Aufrufe
vor 3 Monaten

DoBo_7-18

Seite 22 10. April

Seite 22 10. April 2018 Deutschlands meistgekauftes Markenhaus (Abb. enthält Sonderwünsche) Häuser ab 134.550,- € Schlüsselfertiges Bauen Ihr Massivhaus! - Stein auf Stein - schlüsselfertig - alles aus einer Hand - Finanzierung - garantierte Bauzeit - Eigenleistung möglich Stressfrei in ein neues Leben Bauweise, Fenster, Türen, Böden, Fliesen, Küche, Ausstattung und Co. – Bauherren müssen etliche Entscheidungen treffen. Schlüsselfertiges Bauen verspricht während der Bauphase eine große Entlastung, außerdem verkürzt sich die Bauzeit und die Kosten sind immer im Blick. (Abb. enthält Sonderwünsche) Jetzt informieren! Telefon 08501 - 90040 IMMO-Expert GmbH, Town & Country Lizenz-Partner www.immo-expert-gmbh.de Wärmedämmung und Sanierung mit natürlichen Baustoffen. Alles aus einer Hand. Wir organisieren Ihre Förderungen. Holzhaus „Facee plus“ Hochwerg und entspannt bauen, schlüsselferg aus der Region. rudolf lindmeier holzbau innovativ wohnen. Gärtnerstraße 31 - 94127 Neuburg am Inn Telefon 0 85 02 / 91 26 0 www.holzbau-lindmeier.de Seit 20 Jahren Ihr Holzhaus-Spezialist in Ortenburg! Zimmerei Bachmeyer GmbH Hintermarkt 5 94496 Ortenburg Tel.: 08542-2875 www.zimmerei-bachmeyer.de Auch schlüsselfertige Häuser, egal ob in Fertig- oder Massivbauweise, lassen sich individuell planen – die Kosten immer fest im Blick. Schlüsselfertiges Bauen setzen viele mit Fertighäusern in Verbindung, doch auch Massivhäuser können schlüsselfertig errichtet werden. Im Allgemeinen ist der Begriff recht dehnbar. Was bedeutet Schlüsselfertig bauen? Schlüsselfertig kann ein Haus sein, wenn es komplett fertig ist, aber auch sobald das „Baupaket“ neben dem Rohbau das Ihr Fachbetrieb für schlüsselfertiges Bauen! Setzen von Fenstern und Türen beinhaltet, also der Haustürschlüssel schon zum Einsatz kommt. In der Regel sind, wenn nichts anderes vereinbart ist, nur noch Maler- und Bodenverlegearbeiten fällig. Was das gesamte Hausbaupaket umfasst, wird allerdings vertraglich festgelegt. Bauherren finden die Details in der Baubeschreibung des beauftragten Unternehmens. Schlüsselfertiges Bauen ist kein geschützter Begriff, dennoch hat es viele Vorzüge. Fest kalkulierte Kosten Ein großer Vorteil der Bauweise ist ein vereinbarter Festpreis. Böse Überraschungen dürften in der Regel ausbleiben, denn im Vorfeld wird ein Vertrag mit dem Bauunternehmer geschlossen. Darin sind alle Gewerke einkalkuliert, inklusive Leistungen und Kosten. So können Bauherren in der Regel mit einem Festpreis rechnen. Daran gliedert sich ein Zahlungsplan an, der je nach Baufortschritt beglichen wird. Nach und nach werden die Arbeiten bezahlt, die eben abgeschlossen wurden. Die tatsächlichen Baukosten weichen daher nur ab, wenn sich die Bauherren umentscheiden und zusätzliche Leistungen oder Umplanungen wünschen. Fertigstellungstermin vertraglich vereinbart Außerdem ist der Fertigstellungstermin beim schlüsselfertigen Haus bereits mit Vertragsabschluss bekannt. Mit

