Aufrufe
vor 1 Woche

Ausgabe 21 / 2017/18

20 | KREISLIGA C1

20 | KREISLIGA C1 Ergebnisse 20. Spieltag Wallenborn II – Dockweiler 1:0 Neunkirchen II – Demerath 2:3 Gönnersdorf II – Lissingen 2:1 K.-Gerolstein II – Struth 3:3 Kirchweiler – Ellscheid III 2:0 Kelberg – Ulmen II 4:1 Rengen SPIELFREI Nachholspiele Ellscheid III – Lissingen 2:1 Neunkirchen II – K.-Gerolstein II 6:2 Struth – Dockweiler 1:1 Demerath – Kelberg 0:1 Kirchweiler – Wallenborn II 3:0 Top Torschützen Freitag, 06.04.2018 Wallenborn II – Ellscheid III 20:00 Samstag, 07.04.2018 Lissingen – Neunkirchen II 18:30 Sonntag, 08.04.2018 Ulmen II – Ellscheid III 12:30 Dockweiler – K.-Gerolstein II 14:30 Struth – Gönnersdorf II 14:30 Demerath – Kirchweiler 14:30 Rengen – Wallenborn II 15:00 Kelberg Tabelle 1. Kelberg 18 76 : 8 54 2. Kirchweiler 16 60 : 11 41 3. Dockweiler 17 54 : 14 35 4. Neunkirchen II 18 56 : 32 30 5. Struth 17 54 : 42 28 6. Rengen 16 29 : 31 26 7. Demerath 17 35 : 37 25 8. K.-Gerolstein II 17 34 : 43 17 9. Ulmen II 18 33 : 43 16 10. Lissingen 17 21 : 48 14 11. Gönnersdorf II 17 23 : 71 14 12. Wallenborn II 18 22 : 81 13 13. Ellscheid III 16 19 : 55 7 1. Pascal Hein Struth 22 1. Daniel Weber Kirchweiler 22 3. Michael Emmerichs Kelberg 16 4. Michael Kirst Kelberg 15 5. Simon Hennen Dockweiler 13 heutiger Spieltag SPIELFREI Nachholspiele: Mittwoch, 11.04.2018 K.-Gerolstein – Kirchweiler 19:30 Freitag, 13.04.2018 Lissingen – Rengen 19:30 Gönnersdorf – Ulmen II 19:30 Rückblick SG Neunkirchen II – SG Kylltal-Gerolstein II 6:2 Top-Leistung bis zur Pause Die restlichen Spiele im Rückblick Ellscheid III – Lissingen 2:1 Ellscheid sendete durch diesen Sieg ein Lebenszeichen. Damit hat es seine Chancen, die rote Laterne noch abzugeben, vergrößert. Sebastian Theisen (20.) und Dennis Wallerath (57.) erzielten für das Tabellenschlusslicht die Tore. Erst spät verkürzte Jean Marie Lantau (84.) auf 1:2 für Lissingen. Struth – Dockweiler 1:1 Das Osterwochenende verlief für die Mannschaft aus Dockweiler nicht sonderlich erfolgreich. Aus den insgeheim Die Spiele im Ausblick Lissingen – Neunkirchen II Sa., 07.04., 18:30 Uhr, Lissingen Neunkirchens Trainer Torsten Scholzen kann Lissingen nur schwer einschätzen. „Wir müssen abwarten, was sie personell aufbieten“, meint er. Ihm stehen nach einer Pause wieder Fritz Lange, Benjamin Anschütz und Jonathan Wiebe zur Verfügung. Ulmen II – Ellscheid III So., 08.04., 12:30 Uhr, Ulmen Möglicherweise hängen die Aussichten für Ellscheid in Ulmen davon ab, wie die Gäste zuvor in Wallenborn gespielt haben. Holen sie dort drei Punkte, könnte es sie gegen Ulmen, bei einer Mannschaft, die ebenfalls nur in der unteren Tabellenhälfte rangiert, beflügeln. sechs angestrebten Punkten wurde, nach der überraschenden 0:1-Niederlage