Aufrufe
vor 5 Monaten

Nordfriesland Palette 15 2018

ERWEITERUNG RAD

ERWEITERUNG RAD -Anzeige- Husum -11. April 2018 -Seite 4 Husum Noch mehr Fläche, noch mehr Marken! Mit Georg C. in die Zweirad-Saison 2018 Husum (hk) –Pünktlich zum Saisonstart 2018 präsentiert sich „Rad + Freizeit“ bei Georg C. in Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Umbau! Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit. Meisterbetrieb seit 1972 Hauptstraße 15 ·Ostenfeld www.elektro-thomsen.de Telefon 04845-412 Wir gratulieren ganz herzlich zur Neueröffnung! Bau- und Möbeltischlerei Treppenbau Innenausbau Holzfenster und -türen -auch endlackiert - frischen Farben sowie mit noch mehr Fläche und einer noch größeren Modellauswahl. Kunststofffenster und -türen Reparatur- und Montagearbeiten Wintergärten Insektenschutz www.tischlerei-hansen-vioel.de Wir gratulieren herzlich zur Fertigstellung und wünschen alles Gute! Tel.: 04848-330 ·Jürgen Rehm ·Rantrum Maler ·Glaser ·Fußbodenarbeiten ·Gerüstbau „Wir haben unsere Lagerfläche um 500 Quadratmeter erweitert, so dass wir jetzt für unsere Kunden über 1.000 Fahrräder sofort fahr- und testbereit vorhalten können“, freut sich der zuständige Abteilungsleiter Sven Sauer über den Flächenzuwachs auf insgesamt 1.500 Quadratmetern –und zudem über ein neues Mitglied in der Markenfamilie. Flyer-Pedelecs runden Markenvielfalt ab Denn zur bisher schon breiten Palette mit Rädern u.a. von Pegasus, Kalkhoff, Hercules, Bulls, Focus und Puky gesellen sich nun auch die sehr hochwertigen ‚Flyer‘-Pedelecs aus der Schweiz. „Sie runden unser Sortiment in idealer Weise ab“, weist Sven Sauer auf die stark gewachsene Bandbreite bei den E-Bikes hin. „Insgesamt halten wir stets über 100 E-Bikes mit fünf verschiedenen Antriebssystemen bereit.“ Ob man nun besonderen Wert auf ein stabiles Laufverhalten oder eher auf Wendigkeit legt: In jedem Fall rät der Fachmann zu einer Probefahrt. „Nur so kann man herausfinden, welches Rad am besten zu einem passt und welches die gestellten Ansprüche am besten erfüllt.“ 1.000 Räder für Probefahrten Eine Werkstatt mit Dialogannahme: Was bei Autos längst eine Selbstverständlichkeit ist, bietet Georg C. auch bei Fahrrädern an. Durch die Erweiterung der Fläche hält Georg C. nun über 1.000 Räder test- und fahrbereit vor, darunter auch die neue Marke Flyer mit hochwertigen E-Pedelecs. Vor einem Kauf sollte man das neue Stahlross selbst intensiv auf den hauseigenen in- oder outdoor-Teststrecken ausprobieren, empfehlen die Georg C.-Experten. Fotos: Birresborn Testen kann man sofort an Ort und Stelle. „Dafür haben wir extra eine 70 Meter lange Indoor-Bahn angelegt –oder man nutzt unser Außengelände.“ Interessant sei ein E-Bike darüber hinaus als Dienstfahrzeug, macht Sven Sauer auf das Angebot von Georg C. für ein Firmenrad-Leasing aufmerksam. Doch nicht nur bei E-Bikes ist Auswahl im Marienhofweg riesig: Über 900 Kinder-, City-, Touren-, Trecking- und Mountain-Bikes in allen Größen und für alle Altersklassen lassen keine Radlerwünsche offen. Werkstatt mit Dialogannahme Zum erstklassigen Service rund ums Rad gehört für Sven Sauer und sein Team natürlich auch die hauseigene Werkstatt mit Dialogannahme. „Hier wird gemeinsam mit dem Kunden das Rad komplett überprüft und der Auftrag genau festgelegt. So gewährleisten wir, dass alle eventuellen Fehler gefunden werden und dass der Kunde alles gut nachvollziehen und mitbestimmen kann.“ Abgerundet wird das Georg-C.-Servicepaket durch vielfältiges Zubehör und künftig durch die Möglichkeit, sich gegen Diebstahl und Vandalismus sowie für Reparaturen versichern zu können.

