Aufrufe
vor 1 Monat

Fraenkisch-Hohenlohischer Wochenspiegel

Ausgabe 11.04.2018

Seite 8

Seite 8 Fränkisch-Hohenlohischer WOCHENSPIEGEL Mittwoch, 11. April 2018 WAS?...WO?...WANN? Kultur in der Scheune e. V. lädt ein zum Stubenkonzert am Sonntag, 15. April, um 18 Uhr nach Ermetzhof 19, Marktbergel! Chansons traditionelles françaises Duo Emma Brusone & Horst Grimm „Kammersolisten Minsk“ gastieren am Freitag, 20. April im Romschlössle Creglingen „Joseph Haydn und seine Zeit“ Das Ensemble „Kammersolisten Minsk“ besteht seit 2001. In ihm versammeln sich hochqualifizierte Musiker aus den besten Orchestern und musikalischen Institutionen der weißrussischen Hauptstadt, deren Interesse besonders der Musik des Barocks und der Frühklassik gilt. Zum Teil musizieren sie auf Nachbauten historischer Instrumente, ihr Repertoire erstreckt sich von der kleinbesetzten Kammermusik bis zu großen Oratorien oder Bühnenwerken. In der Stammbesetzung von sieben Musikern ist das Ensemble jährlich auf Tournee durch Deutschland und gern gesehener Gast bei international renommierten Festivals. Auch in Creglingen waren sie vor zwei und vor vier Jahren schon einmal zu bewundern. In diesem Jahr dürfen sich die Konzertbesucher auf Werke von Johann Christian Bach, Joseph Haydn und Franz Xaver Richter freuen. Der Kunstverein Romschlössle Creglingen lädt alle an klassischer Musik Interessierte am Freitag, 20.04.2018, im Romschlössle-Saal herzlich ein. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 €. Kartenreservierung bei Frau Guellich, Telefon 0 79 33/7003236. Eine musikalische Reise durch Frankreich präsentieren Emma Brusone und Horst Grimm, indem sie traditionelle französische Musik mit traditionellen Instrumenten wieder aufleben lassen. Sie kommt aus der Provence, er kommt aus Franken, zusammen zeigen sie, was Deutschland und Frankreich auch verbinden kann: Emma Brusone bringt traditionelle Lieder aus ihrer Heimat mit. Horst Grimm, den Liebhabern als fränkischer Dudelsackspieler und -bauer bekannt, begleitet sie dabei mit unterschiedlichen traditionellen Instrumenten. Es wechseln sich Melodien und Lieder ab, gesungen von Emma und Horst, instrumentiert mit dia- Reinsbronn. Die Theatergruppe Reinsbronn feiert 2018 ihr 35-jähriges Bestehen. Doch im Jubiläumsjahr betritt die seit 1987 unter dem Namen „Bühnenzinnober“ bekannte Gruppe ausnahmsweise nicht selber die Bretter, die die Welt bedeuten, sondern veranstaltet vom 13. bis 15. April ein dreitägiges Kulturfestival. Die Besucher erwartet ein buntes Fest mit Musik, Lyrik, Kabarett, Theater und kulinarischen Genüssen. Der Auftakt am Freitag, 13. April, gehört der Jugend. Gleich zwei Bands aus der Region gastieren ab 21 Uhr im Gemeindehaus Reinsbronn. Die Gruppe „Der Mensch ist fehlbar“ will Grenzen brechen. Von trashigem Punk bis hin zu selbstreflektivem, kritischem Raggae-Rap: Die Musikrichtungen sollen grenzenlos ineinander fließen. Danach (zirka 22.30 Uhr) geben „Hazel the Nut“ aus Würzburg ihre Visitenkarte in Reinsbronn ab. tonischem Akkordeon, deutschen, französischen und italienischen Dudelsäcken, aber auch mit Epinette des Vosges, Galoubet und Trommel. Aus dieser besonderen deutschfranzösischen musikalischen Begegnung entsteht eine authentische und fröhliche Atmosphäre, gewürzt durch eine bunte Mischung von Instrumenten, Melodien, Tänzen und Liedern. Viel Spaß bei dieser Voyage. Wie immer gibt es im Anschluss Brot, Wein und Leberwurst. Eintritt gegen Spende! Anmeldung unter 09845 98 52 1 52 erbeten (bitte