Aufrufe
vor 2 Wochen

fw-18-08

FW

FW 08/18 11.04.18 Endlich hat sich der Frühling eingestellt und die Menschen können sich wieder den Freiluftaktivitäten widmen. Ob der durch den Winter vernachlässigte Garten, die Grillparty auf der Terasse oder das vielfältige Angebot von kulturellen und sportlichen Veranstaltungen im Freien, die Sonne lädt zum Verweilen im Freien ein. Dazu gehört auch der Motorsport. Es gibt wohl kaum eine Motorsportart, bei der der Zuschauer so nah am Geschehen ist wie im Bahnsport, dem spannenden Wettkampf auf Spezialmotorädern ohne Bremsen auf Schlacke,-oder Sandovalen zwischen 300 bis 1000 Metern. Die so genannten Stahlschuhgladiatoren driften in halsbrecherischen Überholvorgängen mit einer Geschwindigkeit bis zu 180 km pro Stunde in die Kurven und liefern sich wahrhaft hautnahe Kämpfe Rad an Rad. Bereits am Start, wenn die bis zu 6 Fahrer gebannt auf das hochschnellen des Startbands starren, durchfährt dem Zuschauer ein prickelndes Gefühl, verstärkt durch den angenehmen Methanolgeruch, den die bis zu 80 PS starken Motoren in die Luft blasen. Bahnsport, wie der Name schon sagt, wird auf Speedway,- Sand, - Gras- oder im Winter auf Eisbahnen ausgetragen und ist für die Umwelt absolut unbedenklich. Nirgends im Motorsport ist der Zuschauer so nah am Geschehen, kann sich nach dem Rennen oder auch in den Pausen das Fahrerlager anschauen und sich von seinem Star ein Autogramm geben lassen oder um " in“ zu bleiben,ein Selfie schiessen. Die Rennen werden in der Regel in 20 Läufen zu 5 Runden ausgetragen. Endsprechend der Reihenfolge beim Zieleinlauf Motorsport Mit Vollgas in den Frühling - 10. Mai ab 10 Uhr in Wolfslake erhalten die Fahrer Punkte. Zum Beispiel bei 4 Startern (Speedway, bei Sand- und Grasbahnrennen 6 Fahrer) erhält der Erste 3 Punkte, der Zweite 2 und der Dritte einen Punkt. Der Letzte geht leer aus. Die Punkte der einzelnen Fahrer werden nach den 20 Läufen addiert und die besten 4 oder 6 Fahrer treffen noch einmal zu einem großen Finale gegen einander an. Bei Punktgleichheit wird mittels einem Stechen um die Finalteilnahme oder sogar um die Endplatzierung ermittelt. Den 3 Erstplatzierten erwarten neben der ergreifenden Siegerehrung 6 entsprechende Preise. Die gesamte Veranstaltung verspricht nicht nur packende Rennen, sondern je nach Veranstalter auch eine Kombination von Show, Motorsport und Familienfest. Für abwechslungsreiche Imbiss- und Getränkeversorgung ist gesorgt. Auch Naschkatzen können sich ihr Schnäuzchen stopfen. Dazu besonders für Familienbesucher, Randale oder gar körperliche Auseinandersetzungen sind bei Bahnsportveranstaltungen nicht zu verzeichnen. Ebenfalls überaus erwähnenswert, trotz der enorm hohen Kosten für den Veranstalter selbst, die dennoch moderaten Eintrittspreise. Einfach mal zu einem Rennen fahren und sich von dieser überaus spannenden Atmosphäre infizieren lassen. Also, an Christi Himmelfahrt, den 10.05.2018 auf nach Wolfslake, von Fürstenwalde 93 Kilometer mit dem Auto. Am Start Spitzenfahrer aus 7 Nationen. Start zum Rahmenprogramm 10.00 Uhr Ab 12.30 Uhr Training der 16 Fahrer des internationalen Hauptrennens Um 14.00 Uhr Start des 1. Laufes zum Hauptrennen. Zukunft braucht Flexibilität! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unsere Genossenschaftliche Beratung hilft Ihnen dabei, Ihre Zukunftsvorsorge so flexibel wie Ihr Leben zu gestalten. Denn mit unseren Partnern in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken finden wir Lösungen, die zu Ihnen, Ihrem Leben und Ihren Liebsten passen. Vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin in Ihrer Filiale.

