Aufrufe
vor 9 Monaten

Ausgabe 21 / 2017/18

22 | KREISLIGA C3

22 | KREISLIGA C3 Ergebnisse 20. Spieltag Nusbaum II – Bettingen II 5:0 Herforst II – DIST II 2:0 Seinsfeld – NattenheimII 4:0 Stahl II – Gilzem 0:7 Dudeldorf – Speicher II 0:1 Bollendorf – Ferschweiler II 4:2 Kruchten SPIELFREI Nachholspiele: Herforst II – Bettingen II 2:5 DIST II – Speicher II 0:2 Ferschweiler II – Nusbaum II 0:5 Nattenheim II – Dudeldorf 2:3 Seinsfeld – Kruchten 2:1 Bollendorf – Stahl II 6:0 Tabelle Rückblick SG Seinsfeld – SV Kruchten 2:1 Unnötige Spannung Seinsfeld Trainer Jochen Berg zeigte sich mit dem Auftritt seiner Elf hoch zufrieden. „Das war ein verdienter Erfolg. Wir haben es nur versäumt, das dritte oder gar vierte Tor nachzulegen.“ Mischa Berens (15. Minute) und Michael Jegen (25.) legten den Grundstock früh innerhalb von zehn Minuten. Zwar konterten die Gäste durch einen Sonntagsschuss ihres Spielertrainers Ingo Grün mit dem 1:2-Anschlusstor, doch viel mehr Chancen erarbeitete sich Kruchten nicht. „Wir haben einfach nicht viel zugelassen“, freute sich Berg über die souveräne Vorstellung. Kruchtens Ingo Grün (blaues Trikot) schüttelt hier den Seinsfelder Mischa Berens ab. 1. Nusbaum II 18 58 : 9 45 2. Speicher II 17 46 : 15 39 3. Gilzem 17 43 : 20 38 4. Dudeldorf 18 51 : 25 32 5. Seinsfeld 19 42 : 30 30 6. Bollendorf 18 39 : 30 26 7. Herforst II 18 25 : 29 21 8. Stahl II 18 38 : 61 20 9. Kruchten 17 30 : 41 18 10. Ferschweiler II 17 18 : 51 18 11. Nattenheim II 18 32 : 53 16 12. DIST II 17 24 : 52 13 13. Bettingen II 16 24 : 54 13 Top Torschützen 1. Markus Kieske Speicher II 19 2. Oliver Bartz Gilzem 12 3. Michael Jegen Seinsfeld 10 3. Sergio da Silva Kruchten 10 heutiger Spieltag Die restlichen Spiele im Rückblick Herforst II – Bettingen II 2:5 Held des Tages war der dreifache Torschütze Fabian Hahn, der damit fast im Alleingang eindrucksvoll demonstrierte, dass sich Schlusslicht Bettingen noch lange nicht aufgegeben hat. Marco Heinen-Hell und Philipp Mertes trafen noch für die Gäste, während David Thiel und Nico Diesch für Herforst erfolgreich waren. DIST II – Speicher II 0:2 Dank zweier Tore von Markus Kieske bleibt Speicher dem Tabellenführer Nusbaum weiter auf den Fersen. Die Gäste hatten zwar mehr vom Spiel, taten sich in der Offensive aber schwer. Erst als Speichers Kapitän Manuel Schumacher die Ampelkarte sah, gelang dem Tabellenzweiten kurioserweise der Treffer zum vorentscheidenden 2:0. Bollendorf – Stahl II 6:0 Mit einem lupenreinen Hattrick vertrieb Gilles Bausch (24., 31., 42. Minute) schon vor der Halbzeit die letzten Zweifel Bollendorfs am Klassenerhalt. Nach der Pause machten Jörn Mörsdorf (55.), Felix Metzen (57.) und Jonathan Seiz (73.) das halbe Dutzend voll. Ferschweiler II – Nusbaum II 0:5 Tabellenführer Nusbaum ließ nichts anbrennen. Jannick Spartz, Charel Gleis, Matthias Milbert und Michael Streitz schossen eine beruhigende 4:0-Pausenführung heraus. Nach dem Pausentee erhöhte Spartz direkt auf 5:0 (47.) und danach ließen es die Gäste ruhiger angehen. „Der Sieg war hoch verdient“, urteilte Nusbaums Trainer Tobias Neyses. Nattenheim II – Dudeldorf 2:3 Fabian Schmitt sorgte für die frühe Gästeführung (6.), die Carsten Uttecht schnell wieder ausglich (9.). Kurz vor und kurz nach dem Wechsel trafen Patrick Willems und Eric Heinen zur vermeintlichen Vorentscheidung, doch Uttechts zweiter Treffer sorgte für Spannung bis in die Schlussminute. Freitag, 06.04.2018 Bollendorf – Bettingen II 20:00 Sonntag, 08.04.2018 DIST II – Bollendorf 12:30 Ferschweiler II – Seinsfeld 12:30 Speicher II – Kruchten 12:30 Bettingen II – Nattenheim II 13:00 Herforst II – Gilzem 14:30 Nusbaum II – Dudeldorf 14:30 Stahl II SPIELFREI DIST II – Bollendorf So., 08.04., 12:30 Uhr, Sülm Bollendorf kann im Abstiegskampf ein wenig das Zünglein an der Waage spielen. Nach dem Gastauftritt beim Schlusslicht Bettingen folgt nur zwei Tage später die Reise zum Vorletzten, Die Spiele im Ausblick der punktgleich mit dem Tabellenletzten um jeden Zähler kämpft. Ferschweiler II – Seinsfeld So., 08.04., 12:30 Uhr, Ferschweiler Seinsfeld möchte seine kleine Serie weiter ausbauen und den dritten Sieg in Folge einfahren. „Wir würden am Ende noch gerne Vierter werden, mehr ist aber nicht drin“, erklärt Gästetrainer Jochen Berg. Speicher II – Kruchten So., 08.04., 12:30 Uhr, Speicher Speicher bemüht sich dem Spitzenreiter auf den Fersen zu bleiben. Dies gelang am Osterwochenende mit zwei Siegen. Speicher hat ein Spiel weniger absolviert und ist durchaus noch in Schlagdistanz. Bettingen II – Nattenheim II So., 08.04., 12:30 Uhr, Oberweis Bettingen hat erst einen Heimsieg eingefahren, aber auch erst sechs Spiele vor eigenem Publikum absolviert. Da der Gast auswärts auch erst einmal erfolgreich war, ist ein zweiter Heimerfolg durchaus realistisch. Herforst II – Gilzem So., 08.04., 14:30 Uhr, Herforst Bei Herforst geht daheim nicht viel. Gilzem reist hingegen gerne und feierte schon sechs Auswärtssiege. Der siebte soll nun folgen. Nusbaum II – Dudeldorf So., 08.04., 12:30 Uhr, Geichlingen Spitzenreiter Nusbaum gewann alle seine fünf Spiele bei einem Torverhältnis von 22:1. Trainer Tobias Neyses geht die Aufgabe aber mit großem Respekt an. „Dudeldorf wird es uns schwer machen und hat uns ja auch bereits im Hinspiel 1:0 geschlagen.“ Spielfrei: Stahl II

