Aufrufe
vor 1 Woche

Fraenkische-Nacht-April-2018-Alles

KONZERT-tipps

KONZERT-tipps überregional David Hasselhoff, am 16.4. in Nürnberg Girlanden und hinreißende Geige bringen die große Bassbariton-Stimme des Frontmanns Georgij Alexandowitsch Makazaria zum Strahlen. Imagine Dragons 12.4. München, Olympiahalle Imagine Dragons verbuchten mit ihrem weltweit erfolgreichen Studioalbum „Eolve“ in der ersten Woche mehr Streams als jede andere Alternative Rockband zuvor. Das Album erreichte bis heute über eine Milliarde Spotify-Streams sowie Platinstatus in fünf und Goldstatus in zwölf Ländern. Moses Pelham & Band 13.4. Nürnberg, Hirsch Angefangen als Gründer des Rödelheim Hartreim Projektes entwickelte er sich zu einem der bedeutendsten Textdichter und Produzenten im deutschsprachigen Raum. Er schrieb und produzierte unter anderem für Xavier Naidoo, Sabrina Setlur, seine Band Glashaus und natürlich sich selbst. Rock Legenden 13.4. München, Olympiahalle 28.4. Nürnberg, Frankenhalle Was 2014 erstmals über die Bühnen ging und 2016 eine noch erfolgreichere Neuauflage erlebte, zählt zu den Highlights der jüngeren Konzertgeschichte Deutschlands. Die Bands und Interpreten: Karat, City, Maschine (Puhdys), Matthias Reim. Walk Off The Earth 13.4. München, Zenith Walk off the Earth holen eine Zeit zurück auf die Bühne, in der Cover-Versionen etwas völlig normales waren. Jeder Blues- Musiker, jeder Rock’n’Roller (und nebenbei gesagt schon jeder Barock-Komponist) hat Stücke von Kollegen benutzt, gespielt, zitiert, gecovert als Hommage und Verbeugung vor deren Leistung, oft auch, um einem Song eine neue Farbe zu geben, ihm einen neuen Akzent abzugewinnen. Me And Reas + Paul 14.4. Nürnberg, MUZClub Wenn Andreas Jäger und seine Band Me And Reas ein Konzert spielen, geht garantiert jeder melodiebesoffen nach Hause. Selbst, wer ihren Sound zwischen Indie-Folk à la Of Monsters and Men und Emo-Helden wie Dashboard Confessional als cheesy empfinden könnte, wird am Ende dem Live-Charme der Nürnberger erliegen. Da liegen sich alle in den Armen, wenn „We Own The City“ oder „The Journey“ erklingt. Lydia Benecke 15.4. Nürnberg, Gutmann am Dutzendteich Was macht weibliche Psychopathen aus? Wieviel Realität steckt in der Darstellung einer Psychopathin im Film „Basic Instinct“? Was unterscheidet Psychopathinnen von ihren männlichen „Artgenossen“? Kann man sie erkennen? Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke erklärt anhand realer Fälle die typischen Eigenschaften und Strategien psychopathischer Straftäterinnen. Asaf Avidan 16.4. Erlangen, E-Werk - Saal Der Israeli Asaf Avidan ist sicherlich einer der interessantesten internationalen Künstler der letzten Dekade. Er ist selbst Songwriter, Komponist und Interpret seiner Stücke und schafft mit seiner Musik eine Stimmung voller ineinander fließender Klangfarben in allen Nuancen zwischen Hell und Dunkel. Candy Dulfer 16.4. Aschaffenburg, ColosSaal „When I want sax, I call Candy“, sagte einst Prince. Candy Dulfer gilt als die gefragteste Saxophonistin unserer Zeit. Funk und R&B, angereichert mit Jazz, HipHop und Soul geben bei ihr den Ton an: „Listen to Candy“! Ben Rogers 16.4. Fürth, Kofferfabrik Ben Rogers ist ein klassischer Geschichtenerzähler. Eine Stimme wie rauchgetränkter, verschlissener Samt, vollgesogen mit schwarzgebranntem Whiskey. Rogers spielte bereits auf zahlreichen, vor allem kanadischen Festivals. Bob Dylan, am 22.4. in Nürnberg Lisa Simone, am 21.4. in Nürnberg David Hasselhoff 16.4. