Aufrufe
vor 3 Monaten

Seminarprogramm für Führungskräfte 2018/2019

Rüsten Sie sich für die dynamische Wirtschaftswelt und vertiefen Sie Ihre Führungskompetenzen sowie Ihr Repertoire an Management-Tools! Das WIFI Management Forum bietet Ihnen über 100 Updates, Seminare und Lehrgänge zu genau jenen Themen, die Sie für Ihre Weiterentwicklung brauchen. Unsere Trainer/-innen sind fachlich hochqualifiziert: Sie orientieren sich an aktuellen Herausforderungen der Managementpraxis sowie Ihren individuellen Anliegen und begleiten Sie mit aktivierenden Lernmethoden dabei, sich Know-how selbstgesteuert zu erarbeiten. Details und Kursbuchung auf www.wifi.at/managementforum

NEU IM PROGRAMM

NEU IM PROGRAMM GRUNDLAGEN DES ANFORDERUNGSMANAGEMENTS NACH IREB ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT Mit professionellen Anforderungsmanagements zu den richtigen Anforderungen! Professionelles Anforderungsmanagement ist der wesentlichste Erfolgsfaktor von gelungenen Projekten. Ungenau beschriebene Anforderungen werden oft verschiedenartig interpretiert, was unzufriedene Nutzer/-innen zur Folge hat. Ausschlaggebend sind das Verstehen der Anwenderbedürfnisse, das Finden der richtigen Erhebungsmethode, das Ableiten entsprechender Anforderungen und die richtige Dokumentation. Daneben umfasst der gesamte Anforderungsmanagementprozess auch proaktive Entscheidungen und Maßnahmen, die über den gesamten Projektlebenszyklus hinweg vom Anforderungsmanagement gesteuert werden. Professionelles Anforderungsmanagement als Erfolgsfaktor Die Kompetenzen im Anforderungsmanagement sind umfangreich: Analytisches Denken, Empathie im Umgang mit Stakeholdern, Kommunikations- und Moderationsfähigkeit, Konfliktlösungskompetenz und auch Selbstbewusstsein sind erforderlich. Der Aufgabenbereich umfasst die professionelle Erhebung der Anforderungen mit unterschiedlichen Erhebungsmethoden sowie das Erkennen von relevanten Anforderungsquellen als auch die Dokumentation der Anforderungen mit Use Cases und UML-Modellen. Wissen, das Sie erhalten: üüAbgrenzung des Systems und aller Ebenen der Analyse von seinem Umfeld (Kontextanalyse) üüIdentifikation von Schnittstellen üüBestimmung der richtigen Erhebungsmethode für die Problemstellung und die beteiligten Stakeholder üüUnterschied zwischen funktionalen und nichtfunktionalen Anforderungen und deren Bedeutung üüDie wichtigsten Modellierungsarten in UML, um Anforderungen zu dokumentieren üüDefinieren von Use Cases Ihr Nutzen für die Praxis: üüSie erstellen Anforderungen mit hoher Qualität, die sowohl textlich als auch modellbasiert dokumentiert sind. üüSie können mit UML komplexe Abläufe modellieren und grafisch repräsentieren und somit eindeutiger und verständlicher machen. üüSie wissen, welche Attribute für Anforderungen und Ihr Projekt relevant sind. Trainerin: Barbara Strnad spirit in projects 8. – 10.10.2018 Mo – Mi 18381 018 1. – 3.4.2019 Mo – Mi 18381 028 DAUER: 3 Tage, 9.00 – 17.00 Uhr BEITRAG: EUR 1.700 inkl. Zertifizierungsprüfung www.wifiwien.at/183818 Abschluss: Das Seminar richtet sich nach dem IREB-Lehrplan und bereitet Sie für die anschließende Prüfung zum „IREB Certified Professional for Requirements Engineering-Foundation Level“ vor. IN KOOPERATION MIT Der Wald und die Bäume Wer eine Organisation ändern will, benötigt Werkzeuge. Frameworks, Standards und „Best Practices“ schießen wie Pilze aus dem Boden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus den essbaren Pilzen ein schmackhaftes Menü zubereiten. Setzen Sie echte Serviceverbesserung um! Sie können für die Steuerung von Service-Providern COBIT5 ® anwenden oder alternativ SIAM? Auch ITIL ® , CMMI-SVC und DevOps ® sind eine Alternative. Vielleicht aber auch neue Methoden wie FitSM oder VeriSM? Hilft Ihnen eine Auswahl an ISO-Normen? Tatsächlich stehen unzählige Prozessmodelle, Frameworks, Normen und Tools zur Verfügung, die alle dasselbe versprechen: höhere Wertschöpfung, begeisterte Kunden/-innen, höhere Effizienz und Effektivität. In der Praxis ist der Einsatz der Werkzeuge oft enttäuschend. Ein umsetzbarer, konkreter Vorschlag Nach jahrzehntelangem, oft unfreiwilligem Studium der „Worst Practice“ haben wir einen Weg gefunden, der für die meisten Unternehmen den Weg in Richtung „bessere Services, zufriedenere Kunden/-innen, mehr Erfolg“ ebnet. Wir erklären, lassen weg, und wir kombinieren das Bewährte mit verborgenen Schätzen. Wirtschaftspsychologie und Service Management treffen auf Philosophie und BWL. Wissen, das Sie erhalten: üüÜberblick über Service-Management- Best-Practice-Tools sowie Prozessmodelle und mind4service Framework üüSystemtheorie, Management-Kybernetik und philosophische Erkenntnisse üüDer Standard+Case-Ansatz Ihr Nutzen für die Praxis: üüKonkrete Ansätze, wie Sie Praktiken aus dem Service Management für die Veränderung Ihrer Organisation einsetzen. üüSie erhalten die Antwort auf die Frage, warum organisatorische Maßnahmen oft nicht zum Ziel führen. üüSie profitieren vom Standard+Case-Ansatz und dem mind4service Framework als wesentlichen Hilfsmitteln zur Transformation von Organisationen. Trainer: Richard Friedl Trainer, Berater, Autor, Speaker 3.10.2018 Mi 39378 018 20.03.2019 Mi 39378 028 DAUER: ½ Tag, 14.00 – 18.00 Uhr BEITRAG: EUR 580 www.wifiwien.at/393788 Kostenlose Info-Veranstaltung www.wifiwien.at/283018 IN KOOPERATION MIT akkreditiert bei PeopleCert 92 Management und IT Kompetenz INFORMATION UND ANMELDUNG: www.wifi.at/managementforum

