Aufrufe
vor 8 Monaten

Capitol-Magazin3-2018II

42 Fr | 28.09.2018 |

42 Fr | 28.09.2018 | 20.00 Uhr | Comedy-Theater Oropax Das Chaos-Theater zweier Woll-Profis. „Faden & Beigeschmack“. In der Show „Faden & Beigeschmack“ zieht sich der rote Faden durch und durcher. Der Faden wird zur Masche und diese zum Lockstoff. Freu dich auf die größte ungesättigte Unterhose, echte Kau- Boys, ökologische Fußabdrücke, das Robert-Koch-Studio, den Fried-doof der Hecken und neueste Altölflecken. Brachial-filigrane Körper-Comedy und skurril-absurde Spontaneinlagen, dies ist das gute Gütesiegel des Chaos-Theaters. Alles ist grotesk, geistreich und sinnfrei zugleich und vor allem eines: sehr humorwoll. Dart Vader, Oli Garch, die Hormonfee und der Herz-Kasper können dies bezeugen. Was aber ist mit dem Hirsch, der für sein Reh Wolle wollte? Bekam dieser eine RehWollte? Oder nur eine Rewoll-Lotion? 1. Kategorie 29,50 Euro 2. Kategorie 25,10 Euro Sa | 29.09.2018 | 20.00 Uhr | Konzert Café del Mundo „Flamenco crossover“. Mit Azucena Rubio und Mercedes Pizarro. Café del Mundo nennen sich die beiden preisgekrönten Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian, die frei und eigen die Genre Klassik, Flamenco und Jazz zu einem neuen, weithin ungehörten Sound vereinen. Zusammen mit den beiden Mannheimer Flamenco-Tänzerinnen Azucena Rubio und Mercedes Pizarro haben sie eigens für ihr Heimspiel ein packendes Crossover-Programm zusammengestellt. Geprobt wurde in Mannheim und Madrid, im Künstlerviertel „tirso y molina“, an Originalschauplätzen wie dem circulo de las bellas artes, der 1880 gegründeten Gesellschaft der Schönen Künste in Madrid, der schon Pablo Picasso angehörte, oder im teatro de la zarzuela. Dort haben sich die Künstler inspiriert, wichtige Atmosphären aufgesogen und in ihre musikalisch-tänzerische Arbeit einfließen lassen. Und immer wieder ist es der Flamenco, die Musik des magischen Südens, die voller Anmut, Leidenschaft und mystischer Kraft das rhythmische Herz pulsieren lässt. 1. Kategorie 24,00 Euro 2. Kategorie 18,50 Euro

So | 30.09.2018 | 19.00 Uhr | Kabarett Dr. Markus Weber: „Fräulein Baumann“ „…die letzte Überlebende aus Heesters Krabbelgruppe“. / 43 Wer kennt sie nicht, die Comedy-Kultfigur Fräulein Baumann. Diese herrlich schrullige Grande Dame, das letzte Überbleibsel der wilhelminischen Zeit, die mit ihren Erlebnissen des Alltags und den Beschwernissen des Alters stets den Nagel auf den Kopf trifft. Dr. Markus Weber, der sie darstellt, verschwindet ganz in seiner Kunstfigur und erweckt sie mit Gestik, Mimik und der unnachahmlichen Artikulation der Sprache zum Leben, so als ob sie real lebendig wäre. Und sie ist lebendig. Genauso wie ihre Freundinnen, von denen sie berichtet und mit denen sie so manches erlebt, egal ob sie Lisbeth, Hermine, Agathe, Aurelia oder Erna heißen. Trotz ihres hohen Alters- beim Klassentreffen sind schon lange keine Lehrer mehr dabei - nimmt sie es mit voller Energie noch locker mit Hundertjährigen auf. Und schließlich sind wir ja alle noch aus dem letzten Jahrhundert. Ein Abend mit Fräulein Baumann- köstliche Unterhaltung mit Themen, die das Leben schreibt. Zum zweiten Mal ist Fräulein Baumann – heiß geliebt auf den Faschingsbühnen – mit einem abendfüllenden Programm auf unserer großen Bühne zu erleben. Zu erzählen hat sie ja reichlich… 1. Kategorie 20,70 Euro 2. Kategorie 18,50 Euro / september Mo | 01.10.2018 | 18.00 Uhr | Konzert Mike Singer „Deja Vu“-Tour. Innerhalb weniger Monate wurde Mike Singer zu einem der erfolgreichsten Singer und Songwriter seiner Generation. Sein Debütalbum „Karma“ enterte aus dem Stand Platz 1 der Album-Charts. Die gleichnamige Tour im Frühjahr 2017 war ein Siegeszug mit 23 ausverkauften Konzerten und im Sommer spielte er als Headliner sein bisher größtes Festival vor 30.000 Fans. Aufgrund der großen Nachfrage folgte im Herbst 2017 eine zweite 18 Tourdates umfassende „Karma Reloaded“ Tour. Mike Singer: „Ich kann immer noch kaum fassen, was in den letzten Monaten alles passiert ist. Ich habe ewig davon geträumt, Musik machen zu können. Ich habe mir unzählige Male vorgestellt, wie es sein würde, wenn ich mit meiner Musik auf der Bühne stehe und Leute meine Songs abfeiern, weil sie sich darin wieder finden. Jetzt ist es tatsächlich so und manches, was ich heute erleben darf, ist so wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe. Es fühlt sich super oft an wie ein „Deja Vu“. „Deja Vu“ erzählt aber auch von andren Seiten. Von Zeiten, als andere ihn noch belächelten, weil er Musik machen wollte. Damals war er 13 und lud eigene Songs und Cover-Versionen im Internet hoch. Drei Jahre später, mit 16, hatte er einen Major-Plattendeal und lieferte den Beweis dafür, dass man es mit Disziplin, Stimme und Authentizität von 0 auf 100 im Musikbusiness schaffen kann. Mike: „Ich liebe mein jetziges Leben und alles, was ich täglich erleben darf. Aber es gibt auch Leute, die das nicht so cool finden. Auch davon handelt „Deja Vu“. Aber eins ist klar: Die Musik gibt mir so viel, das ist nicht mein Beruf, das ist meine Passion. Und das lasse ich mir von niemanden schlecht machen.“ Betrachtet man die Lyrics von „Deja Vu“ fällt auf: Auch textlich ist Mike reifer geworden. Die scharfe Auseinandersetzung mit Neidern lässt klar seine Liebe für Rap und HipHop durchschimmern. Stehplatz Parkett 41,30 Euro Sitzplatz Empore 47,00 Euro

Das Exposé - Capitol Wohnbau GmbH & Co. KG
Baubeschreibung - Capitol Wohnbau GmbH & Co. KG
OAK 2012 PH_Seite01.eps - Butzbach: Capitol Kino
Donnerstag, 11. August - Butzbach: Capitol Kino
Capitol Eupen THEATER TANZ COMEDY - GRENZECHO.net
das kapitol und der kongress der vereinigten staaten - US Capitol ...
Bluestage im Capitol Musikclub Hauptstr. 49a ... - Swingin' WiWa
CAPITOLE - Rasti.EU
Capitol 1 Capitol 2 Capitol 3 Capitol 4 Capitol 5 anderswo - Schwerin
Bestellvordruck - Capitol Theater Düsseldorf
CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH ...