Aufrufe
vor 8 Monaten

SAS 2018

Spaß am Sport 2018

44 Leichtathletik 1958

44 Leichtathletik 1958 Oberbayerische Waldlaufmeisterschaft in Waldkraiburg-Süd Ab 1958 arbeitete auch Adolf Hornik in der Sparte mit. Etwa zur gleichen Zeit war erstmals Hallentraining im alten Speisesaal im Föhrenwinkel möglich. Ab Anfang der 60-er Jahre: Mitarbeit vor allem der Athleten der ersten Stunden als Übungsleiter, Betreuer und in der Spartenleitung vor allem Günther Weiß, Hans Sextl, Karl Daum. Erstmals standen mit den ersten Turnhallen Waldkraiburgs unterhalb des Hauses "Sudetenland" und einigen Bolzplätzen mit Sprunganlagen bessere Trainingsbedingungen zur Verfügung. 1965 Horst Krumpholz wird Abteilungsleiter der Sparte Leichtathletik. 1965 führten Ernst Henke und Horst Krumpholz erste Gespräche zum Thema Hartplatz–Sportplatz. Ernst Henke war stetiger Wegbegleiter vom Horst Krumpholz, sie waren jahrzehntelang ein hervorragendes Zweiergespann. 1966 gab es dann die ersten Gespräche zum Thema Stadionbau mit Herrn Bürgermeister Dr. Josef Kriegisch. In der Planung waren nur ein Fußballplatz und keine Leichtathletik-Anlage. 1967 folgte dann der Stadionbau incl. Leichtathletikanlage. 1968 folgte dann die Stadioneinweihung. Die 6-bahnige Aschenbahn, die Sprungund Wurfanlagen wurden ihrer Bestimmung übergeben und mit Weltklasse-Athleten Paul Nasch aus Südafrika (10,2 auf 100 m und 20,6 auf 200 m) gebührend eingeweiht. Ab 1970 kamen die ersten großen sportlichen Erfolge. 1971 wird das Leichtathletik Leistungszentrum „LLZ Waldkraiburg Stadt, Landkreis, Freistaat“ mit Sitz Haus Sudetenland gegründet. Vorsitzender ist jeweils der Erste Bürgermeister der Stadt, sportlicher Leiter und Trainer Horst Krumpholz und Jürgen Mallow (heute Cheftrainer DLV). Unsere Heimat: Familie Rösler, Haus Sudetenland. Mehr als 120 Mal fuhren Athleten des LLZ zu Deutschen Meisterschaften. In den 70er Jahren hatten wir die ersten großen nationalen Erfolge: 1971 Deutscher Juniorenmeister 400 m Hürden Ottmar Theimert 1972 Deutscher Jun. Meister 1.500 m Hindernis Willi Holler 4:04,02 Junioren- Weltrekord 1972 Deutscher Vizemeister 3 x 100 m Staffel Willi Holler – Bernd Leygeber – Axel Pöschmann. In den gesamten 70-ziger Jahren wurden zahlreiche Endlaufplätze bei Deutschen Meisterschaften erreicht. 1971 verstarb der Spartenleiter der ersten Stunde, Wolfgang Elger. 1971 wurde Ottmar Theimert erster Deutscher Meister der Junioren des VfL über 400 m Hürden mit 52,0 Sekunden. 1972 Nacholympisches Meeting im Jahnstadion mit Weltklasse-Athleten. Die Veranstaltung musste wegen einem schwerem Gewitter abgebrochen werden, die Aschenbahn war nicht mehr zu benutzen. Unter anderem daraus resultierte der Bau der Kunststoffbahn. 1972 wurde die 1.000 m-Staffel 3x deutscher Vize- Meister mit Holler Willi, Pöschmann Axel, Leygeber Bernd in einer Zeit von 7:24,1 Minuten. 1972 Holler Willi lief Jugendweltrekord 1.500 m Hindernis mit 4:02,3 Minuten. Spartenleiter Markus Schwaiger leichtathlethik@vfl-waldkraiburg.de www.leichtathletik-waldkraiburg.de

