Aufrufe
vor 4 Monaten

Ausgabe 19 / 2017/18

24 | KREISLIGA C2

24 | KREISLIGA C2 Ergebnisse 18. Spieltag Bleialf – Prümer Land II 5:1 Rückblick SG Bleialf – SG Prümer Land-Rommersheim 5:1 Nach Stotterstart zu klarem Heimerfolg Nachholspiele: Bleialf – Watzerath 3:1 1. Baustert 14 55 : 13 35 2. Bleialf 15 44 : 22 33 3. Arzfeld II 14 43 : 12 32 4. Rittersdorf 14 43 : 13 27 5. Esch 12 52 : 20 25 6. Stadtkyll III 14 33 : 19 25 7. Roth 14 23 : 25 22 8. Weinsheim II 12 28 : 22 15 10. Watzerath 13 25 : 34 13 9. Prümer Land II 15 21 : 31 13 11. Schönecken II 14 13 : 61 7 12. Lambertsberg II 12 5 : 48 3 13. Neuerburg II 13 4 : 69 3 Top Tabelle Torschützen 1. Martin Esch Baustert 23 2. Marco Otten Esch 18 3. Marcel Assmann Arzfeld II 14 4. Tobias Pauls Baustert 12 4. Mario Prennig Rittersdorf 12 Bleialf startete gut ins Spiel und ging durch ein Tor von Wolfram Zimmer (24.) in Führung. Aber die Freude währte nur kurz, da wenige Minuten später Dominik Monix (26.) für Prüm zum 1:1-Ausgleich traf. Innerhalb von fünf Minuten geriet Prüm durch zwei Treffer von Kevin Winkelmann (57.) und Daniel Lenzen (62.) nach dem Seitenwechsel mit 1:3 ins Hintertreffen. Peter Valtinke (82.) und Marius Heck (85.) erhöhten in den Schlussminuten noch auf 5:1 für Bleialf. „Der Sieg war auch in der Höhe verdient. Prüm hatte einige Kontermöglichkeiten, spielte sie aber schlecht aus“, resümierte Bleialfs Trainer Thomas Mayer. Bleialfs Trainer Thomas Meyer ist mit seiner Mannschaft nach dem Sieg gegen die SG Prümer Land nach wie vor im Kampf um Platz 1 dabei. heutiger Spieltag Die restlichen Spiele im Ausblick Samstag, 24.03.2018 Lambertsberg II – Schönecken II 17:30 Watzerath – Baustert 18:00 Stadtkyll III – Bleialf 19:30 Sonntag, 25.03.2018 Weinsheim II – Esch 12:30 Arzfeld II – Neuerburg II 14:30 Roth – Rittersdorf 14:30 Prümer Land II SPIELFREI 20. Spieltag Samstag, 31.03.2018 Schönecken II – Arzfeld II 16.00 Esch – Prümer Land II 17:00 Baustert – Weinsheim II 17:30 Neuerburg II – Watzerath 17:45 Bleialf – Roth 18:00 Rittersdorf – Lambertsberg II 19:00 Stadtkyll III SPIELFREI Lambertsberg II – Schönecken II Sa., 24.03., 17:30 Uhr, Lambertsberg Es ist ein Sechs-Punktespiel, in dem sich Schönecken mit einem Auswärtsdreier zunächst etwas aus der unmittelbaren Gefahrenzone am Tabellenende befreien kann. Für Lambertsberg, das vier Punkte weniger als die Gäste auf dem Konto aufweist, aber auch zwei Spiele weniger bestritten hat, wäre ein Sieg noch wichtiger. Watzerath – Baustert Sa., 24.03., 18:00 Uhr, Watzerath Im Kampf um den Klassenerhalt muss Watzerath die fehlenden Punkte nicht ausgerechnet gegen Tabellenführer Baustert einfahren. Zumal Baustert im Hinspiel kein Erbarmen zeigte und beim 9:0-Kantersieg ein Schützenfest feierte. Stadtkyll III – Bleialf Sa., 24.03., 19:30 Uhr, Jünkerath Im Hinspiel beim 1:1 hatte Bleialf einige Mühe gegen Stadtkyll. „Wir hoffen, dass es diesmal besser läuft“, sagt Bleialfs Trainer Thomas Mayer. Aber die Gäste reisen selbstbewusst an, ließen sie doch dem 5:1-Erfolg gegen Prüm im Nachholspiel gegen Watzerath unter der Woche noch einen 3:1-Sieg folgen und sitzen Spitzenreiter Baustert weiter im Nacken. Weinsheim II – Esch So., 25.03., 12:30 Uhr, Olzheim Esch hat noch Ambitionen auf die beiden ersten Tabellenplätze. Allerdings nur, wenn in Weinsheim gewonnen wird. Und dann muss auch noch das Nachholprogramm erfolgreich gestaltet werden. Esch verlor in der Winterpause seinen Spieler David Agnes, der zum Euskirchener A-Ligisten FC Dollendorf-Ripsdorf wechselte und dort mit einem Tor und einem Eigentor einen bemerkenswerten Einstand feierte. Arzfeld II – Neuerburg II So., 25.03., 14:30 Uhr, Daleiden Nach dem derzeitigen Meisterschaftsverlauf gibt es vor diesem ungleichen Duell Dritter gegen Letzter lediglich eine Frage: Wie hoch fällt Arzfelds Sieg aus? Nur mit viel Einsatzfreude und Kampfbereitschaft können die Spieler des Tabellenletzten den Aufstiegsanwärter wohl in Verlegenheit bringen. Roth – Rittersdorf So., 25.03., 14:30 Uhr, Roth bei Prüm Es darf ein Duell auf Augenhöhe erwartet werden. Rittersdorf holte in der Hinrunde nur zwei Punkte mehr als die Gastgeber, die sich also nicht zu verstecken brauchen. Vielleicht ist es für Roth ein zusätzlicher Anreiz, in den verbleibenden zehn Spielen die Punktzahl der vergangenen Saison (33) zu überbieten. Derzeit haben die Gastgeber 22 Zähler. Prümer Land II Spielfrei

