Aufrufe
vor 1 Woche

15. Ausgabe 2018 (12. April 2018)

Donnerstag,

Donnerstag, 12. April 2018 | Seite 2 ABSCHIED UND DANK MARGARITHA KRIEG-ZILIOLI 4. Juli 1936 bis 26. Februar 2018 Im Glauben an ein Wiedersehen mit ihrem lieben Ehemann Kurt hat Margrith nach einer langen, würdig getragenen Zeit des Leidens am 26. Februar 2018 ihre Seele dem Schöpfer zurückgegeben. Wir danken allen Verwandten, Freunden, Bekannten und ehemaligen Nachbarn, welche Margrith in ihrem Leben mit Liebe begegnet sind, insbesondere jenen Menschen, welche sie in den letzten Jahren tatkräftig unterstützt haben. Einen besonderen Dank richten wir an ihren Hausarzt, Herrn Dr. med. Markus Hösli, an die Mitarbeitenden der Spitex Glarus Süd sowie an die Leitung und das Personal vom Alterszentrum Schwanden für den liebevollen Beistand in den letzten Jahren. Am Mittwoch, 18. April 2018, um 11.00 Uhr findet auf dem Friedhof Betschwanden die Beisetzung mit einer kleinen Trauerfeier in der Kirche statt, zu der alle herzlich eingeladen sind. Die Trauerfamilien Traueradresse: Josef Krieg, Dornhaus 15, 8777 Diesbach ABSCHIED UND DANK HUGO MARTINELLI 7. Februar 1943 bis 31. März 2018 Vom Himmel schickst du Regen in die Berge. Aus Quellen lässt du Bäche in die Täler fliessen. Hoch auf den Bergen liegen Weiden für die Steinböcke. Du öffnest deine Hand und nährst uns alle. Ich freue mich über die Natur, die du geschaffen hast. Nach Psalm 104 Traurig und voller schöner Erinnerungen nehmen wir Abschied von meinem Mann, unserem Papi und unserem Grossdädi. Nach kurzer Krankheit und mit Gottes Hilfe durfte er inmitten seiner geliebten Familie nach Hause gehen. Wir tragen dich in unseren Herzen. In Dankbarkeit und tiefer Liebe: Verena Martinelli-Sprecher Daniel und Heidi Martinelli mit Kindern Peter und Antonia Martinelli mit Kindern Heinz und Sandra Martinelli mit Kindern Esther und Stasius Bezzola mit Kindern Wenn du einmal nicht mehr da bist, und wir sehen einen lachenden Sternenhimmel, dann denken wir, einer davon bist du. Auf Wunsch von Hugo findet keine Abdankung statt. Seine Ruhe findet er an einem von ihm gewünschten Ort. Herzlichen Dank geht an: Wir nehmen Abschied von meinem geliebten Ehemann, unserem Vater, Schwiegervater, Gross- und Urgrossvater, Bruder und Schwager – Herrn Dr. med. Fredrik Smaadahl für die langjährige ärztliche Betreuung – die Ärzte und das Pflegepersonal des Kantonsspitals Glarus – alle, die Hugo auf seinem Lebensweg freundlich begegnet sind JAKOB (KÖBI) NÜBEL-LEUZINGER 16. Juni 1932 bis 2. April 2018 Es werden keine Leidzirkulare versendet. Nach kurzer, schwerer Krankheit wurde er von seinen Beschwerden erlöst. Wir sind sehr traurig: Ruth Nübel-Leuzinger Rolf und Yvonne Nübel mit Familie Hanspeter Nübel und Carmen Carrara mit Familie Ruth und Heinrich Hefti-Nübel mit Familie Werner und Erika Nübel mit Familie Rosmarie Wüst-Nübel Anverwandte und Bekannte Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, 13. April um 13.30 Uhr, im Familienkreis statt. Anschliessend um 14.00 Uhr Abschiedsgottesdienst in der Pfarrkirche Bäretswil. Statt Blumenspenden, unterstütze man die Spitex Bäretswil, IBAN-Nummer CH67 0900 0000 8538 9352 9 mit Vermerk: «Jakob Nübel-Leuzinger». Traueradresse: Ruth Hefti-Nübel, Hauptstrasse 60, 8772 Nidfurn Es werden keine Todesanzeigen versandt. Wir kondolieren zum Hinschied von ... Margaritha Krieg-Zilioli Gestorben am 26. Februar im Alter von 81 Jahren. Am Mittwoch, 18. April, um 11.00 Uhr findet auf dem Friedhof in Betschwanden die Beisetzung mit einer kleinen Trauerfeier in der Kirche statt. Margrith Aebli-Wey Gestorben am 28. März im Alter von 88 Jahren. Der Abschiedsgottesdienst findet am Samstag, 14. April, um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche in Niederurnen statt. Hugo Martinelli Gestorben am 31. März im Alter von 75 Jahren. Erwin Stampfli Gestorben am 31. März im Alter von 68 Jahren. Die Abdankung findet am Donnerstag, 12. April, um 10.30 Uhr in der katholischen Kirche in Bilten statt. Jakob Nübel-Leuzinger Gestorben am 2. April im Alter von 85 Jahren. Der Abschiedsgottesdienst findet am Freitag, 13. April, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche in Bäretswil statt. Maria Schmid-Wild Gestorben am 3. April im Alter von 96 Jahren. Peter Werner Gutzwiller Gestorben am 5. April im Alter von 80 Jahren. Die Abdankungsfeier findet am Samstag, 14.April, um 09.30 Uhr in der St.-Hilarius-Kirche in Näfels statt. Unsere Toten sind nicht abwesend, sondern nur unsichtbar. Sie schauen mit ihren Augen voller Licht in unsere Augen voller Trauer. (Augustinus) Wir trauern um dich und den grossen Verlust, sind aber dankbar, dass wir dich erleben durften. PETER WERNER GUTZWILLER 18. Mai 1937 bis 5. April 2018 Plötzlich und unerwartet in den Armen seiner geliebten Ehefrau verstorben. Rest in peace my darling till we meet again. Barbara Gutzwiller, Dave Gutzwiller, Mark Gutzwiller, Sarah Gutzwiller, Jolanda Blumer, Claudia Todisco, Heidi und Fritz Blumer, Rolf Blumer und seine geliebten Geschwister: Hans Gutzwiller, Paul Gutzwiller, Margrit Michel, Angie Fuchs. Die Abdankungsfeier findet am Samstag, 14. April 2018, um 09.30 Uhr in der St.-Hilarius-Kirche, Kirchstrasse 15, 8752 Näfels statt. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Anstelle von Blumen gedenke man, im Sinne von Peter, an eine Spende für die Kinderkrebshilfe Schweiz, Spendenkonto CH70 0900 0000 50001225 5. Herzlichen Dank. Traueradresse: Barbara Gutzwiller, Letz 17, 8752 Näfels

Donnerstag, 12. April 2018 | Seite 3 Eine Mutter liebt ohne viel Worte, eine Mutter hilft ohne viel Worte, eine Mutter versteht ohne viel Worte, eine Mutter geht ohne viel Worte ... ... und hinterlässt eine Leere, die in Worten keiner auszudrücken vermag. TODESANZEIGE Unendlich traurig, aber mit vielen schönen Erinnerungen nehmen wir Abschied von MARGRITH AEBLI-WEY 2. August 1929 bis 28. März 2018 Still und leise hast Du in den frühen Morgenstunden Deine letzte Reise angetreten. Wir danken Dir für Deine Liebe und Güte. Dein Platz wird immer in unserer Mitte sein. In stiller Trauer: Köbi Aebli und Erna Steiner Margrith und Fredy Hegner-Aebli Petra Steiner und Michael Metry Verwandte und Freunde Abschiedsgottesdienst: Dreissigster: Samstag, 14. April 2018, um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Niederurnen Sonntag, 29. April 2018, um 10.30 Uhr in der Katharina Kapelle Bilten Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt. Traueradresse: