Aufrufe
vor 7 Monaten

HSG_Hallenheft_11

ANDRÉ FUHR VERLÄSST

ANDRÉ FUHR VERLÄSST DIE HSG BLOMBERG-LIPPE ZUM SAISONENDE Fortsetzung von Seite 18 Klar ist aber auch: Es fällt mir extrem schwer, zu gehen. Ich hatte viele schlaflose Nächte. Die HSG ist mein Baby und ich habe in den vergangenen fast 16 Jahren sehr sehr viel Zeit, Energie und vor allem Herzblut investiert. Und ich blicke mit großer Zufriedenheit und durchaus auch ein wenig Stolz auf das Geschaffene und Erlebte zurück. Wir alle zusammen haben die HSG im Establishment des deutschen Frauenhandball etabliert, Talente gefunden, Nationalspielerinnen hervorgebracht, sind »Es fällt mir extrem schwer, zu gehen. Ich hatte viele schlaflose Nächte.« eine der führenden Nachwuchsschmieden in Deutschland. Aber: Das was wir geschafft haben, geht weit über die sportlichen Erfolge der Bundesligamannschaft hinaus – ich durfte meinen Teil dazu beitragen. Das Motto: „Von den Minis bis zur Bundesliga“ habe ich immer gelebt. Ich habe darüber hinaus eine tolle Truppe in der Bundesliga, es macht mir unheimlich viel Spaß mit diesem Team zu arbeiten. Es war höchst beeindruckend, wie wir zusammen, scheinbar völlig unbeeindruckt von allem was passiert ist, eine unglaubliche, einmalige Serie gestartet haben. HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch zum Ende der Zeit von André Fuhr in Blomberg: „Andrés Entscheidung ist auf der einen Seite verständlich, auf der anderen Seite macht sie uns traurig. Die Ära Fuhr wird sicherlich in die Geschichte des Vereins eingehen. Über bald 16 Jahre hat er sich für die HSG regelrecht aufgeopfert und unheimlich viel bewegt. Die Erfolge der HSG sind unweigerlich eng mit dem Namen André Fuhr verbunden. Wenngleich wir uns gewünscht hätten, dass Andrés Entscheidung anders ausfällt, trifft uns sein Abgang nicht völlig unvorbereitet. Seit einiger Zeit sind wir intensiv dabei, uns mit seiner Nachfolge zu beschäftigen. In diesem Kontext führen wir diverse Gespräche und sind optimistisch, in den kommenden Wochen einen neuen Cheftrainer präsentieren zu können. Wir lassen uns bei dieser wichtigen Entscheidung jedoch zeitlich nicht unter Druck setzen und bearbeiten das Thema mit der notwendigen Ruhe. Ein neuer Anfang ist schließlich immer auch eine Chance, neue Impulse zu setzen, um auch zukünftig erfolgreich arbeiten zu können. Diese Chance wollen und werden wir nutzen! Die HSG-Welt wird sich weiterdrehen, das kann ich unseren zahlreichen Partnern, den vielen ehrenamtlichen Helfern, den Trainern und Betreuern, unseren Mannschaften sowie unseren klasse Fans versprechen.“

Von den Minis bis in die A-Jugend Bundesliga – von der Breite in die Spitze! 20|21 Die HSG Blomberg-Lippe ist die Talentschmiede im Lipperland! Der Nachwuchs-Handball der HSG wird unterstützt durch: Dr. Dieter Schäfer Hartmut Ehlert Rudi Kaup Jens Genge und Nicole Genge-Schmidt Walter Bierwirth Björn Piontek André Fuhr Karin und Uwe Leidt Heinz Lohmeier Raul und Daniela Verdugo-Althöfer Kellersyndikat Anne Warneke-Theobald Dieter und Gabi Hartwig Lutz Altenberend Leendert de KokKlaus Geise vbe Spedition GmbH Mama Smits Ulrich Bröker-Kuhlemann Anna Monz und Sascha Kühn Heinz Fischer Dirk Rubach Karl-Heinz Welge Lothar Nolting Hartwig Henke Günter König Robert Kirchhof Josef Konrad Rhiel Axel und Claudia Lehmann Ute Genge Stefanie und Gisa Klaunig Jürgen Berghahn Carolin Emme Tanja und Holger Zühlke Bärbel und Jürgen Piontek Sigrid Borchard Britta und Carl Reiche Rolf Schlüter Feld für Feld für den Blomberger Jugendhandball Christian Kappler Barbara Hetmanek Christopher Beck Norbert Krusberski Günter Grüttner und Roland Sander Axel Windt Henrik und Jule Müller Herrmann und Ute Sigges Restaurant Los Muchachos Dr. Wolf-Dietrich v. Ohlen Anke und Fritz Schwensfeger Sandra und Sascha Strumberg Bernhard Brandt Frank Brinkmeier Walter Witte Lars Diedrichs Christina Haberbeck Hans Wilhelm Mennecke Marianne und Bernhard Hofemann Werden auch Sie Förderer des Jugendhandballs und erscheinen Sie ein Jahr lang mit Namen auf unserem großen Spielfeld im Hallenfoyer. Überweisen Sie 48,– EUR je Feld auf folgendes Konto: Förderverein HSG Blomberg-Lippe e. V. IBAN DE93 4765 1225 0000 9679 68 | BIC WELADED1BLO