ITIL ® FOUNDATION ITIL ® PRACTITIONER Stabilität und Flexibilität. Ein Widerspruch? Wir sprachen in den 1990er Jahren zwar nicht von „digitaler Transformation“, aber wir bemerkten, dass der Wert von Software-Entwicklung nur durch sicheren, performanten und unterbrechungsfreien Betrieb bei den Kunden/-innen ankam. Störungen mussten rasch behoben und Fehlerursachen beseitigt werden, Veränderungen sollten zu keinen Unterbrechungen der Verfügbarkeit von IT-Services führen. Das hat sich bis heute nicht geändert. Mittlerweile sind fast alle Branchen auf eine stabile und gleichzeitig flexible IT-Unterstützung angewiesen. Stabiler IT-Betrieb und zufriedene Kunden durch den Einsatz der „Best Practice“ Der ITIL ® Foundation ® -Kurs ist das Eingangstor in die Welt der „Best Practice“: Bessere Dienstleistungen, zufriedenere Kunden/-innen, funktionierende Prozesse. Neue Funktionen müssen schnell und sicher verfügbar sein, ohne laufende Systeme zu gefährden. Das erfordert eine passende Organisation: Prozesse, Rollen, Werkzeuge. Die ITIL ® -Prozesse und Konzepte, gewonnen aus langjähriger Erfahrung der ITIL ® -Autoren/-innen, haben sich in der Praxis seit über 25 Jahren bewährt. Schon lange ist ITIL ® die Muttersprache der Menschen im IT-Service Management. Wissen, das Sie erhalten: üüService Management verstehen: Der ITIL ® -Service- Lebenszyklus zeigt den Weg zur Service- und Kundenorientierung. Welche IT- Prozesse ein Service-Provider benötigt und deren Funktionsweise, Definition der Rollen, Funktionen und Kennzahlen. üüWerte erkennbar machen: IT-Service Management rechnet sich für Kunden/-innen und für Service- Provider – und das ist nachweisbar. ITIL ® als gemeinsame Sprache hilft Zeit sparen und Missverständnisse zu vermeiden. üüDie Bestandteile kennen: Wie hängen Prozesse, Rollen, Funktionen und Assets zusammen? üüOrganisatorische Maßnahmen und Werkzeuge, die den IT-Betrieb stabilisieren üüWissen über kontinuierliche Verbesserung und sinnvolles Reporting Ihr Nutzen für die Praxis: üüAdopt and adapt: Nehmen Sie sich aus 2.500 Seiten ITIL ® -Literatur das heraus, was Sie wirklich brauchen. Wir unterstützen Sie dabei mit Beispielen aus der Praxis. üüDenken Sie an die Zukunft! In ITIL ® steckt die Philosophie der kontinuierlichen Verbesserung. üüProfitieren Sie von Best-Practice-Unternehmensbeispielen bei der erfolgreichen ITIL ® -Anwendung. Trainerteam: Veronika Rutkowski Richard Friedl Trainer/-in, Berater/-in, Autor/-in, Speaker 1. – 2.10.2018 Mo, Di 18348 018 24. – 25.1.2019 Do, Fr 18348 028 25. – 26.4.2019 Do, Fr 18348 038 5. – 6.6.2019 Mi, Do 18348 048 DAUER: 2 Tage, 9.00 – 17.00 Uhr BEITRAG: EUR 1.380 inkl. Zertifizierungsprüfung www.wifiwien.at/183488 Kostenlose Info-Veranstaltung www.wifiwien.at/283018 