Aufrufe
vor 3 Monaten

Seminarprogramm für Führungskräfte 2018/2019

Rüsten Sie sich für die dynamische Wirtschaftswelt und vertiefen Sie Ihre Führungskompetenzen sowie Ihr Repertoire an Management-Tools! Das WIFI Management Forum bietet Ihnen über 100 Updates, Seminare und Lehrgänge zu genau jenen Themen, die Sie für Ihre Weiterentwicklung brauchen. Unsere Trainer/-innen sind fachlich hochqualifiziert: Sie orientieren sich an aktuellen Herausforderungen der Managementpraxis sowie Ihren individuellen Anliegen und begleiten Sie mit aktivierenden Lernmethoden dabei, sich Know-how selbstgesteuert zu erarbeiten. Details und Kursbuchung auf www.wifi.at/managementforum

NICHT AUF DEN MUND

NICHT AUF DEN MUND GEFALLEN – SCHLAGFERTIGKEITSTRAINING PRÄSENTIEREN ALS INFOTAINMENT Ist Ihnen die Antwort wieder erst eine Stunde später eingefallen? Sie kennen die Situation: Ein/-e „nette/-r Zeitgenosse/ -in“ konfrontiert Sie mit einer Bemerkung, die Sie augenblicklich sprachlos macht. Hilflos suchen Sie nach einer passenden Erwiderung. Doch erst wenn das Gespräch beendet ist, fällt Ihnen eine geniale Antwort ein. Ihr Problem: Ob bei Meetings, Verhandlungen oder privat, Sie möchten viel öfter bei Diskussionen als Punktesieger/-in dastehen und sich gegen dumme Sprüche elegant zur Wehr setzen. Schlagfertigkeit ist lernbar Ähnlich wie die Grammatikregeln der deutschen Sprache, die alle korrekt anwenden, aber nicht bewusst kennen, gibt es auch für die Schlagfertigkeit unbewusst eingehaltene Regeln, die man lernen kann. Mit den im Seminar erlernten Techniken wird Ihnen garantiert ermöglicht, in Zukunft blitzschnell zu kontern und mit einer geistreichen Erwiderung sprachlich ins Schwarze zu treffen. Wissen, das Sie erhalten: üüDas universelle Konterinstrument bei Pauschalvorwürfen üüDie Methode, mit der Sie Ihnen angeheftete Negativattribute hochelegant aushebeln üüDie wirksame Vorgehensweise, wenn man Sie für ein Problem verantwortlich macht üüDie Verblüff-Methode: Wie Sie den/die Angreifer/-in wie einen gestrandeten Wal zurücklassen üüDie Strategie, die in 100 Prozent aller brenzligen Gesprächssituationen ohne Ausnahme klappt Ihr Nutzen für die Praxis: üüSie entkräften sofort und gekonnt unangemessene Vorwürfe. üüSie bleiben viel öfter Sieger/-in in Diskussionen. üüIhr Ansehen in der Firma steigt. Trainer: Matthias Pöhm Rhetorik-Trainer aus Leidenschaft 12.11.2018 Mo 