Aufrufe
vor 1 Monat

IM KW 15

50 Jahre A UF ein WORT

50 Jahre A UF ein WORT „Was halten Sie vom Lehrberuf in der jetzigen Zeit?“ Christoph Tschol, Landeck ALLES FÜR MEINE GELENKE Agnes Unsinn, Imst Wenn einen ein Lehrberuf interessiert, dann ist es gut, eine Lehre zu machen. Bei jedem Job ist das Interesse das Wichtigste und wenn man Freude an seiner Arbeit hat, ist man auch gut dabei. Ich würde jedem empfehlen, eine Lehre zu machen. Talentierte Handwerker sind immer sehr gefragt. Peter Steinwender, Zams Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke. Dr. Böhm ® Gelenks complex. Damit Bewegung wieder Freude macht. Probleme bei jeder Bewegung und steife Gelenke machen jeden Handgriff zur Überwindung und schränken die Lebensqualität ein. Hier unterstützt Dr. Böhm ® Gelenks complex mit der einzigartigen Kombination aus fünf elementaren Gelenksaufbaustoffen. Die Nr. 1* bei der diätetischen Behandlung von: Gelenksbeschwerden wie Arthrose Abnützungserscheinungen der Gelenke, Knorpel und Bänder Karl-Heinz Neururer, Arzl Ich glaube, dass die Lehre durchaus noch attraktiver werden sollte, damit mehr junge Leute einen Lehrberuf machen. Fachkräfte im Handwerk haben wir leider zu wenige. Gerade eine Lehre mit Matura halte ich für sehr zielführend. Ich bin selbst Lehrer und ich glaube, dass die Lehre eine sehr gute Option für junge Menschen und nach wie vor zeitgemäß ist. Dr. Böhm ® – Die Nr. 1 aus der Apotheke* *Apothekenabsatz Produkte zur gesunden Gelenkfunktion lt. IMS Österreich OTC Offtake CalYR/12/2017 Edith Moosmann, Tarrenz -20% Jubiläumsrabatt Rabattgutschein für Dr. Böhm ® Gelenks complex gültig von 01. bis 30.04.2018 nur in teilnehmenden Apotheken: www.dr-boehm.at/50Jahre Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen wie Treuepässen. RUNDSCHAU Seite 46 11./12. April 2018 Die Wenn man geeignet ist, sollte man schon ein Handwerk bzw. eine Lehre machen. Man sollte vor allem niemandem den Weg verbauen, den er gerne gehen will. Man sollte niemanden zwingen, in eine Schule zu gehen oder etwas zu machen, was er nicht will. Leser-Umfrage

Der Art Club Imst feiert heuer „15 Jahre Tschirgart Jazzfestival“ und präsentiert vom 28. April bis 9. Mai ein „Best of“-Programm. Bobby McFerrin (28.4.), Helge Schneider (9.5.), Herbert Pixner (6.5.) und Gerhard Polt & die Wellbrüder (4.5.) sind exklusiv in Tirol im Glenthof zu sehen. „Dank einiger verlässlicher Förderpartner – einer davon sind die Raiffeisenbanken – ist es überhaupt möglich internationale Musikgrößen in unseren Bezirk zu bringen,“ bedanken sich die Art Club Imst-Macher Günter Halama und Guido Walch für die jahrzehntelange Unterstützung und Zusammenarbeit. Tickets gibt es in allen Raiffeisenbanken mit Ermäßigung für Raiffeisen Club- Mitglieder. Tschirgart Jazzfestival feiert… 15 Jahre internationale Musikgrößen in Imst Feinripp Ensemble in Umhausen Freitag, 4. Mai – 20 Uhr – Mehrzwecksaal NMS Pflegen eine aktive Partnerschaft im Dienste der Kultur: Art Club Imst & Raiffeisenbanken Bezirk Imst. Im Bild v.l.n.r. BL Christian Seiser (Raiffeisenbank in Imst), Günter Halama und Guido Walch (beide Art Club Imst) und Raiffeisen- „Werber“ Walter Haid (Raiffeisenbanken Bezirk Imst) Fotos: JW Bez.Imst, Raiffeisen, Feinripp Ensemble Pitztaler Dorfbühne Jerzens „Die letzten Junggesellen vom Dorf“ „Die letzten Junggesellen“ – Emmerich, Klaus und Dietmar - von der Pitztaler Dorfbühne Jerzens bedanken sich beim „Kulturförderer“ GL Andreas Eiter (r., Raiffeisenbank Pitztal) für die Unterstützung. Feinripp Ensemble – Freitag, 4. Mai (20 Uhr) in Umhausen. UMHAUSEN. Männer in Unterhosen. Klingt peinlich, sind sie aber nicht. Die drei Schauspieler Thomas Gassner, Bernhard Wolf und Markus Oberrauch geben unter der Regie von Susi Weber „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“ auf der Bühne zum Besten – sie spielen alle Stücke des wohl berühmtesten Dramatikers aller Zeiten in einer derartigen Geschwindigkeit, dass man die Unterhosen irgendwann einfach vergisst. Zehn Komödien, fünf Romanzen, drei Problem- stücke, acht Historiendramen, zehn Tragödien und ein Sonett ergeben insgesamt rund 100 Stunden Theater. Die erfolgreiche Bühnenversion benötigt für alle Stücke nur einen Theaterabend! Das Kulturreferat der Gemeinde Umhausen in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe Vorderes Ötztal lädt herzlich ein. Eintrittspreise 17 Euro im Vorverkauf und 20 Euro an der Abendkasse. Kartenvorverkauf in allen Raiffeisenbanken. Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder. JERZENS. Die Premiere ist bestens geglückt. Die Pitztaler Dorfbühne Jerzens hat wieder einmal alle Lacher auf ihre Seite gespielt. Wer einen unterhaltsamen Abend erleben möchte, ist zu einem der nächsten Spieltermine zum Lustspiel „Die letzten Junggesellen vom Dorf“ / „Die zwei Halbschönen“ herzlich eingeladen. Termine für 2018 (20 Uhr): FR, 13.04., FR, 27.04., MO, 30.04., DI, 01.05., 15 Uhr und 20 Uhr, SA, 05.05., 20 Uhr und SO, 06.05., 15 Uhr und 20 Uhr. Reservierungshotline: 0664/1734117 (MO bis FR, 17 bis 19 Uhr) Veranstaltungen im Bezirk Imst. Unterstützt von den Raiffeisenbanken Bezirk Imst MK Roppen – Frühjahrskonzert | 14.4. | Roppen – Kultursaal MK Mötz – Frühjahrskonzert | 14.4. | Mötz – Gemeindesaal MK Umhausen – Frühjahrskonzert | 19./21.4. | Umhausen – MZS Firn, Wein & Genuss | 20./21.4. | Pitztaler Gletscher – Festzelt Mandarfen MK Wenns – Frühjahrskonzert | 21.4. | Wenns – Gemeindesaal MK Nassereith – Frühjahrskonzert | 21.4. | Nassereith – Gemeindesaal MK Längenfeld – Frühjahrskonzert | 28.4. | Längenfeld – Gemeindesaal Bobby Mc Ferrin - TJF | 28.4. | Imst – Glenthof 15 Jahre TschirArt Jazzfestival | 28.4. – 9.5. | Städtische Galerie Imst MK Sölden – Frühjahrskonzert | 30.4. | Sölden – Freizeit Arena ANZEIGE 11./12. April 2018 RUNDSCHAU Seite 47