Aufrufe
vor 6 Monaten

SJ-April-2018

Menschen unserer Stadt

Menschen unserer Stadt Thomas Schneider Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten, alles grünt und sprießt. Passend zur Jahreszeit wollen wir Ihnen mit Thomas Schneider einen Mann vorstellen, der besonders mit dieser Jahreszeit verbunden ist. Der Vorsitzende des Obst-und Gartenbauverein Mülheim ist ausgebildeter Gärtnermeister. Geboren am 26. Juni 1971 in Neuwied, besuchte er die Grundschule in der Annastraße und wechselte dann zur damaligen Hauptschule. Mit der mittleren Reife in der Tasche absolvierte er eine Lehre, mit der Fachrichtung Baumschule, bei der Baumschule Fischer in Mülheim-Kärlich. Der nächste Schritt seines beruflichen Werdegangs erfolgte 1998, als er in Köln-Auweiler seine Meisterprüfung machte. Sein Arbeitsplatz war bis auf eine kleine Ausnahme immer bei der Baumschule Fischer. 2004 erfolgte die Berufung in den Prüfungsausschuss der Landwirtschaftskammer; den Vorsitz übernahm er im Jahr 2016. Die Zukunft, was den Beruf des Gärtners angeht, sieht er mit einer gehörigen Portion Skepsis. „Es gibt kaum noch junge Leute, die den Beruf des Gärtners erlernen wollen. Alle wollen Garten- und Landschaftsbauer werden, im Jahr 2017 gab es in ganz Rheinland-Pfalz gerade mal 5 Auszubildende für den Beruf des Gärtners“, erzählt Schneider, dem es wichtig ist, dass der Beruf die Achtung erfährt, die er verdient. Beruf und Familie, Frau und Sohn, füllen sein Leben aus. Die ersten Rufe, im Obst-und Gartenbauverein Mülheim aktiv mitzuarbeiten, verhallten bei Thomas Schneider ungehört. Aber im Jahr 2010 konnte er sich der dauernden Bitte nicht mehr verschließen, und fortan fungierte er als Beisitzer im Vorstand des Vereins; die Position des 1. Vorsitzenden war zu diesem Zeitpunkt unbesetzt. Ewald Hohn, als 2. Vorsitzender, übernahm diese Aufgabe kommissarisch. 2011 standen Neuwahlen an und dabei wurde Schneider einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Gerade recht- Christoph Dötsch Industriestraße 21 56218 Mülheim-Kärlich Telefon 0261/2022 KÜCHENWELT Christoph Dötsch PROFI-KÜCHENPLANUNG IN MÜLHEIM-KÄRLICH Unser Motto: Küchenplanung ist Profisache. Und wer zur erstklassigen Beratung auch noch eine sehr große Küchen- Auswahl sucht, der findet sie garantiert bei uns im Gewerbepark in Mülheim-Kärlich zwischen Andernach und Koblenz. Mit insgesamt 13 Musterküchen zeigen wir Ihnen eine vielfältige Auswahl an Küchenstilen. Die drei Küchenwelten LIFESTYLE, COUNTRY und HOME bieten für jeden Geschmack, jeden Anspruch und für jede Geldbörse die passende Küchenlösung. KÜCHENWELT CHRISTOPH DÖTSCH Industriestraße 21 56218 Mülheim-Kärlich Telefon 0261 2022 www.cdkuechenwelt.de Anzeige 34

Sonderthema STADTJournal zeitig vor dem 100-jährigen Jubiläum, das ein Jahr später gefeiert wurde. Zum Jubiläum wurde ein Garten- und Blumenschmuck-Wettbewerb ins Leben gerufen; dies war als einmalige Veranstaltung angedacht, fand aber solch eine Resonanz, dass daraus eine dauerhafte Veranstaltung wurde, die nun im zweijährigen Rhythmus durchgeführt wird. So schnell erfüllten sich die Hoffnungen, dass Thomas Schneider den Verein nicht nur verwaltet, sondern durch Kreativität und Fleiß nach vorne bringt. „Ich wollte für Leute mit einem kleinen Garten etwas tun; die Landwirte sind durch Thomas Kreuter im Obstbauring hervorragend vertreten“, erklärt der engagierte Gärtner. Zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein Kärlich gibt es Schnittkurse für Obstgehölze, die von ihm selbst durchgeführt werden. Es gibt auch Schnittkurse für Ziergehölz, die den ganzen Garten umfassen. Der Verein hat dauerhaft etwas über 160 Mitglieder und das schon über viele Jahre, ein Indiz für die gute Arbeit, die in diesem Verein geleistet wird. Sehr beliebt sind auch die Tagesfahrten, die immer Anfang Mai durchgeführt werden. Diesmal geht es zur Landesgartenschau nach Bad Schwalbach. Dabei überlässt der 1. Vorsitzende nichts dem Zufall: „Ich fahre vorher die geplante Strecke ab und besuche auch das Gasthaus, in das wir nach der Landesgartenschau einkehren; diesmal geht es zum „Goldenen Engel“ nach Ingelheim“, sagt Schneider. Man darf sicher sein, dass der Verein einer guten Zukunft entgegen geht, sicher nicht nur durch Thomas Schneider, aber auch dank des engagierten Gärtnermeisters. Wilfried Zils Anzeige 35

Clubplan Hamburg - April 2018
Fichtelgebirgs-Programm - April 2018
Auf Kurs, Ausgabe April 2018
Aichfeld Plus April 2018
GURU Magazin April 2018
Die Grenze April 2018
GenussBrief April 2018
Mitteilungen, April 2018
Länggassblatt 250 - April 2018
TheaterCourier April 2018
AJOURE´ Magazin April 2018