KREISLIGA D1 – D3 | 23 Kreisliga D1 Daun II – Wiesbaum II Nach der 1:3-Pleite im Verfolgerduell gegen Kirchweiler ist der Titel für Wiesbaum erst einmal in weite Ferne gerückt. Daun wartet noch immer auf den zweiten Saisonerfolg. Kelberg II – Brockscheid Kelberg hat über das Osterwochenende die Tabellenspitze mit zwei Auswärtssiegen verteidigt. Brockscheid hat sich dagegen durch die überraschende 0:1-Pleite gegen das bis dato noch sieglose Schlusslicht Nohn wohl endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Nohn II – Dockweiler II Nohn hat nach dem ersten Saisonsieg (1:0 gegen Brockscheid) sicherlich Selbstbewusstsein getankt. Vielleicht gelingt es, die rote Laterne an den punktgleichen Tabellennachbarn Daun weiter zu reichen. Ergebnisse Nachholspiele | Ausblick 21. Spieltag Üdersdorf II – Kirchweiler II Kirchweiler setzt seine Aufholjagd weiter fort. Das Spitzentrio ist nun zumindest wieder in Sichtweite und Kellerkind Üdersdorf sollte sich da nicht in den Weg stellen. K.-Gerolstein II – Darscheid II Die Platzherren erwarten den Tabellennachbarn nach dem 6:0-Kantererfolg gegen Dockweiler mit breiter Brust. Die Gäste reisen derweil ausgeruht an, waren sie doch so ziemlich das einzige Team im Kreis, das über die Ostertage frei hatte. Spielfrei: Neunkirchen II K.-Gerolstein III – Kelberg II 1:3 Üdersdorf II – Kelberg II 0:3 Nohn II – Brockscheid 1:0 Kirchweiler II – Wiesbaum II 3:1 K.-Gerolstein III – Dockweiler II 6:0 Tabelle 1. Kelberg II 15 59 : 6 37 2. Neunkirchen III 14 43 : 13 33 3. Wiesbaum II 15 56 : 25 30 4. Kirchweiler II 13 35 : 14 24 5. Brockscheid 12 25 : 19 22 6. Dockweiler II 14 28 : 32 21 7. K.-Gerolstein III 14 25 : 28 15 8. Darscheid II 12 22 : 27 14 9. Üdersdorf II 14 16 : 41 10 10. Daun II 15 15 : 66 4 11. Nohn II 14 9 : 62 4 Kreisliga D2 Neuerburg III – Esch II Schlusslicht Neuerburg zeigte sich zuletzt stabilisiert. An den Ostertagen gab es den ersten Saisonpunkt gegen Pronsfeld (1:1). Auel II – Eschfeld II In einer torreichen Begegnung hatte sich Eschfeld im Hinspiel 5:3 durchgesetzt. Auel möchte sich revanchieren und mit einem Sieg bis auf zwei Punkte an den Konkurrenten heranrücken. Arzfeld III – Pronsfeld II Das Spitzenspiel gegen Nusbaum hat Arzfeld 0:1 verloren. Nun heißt es für den Tabellenzweiten zumindest den Anschluss zu halten. Gegen Esch (6:1) zeigte sich Arzfeld an Ostermontag schon wieder gut erholt. Weinsheim III – Nusbaum III Nusbaum hat sich mit dem 1:0-Sieg im Topspiel gegen Arzfeld eine komfortable Ausgangsposition an der Tabellenspitze verschafft. Nun gilt es den Sechs-Punkte-Vorsprung zu verteidigen. Mehlental II – Bleialf II Mehlental hat sich mit nur einem Punkt aus zwei Spielen an den Ostertagen wohl aller Aufstiegsträume beraubt. Bleialf könnte mit einem Sieg nun sogar mit den Platzherren gleichzeihen. Waxweiler II – Großkampen II Waxweiler hat seit der Winterpause bei sechs Auftritten nicht einen Sieg eingefahren. Entsprechend ist die Spitze enteilt. Jüngst gab es sogar eine bittere 1:6-Pleite im Nachholspiel in