Aufrufe
vor 5 Monaten

SAS 2018

Spaß am Sport 2018

22 Aikido Kleine Chronik

22 Aikido Kleine Chronik 1986 wird die Aikido-Sparte des VfL- Waldkraiburg ins Leben gerufen und im Oktober des Jahres – trotz mangelnder Erfahrung – ein erster Anfängerkurs gestartet. Auch während dieser Phase stellt Edmund Kern bereitwillig seine Zeit und sein Können zur Verfügung, um den steht Edmund Kern als Trainer für die Waldkraiburger Lehrgänge zur Verfügung. 1994 Robert Maier verlässt die VfL Sparte und gründet sein eigenes Dojo in Teising. 1995 wird die Tradition der Trainingswoche in der Toskana ins Leben gerufen. Klotz und Christine Morber schließen ihre Ausbildung zum Fachübungsleiter Aikido erfolgreich ab. 2010 Manfred Hiller und Alexander Rahm legen in Fürth bei Shihan Edmund Kern (Kyoshi, 8.Dan) die Prüfung zum 3. Dan, Alexander Markowsky und Christian Ott (geb. Rahm) die Prüfung zum 2. Dan ab. Waldkraiburgern die nötige Starthilfe zukommen zu lassen. Mit Edmund (heute Shihan, Kyoshi, 8.Dan) finden die Waldkraiburger Aikido-Pioniere den gesuchten Lehrer, der die notwendige Kompetenz und Hilfsbereitschaft in sich vereinigt. Edmund Kern hilft und begleitet uns bis in die Gegenwart auf unserem Weg und wir wollen uns daher an dieser Stelle herzlich für seine Arbeit im Waldkraiburger AIKIDO-Dojo bedanken! 1987 bis 1989 besuchten die Spartenmitglieder verschiedene Aikido Lehrgänge im In- und Ausland. 1990 findet das erste Seminar mit Edmund Kern in Waldwinkel statt. 1991 Legen Robert Maier und Hartmut Johner die Prüfung zum 1.Dan ab und stehen damit als Trainer zur Verfügung. 1992 bis heute finden Lehrgänge mit internationaler Beteiligung in Waldkraiburg statt, viele auch als Wochenendseminare. Immer wieder 1998 Aufnahme des Kindertrainings der Sparte und Dunja Nasser, Manfred Hiller und Alexander Rahm schließen die Ausbildung zum Fachübungsleiter Aikido ab. 1999 Hartmut Johner ist erfolgreich bei der Prüfung zum 3.Dan. 2000 Günter Herrmann erhält den 2.Dan. Roland Klemenz, Bernhard Volkmann, Günter Herrmann und Christian Rahm absolvieren die Fachübungsleiterausbildung. 2003 Hartmut Johner beendet seine langjährige Kampfkunstlaufbahn und tritt aus der Aikido-Sparte aus. Damit verliert das Waldkraiburger Aikido-Dojo einen engagierten Lehrer und großartigen Kampfkünstler, der in den Folgejahren zunächst eine große Lücke hinterlässt. 2005 Manfred Hiller und Alexander Rahm absolvieren die Prüfung zum 2.Dan. 2007 Roland Klemenz besteht die Prüfungen zum 2.Dan. 2009 Alexander Markowsky, Markus 2016 im Rahmen eines Jubiläumslehrgangs mit Edmund Kern anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Sparte Aikido im VfL Waldkraiburg werden Alexandra Markowsky zum 2. Dan, Alexander Markowsky und Christian Ott zum 3. Dan, und Manfred Hiller und Alexander Rahm zum 4.Dan geprüft. 2017 Zu unseren Leistungsträgern und aktiven Trainern gehören der heutige Spartenleiter Alexander Markowsky (3.Dan), der stellvertretende Spartenleiter Alexander Rahm (4.Dan), der Spartenkassier und Kinder-Trainer Markus Klotz (1.Dan), Manfred Hiller (4.Dan), Christian Ott (3.Dan), Alexandra Markowsky und Roland Klemenz (beide 2. Dan), Willi Engelmann, Josef Huber, Christine Morber, Karin Huber und Andreas Wandinger (jeweils 1. Dan). Sie alle lenken die Geschicke des AIKIDO- Dojos Waldkraiburg in einem gleichberechtigten und freundschaftlichen Miteinander. Spartenleiter Alexander Markowsky aikido@vfl-waldkraiburg.de www. aikido-waldkraiburg.de

