Aufrufe
vor 9 Monaten

Magazin Welli 01

6 Erfolgsgeschichte

6 Erfolgsgeschichte Werner Mitterrutzner Der Moment, an dem Stefanie und ich zum ersten Mal gemeinsam mit unseren Tieren den Stall betreten konnten, mit dem Wissen das zusammen erreicht zu haben, war eines der glücklichsten Ereignisse meines Lebens. Wenn Werner jeden Morgen den Stall seines Ausserranzurer-Hofes in Latzfons betritt, kann der Jungbauer mit seinen erst 33 Jahren mit Stolz sagen, dass er schon einiges erreicht hat. Seit er Ende 2012, als zweitältestes von fünf Kindern, mit seiner Frau Stefanie den Hof von seinem Vater Alois gemeinsam übernommen hat, ist Einiges passiert. Das er heute täglich im Stall steht und seine Tiere pflegt war zuerst nur ein Traum. Hinter dieser Geschichte steht eine Familie, die mit viel Einsatz und Leidenschaft ihre Ziele verfolgt.

April 2018 Erfolgsgeschichte 7 Mit Herz und Leidenschaft Werner wuchs mit viel Freude auf dem Hof seiner Eltern, dem Ausserranzurer-Hof in Latzfons auf. Diese Verbundenheit lässt ihn auch heute noch mit viel Leidenschaft und Herz den Hof bewirtschaften. Der Hof liegt auf 1200 Metern Meereshöhe und ist von steilen Wiesen umgeben, was die tägliche Arbeit sehr intensiv macht. Sich vorzustellen, wie die Wiesen verwachsen und sich niemand darum kümmert, das käme für den Jungbauern jedoch nicht in Frage. Im Oktober 2012 übernimmt Werner voller Eifer gemeinsam mit seiner Freundin Stefanie den Hof seiner Eltern Alois und Mathilde. Die beiden Jungbauern haben viele neue Ideen für den Bau eines Stalls, die sie bald in die Tat umsetzen wollen. Doch dann beginnt es im Dezember über mehrere Tage in großen Mengen zu regnen. Der sandige Boden auf den steilen Wiesen des Hofes wird aufgeweicht und schlussendlich rutscht der Hang in den Bach hinunter. „Das war eine schwere Zeit für uns und natürlich sind uns auch einige Gedanken durch den Kopf gegangen, wie es mit dem Hof weitergehen soll.“, weiß Werner noch genau. Einzug in den neuen Stall Aufgeben kommt für Werner und Stefanie jedoch nicht in Frage und so beginnen sie im Jahr 2013 mit dem Bau des Stalls. Ein Jahr später wird das Futterhaus fertiggestellt und die Tiere können in den neuen Stall einziehen. „Der Moment, an dem Stefanie und ich, mit dem Wissen das zusammen erreicht zu haben, zum ersten Mal gemeinsam mit unseren Tieren den Stall betreten konnten, war eines der positivsten Ereignisse meines Lebens.“, erinnert sich Werner stolz zurück. Weitere schöne Momente kommen auf das junge Paar zu. Ihre zwei Kinder Jonas und Lena erblicken das Licht der Welt und auch eine gemeinsame Hochzeit vervollständigt das Glück der Beiden. Viele fleißige Hände Heute ist der Hof mit viel Leben erfüllt, die beiden Kinder Jonas und Lena sind inzwischen vier und eineinhalb Jahre alt und Kind Nummer drei hat sich bereits angekündigt. Auch die Eltern von Werner, Alois und Mathilde und sein jüngerer Bruder Stefan leben auf dem Hof und alle helfen fleißig bei der täglichen Arbeit mit. Auf dem Hof ist immer etwas zu tun, zwölf Kühe und sechs » » Der Ausserranzurer-Hof in Latzfons mit seinen steilen Hängen Jungtiere, zwei Tiroler Steinschafe und zehn Hühner leben auf dem Hof und müssen täglich gepflegt, gemolken und gefüttert werden. „8800 Liter Milch gibt jede unserer Kühe durchschnittlich pro Jahr. Die Milch liefern wir dem Brimi – Milchhof Brixen, sie gelangt mithilfe einer Seilbahn hinunter ins Tal.“, erklärt Werner. Auch Stefanie ist mit vollem Herzen am Hof mit dabei, wenn immer es möglich ist hilft sie Werner bei der Arbeit und kümmert sich fürsorglich um die Kinder und um den Haushalt. „Ich verbringe gerne Zeit mit den Tieren, das ist Werners und meine gemeinsame Leidenschaft.“, erklärt Stefanie. Erfolge sprechen für sich Schon seit klein auf interessieren sich Werner und sein Vater für die Zucht auf dem Hof und sie waren auch schon auf einigen Ausstellungen vertreten. Die Auszeichnungen und Fotos auf den Wänden sprechen für sich, Werner und sein Vater konnten mit ihren Tieren schon einige Erfolge erzielen. Heute ist Werner Ausschussmitglied des Braunviehzuchtverbandes und Mitglied bei dem Braunvieh-Jungzüchterclub Eisacktal/Wipptal. Immer wieder ist er mit viel Freude bei Ausstellungen mit dabei. Werner und Stefanie sind ein Vorzeigemodell einer jungen, modernen bäuerlichen Familie, die ihre Zukunft auf dem Hof gefunden haben. Deshalb wurden sie bei der heurigen Mitgliederversammlung der SBJ am Sonntag, 4. März mit dem Raiffeisen-Jungbergbauerpreis ausgezeichnet. „Insgeheim war diese Auszeichnung immer schon ein kleiner Traum für Werner und mich und gehörte bei unseren gemeinsamen Besuchen der SBJ-Mitgliederversammlung immer zu den Highlights des Tages,“, verrät Stefanie lächelnd. WELLI

Das Magazin aus dem Schauspielhaus. - Kulturserver Hamburg
estatements magazin 01/11 - PATRIZIA Immobilien AG
Ganzes Magazin als PDF herunterladen
PDF Kursana Magazin 01/11
Freunde Magazin Winter 2012 S. 01-33 - Alles für Tiere
weiter... Das WBS Magazin 1/2010 - WBS Training AG
Hapkido-magazin 2018-01
P.T. MAGAZIN 01/2009
Patchwork Magazin 04/2018
Download des Magazins - Medieninformatik - Universität Würzburg
Magazin 01/2010 - bei den Doxs
P.T. MAGAZIN 01/2011
PDF Kursana Magazin 01/07 Residenz