Bitburg. Bitburg III – Esch II Zwei Tage nach dem Nachholspiel gegen Schlusslicht Neuerburg dürfte es Esch beim Tabellendritten sicherlich schwerer fallen, den zweiten Saisonsieg einzufahren. Neuerburg III – Bleialf II 0:2 Auel II – Mehlental II 2:2 Pronsfeld II – Weinsheim III 3:0 Eschfeld II – Großkampen II 4:2 Esch II – Arzfeld III 1:6 Tabelle 1. Nusbaum III 16 59 : 13 42 2. Arzfeld III 16 67 : 16 36 3. Bitburg III 18 50 : 34 31 4. Mehlental II 17 48 : 34 28 5. Pronsfeld II 17 43 : 37 28 6. Waxweiler II 16 48 : 29 27 7. Bleialf II 16 40 : 31 25 8. Weinsheim III 17 32 : 47 23 9. Eschfeld II 15 28 : 34 20 10. Großkampen II 18 34 : 43 20 11. Auel II 15 23 : 37 15 12. Esch II 15 16 : 57 7 13. Neuerburg III 16 12 : 88 1 Kreisliga D3 Bitburg IV – Prüm-Enz II Prüm-Enz kann in diesem Nachholspiel mit einem Sieg bis auf drei Punkte an das Spitzenduo Echtersbach und Wolsfeld heran rücken. Echtersbach II – Schleid II Im Hinspiel musste sich Echtersbach noch mit einer 2:2-Punkteilung begnügen. Das wäre im spannenden Titelrennen mit dem punktgleichen Tabellenführer Wolsfeld im Heimspiel nun wohl zu wenig. Gilzem II – Bollendorf II (9er) Bollendorf hat bisher noch nichts Zählbares von seinen Reisen mit nach Hause gebracht. Da schon das Heimspiel gegen Gilzem 0:6 verloren ging, dürfte es mit dem ersten Auswärtspunkt jetzt auch schwer werden. Szene aus der Partie Mettendorf II gegen Wolsfeld II, die die Gastgeber mit 2:0 gewinnen konnten. Prüm-Enz II – Stahl III Stahl ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Die Gastgeber wollen dem Spitzenduo Wolsfeld und Echtersbach auf den Fersen bleiben und somit zählt nur ein Heimsieg. Mettendorf II – Nusbaum IV Nusbaum hat eventuelle Titelansprüche wohl auswärts verspielt. In der Fremde gab es bisher erst zwei Siege, denen fünf Niederlagen gegenüber stehen. Mettendorf könnte mit einem Heimsieg am Gast vorbei ziehen. Wolsfeld II – Dudeldorf II (9er) Im Fernduell mit dem punktgleichen Konkurrenten Echtersbach kann sich der Spitzenreiter Wolsfeld eigentlichen keinen Punktverlust erlauben. Wolsfeld II – Gilzem II 4:2 Nattenheim III – Dudeldorf II 3:4 Nusbaum IV – Schleid II 1:1 Gilzem II – Echtersbach II 0:5 Mettendorf II – Wolsfeld II 2:0 Bollendorf II – Stahl III 2:2 Tabelle 1. Wolsfeld II 17 51 : 24 39 2. Echtersbach II 17 44 : 19 39 3. Prüm-Enz II 16 34 : 16 33 4. Dudeldorf II (9er) 19 58 : 60 28 5. Nattenheim III 17 44 : 34 25 6. Nusbaum IV 15 44 : 35 25 7. Mettendorf II 17 46 : 43 24 8. Schleid II 19 28 : 26 24 9. Gilzem II 16 44 : 32 23 10. Bitburg IV 17 49 : 43 20 11. Stahl III 16 31 : 62 13 12. Badem III (9er) 12 15 : 56 7 13. Bollendorf II (9er) 16 19 : 57 6

HAAREN(+) 21 Winter 2017/18
8. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18
UnserEins - Ausgabe 1 2017-18
3. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18
9. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18
VERITAS - Das Genussmagazin / Ausgabe - 21-2017
1. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18
6. Ausgabe Stadionzeitung 2017/18