Aufrufe
vor 5 Monaten

GastroGuide F/S 2018

Gastro Guide GastroGuide Frühling Sommer GastroGuide 2018 Trier

Der Wehrer Rosenberg ist

Der Wehrer Rosenberg ist ein Terrassenweinberg und zählt zu den besonderen Lagen GELESENE QUALITÄT Das Weingut Carlsfelsen in Palzem Im südlichsten Teil der deutschen Weinmosel und im Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich gelegen, führt Fabian Frank gemeinsam mit seinem Vater Armand das Weingut Carlsfelsen in dritter Generation. Hier werden vegane Weine hergestellt, die sich durch außergewöhnliche Fruchtigkeit und Mineralität auszeichnen. Die Geschichte der Winzerfamilie Frank reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, das Weingut mit Namen Carlsfelsen besteht jedoch erst seit dem Jahr 1959. Damals gründete der Großvater den Betrieb, bevor die Geschäfte auf den Sohn Armand übertragen wurden. Dessen Nachfolger stand auch schon fest: Im Anschluss an die dreijährige Ausbildung zum Winzer in zwei Betrieben wechselte Fabian Frank in den elterlichen Betrieb. Das war vor sechs Jahren. Seitdem hat sich nicht nur einiges hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes der Weinflaschen getan, sondern auch im Inneren der Flasche: Beim Anbau wird nach wie vor zum Großteil auf Handarbeit gesetzt, wozu die sogenannte selektive Lese, also das Weinlesen per Hand, und auch das Entblättern der Traubenzone zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten sowie das Mähen der Weinberge mit einer Sense gehört. „Eine richtige und nachhaltige Pflege der Rebstöcke ist wichtig. Man muss einfach selbst an der Rebe stehen, um sehen zu können, dass es dem Rebstock gutgeht“, sagt Fabian Frank. Darüber hinaus wird bei den vegan hergestellten Weinen ausnahmslos auf Herbizide verzichtet. Dies fördert nicht nur die natürliche Vielfalt von Gräsern, Wildblumen und tierischen Nützlingen in den Weingärten, sondern sorgt 90

auch für eine hohe Qualität der Trauben. Diese Qualität zieht sich nach der Lese in der Kellerwirtschaft fort. Die Weine werden im alten Kelterhaus, dessen Technik 2010 komplett modernisiert und renoviert wurde, in Edelstahltanks und Barrique-Fässern bei optimaler Temperatur gelagert und sind kaltvergoren, weshalb die edlen Weiß- und Roséweine sehr fruchtbetont daherkommen. Jährlich werden 60.000 Flaschen abgefüllt, welche komplett selbstvermarktet werden. Der Alkoholgehalt liegt bei neun Prozent und damit unter dem der klassischen Weine, die teilweise bis zu zwölf Prozent Alkohol aufweisen. „Dadurch möchten wir uns von der Masse abheben“, sagt Fabian Frank. Der Weingenusstrend hin zu leichten Tropfen bestärkt ihn bei seinem Vorhaben. Insgesamt stehen 8,5 Hektar Anbaufläche zur Verfügung, auf denen acht verschiedene Rebsorten kultiviert werden. Im Fokus stehen die vielseitigen Rebsorten der Burgunderfamilie, die sich durch ihre milde Säure auszeichnen und aufgrund der Südwestlage sowie des Bodens aus Muschelkalk „Der Beruf des Winzers ist ein Abenteuer“ perfekte Wachstumsbedingungen haben. Apropos Muschelkalk: Vor etwa 240 Millionen Jahren befand sich zwischen Paris und Trier der flache Ausläufer eines gewaltigen Urmeeres, das sogenannte Pariser Becken. Fossile Ablagerungen verfestigten sich und sind als Muschelkalk, französisch „calcaire“, bekannt. Diese Bodenart charakterisiert die Obermosel, grenzt sie vom Rest der Mosel ab und lässt sich mit jenen in der Champagne oder dem Burgund vergleichen. „Sie bietet die perfekte Bodenbeschaffenheit für unsere Weine und verleiht ihnen das lebendige Extra. Zusätzlich sorgen die Mineralien im Muschelkalk, die von den alten Reben aufgenommen werden, für eine anregende Mineralität“, erklärt Fabian Frank. Darüber hinaus wird Elbling angepflanzt und ausgebaut. Er gilt als Kulturrebsorte der südlichen Weinmosel, wurde bereits von den Römern getrunken und zählt zu den ältesten Rebsorten Europas. Der Hauptberg befindet sich unmittelbar vor dem und um das Familienweingut und heißt Palzemer Carlsfelsen. Der Namen wurde vom Großvater geprägt und bezeichnet den Felsen vor dem Haus mit der größten Bruchkante. Weitere Lagen sind der Nenniger Schlossberg und der Wehrer Rosenberg, wobei Letzerer eine echte Besonderheit darstellt: Die Etiketten wurden in unterschiedlichen Farben gestaltet Das Weingut Carlsfelsen hält ein erlesenes Sortiment bereit 91