-Anzeige- Husum -11. April 2018 -Seite 5 Dach •Fassaden •Wärmedämmung Schon allein aufgrund seiner großen Fläche zähltdas Dach zu denwichtigsten Faktoren fürdie Energieeffizienz von Gebäuden.Bis zu 30 Prozent derEnergieverlusteimAltbau gehenauf das Konto der Dacheindeckung. DerGrund dafür:Vielfach istdas „Oberstübchen“des Zuhauses gar Eine warme Haube fürs Haus Effizient und energiesparend: Bei der sogenannten Aufsparrendämmung erhält das Dach eine geschlossene Haube aus Dämmelementen. nicht oder nicht ausreichend gedämmt. Wenn ohnehin Baumaßnahmenanstehen, etwa eineneueEindeckung oder ein Ausbau des Dachgeschosses, bildetdiesdie beste Gelegenheit,gleichzeitig für einezeitgemäß gute Wärmedämmung sorgen zu lassen. Dämmung senkt die Heizkosten Hausbesitzer und Bewohner profitieren gleich mehrfach: Die Heizkosten sinken dauerhaft, derWohnkomfort steigtdank einesverbesserten Raumklimasund zusätzlich ist eine Wärmedämmungimmer aucheinelohnende Investition in den Werterhalt und die Wertsteigerung der Immobilie. EineDachdämmungsei aber kein Do-it-yourself-Projekt, warnt EkkehardFritz vom Dachsystem-Hersteller Bauder: „WichtigeVoraussetzungendafür, dassdie Sanierung dieErwartungenerfüllt, sind eine fachmännische Planung undAusführung derDachsanierung. Speziell geschulte Fachbetriebe können etwa zur Wahldes geeigneten Dämmverfahrens beraten.“ Während etwa beider sogenannten Zwischensparrendämmung lediglich der Hohlraum zwischen den einzelnenSparren aufgefüllt wird, gehtdie Aufsparrendämmung nochweiter. Hier erhältdas gesamte Dach eine geschlosseneHaube aus Dämmelementen. DasResultat: EineimVergleich zur Zwischensparrendämmung bis zu 25 Prozent bessere Dämmleistungund somit dauerhaft wenigerHeizkosten.Zugleichverbessert eine Dämmung ganzjährig das Raumklima unterm Dach. Im Winterist es behaglich warm, im Sommerwirdhingegenein Überhitzen verhindert. Dachaufbau mit System Ein wichtiger Faktor für den langfristigen Energieerfolg ist zudem dieWahldes Dämmsystems. Ein professioneller Dachaufbau bestehtimmer aus mehreren Schichten,die gut aufeinanderabgestimmt seinsollten. Dazu zählen Bedachung, Dachlattung, Dämmstoff,Dampfbremse, Sparren und schließlichdie raumseitige Verkleidung. Text/Foto: djd/Paul Bauder Mit der Tradition indie Zukunft. IHR HAUS UND DACH .... UNSER FACH! ZIMMEREI-HAUSBAU-HOLZBAUU Fritz-Jannsen-Straße 9·25899 Niebüll Tel. 04661-2258 ·Fax 20682·info@zimmerei-ingwersen.de Rosendahl Tel. 04841-72472, Fax 93119 www.dachdeckerei-siewert.de Aus der Geschäftswelt Stromkosten sparen –Vortrag Bredstedt (pa) –Das Energie Kompetenz Centrum e.V. bietet am Dienstag, 17. April, eine Informationsveranstaltung zum Thema „Stromspeicher mit PV- Anlage und Stromflat“ an. Referent ist Björn Jacobsen von der S.A.T Sonnen- &Alternativ Technik. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der VR Bank Bredstedt. Infos unter Telefon 04671 6023667. Weiterbildung NordNetz Garding (pa) –Unter dem Motto „Von EDV bis Heilpraktiker-Ausbildung“ findet am Mittwoch, 25. April, eine kostenfreie Weiterbildungsberatung der NordNetz Bildung statt. Sie findet von 9.30 bis 13 Uhr im Amt Eiderstedt, Welter Straße 1, statt. Anmeldungen zur genauen Terminabsprache bei Frau König telefonisch unter 04841 668526. Es können auch Termine in Husum oder Niebüll vereinbart werden. Siesindaktiv,mobil, flexibel undhaben mittwochsZeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter 13 Jahre) Ohne Moos nix los Fürdie Verteilung derPalette suchen wir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: lSt. Peter lOldenswort lTetenbüll lHattstedtfeld lLangenhorn Wirfreuen unsauf IhreBewerbung. Arbeitskreis: Fachkräfte gewinnen Husum (pa) –Das nächste Treffen des nordfriesischen Arbeitskreises „Fachkräfte gewinnen“ läuft zum Thema „Mitarbeiterführung im digitalen Wandel“. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 19. April, von 17 bis 19 Uhr im Handwerkerhaus, Süderstraße 97, statt. Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Fachkräfte-Beraterin Diana Wieben per Mail an d.wieben@wfg-nf.de oder telefonisch unter 04841 668519. Gesundheits- Stammtisch DRK Mildstedt (pa) –Am Donnerstag, 12. April, findet um 16 Uhr der nächste DRK Gesundheits- Stammtisch im Dörpshus Ole School, Schulweg 8, statt. Der Schwerpunkt an diesem Nachmittag liegt auf dem Thema „Durchblutung“. MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411 VR Bank: „Zukunftsfähigkeit ist gemeinsam größer“ Husum (hk) –Neun Monate sind sie nun schon zusammen, die Husumer Volksbank und die Raiffeisenbank Heide. Seit einem halben Jahr sind sie auch offiziell „verheiratet“ und haben als VR Bank Westküste –trotz der aufwändigen Fusionsprozesse im Hintergrund –die Erfolgsgeschichte ihrer Ursprungsunternehmen fortgeschrieben, wie der Vorstandsvorsitzende Eckhard Rave und sein Stellvertreter Bent Nicolaisen in einer Bilanzpressekonferenz darlegten. Nahezu jeder zweite Einwohner im Geschäftsgebiet sei Kunde und mehr als die Team Massivhaus wieder ausgezeichnet Büdelsdorf (mm) –Die Team MassivhausGmbHwurde zum sechstenMal in Folge mitdem Bonitätszertifikat „CrefoZert“ ausgezeichnet. Damitzähltdas Bauunternehmen weiterhin zu dem kleinenKreis vonnur 1,7ProzentallerdeutschenUnternehmen, welche die strengen Kriterien desCrefoZert erfüllen. Bereits seit 2013 wird Team Massivhausjährlich von dem Neumünsteraner Unternehmen Creditreform Rating AG geprüft underhielt nun Zertifikatübergabe 2018: Christian Weis (M.) von Creditreform präsentiert den Geschäftsführern Heiko Krug (l.) und Gunnar Hanno (r.) das neue Zertifikat. Foto: Privat wiederholtdas Ergebnis „überdurchschnittlich gut“. Kürzlich überreichte Christian Weis von Creditreform Neumünsterden Geschäftsführern Heiko Krug undGunnar Hannodas aktuelle Zertifikat. „Das gibt uns wieder die Bestätigung, dass unsere Entwicklung sehrpositiv ist. Wir habenimletzten Jahr fast 1.000 Bauherren den Traum Hälfte davon auch Anteilseigner, was deutlich mache: „Die Kunden mögen die VR Bank Westküste. Wir nehmen die Menschen mit, und das grenzt uns ab von Großbanken“, zog Rave ein erstes Fazit. „Unser Auftrag ist die wirtschaftliche Förderung und die Betreuung unserer Mitglieder“, unterstrich Nicolaisen das gemeinsame Wertegerüst der Nordfriesen und Dithmarscher als Basis. Der intensive Erfahrungsaustausch führe nun zu neuen Impulsen, neuen Ideen, von denen man sich künftig beachtliche Synergieeffekte erhoffe. Doch bereits die Zahlen vomEigenheim verwirklicht. Diesesgroße Vertrauen seitens unserer Kunden freut unssehr. Dieerneute Auszeichnung mit dem CrefoZert istein weiteres Zeichen dafür,dassunsere Kunden mitTeamMassivhaus einenzuverlässigen Baupartner an ihrerSeitehaben“, so Geschäftsführer HeikoKrug. Basis derZertifizierung isteine professionelle Jahresabschlussanalyse der Creditreform Rating AG.Hinzu kommenDatender aktuellen Wirtschaftsauskunft sowieEinschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektivendes Kandidaten, dieineiner persönlichenBefragung ermittelt werden. Die TeamMassivhaus GmbH erfüllte dabei alleKriterien in besonderemMaße. Zur Sicherung desQualitätsstandards wird dasZertifikatnur füreinenZeitraum voneinem Jahrverliehen unddie Bonität des Unternehmens permanentüberwacht.Das stellt sicher,dass dieZertifizierungskriterien dauerhafteingehaltenwerden. Mit dem CrefoZertbietetCreditreform mittelständischen Unternehmen dieMöglichkeit,die eigene Bonität gegenüberDrittenzukommunizieren. Die gute Bonität vermittelt Bauherren undMitarbeitern Stabilitätund Sicherheit alsVoraussetzung für vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen. aus 2017 zeigten, dass das Erfolgsmodell funktioniere: Die um 4,3 Prozent gewachsene Bilanzsumme, das um vier Prozent überdurchschnittlich gestiegene Kreditvolumen, das Plus von 6,8 Prozent bei den Kundeneinlagen und sogar von 15 Prozent beim Wertpapierbestand führt sowohl zu einer weiteren Stärkung des Eigenkapitals als auch zu einer höheren Ausschüttung an die Mitglieder. „Insgesamt betreuen wir 2,7 Milliarden Euro an Krediten und Einlagen“, freute sich Rave, dass Eckhard Rave, Bent Nicolaisen, Udo Kempter und Andro Voß bilden den Vorstand der VR Bank Westküste. Foto: Birresborn viele Kunden der Beratung zur Einlagenveredelung gefolgt sind. „Damit und durch das gestiegene Volumen insgesamt konnten wir die niedrigeren Zinserträge kompensieren und fast das gleiche Geschäftsergebnis wie im Vorjahr erreichen.“ Auch künftig werde man an Husum und Heide als Verwaltungssitzen ebenso wie an der Nähe zur Region festhalten. „Allerdings werden die digitalen Frequenzen höher“, machte Nicolaisen deutlich, „dass viele neue Themen auf uns zukommen, für die wir Kraft und Mitarbeiter brauchen.“ Daher werde man weiterhin überdurchschnittlich ausbilden und niemanden der derzeit 330 Mitarbeiter fusionsbedingt entlassen.