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung 22.4. Suhl, CCS Zeit für den „Limbo Dance“ - David Hasselhoff kommt 2018 endlich wieder auf große Deutschland-Tour! Der „Baywatch“-Star und Popsänger geht auch mit bald 66 Jahren nochmal on the road und wärmt seinen, vor 30 Jahren kreierten Superhit „Looking for Freedom“ auf, der zur Hymne des Mauerfalls in Deutschland wurde. Jeremy Loops 17.4. München, Technikum Eigentlich wollte Jeremy Loops auf dem Finanzmarkt Karriere machen. Banker, Unternehmensberater, etwas solides, das viel Geld einbringt. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen, wenn man dem langhaarigen Umweltaktivisten gegenübersteht. Zum Glück hat sich der junge Mann damals nach dem Ökonomiestudium die Loop Station unter den Arm geklemmt und seine musikalische Karriere gestartet. Bob Dylan 18.4. Leipzig, Arena 22.4. Nürnberg, Frankenhalle Bob Dylan erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verliehen ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mit initiierte und begleitete. Guru Guru 19.4. Nürnberg, Hirsch Fünf Jahrzehnte Musik „groovin‘ on vinyl – flammin‘ on the road“. Der Gründer und Drummer „Electrolurch“ Mani Neumeier ist immer noch mt dabei. Sookee 20.4. Nürnberg, Desi 29.4. München, Feierwerk 14.5. Regensburg, Alte Mälzerei Donnerlüttchen, es geht wieder los! Mit einem neuen Team auf und hinter der Bühne und ihrem neuen Album kommt sie frisch und fresh im Frühling zurück um die Bühnen der Clubs und Festivals wieder Lila einzufärben. Wir dürfen uns freuen auf volle Häuser, große Herzen und Anliegen, von denen wir inzwischen wissen, dass sie den Deutschrap bereichern. Lisa Simone 21.4. Nürnberg, Maritim Kultur Lounge In den 90er begann Lisa Simones Karriere als Hintergrundsängerin am Broadway, anschließend Musicalsängerin. 2014 brachte die Tochter von Nina Simone ihr erstes Album als Solokünstlerin heraus. Nach dem erfolgreichen Debüt „All is Well“ wagt sie die musikalische Auseinandersetzung mit ihrer prominenten Mutter. Marvin Game 22.4. Nürnberg, Hirsch Musikalisch ist Marvin Game in der Primetime angekommen: „20:15“ heißt das neue Album des Berliner Rappers aus dem IMMER.READY-Camp. Auf die bereits 10-jährige Bühnenpräsenz und Live- Erfahrung des Berliners ist wohl auch die ungehemmte Energie während seiner Auftritte zurückzuführen. Monsters of Liedermaching 22.4. Würzburg, Posthalle 27.4. Aschaffenburg, Colos-Saal RIN 23.4. Würzburg, Posthalle Ob als Abrissbirne auf den Festival- und Clubbühnen des Landes, dominierend auf den Playlisten der Streamingportale oder aus den Lautsprechern der Smartphones hallend: An RIN gibt es derzeit kein Vorbeikommen. Sari Schorr Band 24.4. Aschaffenburg, Colos-Saal Hart getriebener Blues-Rock, beeinflusst von der End-60er Blues Bewegung in GB. Sari Schorr, eine ausgebildete Opernsängerin, bringt den Mix aus Blues, Rock und Soul durch ihre greifbaren Melodien und poetischen Texte besonders zur Geltung. Turin Brakes 24.4. München, Strom Nach 17 Jahren Bandgeschichte, sieben Studioalben und über einer Million verkaufter Platten entfachen sie erneut einen „Invisible Storm“. Die Londoner Band Turin Brakes gilt mit 40 UK-Hits als eine der besten Indie/Pop-Bands der letzten Dekade. Planet Of Zeus + Lionize 25.4. Nürnberg, Z-Bau Mit Planet Of Zeus kommt die zurzeit erfolgreichste Rockband Griechenlands erneut nach Deutschland. „Eleven The Hard Way“, das Debüt des Quartetts aus Athen, erschien 2008 und begeistert auch Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson. Für die amerikanischer Rockband Lionize aus Maryland ist die kommende Tour eine Premiere hierzulande. Lionize verbinden Classic Rock mit Punk, Soul und Reggae-Jams. Bill Evans Petite Blonde II 25.4. Aschaffenburg, ColosSaal Erneut gibt es Fusion-Jazz Weltstars im Colos-Saal, diesmal mit der musikalischen Su- 40 www.fraenkische-nacht.de