Abschluss: Das Seminar wird mit dem weltweit anerkannten Zertifikat „ITIL ® Foundation“ abgeschlossen. IN KOOPERATION MIT akkreditiert bei PeopleCert Grau ist alle Theorie, bunt die Praxis IT-Prozesse wirksam umsetzen, IT-Services nachhaltig verbessern: Das ITIL ® Practitioner-Training vermittelt Ihnen diese wichtigen Fähigkeiten! Die Erfahrung zeigt, dass für die praktische Umsetzung eine passende Vorgehensweise entscheidend ist. Diese probiert man am besten dort aus, wo es ungefährlich ist, zum Beispiel im Rahmen eines Kurses. Services und Prozesse nachhaltig verbessern Der Großteil des Trainings besteht aus praktischen Übungen. Realistische Fallstudien, ein Tool-Kit zur Weiterverwendung in der Praxis und die langjährige Erfahrung der Trainer garantieren Ihren Erfolg. Lernen Sie, den „CSI-Ansatz“ und die Grundprinzipien zu nutzen und beweisen Sie Ihr Wissen durch das Ablegen der ITIL ® Practitioner-Zertifizierungsprüfung. Wissen, das Sie erhalten: üüFocus on Value: Der Wert für die Kunden/-innen steht im Mittelpunkt aller Verbesserungen. üüDesign for Experience: Die Kundensicht ist entscheidend. Wie misst man sie? üüStart where you are: Service-Verbesserungsprojekte mit anderen Projekten verbinden üüWork holistically: Eine ganzheitliche Sicht entwickeln und anwenden üüProgress iteratively: Der richtige Scope und iteratives Vorgehen – Schritt für Schritt zum Erfolg! üüObserve directly: Richtig messen und berichten üüBe transparent: Wie Transparenz, Dringlichkeit und Priorität zusammenhängen üüCollaborate: Zusammenarbeit erfordert das richtige Maß an Kommunikation. üüKeep it simple: Lernen Sie, das Wissen aus DevOps und Lean für Ihre Verbesserungsprojekte anzuwenden. Ihr Nutzen für die Praxis: üüSie verbessern Ihre IT-Service-Management- Prozesse und Ihre Services. üüSie lernen, wie Sie den „CSI-Ansatz“ und die Grundprinzipien optimal nutzen. üüWenden Sie „Agile“- und „Lean“-Wissen für Ihre Verbesserungsprojekte an. Trainerteam: Reinhard Volz Richard Friedl Trainer, Berater, Autor, Speaker 16. – 18.10.2018 Di – Do 18402 018 28. – 30.1.2019 Mo – Mi 18402 028 DAUER: 3 Tage, 9.00 – 17.00 Uhr BEITRAG: EUR 1.980 inkl. Zertifizierungsprüfung IHR VORTEIL www.wifiwien.at/184028 INKLUSIVE: PRINCE2 ® -Buch „ITIL ® Practitioner Guidance“ sowie zahlreiche Templates und Lernunterlagen Kostenlose Info-Veranstaltung www.wifiwien.at/283018 Abschluss: Dieses Seminar schließt mit der „ITIL ® Practitioner-Zertifizierungsprüfung“ ab. Voraussetzung ist ein ITIL ® Foundation- Zertifikat. IN KOOPERATION MIT akkreditiert bei PeopleCert Management und IT Kompetenz ITIL ® is a Registered Trade Mark of AXELOS Limited INFORMATION UND ANMELDUNG: www.wifi.at/managementforum ITIL ® is a Registered Trade Mark of AXELOS Limited 93