beim Vorletzten Wallenborn am Ostersamstag, nur einer. Das 1:0 durch Matthias Kröffges (27.) für Dockweiler glich Pascal Hein (75.) für Struth aus. Demerath – Kelberg 0:1 Für eine starke kämpferische Leistung wurde Demerath nicht belohnt. Dazu gesellte sich Pech, da das entscheidende Tor nach einer Ecke durch ein Eigentor von Fabian Diewald (41.) fiel und Kelberg somit zum etwas glücklichen Sieg Dockweiler – Kylltal-Gerolstein II So., 08.04., 14:30 Uhr, Bongard Dockweiler hat sich nach den dürftigen Ergebnissen aus den Spielen über Ostern wohl aus dem Rennen um Platz zwei verabschiedet. Daran wird sich auch bei einem Heimerfolg gegen Gerolstein wenig ändern. Struth – Gönnersdorf II So., 08.04., 14:30 Uhr, Neichen Für Struth wird es in der Rückrunde schwer, die gleiche Punktzahl wie in der Hinrunde (23) zu erreichen. Zwar stehen noch sieben Spiele aus, aber bei erst fünf Zählern aus fünf Spielen in der Rückrunde scheint ein wenig Sand ins Getriebe geraten zu sein. Absolut nichts auszusetzen gab es für Neunkirchens Trainer Torsten Scholzen an der Leistung seiner Mannschaft in den ersten 45 Minuten. „Diesmal nutzten wir die Chancen, die sich uns geboten haben. Ganz im Gegensatz zum Samstagspiel gegen Demerath, das wir völlig unnötig verloren haben. Allerdings war nach der deutlichen 5:0-Führung nach dem Seitenwechsel leider ein wenig die Luft raus“, resümierte Scholzen. Für seine Elf trafen Michael Bender (10./13.), Markus Jehnen (26./34.), Jürgen Zender (41.) und Maximilian Kutscheid (84.). Für Gerolstein betrieben Lukas Feltes (66.) und Niklas Crump (87.) lediglich etwas Ergebniskosmetik. Gerolsteins Maurice Schorn (blaues Trikot) wird hier von Neunkirchens Yannic Jardin getunnelt. verhalf. Letztlich fehlte Demerath das Quäntchen Glück, um Kelberg als erste Mannschaft Punkte abzuknöpfen. Kirchweiler – Wallenborn II 3:0 Für eine weitere Überraschung konnte Wallenborn nach dem 1:0-Sieg gegen Dockweiler nicht sorgen. In Kirchweiler hingen die Trauben zu hoch, vor allem, weil die Platzherren mit Matthias Kaspers und Daniel Weber über Spieler mit Torriecher verfügen. Kaspers (32./46.) traf zweimal und Weber (65.) einmal. Demerath – Kirchweiler So., 08.04., 14:30 Uhr, Demerath Nachdem Demerath Spitzenreiter Kelberg vor einer Woche fast einen Punkt abgerungen hätte, starten die Gastgeber nun das gleiche Vorhaben gegen den Tabellenzweiten Kirchweiler. Dagegen wird sich die Mannschaft von Kirchweiler wehren. Rengen – Wallenborn II So., 08.04., 15:00 Uhr, Rengen Platz vier ist bei vier Punkten Rückstand und einem Spiel weniger gegenüber Neunkirchen, was auf diesem Rang platziert ist, für Rengen noch in Reichweite. Die Chancen steigen vor allem dann, wenn der angestrebte Heimerfolg gegen Wallenborn gelingt. Spielfrei: Kelberg

