Aufrufe
vor 1 Woche

6 d’Isarwinkler

URSPRÜNGLICH, FRECH, ORIGINELL UND BODENSTÄNDIG Geschichten, Porträts und Interviews von der Jachenau bis Dietramszell – von Bad Heilbrunn bis Reichersbeuern

SPORTVEREINE Lenggrieser

SPORTVEREINE Lenggrieser Sportclub 46 Die erste Mannschaft in der Bezirksliga Das intensive Training im Nachwuchsbereich zahlt sich aus. Das zeigt sich allein daran, dass die 1. Mannschaft als einzige im Landkreis noch in der Bezirksliga spielt. Denn auch hier bleibt der Verein seinem Credo stets treu, auf die Spieler aus dem Lenggrieser Umkreis zu setzen. In diesem Level im Amateurbereich werden normalerweise schon Gehälter ausgezahlt. In Lenggries würde das so nicht funktionieren. Dafür ist jeder der für den LSC kickt, umso mehr mit Herzblut und ganzer Leidenschaft dabei. Der Saisonstart der 1. Mannschaft begann nichtsdestotrotz etwas holprig. Siege und Punkte blieben aus und der LSC geriet somit immer weiter in den Abstiegsstrudel. Anfang des Jahrs verpflichteten die Lenggrieser den Penzberger Willi Link als Trainer und setzen somit alle Hoffnung auf den 56-Jährigen den Klassenerhalt doch noch zu erreichen. „Der Klassenerhalt ist eine schwere Aufgabe. Aber die traue ich mir und der Mannschaft zu. Ich bin ein erfahrener Trainer und der LSC eine starke Truppe“, stellte Link in einem Interview mit dem Tölzer Kurier klar. „Ich habe viel Eifer und Elan gesehen, aber im technischen und taktischen Bereich gibt es durchaus Nachholbedarf.“ Die Lenggrieser glauben fest daran, zumal sie wissen, dass viele dieser Defizite aus einer nicht enden wollenden Verletzungsserie in der Vorrunde stammen. Zu gönnen sei es ihnen auf jeden Fall! Aber auch die 2. Mannschaft, der Damenfußball und die AH-Mannschaft verdienen in jeder Hinsicht große Anerkennung. Das Isarstadion und seine Helfer Das Spiel- und Trainingsgelände ist perfekt für alle Mannschaften geeignet. Auf drei Groß- und einem Kleinfeldplatz wird täglich gegen das Leder getreten. Derzeit steht die Sanierung des in die Jahre gekommenen Kunstrasenplatzes auf dem Programm. Das rund 330.000 Euro teure Projekt soll möglichst dieses Jahr noch verwirklicht werden. Pächter Tobias Lechner führt das Sportstüberl im Sportgelände und trägt erheblich dazu bei, dass man sich im Isarstadion so wohlfühlt. Bei allem Trainingsfleiß und Ehrgeiz für den Sport – die Geselligkeit und das Feiern danach muss unbedingt auch sein. Da sind sich alle Verantwortli- 1. Mannschaft Saison 2016–2017 chen des Vereins einig. Genau das ist es ja auch, was den LSC so auszeichnet: Zusammenhalt, Menschlichkeit und das alle füreinander einstehen. Neben den Aktiven sind es auch die vielen ehrenamtlichen Helfer, die den LSC erst lebendig machen. Ohne sie wäre das schlichtweg alles nicht möglich! Da wären zum Beispiel Wolfgang Schalch, Michael Willibald und Sepp Wegscheider aus der Vorstandschaft. Die Abteilungsleiter Anderl Meyr und Schorsch Reiser sowie die Jugendleiter Stephan Janning und Norbert Maßmann. Nicht zu vergessen Schriftführer Walter Biagini und der Technischer Leiter und Patzwart Werner Gutt und natürlich alle Trainer, Eltern und Gönner des Vereins. D’Isarwinkler bedanken sich für euren unermüdlichen Einsatz und wünschen euch (und uns) noch weiterhin viele sportliche und erfolgreiche Jahre mit weiterhin hervorragendem Fußball auf dem grünen Rasen des Isarstadions. ml Lenggrieser SC 46 e.V. Postfach 1334 83657 Lenggries lsc46@t-online.de www.lenggriesersc.de 64

Exklusive Radmode aus dem Tölzer Land Schießstattstr. 4, 83646 Bad Tölz Tel: +49 (0) 8041/445 990 8 eMail: post@fanfiluca.de Online-Shop www.fanfiluca.de Nie war Bewegung schöner ... 65