Aufrufe
vor 2 Wochen

DER KONSTRUKTEUR 4/2018

DER KONSTRUKTEUR 4/2018

ANTRIEBSTECHNIK MOTOR

ANTRIEBSTECHNIK MOTOR PUR PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Wer mit Antriebstechnik von der Stange nichts anfangen kann, dem bieten gehäuselose Motoren eine gute Basis für individuelle Lösungen. Sie basieren auf einer breiten Motorenbasis sowie besonderer Entwicklungs-, Fertigungs- und Integrationskompetenz des Motorenherstellers. Grundlage der gehäuselosen Cyber Kit Motors von Wittenstein Cyber Motor ist die permanentmagneterregte Synchronmaschine, wie sie Wittenstein in seiner Innovationsfabrik in hohen Stückzahlen fertigt. Verschiedene Gründe sprechen für diesen Typ von elektrischen Maschinen. So lassen sich diese Motoren auf Grund ihres geringen Bauvolumens besonders einfach integrieren. Hinzu kommt, dass der Rotor einer permanentmagneterregten Synchronmaschine im Betrieb vergleichsweise kühl bleibt, weil Stromwärmeverluste – im Gegensatz zu Asynchronmotoren – ausschließlich im Stator entstehen. Autor: Christoph Weis und Dr. Kay-Horst Dempewolf, Wittenstein Cyber Motor GmbH, Igersheim AUF DAS WESENTLICHE REDUZIERT Rotor und Stator – das ist der auf das Wesentliche reduzierte Lieferumfang der Cyber Kit Motors, auch wenn sie optional z.B. um Sensoren, mechanische Schnittstellen, eine Flüssigkeitskühlung oder einen besonderen Kabelabgang ergänzt werden können. Die Motoren lassen sich in verschiedenen Stator-Außendurchmessern, Blechpaketlängen, Hohlwellendurchmessern und Rotorvarianten entweder besonders leistungs- oder besonders drehmomentoptimiert dimensionieren. So kann ein Leistungsbereich von 10 W bis 200 kW bei Abmessungen von 19 mm bis 440 mm im Außendurchmesser abgedeckt werden. Unterstützt wird die Auslegung durch zwei leistungsfähige Berechnungswerkzeuge. Mit dem Softwaretool Cymex 5 können sehr genau die erforderlichen Leistungsdaten ermittelt werden, die sich aus einer Bewegungsaufgabe ergeben. Mit einem weiteren DIE GEHÄUSELOSEN MOTOREN DECKEN EINEN LEISTUNGSBEREICH VON 10 W BIS 200 KW AB Programm zur Kennlinienberechnung werden – ausgehend von vorhandenen Synchronmaschinen – die gehäuselosen Einbaumotoren im Detail definiert und hinsichtlich äußerer Bestimmungsgrößen wie Spannung, Temperatur, Frequenz und Strom dimensioniert. Es ermöglicht, das voraussichtliche Betriebsverhalten quantitativ zu bewerten, den Spannungsabfall unter Last oder den Anstieg der Umgebungstemperatur zu simulieren und so die Drehmoment-Drehzahl-Kennlinie möglichst exakt auf die Anforderungen der Applikation abzustimmen. Ohne großen Aufwand lassen sich 22 DER KONSTRUKTEUR 4/2018

ANTRIEBSTECHNIK LIVE@ 01 mehrere Motoren mit unterschiedlichem Durchmesser bewerten und so die optimale Lösung ermitteln. KOMPETENZ IN DER KLEINSERIENMANUFAKTUR Als Motorenhersteller ist Wittenstein in der Lage, Motoren sowohl mit konzentrierter als auch mit verteilter Wicklung der Statoren auszuführen. Bei Bedarf kann eine Wicklung bei besonderen Sicherheitsanforderungen auch redundant ausgeführt werden. Die Einbaumotoren der Baureihe Cyber Kit Motors nutzen in den meisten Fällen das Prinzip der verteilten Wicklung, das sich unter anderem durch eine hohe Lebensdauer und ein geringes Rastdrehmoment auszeichnet. 01 Die gehäuselosen Motoren bieten ein hoch integrierbares Lösungskonzept für servotechnische Anwendungen 02 Die Einbaumotoren nutzen in den meisten Fällen das Prinzip der verteilten Wicklung 02 Bremsentechnologie 4.0 — jetzt upgraden! ROBA ® -brake-checker: Permanentes Bremsen-Monitoring von Schaltzustand, Temperatur und Verschleiß www.mayr.com Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe, Halle 22 Stand A44 Ihr zuverlässiger Partner Mayr.indd 1 15.03.2018 14:29:31 DER KONSTRUKTEUR 4/2018 23