Aufrufe
vor 8 Monaten

DruckKFT_MV 2018

NEUSTRELITZ Malerisch am

NEUSTRELITZ Malerisch am Zierker See gelegen und von weiten Buchenwäldern umgeben bietet die ehemalige Residenzstadt der Herzöge von Mecklenburg–Strelitz viel Sehenswertes. Obwohl die Stadt gerade erst 280 Jahre alt ist, findet der Besucher architektonische Kostbarkeiten aus Barock und Moderne, kulturelle Traditionen und eine Parklandschaft, die Stadt und Natur unmittelbar miteinander verbindet. Der Tourismus spielt in Neustrelitz noch nicht die überragende Rolle. Die Kultur ist es, die dominiert - mit dem Schlosstheater und den weiten Schlossanlagen, dem Tierpark und einer vielfältigen Künstlerszene in der Stadt. Am kleinen Hafen mitten in der Stadt entsteht eine reizvolle gastronomische Wandelmeile, die einen Besuch lohnt. Die alten Speichergebäude wurden zu modernen Wohnhäusern umfunktioniert. Der Hafen bietet Liegeplätze für 29 Boote und eine gut ausgerüstete Anlegestelle Hafen Neustrelitz für Ausflugsschiffe. Der 120 x 120 m große Marktplatz, von dem acht Straßen in alle Richtungen abzweigen, bildet das Herz von Neustrelitz. Eingerahmt wird er durch barocke Bauten aus den Plänen des herzoglichen Oberbaurates Friedrich Wilhelm Buttel, einem Schüler Schinkels. Prunkstücke sind das Rathaus von 1841 und die von 1768 bis 1778 gebaute barocke Stadtkirche mit ihrem 45 m hohen Turm. Vom Marktplatz zweigt auch die hübsche Einkaufsmeile ab, wo die rund 20.000 Einwohner alle Dinge des täglichen Bedarfs finden und die zugleich ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste ist. Seinem Ruf als Kulturstadt wird Neustrelitz u. a. durch das Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz gerecht, dass das „historische“ Gedächtnis der Region unter einem Dach vereint. 20 Rathaus Neustrelitz

Am Domjüchsee hat es sich ein rühriger Verein zur Aufgabe gemacht, die Gebäude der ehemaligen Landesirrenanstalt aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und eine Begegnungsstätte zur Erholung und bewussten Auseinandersetzung mit der Geschichte und Entwicklung der Nervenheilkunde Domjüch zu schaffen. Die morbiden Anstaltsgebäude sind von einer herrlichen Parklandschaft umgeben. Spannende Führungen durch die Vereinsmitglieder bringen Ihnen die Geschichte des Areals näher. Schlosspark Neustrelitz Neustrelitz bietet neben viel Kultur aber auch interessante Freizeit- und Sportmöglichkeiten, darunter einen Fitnesspark mit Nordic-Walking- Rundkursen, Tennis, Bowling und – als Tor zur Kleinseenplatte – natürlich viele traumhafte Bade- und Angelseen in der nahen Umgebung. ENTDECKUNGEN RUND UM NEUSTRELITZ WASSERPARADIES KLEINSEENPLATTE Das östliche Seenland wird auch gerne als die Kleinseenplatte bezeichnet. Verbunden durch die Havel reihen sich See um See aneinander wie an einem Perlenband. Diese einzigartige Vielfalt erstreckt sich weit bis in das Brandenburger Land. Weite Buchenwälder und der Müritz-Nationalpark werden vom noch jungen Flüsschen Havel durchflossen, bis dieses zu einem breiten, schiffbaren Fluss in Richtung Berlin wird. Die idyllisch gelegenen Bade- und Anglerseen rund um Neustrelitz bieten Ruhe und Erholung. Stellvertretend zu nennen sind hier Zierker See, Domjüchsee, Fürstenseer See, Labussee, Woblitzsee oder der motorbootfreie Useriner See. Bei den von der EU erfassten Gewässern garantiert eine regelmäßige Überwachung zudem beste Wasserqualität. Blick auf den Haussee vom Reiherberg 21