ggf. auf Anrufbeantworter sprechen!). Die Blaskapelle Steinach/Ens lädt zum Frühlingskonzert am Samstag, 14.04., um 20.00 Uhr herzlich in den Gemeindesaal „Zur alten Schule“ nach Mörlbach ein. Lassen Sie sich ein paar Stunden in die Welt der Blasmusik entführen und genießen Sie Musikstücke traditioneller und moderner Blasmusik. Seit der Gründung 2012 folgten zahlreiche Auftritte in ganz Deutschland und 2016 ein Kurztrip nach Nordschweden. Die Band kann auf über 100 Auftritte und zwei Alben zurückblicken. Erste Höhenluft schnupperten „Hazel The Nut“ bereits mit namhaften Bands wie „Manfred Mannʼs Earth Band“, „SDP“ und „Madsen“. In Ihrer Heimat Würzburg wurden sie im Jahr 2015 zur mainfränkischen Band des Jahres gekürt. Für die Besucher gibt es die volle Ladung Pop- Punk.Der Eintritt zum Konzert im Reinsbronner Gemeindehaus ist frei. Wanderabteilung des TSV 2000 Rothenburg Am 14.04. findet eine Busfahrt nach Elztal-Dallau mit anschließendem Helferessen im Gasthof Krone, Heiligenbronn statt. Abfahrt ist um 10.00 Uhr am Bahnhof, anschließend Neusitz. Plätze sind noch frei (auch für Gäste)! 14./15.04.: Höchstadt/Aisch. 20.04.: geführte Tageswanderung im Rahmen der Rothenburger Frühjahrswanderwoche in Gattenhofen. 21./22.04.: Stegaurach. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Auskunft und Anmeldung unter 09861- 3346 oder wandern@rothenburg-wandern.de, www.rothenburg-wandern.de Frühlingskonzert der Blaskapelle Steinach/Ens Auch die Jugendgruppe wird einige Stücke zum Besten geben. Die Musikerinnen und Musiker freuen sich über zahlreichen Besuch. Der Eintritt ist frei. 35 Jahre Theatergruppe Reinsbronn: Kulturfestival vom 13. bis 15. April Musik, Lyrik, Kabarett, Theater und kulinarische Genüsse Buntes Programm spiegelt kulturelle Vielfalt wider Die Kinder- und Jugendtheatergruppe Stettfeld (Unterfranken) gastiert am Samstag, 14. April, um 16 Uhr im Gemeindehaus mit dem modernen Märchen „App ins Märchenland“ von Christian Ziegler. Zum Inhalt: „App ins Märchenland“ erzählt eine moderne Märchengeschichte für die ganze Familie. Die Zeit der Märchen scheint vorbei. Mit jedem Kind, das keine Märchen mehr vorgelesen bekommt, schwindet ihre Kraft. Da fasst die böse Königin einen finsteren Plan. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse. Die Theatergruppe Doredräwer aus Schäftersheim gastiert am Samstag, 14. April, um 20 Uhr mit einer besonderen Weinprobe im Reinsbronner Gemeindehaus. Die Doredräwer würzen die Weinprobe nämlich mit einem Märchen - mit welchem, sei hier noch nicht verraten. Sechs edle weiße und rote Tropfen werden in Reinsbronn kredenzt, und dazu gibt es einen Ausflug ins Märchenreich. Für diese Veranstaltung gibt es Karten im Vorverkauf unter www.ticketburner.de und unter der Hotline 09848-9693961. Am Sonntag, 15. April, geht es um 11 Uhr im Rittersaal des Geyer-Schlosses weiter mit einer musikalischen Lesung mit Manfred Kern (Lyrik) und Harry Düll (Gitarre). Manfred Kern, der 2013 den Gottlob-Haag-Ehrenring erhielt, und Harry Düll aus Musik der Goldenen Zwanziger im Rokokosaal [eyd]-Modelabel-Gründerin Natalie Schaller spricht in Blaufelden ROTHENBURG – Mit einem neuen Programm mit Musik aus den sogenannten Goldenen Zwanzigern wartet das Ensemble „Sousi & die Grammophoniker“ am Sonntag, 15. April, ab 15 Uhr im Wildbad auf. Rothenburg, bekannt durch Blues-Konzerte solo und mit Band sowie durch die Zusammenarbeit mit der Songwriterin Bettina Hirschberg, verbinden auf kongeniale Weise Mundartlyrik mit Blues- und Folkmusik eigener Prägung. