Aufrufe
vor 1 Woche

15. Ausgabe 2018 (12. April 2018)

Amtsblatt des Kantons

Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 15, 12. April 2018 3 Claudia, von Glarus Nord, in Ziegelbrücke (Glarus Nord), mit Einzelunterschrift (bisher: von Entlebuch und Emmen). 27. März 2018 Verein AVOI, in Glarus Nord, CHE-112.029.100, Verein (SHAB Nr. 67 vom 5. 4. 2017, Publ. 3446763). Domizil neu: Eternitstrasse 1, Niederurnen. 28. März 2018 DENKART AG, in Glarus, CHE-108.330.921, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 6 vom 12. 1. 1998). Statutenänderung: 20. 3. 2018. Sitz neu: Glarus Nord. Domizil neu: Bahnhofstrasse 3, Niederurnen. Mit Erklärung vom 20. 3. 2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Rechsteiner, Werner, von Ennenda und Herisau, in Netstal (Glarus), Präsident, mit Einzelunterschrift; Prisma Treuhand und Revisions AG, in Zug, Revisionsstelle. Eingetragene Person neu oder mutierend: Rechsteiner, Markus, von Glarus, in Niederurnen (Glarus Nord), Mitglied, mit Einzelunterschrift (bisher: von Ennenda und Herisau, in Glarus). 28. März 2018 Glaronex AG, in Glarus, CHE-102.623.804, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 45 vom 6. 3. 2017, Publ. 3384983). Eingetragene Person neu oder mutierend: Gindorf, Dirk, von Fribourg, in Sorengo, Mitglied, mit Einzelunterschrift (bisher: in Courlevon [Murten]). 28. März 2018 Stellato Rodolfo Reinigungen GmbH, in Glarus Nord, CHE-108.254.036, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 122 vom 27. 6. 2011, Publ. 6222200). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Stellato, Rodolfo, italienischer Staatsangehöriger, in Näfels (Glarus Nord), Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit einem Stammanteil von Fr. 10000 (bisher: Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift); Stellato, Anthony, italienischer Staatsangehöriger, in Näfels (Glarus Nord), Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift. Hasime Kadriu, Leiterin Handelsregister Konkurse Die Gläubiger des Schuldners und alle Personen, die Ansprüche auf die in seinem Besitz befindlichen Vermögensstücke haben, werden aufgefordert, ihre Forderungen oder Ansprüche samt Beweismittel (Schuldscheine, Buchauszüge usw.) innert der Eingabefrist dem betreffenden Konkursamt einzureichen. Mit der Eröffnung des Konkurses hört gegenüber dem Schuldner der Zinslauf auf. Für pfandgesicherte Forderungen läuft der Zins bis zur Verwertung weiter, soweit der Pfanderlös den Betrag der Forderung und des bis zur Konkurseröffnung aufgelaufenen Zinses übersteigt (Art. 209 SchKG). Die Grundpfandgläubiger haben ihre Forderungen in Kapital, Zinsen und Kosten zerlegt anzumelden und gleichzeitig auch anzugeben, ob die Kapitalforderung schon fällig oder gekündigt sei, allfällig für welchen Betrag und auf welchen Termin. Die Inhaber von Dienstbarkeiten, welche unter dem früheren kantonalen Recht ohne Eintragung in die öffentlichen Bücher entstanden und noch nicht im Grundbuch eingetragen sind, werden aufgefordert, diese Rechte innert einem Monat beim betreffenden Konkursamt unter Einlegung allfälliger Beweismittel anzumelden. Ist der Schuldner Miteigentümer oder Stockwerkeigentümer eines Grundstückes, gilt diese Aufforderung auch für solche Dienstbarkeiten am Grundstück selbst. Die nicht angemeldeten Dienstbarkeiten können gegenüber einem gutgläubigen Erwerber des belasteten Grundstückes nicht mehr geltend gemacht werden, soweit es sich nicht um Rechte handelt, die auch nach dem Zivilgesetzbuch ohne Eintragung in das Grundbuch dinglich wirksam sind. Desgleichen haben die Schuldner des Konkursiten sich binnen der Eingabefrist als solche anzumelden bei Straffolgen (Art. 324 Ziff. 2 StGB) im Unterlassungsfalle. Personen, die Sachen des Schuldners als Pfandgläubiger oder aus anderen Gründen besitzen, haben diese innert der gleichen Frist dem betreffenden