Aufrufe
vor 1 Woche

der-Bergische-Unternehmer_0418

NAMEN & NACHRICHTEN

NAMEN & NACHRICHTEN Leitungswechsel am Bayer-Standort Wuppertal Solingen-Messe: Die Weltmarke erleben Foto: Bayer AG Seit 1. April leitet Dr. Holger Weintritt den Bayer-Standort Wuppertal sowie die globale Funktion „Active Pharmaceutical Ingredients (API)“ innerhalb der Division Pharmaceuticals. Er wird dadurch Nachfolger von Dr. Klaus Jelich (65), der nach mehr als 35 Jahren Tätigkeit im Unternehmen in den Ruhestand wechselt. Weintritt freut sich auf die die neuen Aufgaben in Wuppertal und den anderen API-Standorten. „In Zukunft hier aktiv mitwirken zu können und die positive Entwicklung vor Ort in Wuppertal weiter voranzutreiben, das ist mir sehr wichtig“, betonte der 48-Jährige bei der offiziellen Schlüsselübergabe. Holger Weintritt promovierte im Jahr 1998 am Max-Planck- Institut in Mülheim. Direkt im Anschluss trat er in die Bayer AG am Standort Monheim ein. Nach verschiedenen Stationen im In- und Ausland verantwortete er zuletzt in Monheim den Bereich Supply Chain Management. „Ich betrachte die Entscheidung, Holger Weintritt als nächsten Standortleiter für Bayer in Wuppertal und globalen API-Leiter zu engagieren, als sehr gut. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Unternehmen, bei der er in verschiedene Arbeitsgebiete Einblicke gewinnen konnte, kann er den Wuppertaler Standort mit innovativen Ideen zukunftsorientiert positionieren“, ist sein Vorgänger Klaus Jelich überzeugt. Am Gründungsstandort von Bayer arbeite man bis heute Hand in Hand. So sei für ihn persönlich Wuppertal eine „äußerst prägende letzte Station“ seiner beruflichen Karriere gewesen, resümiert er. Schlüsselübergabe bei Bayer Wuppertal: Dr. Holger Weintritt (links) übernimmt den Standort-Schlüssel von Dr. Klaus Jelich. Am 8. und 9. Juni 2018 findet zum zehnten Mal die Solingen-Messe in der dortigen Eissporthalle statt. Auf 2.000 Quadratmetern zeigen mehr als 60 Aussteller ihre Produkte, Produktneuheiten, Innovationen und Dienstleistungen. Auch in diesem Jahr steht das Erlebnis der Weltmarke Solingen im Vordergrund. „Die Eissporthalle hat sich in den letzten Jahren als professionelle Multifunktionshalle entwickelt, daher haben wir uns auch diesmal wieder für diesen Austragungsort entschieden“, sagt Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen, der mit seinem Team die Solingen-Messe ausrichtet und veranstaltet. In diesem Jahr präsentiert sich die Solingen-Messe in neuen Dimensionen. Das soll heißen, dass die Themenwelten eine höhere Gewichtung bekommen. Innovation/3D-Technologie, Fachkräfte, Marke Solingen, Nachhaltigkeit/Neue Mobilität und Tourismus/Internationales sind die fünf Kernthemen der Messe, zusätzlich erhalten Startups aus Solingen die Chance, sich auf der Messe zu präsentieren. Neben vielen Ausstellern die auch in den letzten Jahren dabei waren, präsentieren sich diesmal aber auch neue Unternehmen auf der Solingen-Messe. So erwartet die Besucher ein besonderer Mix an Ausstellern, der die große Vielfalt der Solinger Unternehmerlandschaft präsentiert. Dabei wird veranschaulicht, dass Solingen nicht nur für seine traditionsreiche Schneidwarenbranche weltweit bekannt ist, sondern auch in vielen anderen Sparten erfolgreiche Unternehmen vorzuweisen hat. Passend zum neuen „Look“ der Solingen-Messe wurde auch die Website neu angepasst. www.solingenmesse.de 6 www.bvg-menzel.de

Foto: koelnmesse/U. Weiser KNIPEX gewinnt EISEN-Award für Innovation und Nachhaltigkeit Große Freude bei der KNI- PEX-Delegation über den Eisen-Innovation-Award. Bei der Preisverleihung des renommierten EISEN Awards – dem wichtigsten Preis der Hartwartenbranche – konnte KNIPEX gleich zweifach jubeln. Neben der Auszeichnung für Nachhaltigkeit verlieh die Fachjury auch den EISEN Innovation-Award an den Zangenspezialisten für seine Drahtseilschere 95 62 160. KNIPEX präsentierte seine Neuheit auf der Internationalen Eisenwarenmesse 2018. „Ein perfekt designtes, schlüssiges Gesamtkonzept führt zu dem entscheidenden Vorteil bei anspruchsvollen Aufgaben. Dieser liegt bei der KNIPEX Drahtseilschere in der leichten und kraftvollen Eleganz“, attestierten die Experten der nur 160 Millimeter langen Schere, die Drahtseile bis zu vier Millimetern Dicke bis zu 30 Prozent leichter als marktübliche Drahtseilscheren trennt. Kontinuität bewies KNIPEX auch bei der Nachhaltigkeit: Der EISEN CSR*- Award ging ebenso an das Wuppertaler Zangenunternehmen. „Als Ideenschmiede ist es unser Anspruch, Produkte für leichteres, sichereres und effektiveres Arbeiten zu entwickeln. Nachhaltiges Wirtschaften über gesetzliche Anforderungen hinaus und die Orientierung an Werten sind eine Herzensangelegenheit. Beides ist Teil unseres Leitbildes“, erklärt Marketingleiter Matthias Hagedorn. FORD TRANSIT CUSTOM KASTENWAGEN LKW CITY LIGHT Tageszulassung, Audio 2 mit Bluetooth, Bordcomputer, Trennwand mit Durchlade-möglichkeit, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Scheinwerfer-Abblendlicht mitAusschaltverzögerung, EURO 6, uvm... Ford Transit Custom Groß im Geschäft, klein im Unterhalt. € Bei uns für 15.990,- netto 1 ( € 19.028,10 brutto) Wuppertal-Barmen Heckinghauser Straße 102 0202 . 962 22-2 www.jungmann-vonzumhoff.de Wuppertal-Elberfeld Gutenbergstraße 30-48 Verkauf: Simonsstraße 80 0202 . 37 30-0 Wülfrath Wilhelmstraße 30 02058 . 90 79 10 www.jungmann-vonzumhoff.de 1 Angebot gilt für einen Ford Transit Custom Kastenwagen LKW Basis 270 L1 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue 77kw (105 PS). Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis. der Bergische Unternehmer 04|18 7

Modellfliegen im Bergischen Luftsportverein - Bergischer ...
Bergische Gästeführungen
Bergischen Universität Wuppertal - SLI - Bergische Universität ...
Genderkonzept - Gleichstellungsbüro - Bergische Universität ...
Lesergarten, Ein Idyll im Bergischen Land
Neu in Bergisch Gladbach
Magazin - Bergische Universität Wuppertal
Das WIRTSCHAFTSMAGAZIN für den Rheinisch-Bergischen Kreis
Pleitegeier über Bergisch Gladbach