10. April 2018 Seite 23 Schlüsselfertige Häuser werden ohne Eigenleistung der Bauherren errichtet, dennoch bieten viele Bauunternehmen Abstufungen an. Fotos: Sonnleitner. Abweichungen ist nur in geringem Maß zu rechnen. Viele örtliche Baufirmen sind wegen der dichten Auftragslage manchmal sogar früher fertig, damit Folgetermine eingehalten werden. Unkompliziert und sicher Gerade für Menschen mit wenig Freizeit oder fehlendem handwerklichen Geschick bieten sich schlüsselfertige Häuser an. Wichtige Entscheidungen für Fliesen, Türen, Fenster, www.donaubote.de Wandfarben und vieles mehr rauben schon genügend Zeit. Ein Vorzug des schlüsselfertigen Bauens ist auch die Sicherheit. Denn wichtige Bauabschnitte werden bei der Beauftragung seriöser, regionaler Unternehmen nur durch Experten erledigt. Bauherren haben eine gewisse Garantie für die ausgeführten Arbeiten. Ein Ansprechpartner für alle Belange Ein weiterer Vorzug ist, dass man nur einen Ansprechpartner hat, der über alle Fortschritte und Begebenheiten des Baus informiert ist. Er sorgt dabei für eine fach- und termingerechte Ausführung. Ohne Generalunternehmen hat diese Aufgaben der Bauherr inne und muss für die einzelnen Firmen und Handwerker ständig zur Verfügung stehen. Abstufungen und Eigenleistung möglich Dennoch bieten viele Bauunternehmen Abstufungen an. So übertragen manche Bauherren nur den Rohbau oder die Hülle, inklusive aller Fenster, einem Generalunternehmer. Den Innenausbau erledigen sie dann in Eigenregie. Gerade örtliche Bauunternehmen lassen mit sich reden. So sind neben Typenhäusern auch individuell gebaute Häuser, ganz nach dem Geschmack der Baufamilie möglich. HOLZHAUSBAU NATUR PUR Richtig gut gebaute Häuser werden schlüsselfertig errichtet! Sonnleitner ist Spezialist im ökologischen Holzhausbau. Bauherren werden nach einem ganzheitlichen Konzept begleitet: baubiologisch, individuell, umfassend und in kurzer Zeit. Jedes Sonnleitnerhaus ist ein Unikat, das mit hohem Massivholzanteil gefertigt wird. Einen Großteil der energieeffizienten Holzhäuser übergibt Sonnleitner mehr als schlüsselfertig - inklusive maßgefertigtem Mobiliar aus eigener Meisterwerkstätte. richtig gut bauen und wohnen - seit über 45 Jahren Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG Afham 5 | 94496 Ortenburg | Tel. 08542 9611-0 info@sonnleitner.de | www.sonnleitner.de www.zimmerei-hoengberger.de INNENAUSBAU HOLZRAHMENBAU MASSIVHOLZBAU TERRASSEN FASSADEN HOLZWEICHFASER EINBLASDÄMMUNG Alois Höngberger - Zimmerei / Holzbau Primsdobl 6a • 94474 Vilshofen/Sandbach Tel.: 08548-9124960 • Mobil: 0179-2956261 info@zimmerei-hoengberger.de Polizei nachrichten Zwölfjähriger stirbt bei tragischem Verkehrsunfall Ein Zwölfjähriger war Ende März unterwegs zum Joggen, als er an einer Einmündung von links kommend die Straße zwischen Aldersbach und Freundorf überqueren wollte. Dabei erfasste ihn ein Autofahrer. Eine herbeigeeilte Streifenbesatzung der PI Vilshofen begann sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Doch für den Jungen kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch im Sanka seinen schweren Verletzungen. Der 49-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt. Tasche aus Auto gestohlen Ein bislang unbekannter Täter entwendete in Vilshofen kürzlich eine Damenhandtasche aus einem Auto. Das Fahrzeug war nachts für etwa eineinhalb Stunden auf dem Parkplatz eines Spielcasinos in der Ortenburger Straße abgestellt. Wie der Täter ins Innere des Wagens gelang, ist noch unklar. Drei Schläge mit der Faust ins Gesicht Ende März kam es in einer Bar der Westernstadt Eging am See zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Vorher sprach ein 31-jähriger Ansbacher ständig eine 25-Jährige an, die ihm eindeutig zu verstehen gab, keine