Aufrufe
vor 6 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 4/2018

DER KONSTRUKTEUR 4/2018

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK 02 Die leistungsdichten Universalgreifer sind annähernd wartungsfrei „LEISTUNGSDICHTE IST EIN IMMER WIEDERKEHRENDES THEMA IN DER KONSTRUKTION“ Dr. Michael Döppert, Chefredakteur Egal ob es sich zum Beispiel um Motoren, Getriebe und Steuerungen handelt oder wie hier im Fall einer Rohrbearbeitungsmaschine um Spannblöcke, für anspruchsvolle Anwendungen bzw. Maschinenkonzepte suchen Maschinenbauer nach Komponenten mit immer höherer Leistungsdichte. Und immer wieder gelingt es, neue Maßstäbe zu setzen – wie hier bei den Spannblöcken von Schunk hinsichtlich des Verhältnisses von Backenhub zu Spannkraft und zu Bauraum. www.DerKonstrukteur.de 02 PROZESSSICHERHEIT UND FLEXIBILITÄT „Bei unseren Maschinen gilt das Prinzip besser sicherer als günstiger, denn die Prozesssicherheit ist absolut entscheidend“, unterstreicht Walter Kraft. „Oder anders ausgedrückt: Die Anlage muss einfach laufen.“ Konsequent achtete HK-CON auf einen abgedichteten Arbeitsraum, auf abgedichtete Greifer und robuste Spannmittel. Sowohl die Spannblöcke als auch die Achsen verfügen über eine Zentralschmierung und der größte Teil der Antriebsmotoren ist wassergekühlt. Zudem wurde die Maschine so ausgelegt, dass sich die Späne nicht verfangen und gut abgeführt werden. Damit die Rohre frei von Spänen sind, werden sie während der Bearbeitung von hinten gespült. „Bis auf den Werkzeug- und den Programmwechsel ist im Regelbetrieb kein Bedienereingriff erforderlich“, betont Kraft. Insgesamt 31 NC-gesteuerte Achsen gewährleisten eine maximale Flexibilität bei der Prozessgestaltung und beim Teiletransport. So können die Beschleunigung, die Geschwindigkeit und die Abholhöhe je nach Werkstück individuell variiert werden. Damit die axiale Position der Rohre zuverlässig erhalten bleibt, sind sie im laufenden Prozess permanent von einem oder mehreren Spannmitteln gespannt. Selbst beim Umsetzen von der Bearbeitung der linken auf die rechte Werkstückseite ist die Position exakt definiert. Dank des modularen Aufbaus kann die Zahl der Bearbeitungsstationen, der Werkzeuge und Achsen je nach Anforderung modular erweitert oder reduziert werden. Bilder: Schunk www.schunk.com PRODUKTE UND ANWENDUNGEN readycable ® Produktfinder die günstigste Antriebsleitung Einfache Suche Lebensdauer neu! Universeller Eckadapter Direkt die günstigste Antriebsleitung ... ... die garantiert funktioniert! Über 4.000 Antriebsleitungen ... 24 Antriebshersteller ... Online mit der Original-Herstellernummer aus bis zu 7 Leitungsqualitäten den optimalen Preis für Ihre Anwendung herausfiltern. Lebensdauerberechnung inklusive. Mit 36 Monaten Garantie. Ab 24h Lieferzeit. igus.de/readycable-finder Video "Industrielle Konfektionierung von igus ® " unter igus.de/readychain plastics for longer life ® Besuchen Sie uns: CeMAT – Halle 21 Stand D34 | Hannover Messe – Halle 17 Stand H04 igus ® GmbH Tel. 02203-9649-800 info@igus.de 58 Igus+Messe.indd DER KONSTRUKTEUR 1 4/2018 03.04.2018 16:05:21

MEHR CONNECTIVITY-MÖGLICHKEITEN LIVE@ Die IoT Gateway Software V2 von Bosch Rexroth bietet erweiterte Connectivity-Möglichkeiten für Neu- und Bestandsmaschinen. Für den Zugriff auf Produktions- und Maschinendaten lässt sich das webbasierte, konfigurierbare Tool über Device Apps mit verschiedenen Sensoren, Servern und Steuerungen verbinden. Unterstützt werden dabei der Multi-Sensor CISS von Bosch, der OPC UA-Vorgänger OPC DA sowie weitere Drittsteuerungssysteme. Die Weiterleitung der Daten zur Analyse und Auswertung erfolgt über Processing Apps, die neben verschiedenen Cloud-Diensten und On-Premises-Lösungen auch MES-Systeme unterstützen. Die Gateway-Software lässt sich auf verschiedenen Hardware-Plattformen betreiben: Neben der performanten Embedded-Steuerung XM von Rexroth kommen auch Industrie-PCs in Frage, etwa die neue IPC-Generation PR auf Linux-Basis. Neu ist auch das mit Bosch Connected Industry entwickelte Device Portal, mit dem verteilte IoT-Gateway-Instanzen fernverwaltet werden können. UMFASSENDES SMARTES HMI-KONZEPT www.boschrexroth.de Eine Weiterentwicklung der CMT-Anwendungssoftware von Wachendorff für ein HMI zur Überwachung und Steuerung von Maschinen und Anlagen ist das CMT Monitor + Control System. Die CMT-Serie unterstützt nicht nur die Protokolle MQTT und OPC UA, seine Architektur durchbricht auch die Grenze zwischen Bilddarstellung, Datenbearbeitung und Datenverarbeitung. Der Bediener kann die beste Schnittstelle für seine Anwendung auswählen, z. B. ein Bediengerät mit Touchscreen, ein bildschirmloses Kommunikationsgateway oder einen Smart HMI-Server. Das Kommunikationsgateway und der Smart HMI-Server sind auch über ein kabelgebundenes Bediendisplay und über mobile Endgeräte bedienbar. Mit dem CMT-Viewer und der Auswahl des Monitors auf einem PC kann der Betreiber gleichzeitig mehrere Bildschirmoberflächen von den Bediengeräten, dem Kommunikationsgateway und dem Smart HMI-Server überwachen. Der Viewer- Monitor-Modus mit Echtzeitstatus realisiert eine Rundum-Überwachung. www.wachendorff-prozesstechnik.de MEDIENBESTÄNDIGER SICHERHEITSSCHALTER LIVE@ Robust und widerstandsfähig gegen aggressive Reinigungsmittel, säurehaltige Flüssigkeiten oder Hochdruck-Reinigungsgeräte, wie sie z. B. in der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie vorkommen, ist der Sicherheitsschalter CTP-Edelstahl von Euchner. Kritische Komponenten wie Stecker, Deckelschrauben oder Führungsbuchsen sind bei ihm aus Edelstahl gefertigt. Er erreicht Kategorie 4 / PL e nach EN ISO 13849-1 ohne zusätzlichen Fehlerausschluss. Er erfüllt alle Anforderungen der EN ISO 14119. Die hohe Schutzart IP67 und IP69k und eine Zuhaltekraft von 3 900 N machen den Sicherheitsschalter zum Allrounder für anspruchsvolle Umgebungen. Automation meets Innovation Dezentrale Installationstechnik Netzwerktechnologie IO-Link Industrie 4.0 Stromversorgung Safety Innovation ist unser Antrieb. Mit unseren Produkten und Lösungen machen wir Ihnen das Leben einfacher –optimal automatisieren vonder Steuerungsebene bis ins industrielle Feld. Kommen Sie uns besuchen… Halle 9|Stand D27 23. bis 27. April 2018 www.euchner.de www.murrelektronik.de