Aufrufe
vor 3 Monaten

6 d’Isarwinkler

URSPRÜNGLICH, FRECH, ORIGINELL UND BODENSTÄNDIG Geschichten, Porträts und Interviews von der Jachenau bis Dietramszell – von Bad Heilbrunn bis Reichersbeuern

Mei Dahoam Ein

Mei Dahoam Ein Schurwoll-Teppichboden nimmt nicht nur Schad- und Geruchsstoffe aus Weichmachern, sondern auch den Feinstaub, der im Alltag entsteht, auf. Er bindet alle Partikel fest an sich, sodass sie später mit dem Staubsauger entfernt werden können. (Foto: epr/TEPPICH & DU) Ein Bodenbelag, der mitdenkt Teppichboden aus reiner Schurwolle fördert die Wohngesundheit Schad- und Geruchsstoffe aus Weichmachern, die aus Baustoffen, Farben, Lacken oder auch Möbeln austreten können, verbreiten sich schnell in den Wohnräumen – stets getragen von der Feuchtigkeit in der Luft. Kopfschmerzen, Konzentrationsschwächen sowie Probleme, in den Schlaf zu finden, sind die lästige Folge; zudem brennende Augen und ein trockener Hals. Unsere Gesundheit wird beeinträchtigt. Neben täglichem Lüften trägt ein cleverer Bodenbelag dazu bei, das Wohnambiente maximal gesund zu halten. Bestes Beispiel: Ein Teppichboden aus reiner Schurwolle ist von Haus aus dazu in der Lage, die Stoffe aufzunehmen, die die oben genannten Symptome auslösen. Er absorbiert die Feuchtigkeit aus der Luft – und sorgt damit dafür, dass sich die Schad- und Geruchsstoffe langsamer verteilen und sich nicht negativ auf unser Wohlbefinden auswirken. Derart beugt ein Bodenbelag aus Schurwolle, erklärt die Initiative TEPPICH & DU, sogar der Entstehung von Allergien und asthmatischen Erkrankungen vor. Gesundheitliche Probleme nehmen allgemein ab. Dagegen steigt unser Wohnkomfort – der Nachwuchs kann ganz ohne Bedenken der Eltern über den Teppichboden krabbeln und stundenlang auf dem 96

angenehm warmen, weichen Belag spielen. Auch Hunde und Katzen werden von reiner Schurwolle nicht gesundheitlich beeinträchtigt. Noch ein Vorteil: Ein Bodenbelag aus „Schafspelz“ lässt sich umweltfreundlich produzieren. Der natürliche Rohstoff Wolle wächst immer wieder nach und lässt sich ökologisch verarbeiten, egal ob er zum Teppichboden gewebt oder getuftet wird. Überdies zieht mit einem textilen Schurwoll-Fußboden ein hochwertiger Design-Belag ein, der Staub – Feinstaub eingeschlossen – an sich bindet. Seine Fasern halten den Staub fest, sodass er zwar gut abgesaugt werden, aber nicht zurück in die Luft wirbeln kann. Bei einem glatten Bodenbelag wäre dies anders, zeigen Studien zur Wohngesundheit. (epr) Kind und Hund können bedenkenlos auf einem Teppichboden aus reiner Schurwolle spielen. Der Belag absorbiert die Schadstoffe aus der Luft und verbessert die Wohngesundheit um ein Vielfaches. (Foto: epr/TEPPICH & DU) „da Boischdara“ Polsterei Bodenbeläge Dekoration Sonnenschutz Motorradsitzbänke Peter Weichenrieder Raumausstattermeister Längentalstraße 23 83646 Arzbach Tel. 08042 91 73 54 p.weichenrieder@t-online.de 97