Aufrufe
vor 1 Woche

Fraenkisch-Hohenlohischer Wochenspiegel

Ausgabe 11.04.2018

Seite 6

Seite 6 Fränkisch-Hohenlohischer WOCHENSPIEGEL Mittwoch, 11. April 2018 STADT ROTHENBURG O.D.T. 2018 Geburten: 22.12. Maria Abbas, weiblich, Kafan Saadoun Jamil und Kamal Ahmed Abbas Abbas, Frankenring 13, 91593 Burgbernheim 14.03. Milan Tulekov, männlich, Jasmin Tulekov, geb. Köhler und Andreas Tulekov, Sudetenstraße 5, 91593 Burgbernheim 16.03. Greta Katharina Fenner, weiblich, Katharina Helga Döppert-Fenner, geb. Döppert, Triebweg 1, 91593 Burgbernheim und Daniel Sebastian Fenner, Hofstraße 2, 97255 Gelchsheim 16.03. Hilla Anna Mayser, weiblich, Christina Anna Maria Mayser und Florian Hörber, Reutsachsen 41, 97993 Creglingen 16.03. Jonathan Giek, männlich, Monika Giek, geb. Nicol und Matthias Giek, Galgenbuckweg 1, 91438 Bad Windsheim 16.03. Sabina Dilshod qizi Adamova, weiblich, Mukaddas Ikramovna Yusubova und Dilshod Komilovich Adamov, Geckenheimer Steig 15, 97215 Uffenheim 21.03. Jonas Mack, männlich, Ina Ramona Mack, geb. Tausend und Christian Mack, Theodor-Heuss-Ring 27, 97215 Uffenheim Einbrecher sind tagund nachtaktiv Eheschließungen: 04.04. Heidrun Schürl und Jürgen Kalb, Schweinsdorf 11 B, 91616 Neusitz, GT Schweinsdorf 07.04. Julia Lucia Kupfer und Jan Felix Hartl, Finkenweg 6, 74193 Schwaigern Sterbefall: 11.03. Lina Dorothea Strathmann, geb. Lachenmaier, Oberer Kaiserweg 12, 91541 Rothenburg ob der Tauber 23.03. Walter Friedrich Otte, Oberer Kaiserweg 12, 91541 Rothenburg ob der Tauber 28.03. Johanna Utz, geb. Oster, Gartenstraße 5, 91541 Rothenburg ob der Tauber 28.03. Hedwig Irma Schuh, geb. Wagner, Oberer Kaiserweg 12, 91541 Rothenburg ob der Tauber 31.03. Hildegard Eberlein, geb. Propp, Rosengasse 24, 91541 Rothenburg ob der Tauber 03.04. Sofia Daichendt, Aldringer Weg 4, 91541 Rothenburg ob der Tauber VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT ROTHENBURG OB DER TAUBER Anmeldung zur Eheschließung: Roland Büttner, Bergstraße 11, Neusitz und Constanze Ulrike Krämer, GT Equarhofen, Hausnummer 47, Simmershofen Sterbefall: 29.03. Marie Hilde Bitz, geborene Völker, GT Tauberzell, Hausnummer 18, Adelshofen VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT SCHILLINGSFÜRST Anmeldungen zur Eheschließung: Michael Städtler und Lena Rößler, beide wohnhaft Johanna-Lößlein-Weg 13a, 91583 Schillingsfürst Michael Schurtz und Tuyet Hoa Mandy Nguyen, beide wohnhaft Mörikestraße 16, 91583 Schillingsfürst Lösung des SUDOKU- Rätsels von Seite 3 Wochenend-Notdienst Ärzte/Apotheken Arzt für Rothenburg o.d.Tbr. und umliegende Gemeinden Bereitschaftsdienstpraxis Ansbacher Str. 127 (ohne tel. Voranmeldung) Sprechzeiten Mo./Di./Do. 18 bis 21 Uhr Mi. + Fr. 16-21 Uhr Sa./So./feiertags 9-21 Uhr. Für Hausbesuche Tel. (116 117) -------------------------------------- Bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 Bei lebensbedrohlichen Notfällen (Notarzt und Rettungsdienst) 112 ________________________ Zahnarzt Notdienstbereiche Dinkelsbühl/Feuchtwangen/ Rothenburg Samstag/Sonntag bzw. Feiertag Dienstbereit 10 bis 12 Uhr und 18 bis 19 Uhr in der Praxis Dr. Klaus, Feuchtwangen, Untere Torstr. 27, Telefon (0 98 52) 37 77 Apotheke 14.04. Toppler-Apotheke, Rothenburg Ansbacher Str. 15 Klingentor-Apotheke, Ochsenfurt 15.04. Landwehr-Apotheke, Rothenburg, Bahnhofstr. 15 Franken-Apotheke, Uffenheim für Bartenstein, Blaufelden, Brettheim, Gerabronn, Kirchberg/J., Langenburg, Michelbach, Rot am See u. Schrozberg Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Gerabronn, Brettheim, Blaufelden, Schrozberg, Langenburg ist erreichbar unter Telefon (0 18 03) 11 20 11 Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Kirchberg/J., Rot am See, Wallhausen ist erreichbar unter Bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 Bei lebensbedrohlichen Notfällen (Notarzt und Rettungsdienst) 112 Ohne Gewähr Zahnarzt Zahnärztl.Bereitschaftsdienst Landkreis Schwäbisch Hall zu erfragen unter Telefon (07 11) 78 77 799 Tierarzt Notdienst b. Haustierarzt erfragen Apotheke - Notfalldienst: an Feiertagen u. Wochenenden (täglicher Wechsel ab 8.30 Uhr) 14.04. Schönebürg Apotheke, Crailsheim 15.04. Apotheke in Roßfeld, Crailsheim Greifen-Apotheke Schrozberg ______________________ für Creglingen, Niederstetten und Umgebung Arzt Bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 Bei lebensbedrohlichen Notfällen (Notarzt und Rettungsdienst) 112 Zahnarzt Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst, Bezirk III, Bad Mergentheim, zu erfragen über Telefon (07 11) 7 87 77 01 Apotheke 14.04. O´VITA Apotheke im Ärztehaus, Bad Mergentheim 15.04. Burg-Apotheke Bad Mergentheim ______________________ Seelsorgebereitschaft der Ev. Kirchengemeinden der Region Rothenburg-Mitte Freitag, 18 Uhr, bis Montag, 7 Uhr Telefon (0 98 61) 70 06-12