25 | KREISLIGA C3 Rückblick SV Bollendorf – SG SK-Seinsfeld 0:2 Unter der Leitung des Vorsitzenden Da der angesetzte Schiedsrichter ausfiel, einigten sich beide Seiten auf Horst Fisch, Bollendorfs Vorsitzenden, das Spiel zu leiten. Durch ein schön heraus gespieltes Tor, welches Jörn Mörsdorf (18.) erzielte, ging Bollendorf in Führung. Die Platzherren waren über weite Strecken spielbestimmend, dennoch wollte ein weiterer Treffer zunächst nicht fallen. Erst Christian Schmalen (65.) schoss einen Abpraller zum 2:0 ins Netz. „Leider schafften wir es nicht, das Spiel früher zu entscheiden. Chancen waren dazu genug vorhanden“, stellte Bollendorfs Trainer Daniel Müller, der nicht unzufrieden war, fest. Ergebnisse 18. Spieltag Bollendorf – Seinsfeld 2:0 Dudeldorf – Gilzem 1:3 Nachholspiele: Speicher II – Gilzem 4:1 Kruchten – Nattenheim II 0:2 Dudeldorf – Ferschweiler II 8:0 Tabelle 1. Nusbaum II 14 40 : 8 33 2. Speicher II 14 43 : 14 33 3. Gilzem 15 32 : 19 32 4. Dudeldorf 16 48 : 22 29 5. Seinsfeld 16 36 : 25 24 6. Bollendorf 14 27 : 25 19 7. Kruchten 15 28 : 35 18 8. Stahl II 15 34 : 46 17 9. Ferschweiler II 14 16 : 42 17 10. Herforst II 14 20 : 23 16 11. DIST II 13 21 : 37 13 12. Nattenheim II 15 28 : 45 13 13. Bettingen II 13 15 : 47 7 Kommt hier frei zum Schuss: Seinsfelds Mischa Berens (mit Leibchen) konnte sich zuvor gegen 4 Gegenspieler durchsetzen. Top Torschützen Die restlichen Spiele im Ausblick Gilzem – Kruchten Sa., 24.03., 18:00 Uhr, Idesheim Gilzem hat seine Position an der Tabellenspitze durch die Niederlage im Nachholspiel in Speicher (1:4)verschlechtert. Dennoch sind die Gastgeber noch längst nicht aus dem Rennen um die beiden ersten Ränge. Ein Sieg gegen Kruchten ist nun aber schon fast Pflicht. Die Gäste enttäuschten im Nachholspiel gegen Nattenheim ebenfalls, und mussten gegen den Vorletzten eine 0:2-Heimpleite einstecken. Nattenheim II – Bollendorf Sa., 24.03., 20:00 Uhr, Fließem Für Nattenheim steht mehr auf dem Spiel als für Bollendorf, da die Gastgeber um den Klassenerhalt kämpfen. Nattenheim geht nach dem 2:0-Sieg gegen Kruchten im Nachholspiel aber gestärkt in die Partie. Bollendorf ist theoretisch noch nicht endgültig gesichert. Trainer Daniel Müller zeigt sich kämpferisch. „Aus den Spielen in Nattenheim sowie Herforst, Ferschweiler und Stahl wollen wir bis Ostern neun Punkte holen“, lautet seine Rechnung. Ferschweiler II – Herforst II So., 25.03., 12:30 Uhr, Ferschweiler