Jahr ein neues Kostüm ergibt. Früher war das so. Ich hatte zum Beispiel mal ein Indianer-Kostüm aus Sack-Stoff. Das war hübsch, es kratzte ein bisschen und es war unendlich wandelbar. Da steckten mindestens noch Räuber-, Vogelscheuche- oder Mumienkostüme drin. Alles mit ein bisschen Humor selbstgemacht und sympathisch unperfekt. Kaufkostüme gab es praktisch nicht und wenn, dann waren sie ultrakitschig. Trotzdem war das Selbermachen irgendwie anderes als heute. Mein Indianer-Kostüm von damals gibt es bestimmt noch irgendwo. Trotzdem könnte ich es nicht mehr ausgraben. Indianer-Kostüme sind so was von nicht politisch korrekt. Und einfach einen Sack nehmen und ein paar Löcher reinschneiden? Wenn heute ein Kostüm selbstgemacht ist, dann steckt da ein anderer Anspruch dahinter. Ein Schnittmuster, eine Recherche bei Pinterest, eine Ideensuche auf 15 verschiedenen Mama-Blog s. Wa r u m k ö n n e n wir nicht mehr einfach lustig improvisieren? Steigt der Anspruch an die selbstgemachten Kostüme mit dem Angebot an Kaufkostümen? Warum kaufen wir dann nicht gleich? Weil wir beweisen müssen, wie kreativ wir sind? Wer sein Kind liebt, der bastelt? Gleichz e i t i g beobachte ich, dass immer mehr Dinge, die selbstverständlich selbst gemacht werden könnten, nicht mehr unbedingt selbst gemacht werden. Kindergeburtstage ausrichten zum Beispiel. Dafür finden sich inzwischen in fast jedem Kiez spezialisierte Eventmanager. Statt Topfschlagen steigt die Ritter/Elsa/Einhorn-Party. Aber es gibt noch mehr in Prenzlauer Berg: Eltern müssen nicht einmal mehr selber die Läuse auf den Köpfen ihrer Kinder suchen und tagelang Mützen, Kuscheltiere und Bettwäsche tiefkühlen: Es gibt einen Dienstleister, der Läuse vom Kopf saugt und verspricht, dass der Zauber danach vorbei ist. Der Spaß kostet allerdings so viel wie ein Friseurbesuch mit allem. Also doch selbst schamponieren? Oder die gewonnene Zeit gleich in Basteleien zu Ostern stecken! Da wären wir wieder. Eier selber anmalen oder bunte Eier kaufen? Bunte kaufen und Muster draufkleben? Gibt es irgendwo die Möglichkeit personalisierte Eier zu bestellen? Dann müssen wir nur noch selbst verstecken. Dann haben wir wieder eine Mischung. Das sorgt für kreative Auslastung und kompensiert die leise Sinnkrise, die wir verspüren, wenn wir mal wieder etwas einfach nur gekauft haben. ■ mein/4 37

mein/4 Prenzlauer Berg 2017/2018
Mein/4 Juli-August 2017
Mein/4 Sept-Okt 2017
Mein/4 Spezial 2017/2018
Anziehen Angeben Ausprobieren - Zitty Berlin
Aktuelle Ausgabe als PDF - in touch agentur für kommunikation ...
März 2009
Ausgabe 4/ 2013 - BLLV
November 2015
April 2016
Dezember 2009
September 2017
Unser Frohnau 88 (März 2018)
Juni 2017
Februar 2008
Oktober 2017
Mai 2016
Juni 2016
März 2016
Große Ferien Kleine Eiszeit - Zitty Berlin
Vor Ort - Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH in Berlin
Vor Ort - Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH in Berlin
April 2012
August 2008
Locker bleiben Laune machen Loslassen - Zitty Berlin