Mittwoch, 11. April 2018 Fränkisch-Hohenlohischer WOCHENSPIEGEL Seite 7 Gründlich erneuert St. Martin in Windelsbach nach umfassenden Projekt Neue Stahltreppe am Langhaus hinauf zur Empore. Fotos: Weber WINDELSBACH – Eine gründliche Renovierung hat eine der ältesten Kirchen im Rothenburger Umland und in ganz Franken, St. Martin in Windelsbach, hinter sich. Zwei Jahre lang wurde an dem umfangreichen Werk gearbeitet. Für die Gemeinde war es jetzt eine große Freude, ihre Kirche wieder beziehen und in Besitz nehmen zu dürfen. Wenn es auch beim einen oder anderen noch etwas dauern dürfte, bis er sich an die Veränderungen gewöhnt haben wird. Innen und außen zeigt sich das Gotteshaus nach den Arbeiten nämlich in vieler Hinsicht in einem neuen Gesicht mit relativ durchgreifendem Wechsel. Im Innenraum der Kirche „ist das Licht angeknipst“: Helle Grautöne haben das dunkle Rot und Grün abgelöst. An der einen Seite des Langhauses fällt außen beispielsweise die Stahltreppe hinauf zur Empore ins Auge. Sie ersetzt die brüchig gewordene Betonkonstruktion, die bei der letzten Generalsanierung von 1969 bis 1971 die einst zweiseitig gemauerte Außentreppe mit ihrem schmiedeeisernen Geländer abgelöst hatte. Zur Renovierung gehört auch die Erneuerung der Dächer von Turm und Langhaus sowie deren frische Eindeckung. Tiefe und lange Risse an den Außenwänden der Kirche mussten geschlossen und gestoppt werden, bevor die Fassade einen neuen Anstrich erhielt. Viel heller Merklich aufgehellt zeigt sich der Innenraum der Kirche. Der frühere rote und grüne Anstrich ist abgestuften Grautönen gewichen. Auch das kostbarste Stück der Inneneinrichtung, der Altar (2. Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts) aus der Schule des Nürnberger Künstlers Michael Wolgemut (Lehrmeister von Albrecht Dürer) erfuhr eine Auffrischung und strahlt in einem neuen Glanz. Zur Seite von Madonna und Kind im Mittelpunkt des Schreins stehen der heilige Martin als Schutzpatron der Kirche und der heilige Georg. In den beiden Flügeln zeigen sich der heilige Laurentius mit Rost und der heilige Antonius als Einsiedler mit dem Schwein als Erkennungszeichen. In der Predella: Abendmahl mit Jesu Abschied von den Frauen, Ölbergszene und dem heiligen Leonhard. Besonderes Juwel: der Altar aus der Schule von Michael Wolgemut. Über dem Altar spannt sich ein Kehlrippengewölbe aus romanischer Zeit. Alte, wertvolle Fresken zieren Wände und Decke des Chorraums. Sie sind aufgefrischt und mit behutsamer Hand überarbeitet worden. Im Innern der Kirche ist zudem die gesamte Elektrik samt der Bankheizung erneuert worden. Außerdem schafft die geschicktere Anordnung der farblich neu gefassten Bankreihen im Bereich um den Taufstein (Muschelschale auf Balusterfuß aus Sandstein, 17. Jahrhundert) Platz. Schließlich gehören zum Projekt auch die Glocken. Sie sind neu aufgehängt worden und erhielten weichere, materialschonendere Klöppel aus Schmiedeeisen. -ww- Wir gratulieren zum Umbau Ihr Erlbacher Straße 102, 91541 Rothenburg/T. · Tel- (0 98 61) 4 00-0