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse. Am Sonntag, 15. April, wählt Creglingen einen neuen Bürgermeister. In Reinsbronn fällt dieses Datum mit dem Jubiläums- Fest des Bühnenzinnobers zusammen, und was läge da näher, als es miteinander zu verknüpfen? Das Trio aus Würzburg wird angeführt von einem Sousaphon. Das Instrument ähnelt einer Tuba und wird gespielt von Jochen Rothermel. Als Sopranistin wirkt im Programm Nicole Schömig mit. Gerd Semle komplettiert das Trio mit Banjo- und Akkordeonklängen. Eintritt: kostenfrei; Dankeschön erwünscht. Das Sonntagscafé im Wildbad hat von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet. Frauencafé International Foto: Kilian Lieb Am Samstag, den 14.4., öffnet das Frauencafé International zum 4. Mal in diesem Jahr die Tür für ein gemütliches Kaffeetrinken ab 15.00 Uhr im Hegereiterhaus. Frauen aus Rothenburg und Umgebung sind dazu herzlich eingeladen. Über Kuchenspenden freut sich das Team der Weltfrauen. Mit dabei: Manfred Kern (Lyrik) und Harry Düll (Gitarre). Ab 15 Uhr wird es im Gemeindehaus bei Kaffee und Kuchen Unterhaltungsmusik mit den Rotweinschlotzern aus Münster geben. Um 16 Uhr dann ist erstmals der Hohenloher Kabarettist Gerd Ferz in Reinsbronn zu Gast. Stefan Walz aus Adolzhausen schlüpft seit über zehn Jahren in die Rolle des ewig grantelnden Gerd Ferz und ringt mit ihm um philosophische Spitzfindigkeiten. Im Gemeindehaus präsentiert Gerd Ferz einen Querschnitt aus seinen bisher vier Programmen. Eintrittskarten für das Kabarett gibt es an der Tageskasse. Fair produzierte Mode aus Indien Am 14. April 2018 wird Nathalie Schaller um 20.00 Uhr im Gemeindehaus in Blaufelden im Rahmen des Offenen Abends der Aktive Junge Christen (AJC) über ihre humanitäres Modelabel [eyd] sprechen. Mit diesem bietet sie jungen Frauen und ehemaligen Zwangsprostituierten eine Ausbildung und die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Natalie Schaller weiß was sie will und für ihre Ziele investiert sie sehr viel Zeit und Energie: Als die angehende Juristin nach ihrem Ersten Staatsexamen nach Kambodscha reist, erfährt sie von Menschenhandel und lernt Frauen kennen, die aus der Zwangsprostitution befreit werden konnten. Die hoffnungslose Situation dieser Frauen, die oft schwer traumatisiert und ohne Ausbildung keine Chance auf einen Neustart im Leben haben, lässt sie nicht mehr los. Sie kehrt mit dem Wunsch nach Hause zurück, diesen Frauen zu helfen. In Stuttgart macht sie ihr zweites Staatsexamen, arbeitet als Rechtsanwältin und gründet 2013 mit ihrem Mann und einer Modedesignerin ein humanitäres Modelabel. Für ihr Engagement wird sie im Jahr 2015 mit dem „Goldenen Bild der Frau“ ausgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Ihr Modelabel „[eyd] - Humanitarian Clothing“ produziert nicht nur biologisch erzeugte und faire gehandelte Mode, sondern setzt sich auch für humanitäre Arbeitsbedinungen der Näherinnen ein. Gemeinsam mit der karikativen Partnerwerkstatt Chaiim entsteht ein Großteil der [eyd]-Produkte in Mumbai. Die Kraft für diese Arbeit schöpft Natalie Schaller aus ihrem Glauben. Darüber und über die Herausforderungen ihrer Tätigkeit spricht Natalie Schaller ausführlich in ihrem Vortrag. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 11. April 2018 Fränkisch-Hohenlohischer WOCHENSPIEGEL Seite 9 Beratung und Hilfe bei Schwangerschaftskonflikten und Schwangerschaftsfragen Caristas Ansbach, Tel. 09 81 / 9 71 68 - 20 www. augenlichtretter. de