Aufrufe
vor 3 Monaten

Donauradwegfalter 2018

Komplette Informationen über Europas Radweg Nummer 1. Besonders hervorzuheben in diesem Radfalter sind die detaillierten Karten, die neben Infostellen, Schiffsanlegestellen, Campingplätzen und Radservicestellen eine genaue Routenbeschreibung, Unterkünfte und Sehenswertes sowie auch E-Ladestationen in den Gemeinden entlang der Route beinhalten.

RÖMISCHE SPUREN AM

RÖMISCHE SPUREN AM DONAURADWEG // AUF DEN SPUREN DER RÖMER Das Jahr 2018 steht aufgrund der oberösterreichischen Landesausstellung ganz im Zeichen der Römer. Lassen Sie sich entlang der Donau auf eine Zeitreise in das römische Reich entführen. // PASSAU – SCHLÖGEN (42 km) Diese Route startet im ehemaligen Zollgrenzort Batavis und führt am rechten Ufer der Donau über ehemalige Trassen der Limesstraße und zwei Kleinkastellen bis zum Naturwunder Schlögener Schlinge. Zwischenzeitlich erwartet Sie in Oberranna die RömerBurgus, das am besten erhaltene römische Bauwerk Oberösterreichs. HIGHLIGHTS: Römermuseum Kastell Boiotro | Seite 18 RömerBurgus Oberranna Römerpark Schlögen // SCHLÖGEN – LINZ (56 km) Sie folgen der Donau entlang des linken oder rechten Ufers und setzen mit einer Fähre Ihre Reise von Ottensheim nach Linz fort. Am Ende des Eferdinger Beckens erwartet Sie die Linzer Pforte. Bald stehen Sie in Linz, dem römischen Handelsknotenpunkt Lentia. HIGHLIGHTS: Landesgalerie Linz: Imperium Romanum 15.03. – 26.08.2018 // LINZ – STRUDENGAU (62 km) In Linz befahren Sie das linke Ufer Richtung Mauthausen. Beim Kraftwerk Abwinden/Asten wird die Donau überquert und nach Enns weitergeradelt. Tipp: Ein Abstecher zum Stift St. Florian lohnt sich! Das Museum Lauriacum in Enns ist eine der bedeutendsten Schausammlungen der Römerzeit in Österreich. In Enns überqueren Sie die Donau mit einer Radfähre nach Mauthausen. In Mitterkirchen erhalten Sie einen Einblick in die Kultur der Kelten zu römischer Zeit. Diese Etappe endet in Grein. HIGHLIGHTS: Museum Lauriacum: OÖ Landesausstellung 2018 27.04. – 04.11.2018 | Seite 62 Keltendorf Mitterkirchen: Eröffnung der Herrinnenhalle 19.05.2018 | Seite 55 Römermuseum Kastell Boiotro © Stadt Passau Oberranna © Mario Würstl Kalkbrennofen in Lauriacum-Enns © Koch 2

DIE RÖMER IN NIEDERÖSTERREICH Historische Plätze, Mauerreste des Limes und die Ess- und Weinkultur der Römer – das Land an der Donau weist viele spannende und genussvolle Spuren aus der Zeit der Römerbesiedelung auf. // GREIN – MELK (48 km) Die Route beginnt im mittelalterlichen Städtchen Grein und führt Sie über den Strudengau nach Ybbs und Pöchlarn mit Arelape, einem Stützpunkt der römischen Donauflottille. Anschließend geht es weiter bis nach Melk mit seinem prächtigen Barockstift. HIGHLIGHTS: Pöchlarn mit dem Welserturm und Pfarrkirche | Seite 77 Römerstadt Carnuntum © Niederösterreich-Werbung/Andreas Hofer // MELK – MAUTERN (38 km) Nach Melk verengt sich das Donautal und Sie fahren durch die UNESCO-Weltkulturerbelandschaft der Wachau. Tagesziel ist Mautern, das römische Favianis, das mit eindrucksvollen Überresten einer römischen Befestigungsanlage begeistert. HIGHLIGHTS: Römerstraße in Mauternbach Römermuseum Mautern | Seite 104 // MAUTERN – TULLN (40 km) Von Mautern radeln Sie durch die weitläufige Ebene des Tullnerfeldes. Unterwegs lohnt sich ein kurzer Abstecher nach Traismauer mit seinen markanten Überresten des römischen Kastells Augustianis. Weiter geht es zurück an der Donau nach Tulln, dem römischen Comagenis mit dem Römermuseum als Höhepunkt dieser Reise. HIGHLIGHTS: Römisches Kastell Augustianis in Traismauer | Seite 105 Römermuseum Tulln | Seite 111 RÖMISCHE SPUREN AM DONAURADWEG // TULLN – WIEN (34 km) Die Radtour führt Sie weiter durch das weitläufige Tullnerfeld, vorbei an ausgedehnten Auwäldern. Ein kurzer Abstecher nach Zeiselmauer zum begehbaren Kastell Cannabiaca lohnt sich! Anschließend erreichen Sie die Donaumetropole Wien wo die Überreste der römischen Großstadt Vindobona oder das Wiener Römermuseum auf einen Besuch einladen. HIGHLIGHTS: Römermauern in Zeiselmauer | Seite 115 Ausgrabungen Michaelerplatz in Wien | Seite 123 // WIEN – HAINBURG (34 km) Auf der letzten Etappe verlassen Sie Wien und radeln durch weitläufige Auwälder gegen Osten – den Nationalpark Donau-Auen (Infos zur Umleitung Seite 131). Nach einer Donauquerung erleben Sie den Höhepunkt der Reise – die Römerstadt Carnuntum, wo mehrere funktionsfähige Römerbauten rekonstruiert wurden. HIGHLIGHTS: Römerstadt Carnuntum | Seite 140 Heidentor | Seite 140 Museum Carnuntinum | Seite 140 3