Konkursamt zur Verfügung zu stellen. Es wird auf die Straffolge bei Unterlassung (Art. 324 Ziff. 3 StGB) hingewiesen und darauf, dass das Vollzugsrecht erlischt, wenn die Meldung ungerechtfertigt unterbleibt. Die Pfandgläubiger sowie Drittpersonen, denen Pfandtitel auf den Liegenschaften des Gemeinschuldners weiterverpfändet worden sind, haben die Pfandtitel und Pfandverschreibungen innerhalb der gleichen Frist dem Konkursamt einzureichen. Den Gläubigerversammlungen können auch Mitschuldner und Bürgen des Schuldners sowie Gewährspflichtige beiwohnen. Für Beteiligte, die im Ausland wohnen, gilt das Konkursamt als Zustellungsort, solange sie nicht einen anderen Zustellungsort in der Schweiz bezeichnen. Konkurspublikation/Schuldenruf SchKG 231, 232 1. Schuldnerin: Portfolio Invest AG in Liquidation (CHE-199.204.687), Spielhof 14a, Glarus. 2. Datum der Konkurseröffnung: 13. März 2018. 3. Konkursverfahren: summarisch. 4. Eingabefrist: 14. Mai 2018. 5. Bemerkungen: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Konkurspublikation/Schuldenruf SchKG 231, 232 1. Schuldnerin: Restaurant City Glarus GmbH in Liquidation (CHE-112.925.112), Bahnhofstrasse 18, Glarus. 2. Datum der Konkurseröffnung: 6. Februar 2018. 3. Konkursverfahren: summarisch. 4. Eingabefrist: 14. Mai 2018. 5. Bemerkungen: Zur Vermeidung weiterer Unkosten erachtet sich die Konkursverwaltung als ermächtigt, die Aktiven der Konkursmasse (Inventar eines Restaurants) nach ihrem Ermessen gesamthaft oder einzeln freihändig zu verkaufen. Für die gesamten Aktiven liegen drei Teilofferten vor: Restaurantinventar exkl. Dritteigentum, Fr. 3000.–/Aussenbestuhlung komplett, Fr. 4000.–/Kleininventar in Garage, Fr. 1000.–. Gläubiger und Dritte werden hiermit eingeladen, bis spätestens am 23. 4. 2018 selbst höhere schriftliche Angebote für den Kauf des Inventars zu unterbreiten (i. S. von Art. 256 Abs. 3 SchKG). Andernfalls wird angenommen, dass sie ausdrücklich auf dieses Recht verzichten und dem Konkursamt den Auftrag erteilen, die vorgesehenen Freihandverkäufe mit den Höchstbietenden abzuschliessen. Allfällige Eigentums- oder Drittansprüche sind innert der gleichen Frist, unter Vorlage der Beweismittel, beim Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus, schriftlich geltend zu machen. Kollokationsplan und Inventar SchKG 221, 249–250 1. Schuldnerin: Weber-Stucki Anna Maria, ausgeschlagene Erbschaft, von Glarus, geboren am 11. März 1928, gestorben am 31. Dezember 2017, wohnhaft gewesen Alterszentrum Bergli, Oberdorfstrasse 42, Glarus. 2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13. April 2018 bis 2. Mai 2018. 3. Anfechtungsfrist Inventar: 13. April 2018 bis 23. April 2018. 4. Bemerkungen: Kollokationsplan und Inventar liegen den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 20 Tagen seit der Bekanntmachung beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich und im Doppel einzureichen. Innert zehn Tagen seit der Bekanntmachung sind Beschwerden auf Anfechtung des Inventars ebenfalls beim Kantons gericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, und Abtretungs begehren nach Artikel 260 SchKG (Drittansprachen) beim unterzeichneten Konkursamt einzureichen. Andernfalls gelten Kollokationsplan und Inventar als anerkannt. Kollokationsplan und Inventar SchKG 221, 249–250 1. Schuldner: Sheapi Djemail, mazedonischer Staatsangehöriger, geboren am 1. August 1980, Im Hof 3, Ziegelbrücke. 2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13. April 2018 bis 2. Mai 2018. 3. Anfechtungsfrist Inventar: 13. April 2018 bis 23. April 2018. 