Sympathien für ihn zu haben. Im weiteren Verlauf soll der gleichaltrige Freund der Frau, dem Älteren drei Faustschläge ins Gesicht verpasst haben. Der Mann wurde dabei leicht verletzt. Beide Beteiligten waren stark alkoholisiert. Den 25-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. Mädchen von Auto erfasst Vor wenigen Tagen stand eine 38-jährige Vilshofenerin mit ihrer dreijährigen Tochter an der Ortenburger Straße. Das Mädchen unterhielt sich mit einer Gruppe weiterer Kinder. Plötzlich löste sie sich und rannte auf die Fahrbahn. Ein entgegenkommender 54-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, erfasste das Kind und brachte es zu Fall. Glücklicherweise wurde das Mädchen nur leicht verletzt. Tödlicher Rollerunfall in Hofkirchen Vorige Woche ereignete sich in Hofkirchen ein tödlicher Rollerunfall. Dazu gekommen war es, als ein 61-jähriger Rollerfahrer von Vilshofen kommend in Richtung Hofkirchen unterwegs war. Auf Höhe Hilgartsberg wollte der Mann in den Radweg einbiegen, offenbar aus Unachtsamkeit übersah er das Auto einer 42-jährigen Hengersbergerin. Der Rollerfahrer wurde vorne links erfasst, durch die Luft geschleudert und prallte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Die Autofahrerin und ihre neunjährige Tochter erlitten einen Schock. Ohne Führerschein mit Roller unterwegs Vor einigen Tagen kontrollierte eine Polizeistreife einen Rollerfahrer im Stadtgebiet von Vilshofen. Wie sich herausstellte, konnte der junge Fahrer keine erforderliche Fahrerlaubnis für seinen Roller vorzeigen. Außerdem stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug in keinem verkehrstauglichen Zustand war. Der Roller wurde sichergestellt, der junge Mann muss mit einer Strafanzeige rechnen. Traktor ausgebrannt Im Windorfer Ortsteil Breiteich geriet Ende März ein Traktor in Brand. Der 53-jährige Besitzer hatte ihn in einem Schuppen abgestellt. Dort geriet das Fahrzeug vermutlich durch einen Kabelbrand in Brand. Die herbeigeeilten Feuerwehren aus Rathsmannsdorf, Garham, Schwarzhöring, Eging und Schöllnstein konnten ein Übergreifen der Flammen auf Schuppen und Wohnhaus verhindern. Der Traktor brannte jedoch völlig aus, wodurch ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden sein dürfte. Streife erwischt zwei Fahrer ohne Führerschein Eine Streife der PI Vilshofen deckte vor kurzem zwei Fahrzeugführer auf, die ohne die benötigte Fahrerlaubnis unterwegs waren. Am späten Nachmittag kontrollierten sie einen 16-jährigen Rollerfahrer an der Vilshofener Donaupromenade. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass das Fahrzeug schneller, als die erlaubten 25km/h lief. Der Aldersbacher gab im Verlauf der Kontrolle mehrere technische Veränderungen zu. Weil er nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung ist, erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Führerschein. Nachdem der die Drosselung unter Aufsicht eingebaut hatte, durfte er die Heimfahrt antreten. Am nächsten Morgen entdeckten die Beamten einen Mazedonier, der mit seinem Pkw mit Ausfuhrkennzeichen unterwegs war. Bei der Kontrolle gab der 34-Jährige gleich zu, dass ihm in Mazedonien der Führerschein entzogen wurde. Ihn und seinen Bruder, den Fahrzeughalter, erwartet nun eine Anzeige. Sattelauflieger fing Feuer Glück im Unglück hatte ein Lkw- Fahrer in Aicha v.W. Der Mann legte sich abends in der Kabine seines Sattelzuges schlafen. Als er durch ein lautes Knacken geweckt wurde, bemerkte er ein Feuer auf dem Sattelauflieger. Schnell handelte er, koppelte den Anhänger vom Zugfahrzeug ab und setzte einen Notruf ab. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Der entstandene Schaden beläuft sich etwa auf 100.000 Euro. Brandursache dürfte ein technischer Defekt sein.

BMW_Cover_01-18
Nr. 18