KREISLIGA C2 | 21 Rückblick SG Neuerburg II – SG Bleialf 1:5 Trotz mäßiger Leistung Oberhand behalten Nur in der Anfangsphase hielt die Mannschaft von Schlusslicht Neuerburg erfolgreich dagegen und suchte gelegentlich den Weg nach vorn. Aber je länger das Spiel dauerte und spätestens nach dem abgefälschten Schuss zum 1:0 von Stefan Bartz (22.) wurde sichtbar, wer in dieser Partie den Platz als Sieger verlassen würde. „Mit unserer Leistung bin ich nicht zufrieden. Wir haben zu oft zu behäbig gespielt. Neuerburg hat mit allen Mann verteidigt. Trotzdem war ein noch höherer Sieg möglich“, meinte Bleialfs Trainer Thomas Mayer. Pascal Sepp (27.) und Wolfram Zimmer (29./62./76.), bei einem Gegentreffer von Daniel Lutgen (80.), hießen neben Bartz die weiteren Torschützen des Spitzenreiters. Denis Kartz von der SG Neuerburg versucht hier am Bleialfer Valentin Nenov (13) vorbei zu kommen. Ergebnisse 20. Spieltag Schönecken II – Arzfeld II 0:3 Esch – Prümer Land II 3:1 Baustert – Weinsheim II 5:1 Neuerburg II – Watzerath 0:5 Bleialf – Roth 3:0 Rittersdorf – Lambertsberg II 11:0 Stadtkyll III SPIELFREI Nachholspiele Stadtkyll III – Roth 3:2 Neuerburg II – Bleialf 1:5 Watzerath – Rittersdorf 0:1 Esch – Arzfeld II 2:1 Weinsheim II – Schönecken II 7:0 Prümer Land II – Lambertsb. II 7:0 Tabelle Die restlichen Spiele im Rückblick Stadtkyll III – Roth 3:2 Sich zweimal in einer Saison vom Lokalrivalen schlagen zu lassen, diese Schmach wollte Stadtkyll nicht über sich ergehen lassen. Und so gelang es den Platzherren nach den beiden Toren von Karl Hippe (28./34.) für Roth, das Spiel durch Treffer von Dirk Eichten (64.) und Stephan Simon (68./70.) innerhalb von nur sechs Minuten zu wenden. Watzerath – Rittersdorf 0:1 Durch ein Tor von Jannick Rings (19.) setzte sich Rittersdorf knapp durch und Die Spiele im Ausblick wahrte seine letzten Chancen zumindest um Platz zwei weiter zu kämpfen. Watzerath wird die Niederlage kaum schmerzen, da es um nichts mehr geht, und auch die Abstiegsgefahr längst gebannt ist. Esch – Arzfeld II 2:1 Das war ein ganz wichtiger Sieg für Esch. Er wurde gegen einen Rivalen im Spitzenkampf errungen und hält die Aussichten, noch ganz nach vorn zu kommen, aufrecht. Florian Mayer (3./63.) markierte einen Doppelpack. Zwischenzeitlich hatte Florian Arens (20.) für Arzfeld den Ausgleichstreffer erzielt. Weinsheim II – Schönecken II 7:0 Nachdem Weinsheims A-Ligateam unmittelbar zuvor Nattenheim mit 5:0 vom Platz gefegt hatte, wollte das C-Ligateam nicht nachstehen und setzte mit dem 7:0-Sieg noch einen drauf. Marcel Nober (7.), Tim Tücks (10./32./85.), Florian Alff (44.), Marcel Keils (48.) und Sebastian Baltes (69.) beteiligten sich am Schützenfest. 1. Bleialf 18 55 : 23 42 2. Baustert 16 66 : 15 41 3. Arzfeld II 17 53 : 14 38 4. Rittersdorf 18 60 : 17 37 5. Esch 15 60 : 24 34 6. Stadtkyll III 16 36 : 24 28 7. Roth 17 27 : 34 22 8. Weinsheim II 16 40 : 32 19 9. Watzerath 17 36 : 42 19 10. Prümer Land II 17 29 : 34 16 11. Schönecken II 17 13 : 74 7 12. Lambertsberg II 16 9 : 71 6 13. Neuerburg II 16 5 : 85 3 Top Torschützen 1. Martin Esch Baustert 27 2. Marco Otten Esch 22 3. Marcel Assmann Arzfeld II 16 4. Tobias Pauls Baustert 13 4. Wolfram Zimmer Bleialf 13 heutiger Spieltag Arzfeld II – Watzerath Sa., 07.04., 16:30 Uhr, Arzfeld Arzfeld vergab durch die Niederlage in Esch einen Big-Point und verpasste die Chance, einen lästigen Mitbewerber um die Aufstiegsplätze los zu werden. Daher ist es noch wichtiger, gegen Watzerath mit einem Dreier wieder in die Erfolgsspur zu finden. Weinsheim II – Neuerburg II Sa., 07.04., 19:00 Uhr, Olzheim Für Weinsheim reicht es wohl nicht mehr, in die erste Tabellenhälfte zu klettern. Der Rückstand auf den Tabellensechsten Stadtkyll ist mit neun Punkten bereits groß. Weniger groß dürften die Probleme sein, Schlusslicht Neuerburg in Schach zu halten und zu bezwingen. Stadtkyll III – Esch Sa., 07.04., 19:30 Uhr, Jünkerath Erneut wartet eine hohe Hürde auf Esch. Doch wenn es bei seiner Aufholjagd weiter Boden gut machen will, muss auch in Jünkerath gewonnen werden. Schönecken II – Rittersdorf So., 08.04., 12:30 Uhr, Schönecken Rittersdorf hat nur minimale Aussichten, noch mal ins Geschehen um die Aufstiegsplätze einzugreifen. Damit nicht auch die noch verspielt werden, gilt es die Aufgabe in Schönecken mit einem Pflichtsieg zu lösen. Lambertsberg II – Bleialf So., 08.04., 12:30 Uhr, Plütscheid Alles andere als ein Erfolg von Bleialf käme einer Sensation gleich. „In Lambertsberg und anschließend gegen Schönecken sind Siege für uns die absolute Pflicht“, fordert unmissverständlich Bleialfs Trainer Thomas Mayer. Prümer Land II – Baustert So., 08.04., 14:30 Uhr, Prüm Die Heimbilanz der Prümer ist sehr dürftig ist. Sie gewannen erst ein Spiel. Gegen Titelanwärter Baustert sieht es nicht gerade so aus, als wenn sich daran etwas ändern sollte. Spielfrei: Roth Samstag, 07.04.2018 Arzfeld II – Watzerath 16:30 Weinsheim II – Neuerburg II 19:00 Stadtkyll III – Esch 19:30 Sonntag, 08.04.2018 Schönecken II – Rittersdorf 12:30 Lambertsberg II – Bleialf 12:30 Prümer Land II – Baustert 14:30 Roth SPIELFREI Nachholspiele: Freitag, 13.04.2018 Lambertsberg II – Arzfeld II 19:30 Rittersdorf – Stadtkyll III 20:00

VERITAS - Das Genussmagazin / Ausgabe - 21-2017
1. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18
6. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18
5. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18
UnserEins - Ausgabe 1 - Saison 2017-18
HAAREN(+) 21 Winter 2017/18
3. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18