Aufrufe
vor 8 Monaten

fw-18-08

FW

FW 08/18 11.04.18 Bürgersprechstunde mit dem Landrat in Briesen Am Donnerstag, dem 12. April 2018, setzt der Landrat des Landkreises Oder-Spree, Rolf Lindemann, im Rahmen eines Arbeitsbesuchs im Amt Odervorland seine Bürgersprechstunden in den Kommunen des Landkreises fort. Zwischen 15.30 und 17.30 Uhr sind Bürgerinnen und Bürger dazu in der Freiwilligen Feuerwehr Briesen (Bahnhofstraße 3, 15518 Briesen) herzlich willkommen. Mit diesen Terminen vor Ort in den Kommunen wird den Einwohnern des Landkreises eine zusätzliche Gelegenheit angeboten, ihre Anliegen auf kurzem Weg direkt mit dem Landrat zu erörtern. Bürgerinnen und Bürger, die das Gesprächsangebot in Briesen nutzen möchten, werden aus organisatorischen Gründen gebeten, sich für die Bürgersprechstunde des Landrats anzumelden. Dies kann telefonisch im Büro Landrat unter der Rufnummer 03366 35-1001 oder per E-Mail an buero.landrat@los.de erfolgen. Die Schatzinsel im Theater am See Am 02. Dezember 2018 geht das Familienmusical „Die Schatzinsel“ vor Anker. Mit der 100-minütigen Show lädt die Fairytale- Factory zu einem unvergesslichen Abenteuernachmittag ein. Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Gruppenpreise (ab 10 Personen) sind auf Anfrage möglich für Schulen, Kindertageseinrichtungen usw. Weitere Informationen und Karten unter 033631/868 323, online unter www.theater-am-see.de oder bei Hauke-Tickets in Fürstenwalde Verschiedenes Saisonstart in der Ferienregion Scharmützelsee/Storkower See Veranstaltungsüberblick fertig 4 In den letzten Wochen wurden über 250 Veranstaltungen für den Jahresüberblick, beginnend ab März, für die Ferienregion Scharmützelsee, Storkower See und Umgebung zusammengestellt. Der Überblick ist erhältlich in den Tourist-Informationen Bad Saarow, Wendisch Rietz und Storkow und als Download auf www.scharmuetzelsee.de Zusätzlich erscheint nach wie vor der monatliche Veranstaltungsplan und die thematischen Newsletter.Vereinsmitglieder können bis zum 15. des Vormonates ihre Veranstaltungen zuarbeiten! Das aktuelle Gastgeberverzeichnis liegt ebenfalls in den Tourist-Informationen Bad Saarow, Wendisch Rietz und Storkow aus. Gern können Sie es auch telefonisch bestellen unter 033679 64840 oder schicken Sie uns eine Mail an tourismus@ scharmuetzelsee.de.

Im Brennpunkt 5 FW 08/18 11.04.18 Das Schloss Hubertushöhe im Landkreis Oder-Spree ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt als Hort der Kultur, Erholung und Inspiration. Dieser Verdienst geht auf das wirken und Engagement der Gebrüder Opolka zurück, die das Schloss für Hochzeiten, Tagungen und besondere Veranstaltungen zur Verfügung stellen. Am Fuße des Schlossgartens befindet sich ein direkter Zugang zum Großen Storkower See mit einem Schlosshafen. Doch damit nicht genug, die Gebrüder Opolka sich entschlossen weiter in die Region zu investieren und den Park auf 170.000 Quadratmeter zu erweitern. Mit einer Investition von 15 Millionen Euro soll ein Kunst- und Literaturpark entstehen, der neben Kunstwerken, einem Aussichtsturm und einem Künstlerdorf auch ein Restaurant auf dem Wasser bietet. Zur Umsetzung die- Die Zukunft des Kunst- und Literaturparks Schloss Hubertushöhe in Storkow ses Projektesstellte die Stadt storkow im Jahr 2014 einen Flächennutzungsplan auf, der noch im selben Jahr vom Landesumweltministerium genehmigt wurde. Seither wird um den Bebauungsplan und die notwendigen Genehmigungen in dem Landschaftsschutzgebiet gestritten. Nach einem Bericht der Märkischen Oderzeitung vom 27. März 2018 mit dem Titel „Streit um Zuständigkeiten“ stehen die Stadt Storkow und der Landkreis Oder-Spree an der Seite des Projektes und der Erste Beigeordnete des Landkreises hält den Entwurf des Bebauungsplans mit dem Schutzstatus vereinbar und damit genehmigungstähig. Fraglich ist nur, wer die zuständige Genehmigungsbehörde ist. Der Landkreis verweist auf einen Erlass des Umweltministeriums vom 22. September wonach Plangebiete die mehr als fünf Hektar eines Schutzgebietes umfassen, dem Ministerium zur Entscheidung vorgelegt werden müssen. Das Umweltministerium sieht die Zuständigkeit beim Landkreis Oder-Spree und verweist auf ein entsprechendes Schreiben des Ministeriums vom April 2017 an die Stadt Storkow. Der Landkreis verweist laut Märkischer Oderzeitung vom 27. März 2018 darauf, dass das Schreiben nicht an den Landkreis gerichtet war und ihm daher auch nicht formal die Zuständigkeit zur Erteilung der Genehmigungen zugesprochen wurde. Zuletzt hat der Landkreis Oder-Spree den Bebauungsplanentwurf in der 12. Kalenderwoche 2018 an das Umweltministerium zur Erteilung einer Genehmigung übersandt. Ich frage die Landesregierung: 1. Liegt dem Ministerium ein entsprechender Bebauungsplanentwurf mit Schreiben des Landkreises Oder-Spree aus der 12. Kalender 2018 Jahres 2018 vor? 2. Wer ist für die Erteilung der erforderlichen Genehmigungen zuständig? Eingegangen: 27.03.2018 Ausgegeben: 28.03.2018 3. Wurde innerhalb des Ministeriums ein Verfahren zur Prüfung der Genehmigung eingeleitet? 4. Im Falle der Zuständigkeit des Landkreises Oder-Spree, wann und in welcher Form wurde dieser formal darüber unterrichtet? 5. In welchem Stadium befindet sich das Genehmigungsverfahren und welche Verfahrensschritte und ggf. Tatsachen, stehen der Umsetzung des Projektes Kunst- und Literaturpark Schloss Hubertushöhe im Wege? Elisabeth Alter, MdL

Nr. 3 vom 22. April 08 - Gemeinde Binz
Nr. 6 vom 18. August 08 - Gemeinde Binz
Amtsblatt Nr. 18/2013 vom 17.10.2013
8/08 - Landkreis Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim
Mittwoch, den 4. Mai 2011 33. Jahrgang Nummer 18 - in der ...
Friedfischangeln ohne Fischereischein in Brandenburg - Polizei ...