Margrith Hegner-Aebli, Oberdorfstrasse 5, 8853 Lachen Anstelle von Blumenspenden gedenke man dem Alters- und Pflegeheim Glarus Nord, Niederurnen, Glarner Kantonalbank Glarus, Konto- Nr. CH85 0077 38016000 4740 2, Vermerk «Margrith Aebli-Wey». ABSCHIED UND DANK Gemischter Chor Oberurnen: Frühlingskonzert begeisterte In den frühen Abendstunden des Sonntags, 18. März, lud unser Vereinskollektiv die regionale Bevölkerung wieder einmal zu einem Frühlingskonzert ein. Im engsten Familienkreis haben wir Abschied genommen von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Grossmutter, Urgrossmutter und Cousine MARIA SCHMID-WILD 3. Oktober 1921 bis 3. April 2018 In stiller Trauer: Marianne und Urs Gut-Schmid Rita Schmid Enkel und Urenkel Cousine und Cousin Danken möchten wir allen, die ihr im Leben Gutes getan haben. – Besonderen Dank geht an das Pflegepersonal des Altersheim Aeschen in Amden für die gute Betreuung in ihren letzten Lebensjahren. – Dank auch an Herrn Pfarrer Schlede für die würdevolle Abschiedsfeier in der Bergkirche Amden. Das Frühlingskonzert in der katholischen Pfarrkirche Oberurnen begeisterte. (Foto: zvg) Traueradresse: Marianne Gut-Schmid, Hermatswilerstrasse 40, 8330 Pfäffikon ZH Trauerzirkulare und Danksagungen Ein Muster aus unserer Kollektion. Bei uns finden Sie Trauerdrucksachen mit Bildern aus der Region oder mit einem persönlichen Bild – schnell und zu fairen Preisen! Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · fridolin@fridolin.ch Gottlob durften wir mitunter auf jenes Stammpublikum zählen, das uns seit jeher seine unverbrüchliche Treue bescheinigt. Aber auch neue Gesichter leisteten unserem Aufruf Folge. Deshalb füllte sich die katholische Pfarrkirche Oberurnen in Bälde überaus zufriedenstellend, obschon zuvor Regen eingesetzt hatte. Zu Beginn lauschten die Besucher den pfeifenden Klängen des von Sylvia Küng dirigierten Kinder-Ensembles Glarner Singvögel. Eröffnet wurde das Konzert mit einer schmissigen Volksweise aus Ostdeutschland: «Kein’ schöner’n Baum gibt’s.» Um dem Motto «Frühling in der Schweiz» reelle Glaubwürdigkeit zu verleihen, durften auch französische, italienische und romanische Vorträge nicht fehlen: Zunächst erhob Marcel Frischknecht den Stab zum «Vieni sulla barchetta» und zu «Il Cucu». Alsbald stimmten die Mitglieder des Männerchors Ennenda unter der Führung von Rita Stockmayr das humorgespickte «Wähle Antistress» an. Mit ausgereifter linguistischer Begabung be - eindruckten die auf geweckten Mädchen und Knaben der Glarner Singvögel, indem sie «Voici le gai printemps», «Le Coq est mort» und «Bonsoir», mitunter als Kanon, aufführten. Besonders zu Gemüte ging aber das auf Berndeutsch vor getragene Mani-Matter-Chanson «Hemmige». Das rund eine Stunde dauernde Konzert fand seinen Höhepunkt im Gesamtwerk «Frühlingsmarsch» des berühmten Freiburger Kompo - nisten José Bovet. Speziell bereichert wurde die Darbietung mit gemütstiefen Einlagen des Saxofo nisten Urs Schoch. Die einzelnen Lieder begleitete Niklaus Stengele virtuos am Klavier. Unsere Kassierin Marianne Donatz orientierte die Zuhörer stets zuverlässig mit den zu den jeweiligen Liedern passenden Informationen. ● Daniel Keller