40322 018 20.5.2019 Mo 40322 028 DAUER: 1 Tag, 9.00 – 17.00 Uhr BEITRAG: EUR 790 PAKET PREIS www.wifiwien.at/403228 Buchen Sie das Seminar gemeinsam mit „Präsentieren als Infotainment“ um insgesamt EUR 2.200 und sparen Sie EUR 140. IN KOOPERATION MIT Sie kommen bei Präsentationen einfach nicht an Die Kompetenz einer Führungskraft wird allzu oft mit ihrer Fähigkeit assoziiert, wie locker, wie faszinierend sie vor Publikum reden kann. Hier haben viele ein Problem: Der Funke will nicht überspringen. Das Publikum wirkt gelangweilt. Das Anliegen erscheint zu kompliziert. Irgendwie kommt alles so nüchtern rüber. Die Zuhörer/-innen sind nicht motiviert, zu handeln. In einem Satz: Sie wissen nicht, wie Sie Ihr trockenes Thema so spannend, so auf den Punkt genau vermitteln können, dass Ihre Zuhörer/-innen am Ende sagen: „Gekauft!“ So reden, dass einem die Leute an den Lippen kleben Das Wort „Infotainment“ kommt aus der Fernsehsprache und besagt: Information muss mit Entertainment verquickt werden, damit niemand mehr abschalten will. Sie erfahren, wie man einen Spannungsbogen aufbaut, wie man komplizierte Sachverhalte vereinfacht, wie man ohne PowerPoint viel mehr Wirkung erzielt. Kurz: wie Sie Ihr Publikum auf der Emotions- statt auf der Sachebene treffen. Wissen, das Sie erhalten: üüVon Krimis lernen: Spannung erzeugen üüZeitlupentechnik: Ergebnisse mit Hochwirkung verkaufen üüDie Wirksprache: Die Art des Sprechens, die Zuhörzwang auslöst üüRhetorisches Fieberthermometer: So lösen Ihre Argumente beim Publikum auch Temperatur aus üüWarum Sie auf PowerPoint verzichten sollten und wie Sie mit der Alternative Flipchart dreimal mehr Wirkung erzielen Ihr Nutzen für die Praxis: üüSie wissen, wie Sie in Zukunft Ihr Anliegen so vermitteln, dass das Publikum gebannt zuhört. üüSie können Ihre Argumente so verpacken, dass Emotionen ausgelöst werden. üüSie verdoppeln die Chancen, dass das Publikum Ihrem Anliegen folgt. üüIhr Ansehen in der Firma steigt. Trainer: Matthias Pöhm Rhetorik-Trainer aus Leidenschaft 13. – 14.11.2018 Di, Mi 40325 018 21. – 22.5.2019 Di, Mi 40325 028 DAUER: 2 Tage, 9.00 – 17.00 Uhr BEITRAG: EUR 1.550 PAKET PREIS www.wifiwien.at/403258 Buchen Sie das Seminar gemeinsam mit „Nicht auf den Mund gefallen“ um insgesamt EUR 2.200 und sparen Sie EUR 140. IN KOOPERATION MIT 36 Kommunikationskompetenz INFORMATION UND ANMELDUNG: www.wifi.at/managementforum

