Aufrufe
vor 7 Monaten

Mühlenberger Informationen und Austausch | MIA 04/18

Mühlenberger Informationen und Austausch | MIA 04/18

Was wir wollen: Ziele:

Was wir wollen: Ziele: • Möglichkeiten anbieten, die es den Mühlenbergern erleichtern, sich besser kennenzulernen • Kommunikation untereinander und mit unseren gewählten Vertretern fördern • Unsere Gemeinschaft aktivieren und entwickeln • Aktuell relevante Informationen sammeln und weitergeben Mittel: • Alle diejenigen, die das wollen, beteiligen • Jede Meinung hören und Unterschiedlichkeiten zulassen • Aktuelle Themen recherchieren und kommunizieren • Konflikte benennen und diskutieren • Fähigkeiten der Bürger aufgreifen Wer wir sind: Eva Striefler Ich bin 63 Jahre alt und lebe seit 1996 in Haage, Dorfstr. 42. Haage hat mir als Dorf sehr gut gefallen, weil an jedem Grundstück eine Besonderheit, etwas Nettes oder Buntes zu sehen war. Ich wollte Berlin verlassen, da ich in der Stadt gesundheitlich schwer zu kämpfen hatte. Außerdem wollte ich gerne Gemüse anbauen, viel draußen sein und mich mit Blumen umgeben. Als dann meine Tochter mit ihrer Familie auch noch hierhin zog, war mein Glück perfekt. Am 1. 4. werde ich als Psychologin beim IKW in Rathenow beginnen. Ina Klopfer ich bin Ende Fünfzig und seit 1993 in Wagenitz; anfangs nur am WE und seit 2005 ganz und gar. Nachdem ich immer in Städten gelebt habe, auch wegen der Arbeit, genieße ich den Freiraum in der Natur und das bodenständige Leben sehr. Es gibt nichts Besseres als im Sommer morgens aus dem Haus auf die frische Wiese zu gehen. Ich mache manchmal Ausstellungen oder Kinoabende in der Scheune und freue mich über neugierige Besucher. Bis vor 8 Jahren habe ich in der Jugendhilfe gearbeitet. Ich bin jetzt berentet, fühle aber meinen alten Elan wiederkommen… Jens Klopfer Ich bin 52 Jahre alt und am Ende der 90er Jahre das erste Mal im Havelland gelandet. Die Stille, die Natur und die scheinbar unendlichen Weiten und Horizonte, haben mich - der ich im grauen „Tal der Ahnungslosen“ (Dresden) aufgewachsen bin - sofort begeistert. Seit 2012 lebe ich hier, habe Fuß gefasst und Wurzeln geschlagen. Dieser Ort ist für mich so reizvoll wegen der Nähe zu großen Naturschutzgebieten und einmalig schönen Landschaften, aber genauso wegen der Nähe zu Berlin. Ich bin Mediengestalter und Siebdrucker.