45 Leichtathletik Ab 1973 jährlich gab es mindestens ein Meeting ob Bayerische, Oberbayerische oder Kreis-Meisterschaften, sowie Vergleichskämpfe, internationale, nationale und viele regionale Wettkämpfe. Bei der Ausrichtung dieser Wettkämpfe arbeiteten immer wieder Gernot Füger, Heinz Süßbrich, Günther Weiß und vor allem Ernst Henke mit. Mitte der 70-er Jahre kamen Adam Hofmann und Reinhold Paul nach Waldkraiburg und wurden Mitglieder der Sparte. Ende der 70-er Jahre war die Waldkraiburger Jugend Bayerische Spitze mit den Gebrüdern Erich und Fredi Rembeck über 100, 200 und 400 Meter. 1978 fand die deutsche 25 km Straßenmeisterschaft in Waldkraiburg mit zwei verschiedene Läufen auf einer 5 km-Stadtrunde statt. 1980 Deutsche-, Schweizer- und Österreichische Marathonmeisterschaft als Olympiaqualifikation aller drei Länder. Dreimal wird dabei eine 14 km- Runde Waldkraiburg, Ebing, Ecksberg, und dann wieder zurück in die Stadt gelaufen. Am Start wurde der Olympiaboykott Deutschlands bekannt gegeben. In den 80-er Jahren lief es im wahrsten Sinne des Wortes mehr als gut für die Waldkraiburger Athleten. • Europameister 800 m Hans-Peter Ferner vor Sebastian Coe, dem dreifachen Olympiasieger und 800 m-Weltrekordler • Juniorenweltmeistertitel und Medaillen • 127 deutsche Meistertitel • 352 bayerische Meistertitel • viele Einsätze von VfL-Athleten bei internationalen Wettkämpfen mit großartigen Leistungen Die Top-Leistungen unserer Athleten in den 80-er Jahren: • Weltrekord über 3.000 m Halle 7:42,97 min. Christoph Herle • Deutscher Rekord 10.000 m Bahn 27:50,27 Min. Christoph Herle • Deutscher Rekord Marathonlauf 2:09,23 Std. Christoph Herle • Deutscher Rekord Marathon Mannschaft 6:48,28 Std. (heute noch Rekord) Udo Reeh, Conrad Dobler, Joachim Heim • Deutscher Junioren-Rekord 4 x 400 m Staffel - 3:08,48 Minuten Robert Füger, Uli Kniehase, Markus Kühn und Christian Walter • Deutscher Jugend-Rekord 400 m Hürden 51,30 Markus Kühn Die Marathon-Mannschaft und Markus Kühn halten bis heute noch die deutschen Rekorde. Weitere Top-Leistungen der 80-er Jahre: • 4 Marathonläufer unter 2:15:00 Std und weitere 7 unter 2:20:00 Stunden. In den letzten Jahren liefen alle deutschen Läufer langsamer als 2:15:00 Stunden! • Deutsche Cross-Meisterschaften • Jahrelang die ersten drei Plätze bei den Männern Langstrecke und überlegene Mannschaftssiege (acht Mal in Folge) • Deutsche Marathonmeisterschaften mit Conrad Dobler, Udo Reeh, Michael Spöttel und Uwe Hartmann 7 Mal in Folge ging der Deutsche Marathontitel an VfL-Athleten. • Erich Rembeck 400 m und 800 m zahlreiche Bayerische Jugend Titel • Fredi Rembeck 100 m und 200 m zahlreiche Bayerische Titel • Robert Füger Deutscher Jugendmeister 400 m mit 17 Jahren in Flensburg • Christian Walter Deutscher Juniorenmeister 400 m Hürden Spartenleiter Markus Schwaiger leichtathlethik@vfl-waldkraiburg.de www.leichtathletik-waldkraiburg.de

SIEBEN: Mai 2018
Sport Bittl Fall 2018/19
SM-Sport Offroad-Katalog 2018
Tagesfahrten 2018
Werk5 - Craft NOS AW 2018
GVF_Freigericht_Januar-2018
GVF_Freigericht_März-2018
GVF_Freigericht_April-2018
Forststrategie 2018
GVF_Freigericht_Mai-2018
Sport, Spaß und Vernunft
GVF_FREIGERICHT_Dezember-2018
Landwirtschaft 2018
VEDES Spieleprospekt 2018 | B218