4. Bemerkungen: Kollokationsplan und Inventar liegen den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 20 Tagen seit der Bekanntmachung beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich und im Doppel einzureichen. Innert zehn Tagen seit der Bekanntmachung sind Beschwerden auf Anfechtung des Inventars ebenfalls beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, und Abtretungsbegehren nach Artikel 260 SchKG (Drittansprachen) beim unterzeichneten Konkursamt einzureichen. Andernfalls gelten Kollokationsplan und Inventar als anerkannt. Inhaber des gelöschten Einzelunternehmens ISOLAND, Inhaber D. Sheapi, Im Hof 3, Ziegelbrücke, CHE-210.540.606. Einstellung des Konkursverfahrens SchKG 230, 230a 1. Schuldner: Dürst Marco Mario, von Grabs SG, geboren am 13. September 1980, Strandweg 7, Mühlehorn. 2. Datum der Konkurseröffnung: 12. Februar 2018. 3. Datum der Einstellung: 13. März 2018. 4. Frist für Kostenvorschuss: 23. April 2018. 5. Kostenvorschuss: Fr. 4500.–. Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten. Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Inhaber des Einzelunternehmens Dürst Montagen, CHE-282.238.589, Strandweg 7, Mühlehorn. 8750 Glarus, 12. April 2018 Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Heiri Elmer Einstellung des Konkursverfahrens SchKG 230, 230a 1. Schuldner: Stähli Fritz, ausgeschlagene Erbschaft, von Maschwanden ZH, geboren am 3. März 1957, gestorben am 28. Februar 2018, wohnhaft gewesen Hauptstrasse 57, Weesen. 2. Datum der Konkurseröffnung: 13. März 2018. 3. Datum der Einstellung: 26. März 2018. 4. Frist für Kostenvorschuss: 19. April 2018. 5. Kostenvorschuss: Fr. 5000.–. Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten. 8640 Rapperswil, 9. April 2018 Konkursamt Regionalstelle Rapperswil-Jona Christa Ströbl Baugesuch Baugesuchspublikation gestützt auf Artikel 27 des kantonalen Landwirtschaftsgesetzes, Artikel 71 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes sowie Artikel 97 des Bundesgesetzes über die Landwirtschaft. Gemeinde Glarus Nord Näfels Albin Fischli-Schnellmann, Lochberg 1, Näfels Anbau Tierstall mit Futterlager sowie Terrainveränderungen, Lochberg, Näfels, Parzelle Nr. 32, LB-Nr. 931, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, zonenkonform), wie durch Profile bezeichnet. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Nord, Bau und Umwelt, Büntgasse 1, Näfels, zur Einsichtnahme auf. 8752 Näfels, 10. April 2018 Der Gemeinderat Baugesuche Baugesuchspublikationen gestützt auf Artikel 71 des Raumentwicklungs- und Baugesetzes. Gemeinde Glarus Nord Filzbach Stadt Zürich, c/o Hochbauamt Kanton Zürich, Stampfenbachstrasse 110, Zürich Umbau und Erweiterung Sportzentrum Kerenzerberg, Panoramastrasse, Filzbach, Parzelle Nr. 250, LB-Nrn. 403, 415, 428, 506, Sportzone, wie durch Profile bezeichnet. Niederurnen Gemeinde Glarus Nord, Liegenschaften, Schulstrasse 2, Niederurnen Erstellung Kindergarten-Provisorium, Linth-Escher- Areal, Niederurnen, Parzelle Nr. 1033, Zone öffentliche Bauten und Anlagen, wie durch Profile bezeichnet. Näfels Angelika und Andrew Tuite-Landolt, Letz 1, Näfels Erweiterung und Aufstockung bestehender Anbau, Letz 1, Näfels, Parzelle Nr. 832, LB-Nrn. 616 und 2114, Wohn- und Gewerbezone, wie durch Profile bezeichnet. Mollis Toneatti AG Bilten, Tschachenstrasse 9, Bilten Projektanpassung zu Neubau fünf Mehrfamilienhäuser, Südstrasse, Mollis, Parzellen Nrn. 2342 und 2377, Wohnzone 2, gemäss den eingereichten Unterlagen. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Nord, Bau und Umwelt, Büntgasse 1, Näfels, zur Einsichtnahme auf. 8752 Näfels, 10. April 2018 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Netstal Dragi und Jordanka Georgiev, Centro 4, Netstal Sitzplatzerweiterung und Überdachung, Centro 4, Netstal, Parzelle Nr. 1744, Wohnzone 2, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie durch Profile bezeichnet. Kalkfabrik Netstal AG, Oberlanggüetli, Netstal Ersatz Kalkschachtofen, Langgüetli, Netstal, Parzelle Nr. 940, Arbeitszone 3, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie durch Profile bezeichnet. Riedern Peter Hösli, Allmeind 