  • Seite 1: ORÖMISCHE SPUREN AM D 2018 NAURADW
  • Seite 5 und 6: FAMILIENERLEBNISSE IN NIEDERÖSTERR
  • Seite 7 und 8: HIGHLIGHTS IN NIEDERÖSTERREICH //
  • Seite 9 und 10: - Mauthausen ca. 23 km Mauthausen -
  • Seite 11 und 12: Tulln a. d. D. - WIEN ca. 35 km WIE
  • Seite 13 und 14: DONAURADWEG VON PASSAU BIS BRATISLA
  • Seite 15 und 16: g Beedenort Hölling Steinbruch Dor
  • Seite 17 und 18: 1 RECHTES UFER PASSAU BIS SCHLÖGEN
  • Seite 19 und 20: anzeige donauradweg DRUCK.pdf 2 30.
  • Seite 21 und 22: UNTERGRIESBACH Seehöhe: ca. 290-84
  • Seite 23 und 24: IRT BETRIEBE Gasthof Draxler*** 38
  • Seite 25 und 26: IRT ® IRT BETRIEBE Gästehaus Dona
  • Seite 27 und 28: IRT BETRIEBE Baumkronenweg 70 Baumk
  • Seite 29 und 30: 1 RECHTES UFER PASSAU BIS SCHLÖGEN
  • Seite 31 und 32: Jetzt die Vorfreude, und dann das E
  • Seite 33 und 34: idenberger Alm l b e r g r g l Blei
  • Seite 35 und 36: 2 RECHTES UFER SCHLÖGEN BIS LINZ /
  • Seite 37 und 38: ® IRT // KIRCHBERG OB DER DONAU Se
  • Seite 39 und 40: FELDKIRCHEN AN DER DONAU Seehöhe:
  • Seite 41 und 42: Würfel 50x50.indd 1 20.09.10 15:29
  • Seite 43 und 44: ASCHACH AN DER DONAU Seehöhe: 270
  • Seite 45 und 46: ® IRT // PUPPING Seehöhe: 270 m /
  • Seite 47 und 48: Würfel 50x50.indd 1 20.09.10 15:29
  • Seite 49 und 50: Sulzbach Schloss (249) Innerstein N
  • Seite 51 und 52: 3 RECHTES UFER LINZ BIS ARDAGGER //
  • Seite 53 und 54:

    DONAUHOF**** 62 HOTEL-RESTAURANT-WI

  • Seite 55 und 56:

    Würfel 50x50.indd 1 20.09.10 15:29

  • Seite 57 und 58:

    ® IRT // KLAM Seehöhe: 281 m // B

  • Seite 59 und 60:

    50x50.indd 1 20.09.10 15:29 3 RECHT

  • Seite 61 und 62:

    IRT 3 RECHTES UFER LINZ BIS ARDAGGE

  • Seite 63 und 64:

    STRENGBERG Seehöhe: 358 m // Bette

  • Seite 65 und 66:

    Prinzelndf. Mollenburg Grub Landste

  • Seite 67 und 68:

    4 RECHTES UFER ARDAGGER BIS MELK //

  • Seite 69 und 70:

    50x50.indd 1 20.09.10 15:29 Goldene

  • Seite 71 und 72:

    MARBACH AN DER DONAU Seehöhe: 220

  • Seite 73 und 74:

    KLEIN-PÖCHLARN Seehöhe: 223 m //

  • Seite 75 und 76:

    4 RECHTES UFER ARDAGGER BIS MELK //

  • Seite 77 und 78:

