Aufrufe
vor 4 Monaten

Heft 14_Fürth_low

GÄSTEKABINE KADER SO

GÄSTEKABINE KADER SO KÖNNTEN SIE SPIELEN... TOR GEB. NAT. 1 Marius Funk 01.01.1996 GER 24 Balázs Megyeri 31.03.1990 HUN 25 Timo Königsmann 05.04.1997 GER 30 Sascha Burchert 30.10.1989 GER ERNST GREEN NAREY AYCICEK ABWEHR 3 Maximilian Wittek 21.08.1995 GER 4 Lukas Gugganig 14.02.1995 AUT 5 Richard Magyar 03.05.1991 SWE 13 Marco Caligiuri 14.04.1984 GER/ITA 19 Roberto Hilbert 16.10.1984 GER 21 Khaled Narey 23.07.1994 GER 22 Mario Maloca 04.05.1989 HRV 35 Dominik Schad 04.03.1997 GER Cheftrainer: WITTEK GJASULA André CALIGIURI BURCHERT GUGGANIG MALOCA HILBERT MITTELFELD 7 Levent Aycicek 14.02.1994 GER 8 Julian Green 06.06.1995 GER 10 Jurgen Gjasula 05.12.1985 GER/ALB 16 Ádám Pintér 12.06.1988 HUN 18 Benedikt Kirsch 15.04.1996 GER 23 Sercan Sararer 27.11.1989 ESP/TUR 29 Tolcay Cigerci 24.01.1995 GER 31 Daniel Steininger 13.04.1995 GER 33 Nik Omladic 21.08.1989 SVN 39 David Raum 22.04.1998 GER 40 Patrick Sontheimer 03.07.1998 GER ANGRIFF 6 Kaylen Hinds 28.01.1998 GER 9 Serdar Dursun 19.10.1991 GER 11 Uffe Bech 13.01.1993 DNK 14 Mathis Bolly 14.11.1990 CIV/NOR 15 Sebastian Ernst 04.03.1995 GER 17 Fabian Reese 29.11.1997 GER Cheftrainer: Damir Buric Co-Trainer: Mirko Dickhaut Die SpVgg Greuther Fürth unterlag ihrem Gegner im Jahr 2018 bisher erst zweimal, unter anderem im Duell bei Erzgebirge Aue vor der Länderspielpause. Ansonsten gewann die Elf von Trainer Damir Buric bereits fünfmal und punktete in vier Partien einfach. In der Rückrundentabelle bedeute diese Leistung deshalb hinter Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf den zweiten Tabellenplatz. Am vergangenen Wochenende gewannen die Kleeblätter nach dem Tor von Roberto Hilbert und einem Eigentor der Gäste im heimischen Sportpark Ronhof Thomas Sommer mit 2:1 gegen den 1. FC Union Berlin. Damit kletterte das Buric-Team in der Tabelle auf den 14. Tabellenrang und sammelte in den elf Spielen der Rückrunde nun bereits mehr Punkte (19), als in der kompletten Hinrunde (17). Von zehn Saisonsiegen feierte die Spielvereinigung neun Erfolge auf heimischem Geläuf, auswärts bislang erst einen. Die restlichen 13 Auswärtspartien endeten mit neun Niederlagen und vier Unentschieden, was den 18. Rang in der Auswärtstabelle bedeutet. In der Heimtabelle belegen die Kleeblätter dagegen den zweiten Tabellenplatz. 24 // HARDTWALD LIVE

