Aufrufe
vor 2 Monaten

RE KW 15

Internationale

Internationale DUO-Turniere in Lechaschau ausgetragen (RS) Der SV Lechaschau führte am Samstag, dem 24. März und am Sonntag dem 25. März, das Internationale DUO-Turnier in vier Gruppen mit insgesamt 44 Mannschaften durch. Gildenmeisterschaft der „Duarfer“ Sportschützen (RS) Mit der sehr guten Beteiligung von über 70 Schützen wurde die Gildenmeisterschaft der Schützen in Elbigenalp ausgetragen. Es wurden sehr gute Ergebnisse in den einzelnen Klassen erzielt und somit konnte Oberschützenmeister Wolfgang Schlux den Teilnehmern die Preise mit Stolz überreichen. Die Preisverteilung wurde wieder mit dem traditionellen „Rippchenessen“ in gemütlicher Atmosphäre abgehalten. Sieger der Gruppe: B. Jörg Haberditzl, Obmann des SV Lechaschau, Roland Hechenblaikner und Dieter Adler (v.l.) Foto: SV Lechaschau Bevor diese Veranstaltung ausgetragen werden konnte, musste am Freitag, dem 23. März, der Schnee, der über Nacht gefallen war, aus der Anlage herausgeschoben werden. Im Anschluss wurde mit der Saugwalze das restliche Wasser entfernt. Bis zum späteren Nachmittag trocknete die Anlage aus und man konnte Samstag und Sonntag – bei herrlichem Sonnenschein – die Veranstaltung durchführen. GRUPPENSIEGER. Samstagvormittag: SpVgg Lagerlechfeld mit 16:4 Punkten, Samstagnachmittag: SC Breitenwang 20:0 Punkte ohne Niederlage. Sonntagvormittag: ESSV Lustenau 16:4 Punkte, Sonntagnachmittag: TSV Stötten 16:4 Punkte. Es wurde sehr guter Stocksport geboten. Ein besonderer Dank gebührt allen Helfern und dem Kantinenpersonal für die großartige Bewirtung. OSM Wolfgang Schlux, Marian Schärmer, GM Marc Hammerle, Marco Reich, Berni Klotz (v.l.) Fotos: Dirr D A WAR WAS LOS... Christoph Bailom, BOSM Willi Dirr, Jan Nespor (v. l.) Josef Perle, Paul Wolf, Peter Matti (v.l.) Bezirksmeisterschaft der Sportschützen Winterwanderung des ÖAV zur„Stablalm”. (RS) Neulich führte die Wandergruppe „Dieter“ des ÖAV-Sektion Reutte die letzte Winterwanderung zur „Stablalm” durch. Bei leichtem Schneefall und frostigen Temperaturen erfolgte der Aufstieg vom Parkplatz Elmen über den teilweise eisigen Winterwanderweg zur „Stablalm“. Nach herzlicher Begrüßung RUNDSCHAU Seite 52 Foto: Galloner durch die neuen Wirtsleute – Simone und Thomas – saß man einige Zeit bei Speis und Trank und guter Unterhaltung beieinander. Der Heimweg erfolgte am Nachmittag über den Forstweg bei bester Stimmung. Es war wieder ein sehr schöner Tag und man erwartet mit Freuden die Sommerwanderungen. AUSSERFERNER SEIT 1922 NACHRICHTEN Alle Klassensieger auf einen Blick. (RS) Besonders erfreulich war bei der Bezirksmeisterschaft und den Rundenwettkämpfen der Sportschützen die große Teilnahme der Jugend und Jungschützen. Es nahmen insgesamt 56 Schützen die Herausforderung an. BOSM Willi Dirr bedankte sich bei den Gilden für ihren Einsatz, die Jugend für diesen Sport zu begeistern. Die Schützengilde Wängle war wieder für die Austragung der Bezirksmeisterschaft verantwortlich. Die Schützen haben hier auf zehn elektronischen Anlagen die besten Bedingungen und sind somit im internationalen Trend. Seinen Titel vom letzten Jahr konnte Fotos: Dirr Markus Gehring von der Gilde Tannheim wieder verteidigen, während bei den Damen die Schützin Silvia Mengl-Klotz aus Elbigenalp die Nase vorn hatte. Beide zeigten im Finale die beste Nervenstärke und holten sich somit den Titel. Bei den Pistolenbewerben waren wieder Conny Leuprecht aus Wängle und Franz Falbesoner von der Gilde Ehrwald erfolgreich. Bei den Rundenwettkämpfen holten sich die Schützen vom „Duarf“ die Trophäe, eine geschnitzte Diana, für ein Jahr in ihren Besitz. Der Mannschaftsbewerb bei der Bezirksmeisterschaft ging an die Gilde Wängle. 11./12. April 2018