    PÖCHLARN Seehöhe: 216 m // Betten

  • Seite 79 und 80:

    l a r W Stixendorf u hen n au chau

  • Seite 81 und 82:

    5 RECHTES UFER MELK BIS MAUTERN //

  • Seite 83 und 84:

    AGGSBACH Seehöhe: 209 - 500 m // B

  • Seite 85 und 86:

    Haus Donabaum Marksteiner 4 Inhaber

  • Seite 87 und 88:

    Gutshofrestaurant Prandtauerhof - W

  • Seite 89 und 90:

    SCHÖNBÜHEL-AGGSBACH DORF Seehöhe

  • Seite 91 und 92:

    6 6 DIE DONAU ZU FÜSSEN MOBILITÄT

  • Seite 93 und 94:

    Stranzendorf Hst. Niederhollabrunn

  • Seite 95 und 96:

    6 RECHTES UFER MAUTERN BIS KLOSTERN

  • Seite 97 und 98:

    KREMS AN DER DONAU Seehöhe: 221 m

  • Seite 99 und 100:

    6 LINKES UFER KREMS BIS TULLN AN DE

  • Seite 101 und 102:

    GEDERSDORF Seehöhe: 194 m // Bette

  • Seite 103 und 104:

    ABSDORF Seehöhe: 182 m // Betten:

  • Seite 105 und 106:

    PAUDORF Seehöhe: 257 m // Betten:

  • Seite 107 und 108:

    ZWENTENDORF/DONAU Seehöhe: 185 m /

  • Seite 109 und 110:

    LANGENROHR Seehöhe: 180 m // Bette

  • Seite 111 und 112:

    TULLN AN DER DONAU Seehöhe: 172 m

  • Seite 113 und 114:

    Anzeige DRW_D_09_2017_Layout 1 18.0

  • Seite 115 und 116:

    MUCKENDORF-WIPFING Seehöhe: 170 m

  • Seite 117 und 118:

    am dorf -Kanal asser Markgrafneusie

  • Seite 119 und 120:

    7 RECHTES UFER KLOSTERNEUBURG BIS P

  • Seite 121 und 122:

    KORNEUBURG // KLOSTERNEUBURG Seehö

  • Seite 123 und 124:

    STA D T M A R K E TING & T O U RIS

  • Seite 125 und 126:

    SCHWECHAT Seehöhe: 162 m // Betten

  • Seite 127 und 128:

    7 RECHTES UFER KLOSTERNEUBURG BIS P

  • Seite 129 und 130:

    7 RECHTES UFER KLOSTERNEUBURG BIS P

  • Seite 131 und 132:

    siedlung Breitensee Záhorská 0Bys

  • Seite 133 und 134:

    8 RECHTES UFER PETRONELL BIS BRATIS

  • Seite 135 und 136:

    8 LINKES UFER WIEN BIS HAINBURG Fot

  • Seite 137 und 138:

    8 LINKES UFER WIEN BIS HAINBURG //

  • Seite 139 und 140:

    ENGELHARTSTETTEN Seehöhe: 141-143

  • Seite 141 und 142:

    BETRIEBE Hotel-Restaurant Stöckl**

  • Seite 143 und 144:

    8 RECHTES UFER PETRONELL BIS BRATIS

  • Seite 145 und 146:

    Die slowakische Hauptstadt Bratisla

  • Seite 147 und 148:

    ENTDECKEN SIE MIT WEITEREN RADWEGEN

  • Seite 149 und 150:

    URLAUBSBERATUNG RÖMERLAND CARNUNTU

  • Seite 151 und 152:

    E-LADESTATIONEN AM DONAURADWEG IN N

  • Seite 153 und 154:

    © WGD Donau Oberösterreich Touris

  • Seite 155 und 156:

    Immer in Bewegung Mit Bahn und Rad

  • Seite 157 und 158:

    Mind. 20% Ermäßigung bei rund 80

  • Seite 159 und 160:

    BRANDNER Schiffahrt Wachau per Rad

  • Seite 161 und 162:

    Jetzt die Vorfreude, und dann das E

  • Seite 163 und 164:

    DONAURADWEG VON PASSAU BIS BRATISLA

  • Seite 165 und 166:

    AUCH AUF INSTAGRAM UNTER: @DONAUREG

  • Seite 167 und 168:

    AUCH AUF INSTAGRAM UNTER: @DONAUREG

  • Seite 169 und 170:

    AUCH AUF INSTAGRAM UNTER: @DONAUREG

  • Seite 171 und 172:

    ® IRT // LEGENDE Piktogramme Ortsb

The Danube cycle path in Austria
mit e-mobilität - Donau Oberösterreich
RadFahReR willkommen - Donau Niederösterreich
mit e-mobilität - Donauradweg
Passau – Linz – Grein - Wachau Nibelungengau