Aufrufe
vor 8 Monaten

Perspektiven2018Stahl

Welt-Rohstahlproduktion

Welt-Rohstahlproduktion Die Weltrohstahlproduktion hat sich 2017 gegenüber dem Vorjahr um 5,5 % auf 1.674,7 Mill. t erhöht. Dabei lag die Kapazitätsauslastung im Dezember 2017 bei 69,5%. Die Anteile der weltweiten Stahlproduktion verteilten sich wie folgt: RoW – Rest of World In den ersten neun Monaten des Jahres 2017 hat die weltweite Erzeugung von nichtrostendem Stahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,4% auf 36,1 Mill. to zugenommen. Größter Rostfrei-Erzeuger blieb die Volksrepublik China mit einem Ausstoß (Jan – Sept.) von 19,7 Mio. t (+ 8,8%). Europas Stahlhersteller verzeichneten im Rostfrei-Bereich ein Plus von 1,7% auf 5,5 Mill. to (Jan.-Sept.). Die größten Rohstahl erzeugenden Länder (in to) sind nachfolgend dargestellt: Kurz- und mittelfristige Perspektiven für das Stahlgeschäft | Seite 18

Weltrohstahlproduktion 2017 nach Regionen und ausgewählten Ländern to Veränderung geg. 2016, in v.H. Welt 1.674.724 5,5 Asien 1.151.813 5,7 - China 831.730 5,7 - Japan 104.661 - 0,1 - Indien 101.371 6,2 - Südkorea 71.081 3,6 - Thailand 4.480 1 7,2 EU (28) 166.682 4,1 Europa (außer EU) 40.623 13,1 C.I.S 101.960 0,0 - Russland 71.340 1,3 - Ukraine 22.660 - 6,4 - Kasachstan 4.450 3,8 Nordamerika 110.624 4,8 - USA 81.640 4,0 - Mexico 20.000 6,3 - Kanada 13.700 8,3 Südamerika 43.729 8,7 - Brasilien 34.365 9,9 Mittlerer Osten 32.449 11,8 - Iran 21.726 21,4 Quelle: wordsteel, Zeitschrift „stahlmarkt“, Heft 2/2018 Kurz- und mittelfristige Perspektiven für das Stahlgeschäft | Seite 19