Aufrufe
vor 8 Monaten

Ausgabe 19 / 2017/18

18 |

18 | KREISLIGA B2 Ergebnisse 18. Spieltag Echtersbach – Badem II 1:1 Rückblick SG Echtersbach-Koosbüsch – SG Badem II 1:1 Unbefriedigende Punkteteilung Nachholspiele: Echtersbach – Mettendorf 0:5 Waxweiler – Badem II 4:1 Bitburg II – Neuerburg 2:3 Metterich – Ferschweiler 1:1 Preist – Eschfeld 5:2 1. Speicher 16 75 : 16 41 2. Mettendorf 16 38 : 9 37 3. Preist 15 47 : 28 36 4. Nimstal-Wolsfeld 15 31 : 26 27 5. Ferschweiler 15 24 : 23 23 6. Waxweiler 13 31 : 26 22 7. Neuerburg 16 20 : 34 21 8. Eschfeld 16 28 : 30 20 9. DIST 14 30 : 36 19 10. Stahl 15 31 : 44 14 11. Badem II 17 16 : 47 14 12. Echtersbach 15 20 : 34 13 13. Bitburg II 16 23 : 40 10 14. Metterich 16 16 : 37 9 Top Tabelle Torschützen 1. Waldemar Pertsch Speicher 19 2. Raphael Ney Preist 18 3. Christopher Nospes Speicher 11 Die Gäste konnten mit dem Remis wohl besser leben, als die Platzherren. Die wollten eigentlich mit einem Heimsieg an Badem vorbei ziehen und zudem ein wenig Abstand zu den Abstiegsplätzen gewinnen. Doch daraus wurde nichts, und dies lag laut Trainer Harald Keilen nicht zuletzt an den miserablen Platzverhältnissen. „Das Spiel hatte nicht so viel mit Fußball zu tun. Man konnte eigentlich nur mit langen Bällen arbeiten. Alles andere war Zufall“, berichtete Keilen. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel ging seine Elf dennoch in Front. Daniel Meier stand goldrichtig, als der Gästekeeper einen eher harmlosen Ball nicht wirklich klären konnte. Und eigentlich hätten die Gastgeber auch die Entscheidung herbei führen müssen. Sie besaßen mehr Spielanteile und auch die große Chance zum 2:0, als Pascal Gillen mutterseelenallein auf Badems Torhüter Simon Eppers zulief. Doch der machte dann seinen Fehler beim 0:1 wieder wett und verhinderte das 2:0. Dies sollte sich für die Platzherren rächen. Denn eine Viertelstunde vor Spielende entschied der Unparteiische auf Foulelfmeter für Badem und Markus Ewertz ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen. Und für die Gastgeber kam es noch bitterer, denn nach einem Gerangel bekam Stefan Rausch die rote Karte gezeigt und wird nun erst mal fehlen. „Das war hart, ich habe die Situation nicht so dramatisch gesehen. Das war schade, zumal Versenkte in der 75. Spielminute einen Elfmeter für Badem zum 1:1 Endstand: Markus Ewertz der Schiedsrichter bis dahin eine tadellose Leistung gezeigt hat“, hofft Keilen, dass sein Leistungsträger nun nicht zu lange aus dem Verkehr gezogen wird. Die restlichen Spiele im Rückblick Bitburg II – Neuerburg 2:3 Die Gastgeber erwischten den besseren Start in dieses Nachholspiel und gingen bereits nach vier Spielminuten durch Fabian Ewertz, dem Trainer der ersten Mannschaft, in Front. Doch noch vor der Pause gab Bitburg das Zepter aus der Hand. Mit einem Doppelschlag wendeten Dennis Lamberty (24.) und Niklas Kandels (25.) das Blatt. Nach dem Seitenwechsel sorgte Lamberty für die Vorentscheidung und Bitburg kam in der Schlussphase nur noch zum 2:3-Anschluss durch Arthur Schütz (84.). Echtersbach – Mettendorf 0:5 Aufstiegsaspirant Mettendorf hat sich von der 0:2-Niederlage im Spitzenspiel gegen Speicher schnell erholt. Bereits nach 25 Spielminuten hatte der Tabellenzweite durch einen Doppelpack von Kevin Fuchs (11., 24. Minute) und einem Treffer von Niels Trierweiler für klare Verhältnisse gesorgt. Mit einem Doppelschlag zum 5:0 direkt nach Wiederanpfiff ließen Benedikt Masselter (47.) und erneute Trierweiler (48.) kurz ein Debakel für das Heimteam befürchten, doch danach verflachte die Partie zusehends. Waxweiler – Badem II 4:1 Obwohl die Gastgeber recht früh durch die rote Karte für Farid Karimi in Unterzahl gerieten (15. Minute), fuhr das Team von Trainer Lothar Lamberty einen recht ungefährdeten Sieg ein. Den frühen 0:1-Rückstand drehte Dennis Niesen mit einem Doppelpack (11., 24. Minute). Noch vor der Pause erhöhte Hossein Najafi auf 3:1. Nach gut einer Stunde Spielzeit sorgte Najafi mit dem 4:1 auch für die Entscheidung. Metterich – Ferschweiler Bei Metterich will der Knoten immer noch nicht platzen. Im Nachholspiel am Mittwoch verpasste das Team von Trainer Wolfgang Neumann den so dringend benötigten Dreier trotz einer 1:0-Führung. Marius Dederichs egalisierte den 0:1-Rückstand nach gut einer Stunde Spielzeit für Ferschweiler.