DER ROUTINIER: ROBERTO HILBERT Der rechte Verteidiger der SpVgg Greuther Fürth, Roberto Hilbert, bringt nicht nur eine enorme nationale, sondern auch internationale Erfahrung mit sich. Hilbert, der im Oktober 2017 zu seinem Jugendverein nach Fürth heimkehrte, spielte zuvor jeweils vier Jahre für den VfB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen. Dazwischen stand der gebürtige Forchheimer von Juli 2010 bis Juli 2013 bei Besiktas Istanbul unter Vertrag. Zu Hilberts größten Erfolgen zählen sicherlich die Deutsche Meisterschaft mit dem VfB Stuttgart aus der Saison 2006/07 und der Türkische Pokalsieg mit Besiktas Istanbul aus der Saison 2010/11. Neben 178 Partien in der Bundesliga, in der er 17 Treffer erzielte, absolvierte Hilbert in der 2. Liga (fünf Tore) und in der türkischen Süper Lig (sieben Tore) jeweils 76 Begegnungen. Auch in der UEFA Champions League war der 33-Jährige bisher 18- mal im Einsatz. Für die deutsche Nationalmannschaft feierte er unter Trainer Joachim Löw im März 2007 beim 0:1 in Dänemark sein Debüt. Hinzu kamen sieben weitere Einsätze im Dress des DFB-Teams. VOLLSTÄNDIGER NAME SpVgg Greuther Fürth GmbH & Co. KGaA KONTAKT Kronacher Straße 154 90765 Fürth Tel.: +49 (0) 234 - 95 18 48 E-Mail: nfo@greuther-fuerth.de Internet www.greuther-fuerth.de GRÜNDUNGSJAHR 1903 MITGLIEDER 2.500 VEREINSFARBEN Weiß-Grün FAKTENCHECK ZUR PARTIE GEGEN DIE SPVGG GREUTHER FÜRTH Im Hinspiel gewann Greuther Fürth im Sportpark Ronhof Thomas Sommer gegen den SVS mit 2:1 durch die Treffer von Khaled Narey und Mario Maloca. Für die Gäste traf Richard Sukuta-Pasu zum zwischenzeitlichen Ausgleich. STADION Sportpark Ronhof Thomas Sommer 18.000 PRÄSIDIUM Helmut Hack (Präsident) Holger Schwiewagner (Vizepräsident) Dirk Weißert (Vizepräsident) Günter Gerling Vizepräsident) ERFOLGE Deutscher Meister 1914, 1926, 1929 Deutscher Zweitligameister 2012 In der Saison 2006/07 unterlag Sandhausen zu Hause gegen Fürth in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 0:2. Bester Torschütze der Fürther ist Khaled Narey, der bislang sechs Treffer erzielen konnte. Richard Sukuta-Pasu ist mit ebenfalls sechs Toren bester Schütze im SVS-Kader. INFO GÄSTEKABINE ZUGÄNGE Philipp Hofmann (FC Brentford) Levent Aycicek (Werder Bremen) Timo Königsmann (Hannover 96 II) Manuel Torres (Karlsruher SC) Nik Omladic (Eintracht Braunschweig) Sebastian Ernst (Würzburger Kickers) Maximilian Wittek (1860 München) Richard Magyar (Hammarby IF) Mario Maloca (Lechia Gdansk/Leihe) Kaylen Hinds (VfL Wolfsburg/Leihe) Julian Green (VfB Stuttgart/Leihe) Fabian Reese (FC Schalke 04/Leihe) Uffe Bech (Hannover 96/Leihe) Roberto Hilbert (Vereinslos) ABGÄNGE Marcel Franke (Norwich City) Veton Berisha (Rapid Wien) Andreas Hofmann (Karlsruher SC) Robert Zulj (TSG 1899 Hoffenheim) George Davies (SKN St. Pölten) Zlatko Tripic (Sheriff Tiraspol) Ilir Azemi (Holstein Kiel) Niko Gießelmann (Fortuna Düsseldorf) Sebastian Freis (Jahn Regensburg) Sebastian Mielitz (SönderjyskE) Manuel Torres (AEL Limassol) Ronny Marcos (SV Ried) Stephen Sama (VfL Osnabrück/Leihe) Philipp Hofmann (Eintracht Braunschweig) Nicolai Rapp (TSG 1899 Hoffenheim/Leihe) Sandhausen und Fürth trafen in der 2. Liga bislang neunmal aufeinander. Einmal gewann der SVS, viermal die Klee blätter. Eine Punkteteilung gab es bisher ebenfalls viermal. Die SpVgg Greuther Fürth ist derzeit mit 36 Punkten auf Tabellenplatz 14 der 2. Liga, während der SVS mit 37 Zählern Platz sieben belegt. HARDTWALD LIVE // 25

PPT_10.Heft
Heft PGN
Heft Ansicht (pdf) - René Furer Architektur Hefte
VIERTELJAHRS HEFTE FÜR ZEITGESCHICHTE - Institut für ...
Leseprobe aus diesem Heft - Sonic Media
Heft zum Spiel gegen Crimmitschau - Towerstars
FWS Heft - VSSÖ