PRODUKTIVES FEEDBACK – WORAUF ES ANKOMMT KLARHEIT BEWIRKEN IN UNKLAREN SITUATIONEN Lob und Kritik geben und auch annehmen können Feedback-Gespräche führen, Probleme ansprechen und Kritik anbringen gehört zu Ihrem Führungsalltag. Das verursacht aber nicht nur bei Ihrem Gegenüber Stress, sondern ist auch für Sie eine ungeliebte Aufgabe. Sie fragen sich, ob Sie die Sach- und Beziehungsebene trennen können. Wie sollen Sie damit umgehen, wenn sachliche Kritik auf Emotion trifft? Wie viel Lob bzw. Kritik ist notwendig, damit das Feedback auch ankommt und eine Verhaltensveränderung bewirkt? Hier sind Ihre Feedback-Fähigkeiten als Führungskraft gefordert! Konsequent in der Sache, wertschätzend zur Person Feedback geben heißt, Ihre Mitarbeiter/-innen darüber zu informieren, wie ihre Leistungen und ihr Verhalten den Erwartungen und Anforderungen entsprechen. Klar formulierte Erwartungen und Rückmeldungen durch Sie als Führungskraft geben Ihrem Gegenüber einen abschätzbaren Handlungsrahmen. Für Ihre Führungsarbeit bedeutet das: Kritik passend und konstruktiv zu formulieren, die eigenen Emotionen im Griff zu haben sowie geeignete Deeskalationsmechanismen in kritischen Feedback-Gesprächen anwenden zu können. Wissen, das Sie erhalten: üüKritik als auch Lob angemessen, konkret und verständlich formulieren üüEigene und fremde Emotionen steuern üüVerhaltens- und Leistungsfeedback unterscheiden und geben können üüVerhalten beobachten, die Wirkung spiegeln und rückmelden können üüFeedback-Tools situationsgerecht, empathisch und konstruktiv einsetzen üüWahrnehmungspsychologie als Basis zur Leistungsbeurteilung Ihr Nutzen für die Praxis: üüSie lernen den eigenen Stresstyp kennen und können das eigene sowie fremde Verhalten in Konfliktsituationen besser einschätzen. üüSie führen Feedback- und Konfliktgespräche gelassener und souveräner. üüSie geben konstruktives und angemessenes Feedback, formulieren Kritik lösungsorientiert und steigern so die Motivation. Trainerin: Mag. Dagmar Hinner-Hofstätter Managementtrainerin, Coach, Unternehmensberaterin 3.12.2018 Mo 25310 018 3.6.2019 Mo 25310 028 DAUER: 1 Tag, 9.00 – 17.00 Uhr BEITRAG: EUR 465 FOLLOW UP IHR VORTEIL www.wifiwien.at/253108 Individuelles Follow-up auf Anfrage öInfo auf Seite 10 BEITRAG: EUR 150/Stunde Das Seminar ist als Fortbildung im Rahmen einer Projektmanagement- Re-Zertifizierung anrechenbar. öInfo auf Seite 87 Reduktion von Unsicherheit durch klares Auftreten Die Psychologie sagt uns, dass nicht nur zählt, WAS gesagt wird, sondern auch WIE etwas gesagt wird. Change Management lehrt uns, dass nicht nur zählt, WIE etwas gesagt wird, sondern auch WER es sagt. Damit Kommunikation in ambivalenten Situationen gelingt, müssen Führungskräfte einige Hindernisse überwinden. Oft stellen sich dabei Fragen wie: Welche Aussagen sind zu transportieren und welche nicht? Durch welche Haltung möchte ich ein gutes Beispiel geben? Welches Ziel möchte ich mit meiner Kommunikation erreichen? Kommunikation in unsicheren Situationen kann man trainieren Wie unerwartet ist das Ungewisse eigentlich? In Organisationen, die sich schnell ändern, ist VUCA (Volatilität, Ungewissheit, Komplexität und Ambivalenz) die neue Normalität. Als Führungskraft können Sie die Erwartungshaltungen beeinflussen. Und Sie sollten Ihre Kommunikation und Ihre Aktionen bewusst auf die jeweilige Situation abstimmen. Dieses Seminar verfolgt einen pragmatischen und ressourcenorientierten Zugang und führt praxisnah die Realisierung von „change communications“ vor Augen. Idealerweise können Sie sich so in einer sicheren Lernumgebung auf Ihre nächste kommunikative Herausforderung vorbereiten. Wissen, das Sie erhalten: üüAuswahlmatrix für den richtigen Führungsstil bei Veränderungen und Unsicherheit üüStrukturiert einwirken auf Wahrnehmung – Verständnis – Gefühle üüErwartungsmanagement: Was wird als Erfolg betrachtet? üüRegeln zur Kommunikation von Veränderungen üüDer richtige Kommunikations-Mix: Ein-Weg- und Zwei-Weg-Kommunikation üüBest Practices aus der Rhetorik Ihr Nutzen für die Praxis: üüSie wissen, wie Sie bei Veränderungen und Unsicherheit kommunizieren. üüSie verstehen Ambivalenz als etwas, das Ihr Tätigwerden als Führungskraft erforderlich macht. üüSie lernen von anderen: Die häufigsten Fehler bei Change-Kommunikation und wie Sie sie vermeiden. üüSie gehen mit der Spannung zwischen Ihrem persönlichen Anspruch an Ehrlichkeit und den Erwartungen an Ihre Führungsrolle besser um. Trainer: Martin Musil Change- und Kommunikationsexperte 24.10.2018 Mi 24305 018 7.5.2019 Di 24305 028 DAUER: 1 Tag, 9.00 – 17.00 Uhr BEITRAG: EUR 465 FOLLOW UP IHR VORTEIL www.wifiwien.at/243058 Individuelles Follow-up auf Anfrage öInfo auf Seite 10 BEITRAG: EUR 150/Stunde Das Seminar ist als Fortbildung im Rahmen einer Projektmanagement- Re-Zertifizierung anrechenbar. öInfo auf Seite 87 Kommunikationskompetenz INFORMATION UND ANMELDUNG: www.wifi.at/managementforum 37