19 | RUND UMS RUNDE LEDER Borussia Mönchengladbach kommt zum Benefizspiel Die Sparkassen im Fußballkreis Eifel präsentieren die Top-Torschützen Sonntag, 8. April | 14 Uhr | Jünkerath Zu einem ganz besonderen Fußballspiel treten die Frauenmannschaften aus Stadtkyll und Borussia Mönchengladbach am Sonntag, 8. April in Jünkerath gegeneinander an. Mit diesem Benefizpiel möchte man der an Leukämie erkrankte Maren aus Pronsfeld helfen. Maren ist 24 Jahre alt und hat wenige Tage vor Weihnachten diese schlimme Diagnose erhalten. Maren ist leidenschaftliche Fußballspielerin und fehlt ihrer Mannschaft sehr. Sie teilt nicht nur die Liebe zum Sport mit uns, sie ist zudem eine lebensfreudige, optimistische und herzensgute Person. Sie ist sehr tapfer in diesem harten Kampf und sieht dem ganzen positiv entgegen. Maren studiert Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Trier und arbeitet Teilzeit bei der Kreissparkasse Bitburg. Die Frauenmannschaft aus Stadtkyll möchte mit dem Benefizspiel auch ein Zeichen im Sinne des Sports setzen. Egal wie groß die Konkurrenz und Rivalität auf dem Fußballplatz ist, hier sind alle eine große Fußball-Familie und teilen die selbe Leidenschaft für den Sport. Gemeinsam mit der DKMS haben die Frauen aus Stadtkyll zudem eine Typisierungsaktion geplant. Hier heißt es nun mithelfen und teilnehmen, damit Maren Ihrer Leidenschaft „Fußballspielen“ hoffentlich bald wieder nachgehen kann. Lassen Sie sich typisieren und unterstützen Sie die Aktion der Stadtkyller Frauenmannschaft - egal auf welchem Weg. Der gesamte Erlös der Benefiz-Veranstaltung wird Maren und ihrer Familie zu Gute kommen. Anstoß der Partie Stadtkyll gegen Borussia Mönchengladbach ist um 14:00 Uhr auf dem Jünkerather Kunstrasenplatz. Neben dem Fußballspiel finden eine Tombola mit Verlosung, ein kurzweiliges Kinderprogramm und natürlich die wichtige Typisierungsaktion statt. Der Eintritt beträgt: 5 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es u.a. bei Sport Brang in Jünkerath und Kall , in den Filialen der Kreissparkasse Bitburg-Prüm und in der Filiale der Volksbank Eifel in Stadtkyll. Martin Esch SV Baustert 23 Daniel Weber FC Kirchweiler 21 Waldemar Pertsch SV Speicher 19 Michael Zeimmes SV Mehlental 18 Raphael Ney SG Preist 18 Marco Otten SG EFEU-Esch 18 Tobias Barger SG Wiesbaum 18 Pascal Hein SPVGG Struth 17 Christoph Furth SG Weinsheim 17 Pascal Krämer SV Mehlental 17 Markus Kieske SV Speicher II 17 Michael Emmerichs DJK Kelberg 16 Johannes Theis SG Nusbaum 16 Andre Röll SG Nusbaum 15 Michael Kirst DJK Kelberg 14 Marcel Assmann SG Arzfeld II 14 Arthur Heck SG S.- Stadtkyll 14 Die Sparkassen Bitburg-Prüm und Vulkaneifel verleihen dem Top-Torschützen im Fußballkreis Eifel am Saisonende die neue Torjägerkanone. Diese Auszeichnung ist verbunden mit Geldprämien von 300,- bis 100,- Euro für die besten drei Torschützen aller Ligen. (ohne D-Ligen). +++ Finde die Fehler +++ In einem der unteren beiden Fotos haben wir 5 Fehler für euch versteckt. Diese Szene stammt aus dem Spiel Wallenborn gegen Saartal. Mehr zu diesem Spiel auf Seite 6 - Bezirksliga West. Viel Spaß bei der Fehlersuche!

Ausgabe 8: 16. Spieltag, Saison 2012/2013 - DJK Eintracht Hiltrup
UnserEins - Ausgabe 1 Saison 2017-18
Der Sportblick (Ausgabe Nr. 05 | 17/18)
ego Magazin Bitburg & Südeifel - Ausgabe 19