23 Badminton Am 07.April wurde die Sparte Badminton 2005 durch Frank Lorenz gegründet und startete ihren Trainingsbetrieb in der alten Dieselschulhalle. Nach dem Umzug in die Realschulturnhalle, mit eingezeichneten Spielfeldern und eigenen Netzen, entwickelte sich die Abteilung zusehends. Nach nunmehr 13 Jahren Trainingsbetrieb hat sich die Sparte mit einem festen Spielerstamm etabliert, dem nach wie vor fünf Gründungsmitglieder angehören. Die Trainingszeiten an den Dienstagen und Freitagen in der Realschulhalle fanden regen Zulauf, sodass über eine Ausweitung der Trainingszeiten oder alternativ über eine größere Halle mit mehr Spielfeldern nachgedacht werden musste. So kam der Sparte der Wechsel in die städtische Sporthalle an der Dieselstraße gelegen, um den Trainingsbetrieb erweitern zu können. Leider war dieser Wechsel mit einem Schwund an aktiven Mitgliedern verbunden, wohl wegen der leicht veränderten Trainingszeiten. Durch eine verstärkte Werbeaktion konnten wieder einige neue Mitglieder gewonnen werden. So stieg die Zahl der aktiven Mitglieder auf erfreuliche 24 Personen an. Badmintoninteressierte sind jederzeit zu einem Schnuppertraining herzlich willkommen. Als Spielgemeinschaft SG Aschau/ Waldkraiburg ist eine Mannschaft in der Hobbyligastaffel Altötting gemeldet und konnte sich seit der Ligagründung im Jahre 2009 bereits zum 4. Male den Meistertitel sichern, zuletzt in der Saison 2015/2016. Leider konnte der Titel in der Saison 2016/2017 nicht verteidigt werden. Die Spielgemeinschaft SG- Aschau/ Waldkraiburg musste sich mit der Vizemeisterschaft knapp hinter der LG Mettenheim zufriedengeben. Zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls wurde im Jahre 2017 das alljährliche Sommerfest mit Grillen, Live- Band und gemütlichem Zusammensein organisiert. Das Fest war gut besucht und wie jedes Jahr ein Highlight vor der Sommerpause. Um die Mitglieder stärker an einen aktiven Spielbetrieb heranzuführen, werden regelmäßig interne Schleiferl- Turniere abgehalten, die begeistert angenommen werden. Die Teilnahme an ausgeschriebenen Badminton-Turnieren wird leider wenig angenommen. Lediglich Gaby Nieszcery und Silvia Gerlach (Bild unten) konnten im Damendoppel beim Badminton- Freizeitspielerturnier des Post-SV Landshut den 4. Platz von 8 gemeldeten Damendoppelpaarungen erkämpfen. Der in den letzten Jahren von der Sparte ausgerichtete Herbst-Team-Cup, ein über die Grenzen des Landkreises hinaus bekanntes und beliebtes Minimannschaftsturnier, kann aufgrund der eingeführten Hallennutzungsgebühren leider nicht mehr durchgeführt werden. Die Sparte Badminton des VfL Waldkraiburg ist bestrebt, den Kreis der Aktiven zu erweitern und bietet für interessierte Jugendliche und Erwachsene jederzeit während des Trainingsbetriebes die Möglichkeit, ein Schnuppertraining zu absolvieren. Trainingszeiten: Di 19:00 – 21:00 Fr 17:00 – 20:00 Ort: Sporthalle an der MS Dieselstraße Spartenleiter Martin Swoboda badminton@vfl-waldkraiburg.de www.badminton-vfl-waldkraiburg.de

SIEBEN: Mai 2018
Werk5 - Craft NOS 2018
GVF_Freigericht_Mai-2018
Forststrategie 2018
Sport, Spaß und Vernunft
aktivCARD 2018
Angebote 2018
Charterkatalog-2018
Jahresprogramm 2018
Leseprobe "Sudoku-spezial" Mai 2018
2018 Jahresfahrtenprogramm
Ruma Referenzen 2018
Binnenschifffahrt März 2018
Preisliste Drewske 2018
ZARTGEFÜHL Katalog 2018