Aufrufe
vor 8 Monaten

LA KW 15

Hausmesse begeisterte

Hausmesse begeisterte Sechs Betriebe resümierten zufrieden (upi) Einmal mehr luden die Landwirtschaftliche Genossenschaft, vier Autohäuser und die Firma Norbert Tschiderer am vergangenen Wochenende zur Hausmesse. Diese sollte für alle Beteiligten ein großer Erfolg werden. Vollauf zufrieden zeigten sich Gerald Walter und Andreas Spiss vom Autohaus Maschler. „Wir hatten ein starkes Frühjahr“, so beide unisono. Dabei durften sich die Kunden über viele vorteilhafte Angebote freuen, wie etwa den Jägerbonus beim Mitsubishi Pajero L200 Pickup. Außerdem führt das Autohaus Maschler u. a. die Marken Seat und Fiat(-Nutzfahrzeuge), zudem werden jetzt auch Wohnmobile in der eigenen Werkstatt repariert sowie Service und Reparaturen für alle Marken durchgeführt. Überaus angetan vom Verlauf der Hausmesse war auch Christoph Juen von der Landwirtschaftlichen Genossenschaft. „Wir sind überrascht, dass so viele Leute gekommen sind“, sagt der Geschäftsführer, der mit seinem Team tolle Angebote präsentieren konnte. So staunten die Kunden über Fahrzeuge der Marke Aebi, Lindner, Reform oder John Deere. Im Sortiment finden sich zahlreiche weitere landwirtschaftliche Gerätschaften wie Motormäher, Frontlader oder Miststreuer. Juen: „Wir sind der kompetenteste Partner für die Landwirtschaft!“ Sehr gut besucht war bei der Hausmesse ebenfalls das Autohaus Zangerl. „Wir präsentieren u.a. gute Leasingund Versicherungsangebote“, sagt Ingo Zangerl (Geschäftsleitung), der anfügt: „Das Jahr hat für uns gut begonnen – und die Hausmesse kommt sehr gut an!“ Freude gab es weiters bei Norbert Tschiderer, dessen Firma viele Neuerungen vorstellen konnte. Zum Beispiel einen Waschblock in Naturstein, wobei alle Maße von verschiedenen Objekten „genau auf Wunsch des Kunden zugeschnitten werden“. Inklusive Spezialversiegelung, „damit auch ein Marmorstein verwendet werden kann“, so Tschiderer. Die Planung der Objekte wird in 3D vorgenommen. „Die Kunden können die 3D-Bilder dann zum Beispiel zu Hause in Ruhe ansehen.“ Sehr gut angenommen wurde die Hausmesse auch bei den Autohäusern Dosenberger und Plaseller. Übrigens: Das Autohaus Plaseller wurde kürzlich von der Dosenberger-Gruppe übernommen, wobei die Marken Ford und Volvo (wie auch der Name „Plaseller“) gleich bleiben. „Wir sind in unserer Dosenberger-Gruppe sehr stolz, dass wir unsere Marke erweitern konnten“, erklärt Matthias Köll, Betriebsleiter beider Betriebe. „Nun können wir noch besser auf die Kundenwünsche eingehen!“ Andreas Spiss (Verkaufsleiter) und Gerald Walter (Geschäftsführer, v. l., mit dem Seat Ateca FR 1.4 TSI ACT DSG 4Drive) freuen sich über ein starkes Frühjahr. Udo Streng (Bauleiter), Norbert Tschiderer (Chef), Christian Deiser (Sekretär) und Lukas Tschiderer (Juniorchef, v. l.) präsentieren den Waschblock in Naturstein. Stefan Moser (Aebi), Christoph Juen (Geschäftsführer), Hans-Werner Wolf (Reform) und Hubert Frank (Genossenschaft, v. l.) vor zwei Fahrzeugen der Marke Aebi und Reform RS-Fotos: Unterpirker Christian Staggl (Werkstattleiter), Julian Costa (Verkauf) und Betriebsleiter Matthias Köll (v. l.) mit dem Volvo XC40 Ingo und Roland Zangerl (Geschäftsleiter) mit Kunden am Hyundai Kona Matthias Winkler (Stationsleiter Dosenberger Landeck) mit Kunden beim Opel Grandland RUNDSCHAU Seite 14 11./12. April 2018