Turniersieg beim EV Rum Obmann des EV Rum, Schiedsrichter des Turnieres, Christian Frick, Carla Scheiber, Harald Scheiber, Resi Kamper (v.l.) Foto: Haberditzl (RS) Der Lechaschau nahm am vergangenen Samstag am offenen Turnier des EV Rum mit der Mixedmannschaft teil. Es war ein gutbesetztes Turnier, bei dem der SV Lechaschau als Sieger hervorging. Die Mannschaft nutzte dieses Turnier als Vorbereitung auf die in 14 Tagen stattfindende Oberliga † CHRISTEN UNTERWEGS Musikalische Auferstehung in alter Schönheit 130 Jahre Msgr. Prof. Karl Koch – der Außerferner zählt zu den bedeutendsten Komponisten Tirols im 20. Jahrhundert. In der Kulturszene des Außerferns werden im April ein heimatlicher Tonkünstler und ein musikalisches Kulturgut wieder lebendig. Auf Initiative des Musikschuldirektors in Pension, Prof. Franz Walcher, trafen sich in den letzten Monaten der Projektchor und das Orchester des Museumsvereines Reutte wieder mit dem Ziel, vergessene musikalische Werke des heimatlichen Künstlers Karl Koch aufleben zu lassen und der Bevölkerung nahezubringen. Prof. Karl Koch ist 1887 in Biberwier geboren, war Komponist, Chordirektor in Bozen und ab 1924 im Dom zu St. Jakob in Innsbruck. Er unterrichtete Musiktheorie am Konservatorium und war Lehrbeauftragter in diesem Fach an der Univ. Innsbruck. Er war Ehrenbürger von Biberwier und Tannheim. Berühmt sind seine zahlreichen weltlichen und kirchlich musikalischen Werke. Der Projektchor und das Orchester des Museumsvereines haben sich zum 130. Todestag von Karl Koch die Aufgabe gestellt, nach vielen Proben die „Festmesse“ Op. 7 einzustudieren und im Rahmen festlicher Gottesdienste – so in Biberwier, in Tannheim und in Reutte – aufzuführen. Die Presse wird uns sicher rechtzeitig darüber informieren. Mixed West Meisterschaft. Sie siegte mit 17:3 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten der ASC St. Georgen (Italien) mit 16:4 Punkten sowie der SV Olympisches Dorf mit 14:6 Punkten. Sie spielten in der Besetzung: Carla Scheiber, Harald Scheiber, Resi Kamper und Christian Frick. WARUM FREUE ICH MICH ÜBER DIESE INITIATIVE? Es hat in Tirol laufend Priestergestalten gegeben, die nicht nur auf dem sozialen Sektor, sondern auch im Kulturschaffen das Land einmalig mitgeprägt haben. ICH FREUE MICH BESON- DERS AUF DIE GOTTESDIENST- GESTALTUNG mit der Festmesse von Karl Koch, weil die Gottesdienste verschiedene Farben haben sollen, die unsere Seele ansprechen und uns bereichern. ICH FREUE MICH WEITERS AUF DIESE INITIATIVE von Franz Walcher, weil sie auch einen Blick auf die Leistungen unserer Kirchenchöre und Organisten wirft. In den Kirchenchören sind nicht nur Menschen, die gerne singen, sondern auch treue SängerInnen zu finden, die das gemeinschaftliche Glaubenserlebnis einer Pfarre mitprägen. Wir brauchen unsere Kirchenchöre und gute Kantoren! ICH ÄRGERE MICH, wenn ein Organist frisch und gekonnt ein passendes Kirchenlied einspielt, aber der Kirchenbesucher weder Brille noch Gesangbuch in die Hand nimmt. Was Chöre und Orgel beitragen bei der Messfeier ist nicht Unterhaltung, sondern ein unverzichtbarer Beitrag, dass auch die Seele der Mitfeiernden vor Gott „ins Mitschwingen“ kommt. Die Gottesdienste, die mit der Festmesse von Karl Koch mitgestaltet werden, sollten Sie sich in Ihrem Kalender für April vormerken. Am Sonntag, dem 15. April, um 10 Uhr