Aufrufe
vor 1 Woche

Heft 14_Fürth_low

DOPPELPASS „ICH

DOPPELPASS „ICH GENIESSE ES, WIEDER BEIM TEAM ZU SEIN“ 2.410 Spielminuten. So viel Zeit lag zwischen der Auswechslung am 2. Spieltag im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt und der Einwechslung am vergangenen Sonntag beim 1:1 auf St. Pauli. Am 04. August 2017 sorgte Andrew Wooten mit seinem Joker-Tor für einen 1:0-Erfolg gegen den Bundesligaabsteiger, nur um 15 Minuten später den Platz wegen Oberschenkelproblemen wieder verlassen zu müssen. Der Beginn einer nicht vorherzusehenden Leidenszeit. ERINNERUNGEN AN INGOLSTADT Denn im vergangenen Januar folgte der erneute Rückschlag. Wooten zog sich kurz vor dem Jahresauftakt in Ingolstadt einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zu. Doch der Deutsch-Amerikaner, der schon im letzten Jahr den Saisonendspurt verpasste, hat sich pünktlich zur entscheidenden Phase wieder zurückgemeldet. „Es stand im Raum, dass ich eventuell sogar von Anfang an spiele“, so Wooten nach seinem 25-minütigen Comeback am Ostersonntag am Hamburger Millerntor. 25 Minuten, in denen der 28-Jährige aufblitzen ließ, wie viel Qualität in ihm steckt. „Er ist für unser Spiel sehr wichtig und der Stürmer, der am effektivsten ist“, sagte Trainer Kenan Kocak einst über seinen Schützling. Gegen St. Pauli hatte Wooten sogar die Chance, ähnlich wie schon gegen Ingolstadt nach seiner Einwechslung für den Siegtreffer zu sorgen, scheiterte jedoch am gegnerischen Keeper Himmelmann. „An meinen Treffer gegen die Schanzer habe ich zwar nicht gedacht. Aber es war trotzdem schade, dass ich den 10 // HARDTWALD LIVE

DOPPELPASS am Sonntag nicht reingemacht habe“, ärgerte sich Wooten. „Dann wäre es ein perfektes Comeback gewesen.“ ANGST HAT IM FUSSBALL NICHTS VERLOREN Viel wichtiger sei ihm jedoch, dass er schmerzfrei ist und vor allem bleibt. „Ich genieße es, wieder beim Team zu sein.“ Im Training. Im Hotel. Im Mannschaftsbus. Auf dem Platz. Wirklich weg war er aber auch während der Verletztenmisere, der längsten, die er je zu überstehen hatte, nie. Bei jedem Heimspiel war Wooten im Stadion, kam nach dem Spiel runter in den Spielertunnel und in die Kabine und klatschte seine Mannschaftskameraden ab. „Natürlich wäre ich gerne lieber selbst dabei gewesen. Die Auswärtsspiele konnte ich nur vor dem Fernseher verfolgen.“ Nun ist er wieder selbst dabei. Angst, sich erneut zu verletzen, hat er nicht. Denn Angst habe im Fußball nichts verloren. „Ich habe in der Reha alles dafür gegeben, wieder auf dem Platz zu stehen. Das genieße ich.“ Und man merkt es ihm deut- Fortsetzung auf Seite 12 VERBOTEN GUTAUSSEHEND. DER NEUE NISSAN MICRA. TRIFF DEINEN KOMPLIZEN. JETZT PROBE FAHREN. Autohaus Peter Müller GmbH • www.nissan-mueller.de Hatschekstraße 19 • 69126 Heidelberg • Tel.: 0 62 21/3 31 76 GEWINNER DES NISSAN GLOBAL AWARD 2016 – UND DAMIT EINER DER BESTEN NISSAN HÄNDLER WELTWEIT. Auszeichnung erfolgt durch das Unternehmen NISSAN. BESTE KFZ-WERKSTÄTTEN 2016/17 HARDTWALD LIVE // 11

PPT_5.Heft
FamilienServiceCenter - Heft