Aufrufe
vor 2 Wochen

der-Bergische-Unternehmer_0418

NAMEN & NACHRICHTEN

NAMEN & NACHRICHTEN Wuppertaler Gartenbuchreihe erhält Deutschen Gartenbuchpreis Handelsverband begrüßt LÖG-Reform Foto: Verlag Edition Köndgen Als Deutschlands beste Gartenbuchreihe sind die Parkführer von „Wuppertals Grüne Anlagen“ mit dem zweiten Preis ausgezeichnet worden. Verleger Thomas Helbig freut sich, dass er sich mit seinem regionalen Verlag Edition Köndgen gegen die Großen der Branche durchsetzen konnte. Die bisher erschienenen acht Bände zeichnen sich durch eine gelungene Kombination aus wissenschaftlicher Recherche und allgemein verständlicher Aufbereitung aus. Die ambitionierte Reihe hebt sich aus der Vielzahl der Neuerscheinungen zum Gartenthema durch das Layout der Grafikdesignerin Sylvia Zöller prägnant heraus. Die Einzelbände sind im Rahmen des Reihendesigns erkennbar individualisiert und jeder Park ist durch ein besonderes Blatt gekennzeichnet. „Wuppertal Grüne Anlagen“ belegen die Bedeutung Wuppertals als grüne Großstadt mit außergewöhnlich großem bürgerschaftlichen Engagement für Parkanlagen seit gut 200 Jahren. Die Herausgeberinnen Brigitte Alexander und Antonia Dinnebier vom Förderverein Historische Parkanlagen e.V. freuen sich, dass in diesem Jahr, zum 125-jährigen Jubiläum des Nordstädter Bürgervereins, der Nordpark-Band in doppeltem Umfang und komplett überarbeitet neu aufgelegt wird. Zudem wird als neunter Band der Reihe in 2018 der „Skulpturenpark Waldfrieden“ erscheinen. Die Bücher sind im Buchhandel und unter www. edition-koendgen.de erhältlich. Führungen durch Wuppertals Grüne Anlagen werden regelmäßig durch den Förderverein durchgeführt. Über die Auszeichnung freuen sich: Anne Hahnenstein, Marketing Dehner Gartencenter, Brigitte Alexander vom Förderverein Historische Parkanlagen e.V., Verleger Thomas Helbig und Dr. Antonia Dinnebier, ebenfalls vom Förderverein Historische Parkanlagen (v.l.n.r.). Der Handelsverband NRW begrüßt die im März vom Landtag beschlossene Änderung des Ladenöffnungsgesetzes NRW (LÖG). Kernstück der Reform ist eine Erhöhung der möglichen Zahl verkaufsoffener Sonntage von bislang vier auf zukünftig maximal acht Sonntage sowie eine erleichterte Beantragungs- und Genehmigungspraxis. Die bisherige Regelung, wonach verkaufsoffene Sonntage aus Anlass von Messen, Märkten oder ähnlichen Veranstaltungen durchgeführt werden konnten – was auch im Bergischen Land immer wieder zu Verunsicherungen geführt hatte – wird abgelöst. Das neue Gesetz stützt Öffnungsgenehmigungen auf Sachgründe, bei denen ein öffentliches Interesse für verkaufsoffene Sonntage vorliegt. Zur Erinnerung: In den vergangenen zwei Jahren wurden zahlreiche Sonntagsöffnungen gerichtlich angegriffen und teilweise auch untersagt. Eine neue Rechtsgrundlage war aus Sicht des Handelsverbands daher dringend geboten. Die jetzt vorliegende Änderung schaffe höhere Rechtssicherheit für die Beantragung, Genehmigung und Durchführung von verkaufsoffenen Sonntagen, erklärt Dr. Peter Achten, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes NRW. www.handelsverband-nrw.de 10 www.bvg-menzel.de

Neubau für das BZI in Remscheid Foto: BZI Insgesamt 136 Unterschriften musste BZI-Geschäftsführer Michael Hagemann leisten, um alle Antragsformulare für den Bauantrag zu unterzeichnen. Das Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie (BZI) wächst weiter. Der Neubau wird die Ausbildungswerkstätten Metall, Elektro und Steuerungstechnik enthalten. Auf einer Fläche von 5.500 Quadratmetern entstehen 360 Werkstatt- und 144 Unterweisungsplätze. Außerdem wird es 130 zusätzliche Parkplätze geben. Jetzt wurde der Bauantrag unterzeichnet. „Die Fertigstellung des Bauantrags ist für uns ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Modernisierung des Ausund Weiterbildungszentrums“, betont BZI-Geschäftsführer Michael Hagemann. Das Neubauprojekt des BZI wird aus Mitteln des Landes NRW und des Bundes gefördert. www.bzi.de Seminare für Führung und Kommunikation raxisbezogene, aktuelle Themen – Vom Basislehrgang bis zum Spezial- Workshop – Erfahrene, kompetente Seminarleitung – Kleine Gruppen, angenehme Atmosphäre Eine Auswahl unserer Seminarklassiker: • om Mitarbeiter zum Vorgesetzten • Grundlagen der Mitarbeiterführung • Kommunikation & Gesprächsführung • Überzeugende Rhetorik • Schlagfertigkeit & Durchsetzungsvermögen • Persönlichkeitstraining • Moderieren & Präsentieren • Projektmanagement • Zeitmanagement und Selbstorganisation Termine und Details unter www.taw.de/management WEITER DURCH BILDUNG der Bergische Unternehmer 04|18 11

Modellfliegen im Bergischen Luftsportverein - Bergischer ...
Bergische Gästeführungen
CDU - Asta der Bergischen Universität Wuppertal - Bergische ...
Bergischen Universität Wuppertal - SLI - Bergische Universität ...
Ausbildung & Studium - Bergischer Bote
Genderkonzept - Gleichstellung.uni-wuppertal.de - Bergische ...
Solingen - Bergische Entwicklungsagentur Gmbh
ein Kurzurlaub von der Vollkaskogesellschaft. - BEW Bergische ...
Chronik von 2005 - Bergische Kunstgenossenschaft
Zellstoff - Bergische Universität Wuppertal
MagazIn - Bergische Universität Wuppertal