Aufrufe
vor 8 Monaten

ka-18-08

2 VdK - mit dem Bus nach

2 VdK - mit dem Bus nach Stettin Der Sozialverband VdK fährt am 26.5.2018 mit dem Bus nach Stettin, dazu laden wir Sie herzlich ein. Der Reisepreis beträgt 60 Euro. Darin enthalten sind: Hin-und Rückfahrt, Stadtrundfahrt, kurzer Stadtrundgang, Hafenrundfahrt/Schifffahrt und Mittagessen. Zum Schluss werden wir ein Café Besuch im 22. Stock erleben mit Blick über Stettin. Kaffee und Kuchen sind selbst zu bezahlen. Abfahrt 7.50 Uhr Busschleife Bahnhof Erkner oder 8.00 Uhr Erkner Friedrichstraße, Höhe Kirche. Anmeldungen bitte bis zum 8.5.2018 unter der Telefonnummer: 03362-297054. Das Geld überweisen Sie bitte auf folgendes Konto: Sozialverband VdK IBAN: DE69 1705 5050 3692 0126 66, BIC: WELADED1LOS. Wir freuen uns auf regen Zuspruch. Marianne Förste Kreisverbandvorsitzende VDK Und wieder hat Herr Keller (Kino Movieland) zu einem Kinoerlebnis der besonderen Art eingeladen – und ALLE 8 (acht) Besucher kamen! Der Aufgang zum Kino war festlich im Kerzenschein, oben angelangt erwartete den Besucher ein weiteres Kerzenarrangement und ein Glas Sekt. Mehr Einstimmung auf Verdis „Macbeth“ an der RO- YAL OPERA LONDON geht nun wirklich nicht (sollte der geneigte Erkneraner Stadtbürger meinen)… Es war ein Abend der besonderen Art! Nicht nur die Direktschaltung LONDON-ERKNER (nun gut, nicht nur Erkner!!!), sondern Kümmels Anzeiger Nr. 08/18 • 11.04.2018 Leserbrief: Verdis „Macbeth“ in Erkner auch die überragenden Künstler, die Inszenierung, die Kurzinterviews mit den Stars, dem Dirigenten, der Blick in den Zuschauerraum – man glaubte, mitten unter den Zuschauern zu sein. Danke, KINO MOVIELAND! Im Juni 2018, am 12., wird – wieder aus der Königlichen Oper in London – „Schwanensee“ zur Aufführung gebracht. Ich freue mich darauf. Dieses Ballett und vor allem die Musik von Tschaikowsky, ist vielen bekannt, denke ich. Nicht nur vielleicht, sondern hoffentlich trifft dieses Angebot auf mehr Resonanz. Hier in Erkner, wo sonst? K. Müller „Friedenslieder“ – präsentiert vom Verein 425 Kultur Erkner e.V. An 14.04.2018; 17:00 Uhr, findet in der Genezareth-Kirche in Erkner das 2. Konzert aus der Reihe „Friedenslieder“ statt. Nichts ist momentan wichtiger, als dieses Thema in einer Veranstaltung aufzugreifen und damit ein Zeichen zu setzen. Erleben Sie Pfarrer Carsten Schwarz, Hans Peter Hendriks, Carsten Rowald und Horst Miethe. Vielen Dank an die Genezareth- Kirche, dass sie uns ihre Kirche als Veranstaltungsort zur Verfügung stellt, damit noch mehr Zuschauer die „Friedenslieder“ hören und spüren können! Der Eintritt ist frei und um Spenden wird gebeten. Ort: Evangelische Genezareth- Kirche, Friedrichstraße 24, 15537 Erkner Friedenslieder 14.04.2018 - 17:00 Uhr Genezareth-Kirche Erkner Hans-Peter Hendriks - Carsten Rowald Pfarrer Carsten Schwarz Horst Miethe Eintritt frei - um Spenden wird gebeten

Kümmels Anzeiger Nr. 08/18 • 11.04.2018 Mobilität in Erkner Empfindungen, Zukunft und Lösungsansätze Liebe Erkneranerinnen und Erkneraner, anlässlich des 21. Internationale „Tag gegen Lärm“ laden wir Sie am 25. April, um 19 Uhr, zu einer Gesprächsrunde in das Gerhart-Hauptmann-Museum in Erkner ein. Das diesjährige Motto des Aktionstages lautet „Laut war gestern“. In Deutschland ist der „Tag gegen Lärm“ eine Aktion der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA e.V.). An diesem Aktionstag geht es darum, die Aufmerksamkeit auf die Ursachen von Lärm und seine Wirkungen zu lenken, mit dem Ziel, die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. 3 Mobilität in Erkner Ideenschmiede gegen Lärm und Verkehrskollaps Auf die sich zuspitzende Verkehrssituation und damit einhergehende Lärm- und Schadstoffbelastungen sowie mögliche gesundheitlichen Beeinträchtigungen ist gerade in Erkner ein besonderes Augenmerk zu legen. Wir möchten mit Ihnen und unseren Gesprächspartnern Thomas Nord (Bundestagsabgeordneter, Fraktion DIE LINKE) und Mario Hausmann (parteiloser Stadtverordneter in Erkner, Franktion DIE LINKE) ins Gespräch kommen. Es geht uns darum, mit Ihnen gemeinsam zu analysieren, welche Verkehrssituationen einhergehend mit den Lärm- und Schadstoffquellen in Erkner besonders auffallen und stören. Im weiteren Schritt würden wir gerne mit Ihnen erste Lösungsvorschläge entwickeln, die wir dann in unsere kommunalpolitische Arbeit aufnehmen werden. – Empfindungen Zukunft Lösungsansätze – Fraktion DIE LINKE in der Gerhart-Hauptmann-Stadt Erkner Anlässlich des 21. Internationalen „Tag gegen Lärm“ laden wir Sie zu einer Gesprächsrunde ein: 25. April, 19 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Museum Erkner. Wir wollen mit Ihnen über die gegenwärtigen Probleme mit der Verkehrssituation in Erkner diskutieren und Lösungsansätze entwickeln. Thomas Nord, Mario Hausmann, Franziska Schneider, DIE LINKE im Stadtverordneter Moderation, Bundestag in Erkner DIE LINKE Erkner Ortsverband Erkner, Gosen-Neu Zittau

ERKNER ERKNER - bei Deutschland-im-Internet
ERKNER ERKNER - Wilkommen bei Deutschland-im-Internet
Die Stadtmitte Die Stadtmitte - KA-News
Drehscheibe Berlin Das neue Ostkreuz - Deutsche Bahn AG
Nummer 18 Mittwoch, 30. April 2008 - in der Stadt Ettlingen