Aufrufe
vor 9 Monaten

Kraeuterkatalog_2018_Ansicht

Räucherpflanzen

Räucherpflanzen Tradition & Moderne Räuchern zu den Raunächten Als Raunächte bezeichnen wir die Nächte um den Jahreswechsel, zu denen bei uns heute noch am Häufi gsten geräuchert wird. Wenn wir diese alten Bräuche genauer betrachten, können wir sie vom Staub der Zeit befreien, sie neu deuten und ihnen damit auch für unsere Zeit Sinn geben. Die bekanntesten vier Raunächte sind: 21./22. Dezember Thomasnacht 24./25. Dezember Christnacht 31. Dez./1. Januar Silvester 5./6. Januar Heilige Drei Könige Buchtipp „Räuchern“ von Franz X.J. Huber Franz X.J. Huber befasst sich seit Jahrzehnten mit Heilkräutern und traditionellem Räucherwerk und hat sich mit dem Import erlesener Räucherspezialitäten aus aller Welt sowie der Herstellung eigener Kreationen einen Namen gemacht. Das großartige und weit über den Alpenraum bekannte Räuchersortiment „World of Insence“ ist die Frucht jahrzehntelanger Leidenschaft. In der Blumenwelt Hödnerhof in Ebbs und Mils führen wir einen Großteil seines großartigen Sortiments. Hölzer, Harze, Wurzeln und Blüten aus allen Teilen der Welt. Duftgras Anthoxanthum odoratum winterhart Höhe/Breite: 30/30 cm Blüte: grünlich-braun, Mai bis Juli Boden, Standort: magerer, gut durchlässiger Gartenboden, sonnig bis halbschattiger Standort Caro Was wird verwendet: Blätter frisch und getrocknet Sammelzeit: Mai bis Oktober Beim Trocknen entfaltet sich ein starker, waldmeisterähnlicher Duft, der in uns die Erinnerung an wohlriechende Heuwiesen erweckt. Durch die frühe Blüte kann es sich auf nicht zu früh gemähten Flächen gut aussamen. Sehr schön für Wildblumenwiesen. Echte Engelwurz Angelica archangelica zweijährig, vermehrt sich gerne durch Selbstaussaat Höhe/Breite: 150/50 cm Blüte: weiß-grün, Juni bis August Boden, Standort: tiefgründiger, feuchter Gartenboden, sonnig bis halbschattiger Standort Was wird verwendet: Samen, Wurzeln erst nach dem 3. Jahr Sammelzeit: zeitig im Frühjahr oder Herbst Angelikawurzel zeichnet sich in der Räucherung durch stark erdende Qualitäten aus. Mit ihrem würzigen und kräftigen Duft wirkt sie stärkend auf Immunsystem und Psyche. Auch getrocknete Blätter können wirkungsvoll verräuchert werden. Echte Schafgarbe Achillea millefolium winterhart Höhe/Breite: 40/20 cm Blüte: weiß-rosa, Juni bis September Boden, Standort: karger, gut durchlässiger Gartenboden, sonnig bis halbschattiger Standort Was wird verwendet: obere Hälfte der Pfl anze Sammelzeit: Juni bis Juli Sie entwickelt beim Räuchern einen leichten, feinwürzigen Duft. Sie kann alleine oder zusammen mit anderem Räucherwerk insbesondere Harzen verräuchert werden. Sie fördert innere Ruhe und Klarheit. Wichtiges Frauenund Kinderkraut! 42

Räucherpflanzen Tradition & Moderne Echter Alant Inula helenium winterhart Höhe/Breite: 50+/20 cm Blüte: gelb, Juli bis August Boden, Standort: normaler, gut durchlässiger Gartenboden, sonnig Was wird verwendet: Wurzelstock erst nach dem 3. Jahr, Blätter und Blüten Sammelzeit: zeitig im Frühjahr oder Herbst Der echte Alant ist eine schöne Blütenstaude für den Heilkräutergarten. In der Räucherung wirkt Alant gedächtnisstärkend, aufbauend und schützend. Außerdem wirkt er sich günstig auf die Atemwege aus. Sein Duft ist holzig, leicht und mild. Königskerze Verbascum densifl orum zweijährig, vermehrt sich durch Selbstaussaat Höhe/Breite: 150/30 cm Blüte: gelb, Juli bis August Boden, Standort: trockener, magerer und gut durchlässiger Gartenboden, sehr sonniger Standort Was wird verwendet: Blüten und Blätter Sammelzeit: Juli bis August Sie gehört in die Mitte des traditionellen Kräuterbüschels zu Maria Himmelfahrt. Damit Königskerzen ihr volles Wirkspektrum entfalten können, brauchen sie ideale Standorte: magere, sandige Böden in sehr sonniger Lage. Echter Wermut Artemisia absinthum winterhart Höhe/Breite: 80/50 cm Blüte: gelb, Juni bis September Boden, Standort: karger, steiniger und eher trockener Gartenboden, sonniger Standort Was wird verwendet: das ganze Kraut Sammelzeit: Juni bis August Wermut kann einzeln ebenso gut verräuchert werden, wie in Räuchermischungen. Sein warmer und würziger Rauch versetzt uns in eine euphorische und träumerische Stimmung. Sein Rauch unterstützt die Intuition, Klarheit und Einsicht in viele Begebenheiten. Echtes Eisenkraut Verbena offi cinalis winterhart Höhe/Breite: 30/20 cm Blüte: lila, Juni bis Oktober Boden, Standort: normaler, gut durchlässiger Gartenboden, sonniger Standort Was wird verwendet: blühendes Kraut Sammelzeit: Sommer Beim Verräuchern entfaltet das Eisenkraut einen leicht krautigen würzig-herben Rauch. Eine Räuchermischung mit Eisenkraut fördert die Ruhe, Wachheit und Klarheit des Geistes. Eukalyptus Eucalyptus gunii mehrjährig, frostfreie Überwinterung Höhe/Breite: 150/40 cm Blüte: gelegentlich Boden, Standort: gute Kräutererde, sonniger Standort Was wird verwendet: Blätter Sammelzeit: ganzjährig Eine Räucherung setzt die Heilwirkung frei und wird bei vielen Krankheiten angewandt. Auch zum Räuchern, um einen Raum nach Krankheit wieder zu reinigen, eignen sich Eukalyptusblätter hervorragend und sorgen für eine spirituelle und vollständige Reinigung. Mariengras-Zopf Hierochlea odorata winterhart Höhe/Breite: 40/20 cm Blüte: grünlich-braun, Mai bis Juli Boden, Standort: normaler, gut durchlässiger Gartenboden, sonniger Standort Pfl ege: breitet sich stark aus, kann auch mit dem Mäher im Zaum gehalten werden - dabei duftet es wunderbar nach Heu! Die langen Grashalme werden abgeschnitten, getrocknet und zu einem Räucherzopf gefl ochten. Dieser wird angezündet, wieder ausgeblasen und glimmt langsam weiter. 43