25, Riedern Ersatz Blockspeicherheizung durch Wärmepumpe, Allmeind 25, Riedern, Parzelle Nr. 286, Wohnzone 2, gemäss den eingereichten Unterlagen. Glarus SBB Immobilien, Postfach, Zürich Umnutzung Bahnhofgebäude Glarus, Schweizerhofstrasse 2, Glarus, Parzelle Nr. 1350, Wohn- und Arbeitszone 4, gemäss den eingereichten Unterlagen. Robert Marty, Chöchigass 11, Sevelen Umbau 1. Obergeschoss, Einbau von zwei Wohnungen, Bankstrasse 30, Glarus, Parzelle Nr. 517, Kernzone Wiederaufbaugebiet, gemäss den eingereichten Unterlagen. Nadja und Darryl Monson, High Street 62, ZA-6500 Mossel Bay Umnutzung Garage und Fassadensanierung, Büel 19, Glarus, Parzelle Nr. 1414, Wohnzone 2, gemäss den eingereichten Unterlagen. Ennenda Läderach AG, Bleiche 14, Ennenda Raucher- und Aussenplatz mit Velounterstand (Projektänderung zur Erweiterung Produktionshalle) Bleiche 14, Ennenda, Parzelle 1411, Arbeitszone 2, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie bereits erstellt. Stiftung Diakonat Bethesda, Bethesda Alterszentrum AG, Gellertstrasse 144, Basel Umgestaltung Gemeinschaftsräume Salem, Wiesstrasse 1, Ennenda, Parzelle Nr. 1362, Zone für öffentliche Bauten und Anlagen, gemäss den eingereichten Unterlagen. Gemeinde Glarus, Fachstelle Landwirtschaft, Gemeindehausplatz 5, Glarus Instandstellung Bewirtschaftungsweg, Haggli, Ennenda, Parzelle Nr. 1039, Landwirtschaftszone (ausserhalb der Bauzone, zonenkonform) gemäss den eingereichten Unterlagen. Susanna Jenny, Waldistrasse 61, Langnau am Albis Anbau überdachter Balkon beim Reihen-Einfamilienhaus, Neubauquartier 5, Ennenda, Parzelle Nr. 439, Dorf- und Kernzone, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie durch Profile bezeichnet. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus, Bau und Umwelt, Poststrasse, Ennenda, zur Einsichtnahme auf. 8755 Ennenda, 10. April 2018 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Süd Mitlödi J. Blumer Immobilien AG, Industrie West 4, Mitlödi Sanierung Gebäudehülle und Anbau Vordach West, Parzelle Nr. 532, Industrie West, Gewerbezone, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Schwändi Martin Hefti, Plätzli 24, Schwändi Überdachung bestehender Parkplatz, Parzelle Nr. 365, Plätzli 24, Dorfkernzone sowie teilweise im Ortsbildschutz, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Schwanden Nexhat Hajdari, Hauptstrasse 115, Schwanden Einbau einer Wärmepumpe (bereits erstellt) sowie Fassaden- und Fenstersanierung, Parzelle Nr. 1285, Hauptstrasse 115, Dorfkernzone sowie im Ortsbildschutz, gemäss den eingereichten Unterlagen. SN Energie AG, Herrenstrasse 66, Schwanden Rückbau Seilbahn Berg–Dürstenboden, Parzelle Nr. 281, Berg–Dürstenboden, Wald sowie Landwirtschaftszone, gemäss den eingereichten Unterlagen (ausserhalb der Bauzone, nicht zonenkonform). Matt Fridolin und Ursula Freitag, Auen 33, Matt Sitzplatzüberdachung, Parzelle Nr. 127, Auen 33, Wohnzone, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Süd, Hoch- und Tiefbau, Bahnhofstrasse 7, Schwanden, zur Einsichtnahme auf. 8762 Schwanden, 10. April 2018 Der Gemeinderat Gemäss Artikel 71 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes sind die vorerwähnten Baugesuchsunterlagen während 30 Tagen bei der zuständigen Gemeindebehörde zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann gemäss Artikel 73 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes innert der Auflage frist bei der zuständigen Gemeindebehörde schriftlich und begründet Einsprache wegen Verletzung öffentlichrechtlicher Bestimmungen einreichen. Wer die Verletzung privater Rechte geltend machen will, kann gemäss Artikel 74 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes auf dem zivilrechtlichen Weg Klage einreichen. Eine allfällige privat rechtliche Klage hat keine aufschiebende Wirkung, vorbehalten bleiben vorsorgliche Anordnungen der Zivilgerichte.

FAHRZEUGMARKT Donnerstag, 12. April 2018 | Seite 21 Der stylische, kleine und wendige. Mazda2 Freihof Garage AG: Mazda and me … Die Gewinner des Selfie-Wettbewerbes. Als Erstes möchten wir uns bei euch allen recht herzlich bedanken, welche uns am Garagissimo-Wochenende besucht haben. Es ist immer wieder schön, euch Kunden und werdende Kunden bei uns begrüssen zu dürfen. Das Wetter spielte an diesem Wochenende natürlich auch noch perfekt mit. (Foto: zvg) Nun möchten wir uns noch für die tollen Selfies bedanken. Es ist uns nicht leicht gefallen, einen Entscheid zu treffen. Nun hat die Verlosung entschieden, die Waschkarte von unserem Waschpark im Wert von Fr. 300.– an die Familie Zweifel zu vergeben. ● eing. FC Linth 04: Ein Sieg ohne zu glänzen Der FC Linth 04 hat auch gegen Frauenfeld gewonnen, doch die Glarner hatten Mühe und fanden nie richtig ins Spiel. Der FC Frauenfeld war der erwartet starke Gegner, welcher das Spiel von Beginn weg ausgeglichen gestaltete und im Mittelfeld den Ball mehr in seinen Reihen hatte als der FC Linth 04. Den Glarnern merkte man den fehlenden Rhythmus an, und sie hatten Mühe, ins Spiel zu finden. Offensiv agierten sie jedoch gewohnt gefährlich und hatten mit Pizzi, Bischofberger und Sanchez drei gefährliche Angreifer auf dem Feld. So war es dann auch eine Kombination zwischen Pizzi und Sanchez, welche die Glarner zum ersten Treffer brachte. Sanchez verwertete eine Flanke von Pizzi mit dem Kopf souverän. Die Frauenfelder waren zwar weiterhin besser, doch sie konnten die gute Linth-04-Abwehr kaum gefährden. Ganz anders die Glarner Angreifer: Bei jedem Angriff wurde es gefährlich, und Pizzi war es, welcher eine schöne Kombination zum zweiten Linth-04-Treffer ab - schliessen konnte. Der FC Frauenfeld war einen Moment geschockt, und die Glarner waren nun besser und hatten immer wieder gute Möglichkeiten. Es war dann Carava, welcher mit einem sehenswerten Schuss ins Lattenkreuz den dritten Treffer markierte und für die Vorentscheidung sorgte. Nach der Pause schalteten die Glarner Unterländer einige Gänge zurück, was sich auch auf das Spiel auswirkte. Die Frauenfelder waren in der gesamten zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und drückten die Linth-04- Akteure in die eigene Platzhälfte zurück. Als dann Haag mit einem schönen Flachschuss den Anschlusstreffer erzielen konnte, witterten die Gäste aus dem Thurgau nochmals ihre Chance. Doch die Abwehr der Glarner agierte weiterhin gut und liess kaum mehr Torchancen der Gäste zu. Offensiv hätten Pizzi und Sanchez nach guten Kontern die definitive Entscheidung herbeiführen können, doch sie reüssierten nicht. Schliesslich gewann der FC Linth 04 sicher, wobei die Glarner keine gute Leistung zeigten. Einzig die Effizienz vor dem Tor der Frauenfelder war genügend, und dies reichte, um weitere drei Punkte zu gewinnen und die Tabellen führung weiter verteidigen zu können. «Wir hatten Mühe und es fehlte uns die Spielpraxis, deshalb