in der Pfarrkirche in Biberwier und am Sonntag, dem 29. April, um 10.15 in Reutte. Ernst Pohler, Alt-Dekan † KIRCHLICHE NACHRICHTEN Pfarrkirche St. Anna Freitag, 13.4.: 8 Uhr hl. Messe für Josef und Anna Schneider, zu Ehren des Hl. Antonius, anschließend eucharistische Anbetung. Samstag, 14.4.: 14 Uhr Taufe: Emil- Elias Lassnig. Sonntag, 15.4.: 9 Uhr Erstkommunion – feierlicher Gottesdienst, musikalische Gestaltung: Kinderchor mit Burgi Ihrenberger//17 Uhr Gottesdienst in kroatischer Sprache. Dienstag, 17.4.: 8 Uhr hl. Messe. Herz-Marien-Kirche Tränke Samstag, 14.4.: 19 Uhr hl. Messe für Eva Weißenhorn zum 4. JG und Richard und Antonia Weißenhorn, für Verstorbene der Familie Heuer und Plörer, für Zita und Heinrich Haller, für arme Seelen. Pfarre Breitenwang Samstag, 14.4.: 14 Uhr Tauffeier von Lina Trefalt//19 Uhr hl. Messe mit Monatsgedenken an Paula Warger, Gedenken an Anna und Vinzenz Artho und Anna Kröner, an Eugen Wechselberger, an Oskar, Erna und Michaela Hämmerle, an Regina Gärtner und Angehörige und an Oskar Nagele. Sonntag, 15.4.: 9 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier// Festmesse von Karl Koch am Sonntag, dem 15. April 2018, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Tannheim. Aufführung der „Festmesse Op.7“ von Karl Koch durch den Projektchor und das Orchester des Museumsvereines Reutte als Gottesdienstgestalter (mit Alt-Dekan Msgr. Ernst Pohler). Der Projektchor und das Orchester des Museumsvereines Reutte setzen sich zum Ziel, weitgehend vergessenes musikalisches Kulturgut – insbesondere heimischer Komponisten – wieder aufleben zu lassen und der Bevölkerung nahezubringen. Die „Festmesse Op.7“, komponiert 1916, ist ein musikalisch sehr hochstehendes, anspruchsvolles Werk, wird aber kaum noch aufgeführt. Pflach: 9 Uhr Erstkommuniongottesdienst//Ehenbichl: 9 Uhr keine hl. Messe. Mittwoch, 18.4.: 19 Uhr hl. Messe. Neuapostolische Kirche Sonntag, 15.4.: 9.30 Uhr Gottesdienst. Evangelische Pfarrgemeinde Donnerstag, 12.4.: 16 Uhr Mutter- Kind-Kreis. Sonntag, 15.4.: 10 Uhr Gottesdienst in der Dreieinigkeitskirche Reutte, zeitgleich Kindergottesdienst//17 Uhr Gottesdienst in Ehrwald, Neue Mittelschule-Tiefparterre. Evangelikale Freikirche Außerfern, www.efka.at Sonntag, 15.4.: 10 Uhr Gottesdienst. Pfarre Lechaschau Freitag, 13.4.: 19 Uhr hl. Messe. Sonntag, 15.4.: 10.15 Uhr Gottesdienst, Wortgottesdienst. Bei den Fürbitten denken wir an Viktoria und Barbara Fäustle, Maria und Dr. Karl Moriggl, Aloisia Scheiber und verstorbene Angehörige der Familien Wex und Schwenk. Mittwoch, 18.4.: 14 Uhr SELBA. Pfarrkirche Weißenbach Jeden zweiten Dienstag im Monat ist Segnungsgottesdienst in der Pfarrkirche Weißenbach. Beginn: 18 Uhr Anbetung, Rosenkranz, Beichtgelegenheit, Lobpreis, anschließend hl. Messe mit Heilungsgebeten und eucharistischem Segen. S tandesamtliches geboren wurden 18.3. Jakob Robert (Renate Monika Wagner und Robert Wolfgang Raimund Neuhold aus Steeg) 26.3. Alina (Maria und Thomas Kurt Strasser aus Lermoos) 29.3. Frieda (Raphaela und Dr. Manuel Walch aus Elmen) geheiratet haben 31.3. Claudia Ginther und Carsten Börst aus Reutte gestorben sind 24.3. Maria Grübler, Ehrwald 25.3. Matthias Gstaiger, Breitenwang 29.3. Ferdinand Buchmayr, Pflach 31.3. Maria Tannheimer, Schattwald 31.3. Siegfried Kluwick, Lermoos 1.4. Rosmarie Bühler, Lechleiten 2.4. Gundi Sprenger, Berwang 3.4. Otto Wörle, Weißenbach 3.4. Paula Strigl, Pflach 4.4. Konrad Hosp, Reutte 5.4. Erika Pohler, Wängle 11./12. April 2018 AUSSERFERNER SEIT 1922 NACHRICHTEN RUNDSCHAU Seite 53