KONZERT-tipps überregional per-Liga um Bill Evans: Ulf Wakenius, Dennis Chambers & Gary Grainger, Meister der musikalischen Perfektion und Freiheit. Der mit allen Stilwassern gewaschene, Grammy dekorierte Saxophonist Bill Evans – ehemals in der Band von Miles Davis – verschmilzt mit seiner herausragenden Band Funk, Rock, Rhythm & Groove. Alina 25.4. München, Freiheiz Eine Pop-Sensation mit Seltenheitswert: Sängerin Alina besticht nicht nur durch ihre ansteckende Fröhlichkeit und ihren Humor. Sie überzeugt mit einer bombastischen, aufwühlenden Stimme, die mit großer Wucht kommt und trotzdem weich zu umgarnen weiß. Die energiegeladene Newcomerin wird von den Medien bereits als „deutsche Adele“ gehandelt. Poems For Laila 26.4. Nürnberg, A.C.T. Center Nikolai Tomás und Poems for Laila haben viel erlebt. Sie bereisten zwölf Länder in drei Kontinenten, spielten in großen Hallen, auf internationalen Festivals, in wilden Spelunken und auf Wanderbühnen. Das neue Album wurde in einer Jurte im Havelland aufgenommen (siehe CD-Tipp). In Abgeschiedenheit, in einem Wald mit wirklich schwarzen Nächten, umgeben von Zeltwänden aus Holz, Filz und Wolle entstanden zwölf mystische Songperlen. Metallica 26.4. München, Olympiahalle 30.4. Leipzig, Arena Metallica, 1981 von Schlagzeuger Lars Ulrich und Vokalist und Gitarrist James Hetfield gegründet, haben sich zu einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Metal-Rockbands aller Zeiten entwickelt. Mehr als 110 Millionen verkaufte Alben weltweit und Auftritte vor Millionen Fans auf allen Kontinenten unterstreichen die Bedeutung dieser prägenden Band. Jennifer Rostock 27.4. Fürth, Stadthalle 10 Jahre Jennifer Rostock. Dass es diese sozialkritische Band um Frontfrau Jennifer weist aus Usedom – schon längst in Berlin - schafft, so lange zu bestehen wie die 80er-Jahre, hätten anno 2007 nicht mal die wohlwollendsten Wohlwoller aus der Dana Fuchs, am 11.4. in Nürnberg Glaskugel gelesen. Der große Vorteil an jedweden Jubiläen: Es gibt einen Anlass zum Feiern! Jazz & Blues Open feat. Amy Macdonald u.v.a. 27.4.- 6.6. Wendelstein, versch. Orte Endlich ist es wieder soweit: Die Jazz & Blues Open in Wendelstein finden mit dem Headliner Amy Macdonald (leider bereits ausverkauft) auch 2018 statt. Mit dabei sind wieder hochkarätige Künstler, so u.a.: 27.4. Stefanie Heinzmann 29.4. Amy Macdonald 1.5. Andreas Kümmert + Band Axel Rudi Pell 28.4. Aschaffenburg, ColosSaal 29.4. Nürnberg, Hirsch Axel Rudi Pell (Steeler) steht für mitreißende Rock-Hymnen, hochkarätige Liveshows und erstklassiges Gitarrenspiel. Zu seinen Livemusikern zählen u.a. Drummer Bobby Rondinelli (ex-Rainbow/ Black Sabbath) und Sänger Johnny Gioeli (Hardline). Aktuell ist ein Duett mit Bonnie Tyler als Single und Video erschienen: „Love ´s Holding On“. Erika Stucky 30.4. Nürnberg, Tafelhalle Sie ist die Meisterin beim Bruch von Traditionen und im Zusammenbringen von Menschen und Musik. Nun hat sie wieder einen Coup gelandet: Wie immer geht es um ihr Leben, jetzt um ihren Vater, der zu Lebzeiten ein Metzger war. Sweet 30.4. Aschaffenburg, Colos-Saal Dieses Konzert gilt als Warm up-Gig in kleinerem Rahmen. Hier spielen sich Andy Scott und seine Kumpane warm, bevor es bei den nächsten Konzerten der Tour dann in die großen Hallen geht: „Fox On The Run“! Anastacia 30.4. München, Philharmonie Die prägnante Mega-Soulstimme ist das Markenzeichen des erstaunlichen Erfolgs von Ansatacia. Ihr unglaublicher Wille kann Berge versetzen und scheinbar sogar das Schicksal besiegen. Die aktuelle CD „Evolution“ markiert eine Rückkehr zu den Ursprüngen. Fesselnde Rocknummern wechseln sich mit einprägsamen Pop-Songs und bewegenden Balladen ab. Coming up next: Afrika! Afrika! 