bin ich mit dem Resultat zufrieden, jedoch nicht mit dem Spiel», so Trainer Schwegler nach der Partie. ● Marc Fischli Margaretha’s Bébé- und Kinderparadies AG: Cashback-Promotion Am Sonntag, 15. April, ist das Fachgeschäft in Wittenbach von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, und vom Freitag, 13., bis Sonntag, 15. April, gibt es einen Spezialrabatt von 10 bis 20 Prozent auf das reguläre Sortiment. Zudem läuft momentan die Chicco-Cashback-Promotion, bei welcher Sie 20 Prozent des Betrags zurückvergütet erhalten. Auch bei Sonderpreisen von Chicco gültig! Der Bärchenmacher nun auch in der Schweiz. Am Samstag, 14. April, in Wetzikon und am Sonntag, 15. April, in Wittenbach haben Sie die Möglichkeit mit Ihrem Kind, Ihr persönliches Tierchen zu gestalten. Lassen Sie sich inspirieren auf www.Bärchenmacher.de. Nebst einer riesigen Möbel- und Kinderwagenaustellung finden Sie auch Sicherheitsautositze, Spielwaren, Kindervelos, Spielhäuser und viele weitere Artikel. Über 10 500 verschiedene Artikel befinden sich im Sortiment. Am Samstag, 14., und Sonntag, 15. April, findet in der Filiale Wittenbach ein einmaliger Rampenverkauf statt; mit vielen tollen Schnäppchen ab 1 Franken. Lassen Sie sich diese Sonderangebote auf keinen Fall entgehen, das Margaretha’s Team freut sich auf Ihren Besuch Kaufe alle Autos und Busse für Export. Tel. 079 216 79 81 • Tel. 076 329 82 86 Auch Toyota-Busse mit Kasten, Fenster oder Brücke. Kilometer und Zustand egal, auch Unfall. Mo – So, 07.00 – 22.00 Uhr, immer erreichbar. Sie haben die Möglichkeit mit Ihrem Kind, Ihr persönliches Tierchen zu gestalten. (Foto: zvg) und bietet Ihnen über das Wochenende gratis Bratwurst, Kuchen, Drinks und Kaffee an. Gegen Abgabe dieses PR-Berichts erhalten Sie zusätzlich noch ein Geschenk. ● pd. Weitere Informationen unter www.bebeparadies.ch. Chunsch au i ds Volleyball? für Knaben und Mädchen bereits ab 6 Jahren! Die Fridolin Volleyballschule, ausgezeichnet von Swiss Olympic, bietet an jedem Tag in der Woche und an verschiedenen Orten eine Einstiegsmöglichkeit. Anfängertrainings Die Volleyballschule kann jederzeit durch ein Gratis-Schnuppertraining an folgenden Tagen und Orten besucht werden: Montag, 16.00– 17.30 Uhr Schnegg, Näfels Knaben und Mädchen Dienstag, 17.45 – 19.00 Uhr Bühl, Niederurnen Knaben und Mädchen Mittwoch, 15.30 – 16.45 Uhr MZH, Weesen Knaben und Mädchen Donnerstag, 17.00 – 18.15 Uhr TH, Bilten Knaben und Mädchen Freitag, 16.00 – 17.15 Uhr TH am Bach, Mollis Knaben und Mädchen Talentgruppen Ein Besuch dieser Trainings ist nur nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen der Volleyballschule oder der Trainerin/dem Trainer möglich: Samstag, 09.15 – 10.45 Uhr Dorf TH, Näfels Talente VBS Dienstag, Donnerstag, Samstag Knaben U13 Mittwoch, Donnerstag, Freitag Mädchen U13 Koordination: Stefan M. Bolli, Mülihaldenstrasse 1, 8885 Mols, stefan.bolli@bluewin.ch Leitung: Spieler und Trainer von biogas volley Näfels