Wichtige Hilfe und Helfer Suppentag im Kloster Perjen (dgh) Seit 1980 wird der Suppentag in Landeck durchgeführt. Eingeführt von den Franziskaner Missionsschwestern vom Altersheim Landeck, wurde seither dort, Seit 1980 Helfer beim Suppentag: Hansjörg Schranz RS-Fotos: Haueis Was gibt’s? Lehrberufsmesse der WK Landeck am 18. April (dgh) Hilfestellung bei der Berufswahl bietet die Wirtschaftskammer Landeck mit der Lehrberufsmesse, die unter dem Motto „Hol dir deine Lehrstelle“ steht. 55 Unternehmen aus 16 Sparten stehen für Fragen und Informationen zur Verfügung. Die Wirtschaftskammer Landeck will mit der Lehrberufsmesse in erster Linie Eltern und Jugendlichen Hilfe bieten, aber auch den Kontakt zwischen Personal suchenden Unternehmen und zukünftigen Lehrlingen herstellen und junge Menschen für einen Lehrberuf begeistern. Am 17. Treppen wieder schön und sicher! Mit dem Stufe-auf-Stufe-System! Rufen Sie uns an: 05263/6377-0 www.portas.at/treppen und 18. April vormittags werden ca. 400 Schüler der 7. Schulstufe erwartet, die sich bei den Infopoints der Veranstaltungsvormittage und auch bei der Lehrberufsmesse am 18. April ein Bild machen können. 16 Branchen mit 55 Unternehmen gewähren beim Berufsfestival einen Einblick in ihr Tätigkeitsfeld: Installations- 11./12. April 2018 aber auch im Kloster in Perjen, im Pflegeheim St. Josef in Grins und im Pfarrsaal Stanz Suppe gegen Spenden kredenzt. Der Reinerlös geht an die Franziskaner Missionsschwestern in Kolumbien, heuer werden sie etwa für die Behandlung der Hasenscharte des zwölfjährigen Johannes Hernandes in Medellin verwendet. Er wird bald (wie sein Bruder, der bereits operiert wurde) normal essen und sprechen können, Verdauungsprobleme und psychosoziale Schwierigkeiten gehören dann der Vergangenheit an. „Es ist erstaunlich wie sich ihre Psyche verändert hat, als sie sahen, dass ihr Gesicht fast gleich ist wie das ihrer Kollegen“, berichtet Sr. Consilia Hofer. Sie schließt mit einem „großen Dank für Ihre Hilfe“ – der gebührt nicht nur den Spendern, sondern auch jenen, die sie ausgeben: Im Kloster Perjen arbeiteten am Karfreitag u. a. Pfarrgemeinderätin Roswitha Pircher und Pfarrgemeinderatsobfrau Barbara Partoll. Und natürlich Hansjörg Schranz. Er ist von Anbeginn der Aktion an dabei: „Seit 1980 … ich bin ein ‚Gründungsmitglied‘“, lacht Schranz. und Gebäudetechnik, Tourismus, Seilbahntechnik, Bau, Tapezierer, Konditor/Bäcker, Elektrotechnik, Bank, Friseure, Maler, Handel, Metalltechnik, Kfz-Technik, Lebensmitteltechnik/Mechatronik/Lagerlogistik, Rauchfangkehrer, Holzbau. „Besonders wichtig ist es, die Eltern mit ins Boot zu holen, deshalb findet zusätzlich zur Schülerveranstaltung ein Eltern-Infoabend mit Lehrberufsmesse statt“, erklärt Toni Prantauer, Obmann der WK Landeck. Diese für jeden zugängliche Veranstaltung startet am 18. April um 18.30 Uhr. Zu den Programmpunkten zählt ein Kurzreferat von Pflichtschulinspektor Bernhard Frischmann mit dem Titel „Worauf es ankommt!“, ehemalige Lehrlinge berichten über ihre Erfahrungen („Karriere mit Lehre“), im Anschluss stehen Firmenchefs und Personalverantwortliche der heimischen Unternehmen für Anfragen zur Verfügung. LEHRBERUFSMESSE FÜR ELTERN UND SCHÜLER Wann: Mittwoch, 18. April 2018, 18.30 Uhr Wo: HOL DIR DEINE LEHRSTELLE! Wirtschaftskammer Landeck Schentensteig 1a | 6500 Landeck Über 50 Unternehmen aus dem Bezirk präsentieren ihr attraktives Lehrangebot: • Tourismus • Maler • KFZ-Technik • Installations- und Gebäudetechnik • Seilbahntechnik • Handel • Bank • Tapezierer • Elektrotechnik • Mechatronik • Lebensmitteltechnik • Metalltechnik • Rauchfangkehrer • Friseur • Konditor • Bäcker • Holzbau • Bau • AMS • Bildungsconsulting der Tiroler Wirtschaftskammer Teilnehmende Betriebe: WKO.at/tirol/landeck RUNDSCHAU Seite 15