Saisonstart 7 FW 08/18 Anzeige 11.04.18 Bahros Bike Bude: Die KTM 790 DUKE ist da! Die mit Spannung erwartete KTM 790 DUKE ist da. Diese wendigste und technisch fortschrittlichste Waffe für die Straße wurde für Fahrer konzipiert, die den unverfälschten und einzigartigen Nervenkitzel eines unverkleideten Motorrads bevorzugen. Für all jene, die „The Scalpel“ noch weiter nachschärfen und an ihre Vorstellungen anpassen möchten, gibt es eine breite Palette an speziell entwickelten KTM PowerParts und KTM PowerWear. Der völlig neue LC8c-Motor, der die neue DUKE antreibt, ist KTMs erster Reihen-2-Zylinder, leistet mit seinen 799 ccm Hubraum beeindruckende 105 PS und 87 Nm Drehmoment und liefert bereits aus dem Drehzahlkeller gnadenlosen, aber geschmeidigen Vortrieb, der bis in den roten Bereich anhält. Dieses Kraftwerk erfüllt außerdem gleich zwei Funktionen: Es treibt das Bike nicht nur zu Höchstleistungen, sondern dient auch als tragender Teil für das einzigartige und dynamische Fahrwerk. Dank der äußerst kompakten Bauart des Motors konnten die KTM-Fahrwerkstechniker das KTM 790 DUKE-Konzept voll umsetzen und ein Bike mit extrem wendigem und präzisem Handling auf die Räder stellen, das dem Fahrer bei jeder Fahrt Vertrauen einflößt und auch jene zufriedenstellt, die hohe Kurvengeschwindigkeiten brutaler Power vorziehen. Abgesehen von der richtigen Dosis Power und dem präzisen Handling besitzt die neue DUKE ein in ihrem Segment einzigartiges Aufgebot an elektronischen Fahrassistenzsystemen wie Kurven-ABS, schräglagenabhängige Motorrad- Traktionskontrolle (MTC) sowie vier verschiedene Fahrmodi, einen Quickshifter+, Launch-Control und die optionale Smartphone-Konnektivitätslösung KTM MY RIDE. Mehr als 30 technische Zubehörteile wurden speziell für die KTM 790 DUKE entwickelt und erlauben Fahrern, ihr Bike ganz auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Natürlich ist die Hardware nur ein Teil des Ganzen. Da die Performance und der Charakter der KTM 790 DUKE eine große Gruppe von Fahrern ansprechen, bietet auch die zugehörige KTM PowerWear-Kollektion eine breite Auswahl an Funktionskleidung, die das Fahrerlebnis mit „The Scalpel“ bei allen klimatischen Verhältnissen und Bedingungen intensiviert und dabei noch verdammt gut aussieht. Diese KTM PowerWear-Kollektion wurde parallel und vom selben Team, das dieses Naked Bike entwickelt hat, entworfen und bietet Schutz, Performance und Charakter. Auf in den Motorrad-Frühling ADAC-Tipps für einen sicheren Start in die neue Motorradsaison Ingolstadt. Die Temperaturen sind wieder zweistellig und Sonne sowie Tageslicht verwöhnen uns immer länger. Wer ein Saisonkennzeichen hat, der scharrt sicher schon mit den Füßen. Alle anderen Motorradfahrer hält es nicht mehr länger im Winterschlaf: Die neue Saison steht in den Startlöchern, doch vor der ersten Tour sollten einige wichtige Punkte beachtet werden. Maschine fit Vor der ersten Fahrt gehört ein gründlicher technischer Check unbedingt dazu. Batterie, Ölstand, Bremsen und Beleuchtung sind das A und O und müssen unbedingt überprüft werden. Aber auch ein Blick auf die Reifen sollte beim ersten Check der Maschine nicht fehlen. Passt die Profiltiefe noch, wie sieht es mit dem Luftdruck aus? Ganz wichtig auch: Gerade nach längeren Standzeiten bilden sich gerne Beulen oder Risse im Reifen. Ist das der Fall, dann sollte dieser schnellstens ausgetauscht werden. Fahrer fit Nach der Winterpause ist es außerdem wichtig, langsam wieder das Gefühl für sein Motorrad zu bekommen. Vor der ersten Tour sollte man unbedingt ein paar Runden zur Übung drehen, zum Beispiel auf einem leeren Parkplatz. Kurvenfahrten und Schräglage gehören dabei genauso dazu, wie Bremsen und Ausweichmanöver. Nur mit der richtigen Fahrtechnik kann man das Unfallrisiko deutlich verringern. Bestens vorbereitet Damit die Motorradsaison 2018 zum ungetrübten Vergnügen wird, bieten die ADAC Fahrsicherheitszentren Südbayern umfangreiche Trainings auf Anlagen mit modernster Technik. Auch ganz in der Nähe, auf dem ADAC Fahrsicherheitsplatz Ingolstadt in der Marie-Curie-Straße 15 in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ingolstadt-Village, können Sie Motorrad-Trainings buchen. Ab April gibt es dort wieder die beliebten Sicherheitstrainings speziell für Motorradfahrer. Sichern Sie sich Ihren Trainingsplatz zum Wunschtermin direkt online hier www.sicherheitstraining.net oder kostenfrei unter 0800 89 800 88 Quelle: ADAC

Nr. 6 vom 18. August 08 - Gemeinde Binz
Amtsblatt Nr. 18/2013 vom 17.10.2013
pdf-Datei, 6 MB - Brandenburg.de
Dahme-SpreewalD Dahme-SpreewalD - Dakapo Pressebüro
8/08 - Landkreis Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim
Sommerfest in Markt Allhau: Fr., 25. Juni, ab 18 Uhr - vamos
Mittwoch, den 4. Mai 2011 33. Jahrgang Nummer 18 - in der ...
Hannelore Striewski Hannelore Striewski - DIE LINKE. Harz
Weißenbacher April 2006 - Weißenbach bei Liezen
Ein Jahrbuch für das Land 2013 - Ministerium für Infrastruktur und ...
Friedfischangeln ohne Fischereischein in Brandenburg - Polizei ...
Montag, 18. Mai 2009 von 14 – 16 Uhr Ort - Gemeinde Ennsdorf
EINLADUNG l 2013 - Brandenburg an der Havel