3.5. Bamberg, Brose Arena 6.5. Würzburg, s.Oliver Arena Spektakulär, phantasievoll und ein wenig exzentrisch wollen die neuen Produzenten die Show weiterführen. Ausgewählte Höhepunkte aus zwölf Jahren „Afrika! Afrika!“ sollen in neuem Glanz erstrahlen. The World of Hand Zimmer 4.5. Nürnberg, Arena Nürnb. Versicherung Oscar-, Grammy- & Golden Globe-Gewinner Hans Zimmer - einer der bekanntesten und einflussreichsten Filmkomponisten unserer Zeit kommt nach Nürnberg. Der König der Löwen, Gladiator, Fluch der Karibik, Da Vinci Code – Sakrileg, The Dark Knight, Inception, Interstellar sind nur einige der bekanntesten. Ab April 2018 geht „The World of Hans Zimmer – A Symphonic Celebration“ auf Konzertreise. Eine Tour, begleitet von langjährigen Freunden und Kollegen des Rockstars der Filmkomponisten, für die Hans Zimmer persönlich als Kurator steht. Jamiroquai 18.7. Stuttgart, Jazz Open - Schlossplatz Ein Blick auf Jamiroquais Comeback- Video zum Titelsong seines neuen Albums „Automaton“ zeigt: Es ist, als wären Jay Kay und seine Band nie weggewesen. HIGHLIGHTS /// IM E-WERK 03.04. FoLK‘S WoRST TuESday ...................................................... 04.04. MaRTIn KoHLSTEdT ...................................................... 05.04. EMIL BuLLS ...................................................... 05.04. ERRdEKa ...................................................... 06.04. ScHEppERcoRE on TouR ...................................................... 15.04. BucK 3 /// WoLFGanG BucK TRIo ...................................................... 15.04. LEa ...................................................... 16.04. aSaF avIdan ...................................................... 20.04. K.FLay ...................................................... 30.04. SouLnIGHT ...................................................... 01.05. HypnoTIc BRaSS EnSEMBLE ...................................................... 04.05. ITcHy ...................................................... 04.05. #zWEIRauMSILKE ...................................................... 09.05. poRTIco QuaRTET Stefanie Heinzmann, am 27.4. in Wendelstein ...................................................... 11.05. Max pRoSa ...................................................... 22.05. SKInny LISTER ...................................................... 24.05. BLuMFELd ...................................................... 15.08. caLExIco ...................................................... 12.09. EMIL BRandQvIST TRIo ...................................................... 23.09. KIndERKuLTuRTaG: BuMMELKaSTEn ...................................................... 10.10. GoGo pEnGuIn ...................................................... 03.12. GRanada ...................................................... 14.12. dEInE FREundE Bill Evans Petite Blonde II, 25.4. in Aschaffenburg Revolverheld 30.4. München, Strom Unglaubliche dreizehn Jahre ist die Veröffentlichung ihres Debütalbums nun schon her, lange mussten die Fans warten seit „MTV Unplugged in drei Akten“. Nun geht es endlich wieder los: Revolverheld sind zurück mit ihrem neuen Album „Zimmer mit Blick“. Erlangen Karten an allen beKannten VorVerKaufsstellen und online unter WWW.e-WerK.de 41

Themenkatalog April 2018
Kompakt Magazin April 2018
Anzeigen April 2018
SCALA April 2018
Kundenmagazin März und April 2018