Wie alles begann: Eines Abends ging ich mit einem Freund im Dorf spazieren und traf Werner und Marcel unter einer hell erleuchteten Lampe sitzend. Werner sprach dann über das Licht, das erneuert werden soll und die dahinter stehenden Probleme. Sollten z.B. überhaupt noch alle Lampen nachts brennen? Besser und preiswerter wäre LED ... Leider konnte ich nicht mit diskutieren, weil ich zu diesem Thema absolut nicht informiert war. „Das muss sich ändern!“ dachte ich. Als ich dann noch von einer Dorfbewohnerin gefragt wurde, ob ich in Haage wohne, dachte ich: „Jetzt muss ich was tun!“ Ina und Jens hatten auch Lust, der Bürgermeister hatte nichts dagegen, also ging‘s los! Winter - die dunkelste Jahreszeit - da bietet sich das Thema „Licht“ an. Wir machten uns auf die Suche nach Informationen. Am Telefon erzählte mir Werner, dass die Dorfbeleuchtung auf LED umgeschaltet werden solle, einige helle Probeleuchten in den verschiedenen Dorfteilen waren schon eingebaut. Einige aus dem Gemeinderat haben sich dann um eine Fachfirma bemüht, die sie berät. Sie schlugen LED- Leuchten vor, die ca. 70 € kosten. Eine preiswertere Variante mit 35€ wurde von anderer Seite vorgeschlagen. Die preiswertere müsste auf Stabilität und Haltbarkeit geprüft werden, da die Montage kostspielig sei. Weitere Argumente liefern die Vertreter des Sternenparks; berechtigterweise - denn der Sternenpark macht unsere Gegend zu einer besonderen Gegend und bringt Touristen zu uns. Aufgrund von Untersuchungen und Befragungen zeigte sich, dass warm-weißes Licht am angenehmsten ist. Es blendet weniger und lockt weniger Insekten an.* Nach Aussage von Herr Becker vom Sternenpark haben andere Gemeinden folgende Erfahrungen gemacht: z.B. wurde in Paray nachts das Licht gedimmt und am Ende des Jahres gab es eine Einsparung von 12100kWh auf 7000kWh! Die Bewohner von Großderschau haben sich mit wenigen Gegenstimmen entschieden, das Licht nachts ganz auszuschalten und sehen so bei klaren Nächten einen wunderbaren Sternenhimmel. Für unsere Gemeinde bietet Martin Miethke übrigens eine Sternenführung an. Treffpunkt ist am 14.04.2018 um 21.30 Uhr am ehemaligen Forsthaus in Haage. Puh ...! Da haben ja unsere Gemeindevertreter schwere Entscheidungen zu treffen! Hier schon mal ein RIESENDANKESCHÖN an alle Gemeindevertreter für ihre ehrenamtliche Tätigkeit! Sicherlich können sie nicht jede einzelne Meinung vertreten, aber vielleicht können individuelle Lösungen besprochen oder toleriert werden, z.B. wenn das Licht direkt ins Schlafzimmer strahlt? *(Quelle: FG Dark Sky der Vereinigung der Sternenfreunde e.V.)

Information Austausch
Austausch – Information – Kontakte - Yoga Vidya
Jugendarbeitsschutz Informationen für Jugendliche bis 18 Jahre
08-04-18 Flyer Projektforum.pub - Hsw-basel.ch
CamperVans 04/18 Leseprobe
Der Austausch von Informationen ist nicht nur ... - Naturstoff-Forschung
Gala ab 18:00h African House Party ab 22:00h 04/11/2011 ...
Telefon 04 31/26 09 86 60 Mo.–Fr. 10 –18 Uhr - Gemeinde Flintbek
Aktuelle Kunden-Information 04/11 Aktuelle Kunden-Information 04/11
04/2013 Informationen für Mitarbeiter und Freunde - Caritas ...
04/2012 Informationen für Mitarbeiter und Freunde - Caritas ...
Informationen zum Download PDF, 600 KB, geändert am 18. Juli 2013
LED-Spot-Aktion 18 CEO Suzanne Thoma zur BKW-Strategie 04 ...
IHK-Magazin Information für die Wirtschaft 04/2011
18. September 2011 TSV Eller 04 - beim Rheydter SV
Informationen über den individuellen internen Austausch am ...
2.1 Austausch von Informationen zwischen den am ...
E 001 Austausch von Informationen
E 001 - Austausch von Informationen (EU)
5 Austausch sicherheitsrelevanter Informationen - www.gcubureau ...
18 GaT-Schüler zum Austausch auf Guadeloupe - Gymnasium am ...
Austausch + Informationen - Fachverband Metall Nordrhein-Westfalen
Vorworte S. 04 Information S. 06 City-Tour S. 08 Linie 1 S. 18 ... - ORF
Informationen zum Austausch mit Locarno - Collège Sainte-Croix
Informationen zum China Austausch 2010 - Kepler-Gymnasiums
VSS Tagung Rund um Skoliose Informationen, Austausch ... - SVOT
Rangliste 18 12 04
Austausch Bountiful High School, Utah, USA Generelle Informationen