Ferschweiler trifft auf einen nie aufsteckenden Gegner, der allen Mannschaften das Leben schwer machen kann. Die höchste Niederlage war ein 0:3 am ersten Spieltag gegen Stahl. Dabei nimmt Herforst nur Rang zehn in der Tabelle ein und ist noch nicht alle Abstiegssorgen los. Ferschweiler muss zudem noch die 0:8-Pleite im Nachholspiel gegen Dudeldorf verdauen. Speicher II – Nusbaum II So., 25.03., 12:30 Uhr, Speicher Aufgrund des klaren 4:1-Erfolgs im Nachholspiel am Mittwoch gegen Gilzem, einem Rivalen im Kampf um den Aufstieg, scheint Speicher für den Kracher gegen Nusbaum bestens gerüstet zu sein. Beide Teams teilen sich die Tabellenführung punktgleich, wobei Nusbaum noch die bessere Tordifferenz aufweist. Speicher hat vielleicht den kleinen Vorteil, auf seinem gewohnten Kunstrasen zu spielen. DIST II – Stahl II So., 25.03., 12:30 Uhr, Idenheim Wenn DIST in den beiden Spielen an diesem Wochenende Zählbares vorweisen will, ist die Chance gegen Stahl sicherlich größer als zwei Tage zuvor in Nusbaum. Zudem braucht es noch Punkte im Abstiegskampf. Stahl hat derzeit vier Punkte mehr auf seinem Konto und könnte mit einem Dreier den entscheidenden Schritt aus der gefährdeten Zone machen. Bettingen II – Seinsfeld So., 25.03., 12:30 Uhr, Ferschweiler Im Gegensatz zu ihren Kollegen aus Seinsfeld traten Bettingens Fußballer in 2018 noch in keinem Pflichtspiel gegen den Ball. Seinsfeld bestritt dagegen schon drei Punktspiele, von denen es zwei gewann, und zählt zudem zu den drei auswärtsstärksten Mannschaften. Dudeldorf Spielfrei 1. Markus Kieske Speicher II 17 2. Michael Jegen Seinsfeld 9 2. Sergio da Silva Kruchten 9 2. Alexandru Roca Stahl II 9 heutiger Spieltag Samstag, 24.03.2018 Gilzem – Kruchten 18:00 Nattenheim II – Bollendorf 20:00 Sonntag, 25.03.2018 Ferschweiler II – Herforst II 12:30 Speicher II – Nusbaum II 12:30 DIST II – Stahl II 12:30 Bettingen II – Seinsfeld 13:00 Dudeldorf SPIELFREI 20. Spieltag Donnerstag, 29.03.2018 Nusbaum II – Bettingen II 20:00 Samstag, 31.03.2018 Herforst II – DIST II 16:00 Stahl II – Gilzem 17:15 Dudeldorf – Speicher II 18:00 Seinsfeld – NattenheimII 18:00 Bollendorf – Ferschweiler II 18:00 Kruchten SPIELFREI

Ausgabe 8: 16. Spieltag, Saison 2012/2013 - DJK Eintracht Hiltrup
Volleyballbroschüre 2017/18
Der Sportblick (Ausgabe Nr. 11 | 17/18)
Der Sportblick (Ausgabe Nr. 12 | 17/18)
SP4ORT-2017-03
HEIMSPIEL | Saisonheft 2017 / 18
EleNEWS_8_17-18
FCKH19elf • № 15 • 2017/18