Aufrufe
vor 1 Woche

Capitol-Magazin3-2018

22 Mo |

22 Mo | 11.06.2018 | 20.00 Uhr | Konzert im Casino Sascha im Quadrat „Special Edition“ – die Sommersause im großen Saal. Nach regelmäßig ausverkauften Konzerten im Casino ist es wieder Zeit den großen Saal für die drei Musiker zu öffnen. Sascha im Quadrat „Special Edition“ heißt es im Juni. Natürlich wird es auch dieses Mal jede Menge Spaß und einen hochkarätigen Special Guest geben. Die Bühne steht übrigens mitten im Saal! Pete Lincoln, der eigentlich schon im vergangenen Jahr bei der Sommersause mit den Jungs rocken wollte, aber kurzfristig seinen Auftritt krankheitsbedingt absagen musste, ist jetzt endlich zu Gast bei Sascha im Quadrat. Der britische Musiker Pete Lincoln, 1956 im englischen Newcastle geboren, ist aus der Rockgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bevor er 2006 als Leadsänger und Bassist der Glamrock-Legende THE SWEET (Ballroom Blitz, Fox On The run, uvm.) engagiert wurde, war er 10 Jahre lang Frontman der Band SAILOR, die mit Hits wie „Girls, Girls, Girls“ oder „Glass Of Champagne“ weltweit erfolgreich waren! Im Laufe seiner Karriere mit über 3.500 Konzerten arbeitete er mit Größen wie Sir Cliff Richard, Tina Turner, Shakin‘ Stevens, Danii Minouge oder S Club 7. So verbrachte er die kompletten 80er und 90er damit, auf Tour zu sein – von Neuseeland bis Grönland. Und jetzt endlich im Capitol bei Sascha im Quadrat. Sitzplatz 24,00 Euro Stehplatz 20,00 Euro Sind Sie auch schon E-Mobil? Mit dem tern-GSD können Sie fast alles machen. Wetten! Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie bei uns vorbei. E-Bikes · Fahrräder · Zubehör Uhlandstaße 12 68167 Mannheim Tel. 0621-17 88 56 66 www.radsport-altig.de info@radsport-altig.de

juni / 23 Die CD zum Musical Erhältlich im Capitol Di | 12.06.2018 | 20.00 Uhr | Musical Karl Drais – Die treibende Kraft Monnem macht Musical – Das Stück zum Fahrradjubiläum von Michael Herberger, Rino Galiano und Georg Veit. Premiere: Sascha Krebs als Karl Drais. Mannheim, Frühjahr 1817 – die Stimmung in der Stadt ist angespannt: Deutschland leidet seit Jahren unter Missernten und im Sommer 1816 schneit es im Sommer. Die Getreide- und Brotpreise steigen ins Unermessliche, Pferde werden – um Getreide zu sparen – getötet, notgeschlachtet und gegessen. Das Transportsystem droht zusammenzubrechen. Entlassungen und Rationierungen treiben Hungerrevolten durch die Städte. Was niemand weiß und keiner ahnt, der Ausbruch des Vulkans Tambora auf den indonesischen Sunda-Inseln verursacht mit seiner riesigen Stauberuption eine Klima-Katastrophe, die die europäischen und amerikanischen Staaten an den Rand des Abgrundes führen. In Mannheim, M1 sitzt derweil ein junger Erfinder und versucht seinen Platz zwischen übersprudelndem Ideenreichtum und engstirniger Bürokratie, zwischen obrigkeits hörigem Vater und dem eigenen freien Geist zu festigen und findet dabei, scheinbar zufällig, die Lösung für eine Fortbewegung ohne Pferde: die Laufmaschine. Das Capitol Mannheim hat zusammen mit Michael Herberger und Rino Galiano ein Musik theater entwickelt, das sich mit dem Sommer 1817, der Geburtsstunde des Fahrrads und vor allem mit Karl Drais, seinem Erfinder und Konstrukteur, auseinandersetzt. Dabei steht der Geist der Innovation als treibende Kraft im Mittelpunkt. Sich über das scheinbar Gottgegebene zu erheben, die eigene Kraft zu nutzen, um ein in Regeln erstarrtes System in Bewegung zu bringen, ist nicht bloß eine historische Anekdote, sondern der Ur-Antrieb der Menschheitsgeschichte. Georg Veit, künstlerischer Leiter des Capitol Mannheim, Buch und Regie, verknüpft die Persönlichkeit Karl Drais mit den Zeitläuften zu einer emotionalen Geschichte und einem hochdramatischen Bühnengeschehen. Freundlich unterstützt von: Michael Herberger, Produzent der „Söhne Mannheims“ und Xavier Naidoos, verleiht dem Musiktheater mit den eigens komponierten Songs den notwendigen „treibenden“ Puls. Rino Galiano, Mannheimer Schauspieler, Sänger und Multitalent, hat mit prägnanten Songtexten Zeitstimmung und den Geist der Innovation einfangen. Darüber hinaus haben wir ein hoch karätiges Ensemble versammelt, welches das Stück mit Wucht und Empathie auf die Bühne bringen wird. Mit dabei sind Sascha Krebs, Rino Galiano, Stefan Müller-Ruppert, Marion La Marché, Beatrix Reiterer, Hanna Gandor. 1. Kategorie 39,50/34,50 Euro 2. Kategorie 37,50/32,50 Euro 3. Kategorie 34,50/29,50 Euro Weitere Vorstellungen: Di | 25.09.2018 | 20.00 Do | 08.11.2018 | 20.00 Capitol FREUNDESKREIS e.V.

das kapitol und der kongress der vereinigten staaten - US Capitol ...
Bluestage im Capitol Musikclub Hauptstr. 49a ... - Swingin' WiWa
Das Exposé - Capitol Wohnbau GmbH & Co. KG
Baubeschreibung - Capitol Wohnbau GmbH & Co. KG
OAK 2012 PH_Seite01.eps - Butzbach: Capitol Kino
Donnerstag, 11. August - Butzbach: Capitol Kino
Capitol Eupen THEATER TANZ COMEDY - GRENZECHO.net