Aufrufe
vor 1 Woche

DER KONSTRUKTEUR 4/2018

DER KONSTRUKTEUR 4/2018

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK 02 02 Funktionsprinzip der Messwerterfassung: Gemessen wird nach dem Differenzdruckverfahren, eine Blende im Hauptkanal erzeugt bei Durchfluss einen Druckabfall, der von dem Differenzdrucksensor erfasst wird; aus dem Messsignal wird der Durchfluss berechnet PRODUKTE UND ANWENDUNGEN „DIFFERENZDRUCK- ODER DRUCK- DIFFERENZ- TRANSMITTER?“ Martina Heimerl, Stv. Chefredakteurin Im Prinzip könnte man den Transmitter von Keller zur Abgrenzung gegenüber herkömmlichen Differenzdruck-Transmittern als Druckdifferenz-Transmitter bezeichnen. Sein Ergebnis ist schließlich nicht ein direkt gemessener Differenzdruck, sondern eine abgeleitete Größe, ein Rechenwert, nämlich die Differenz zwischen zwei Drücken, die getrennt voneinander gemessen wurden. Diese Trennung der Messung ist seine „Rüstung“, sie macht den Transmitter unempfindlich gegen eine einseitige Unterbrechung der Druckbelastung. www.DerKonstrukteur.de auch gleichzeitig als Tiefpassfilter für Druckspitzen ausgelegt ist. Alle vom Messmedium berührten Teile – bis auf die Dichtungsringe – sind aus Edelstahl. INTEGRATION Die Liquid Flow Controller werden bei Bürkert als Prozessmessgeräte kundenspezifisch für jeden konkreten Einsatz nach Auftrag gefertigt. Mit nur drei unterschiedlich bestückten Differenzdruck-Transmittern lassen sich je nach Vordruck Durchflussendwerte zwischen 0,9 l/h und 36 l/h realisieren. Die Feinabstimmung der Mess bereiche erfolgt über die speziellen, im Strömungskanal integrierten Blenden – wobei die angestrebte Differenz von Eingangsdruck und Ausgangsdruck bei typisch 500 mbar liegt. Schließlich setzten die Konstrukteure bei Keller weitere Details nach Kundenwunsch um: Das Lieferformat der flexiblen Platine mit den Details der elektrischen Anschlüsse sowie die mechanische Einbindung wurden ebenso gemeinsam spezifiziert wie das Ausgangssignal beim Nenndurchfluss, das jetzt mit 2,5 V deutlich von der Katalogware abweicht. Durch die digitalisierte Signalverarbeitung und die digitale Schnittstelle des Mikroprozessors stehen die individuellen Sensorsignale für den Eingangsdruck und Ausgangsdruck zur Verfügung und können im Durchflussregler intern genutzt werden um Grenzwerte zu setzen, Überlastungen zu detektieren oder andere Diagnosefunktionen zu realisieren. Bei der Kalibrierung der Durchflussmessung (üblicherweise mit Wasser oder einer Flüssigkeit, die eine ähnliche Viskosität wie die Prozessflüssigkeit hat) können die Kalibrierdaten im Prozessor des Differenzdruck-Transmitters komplett neu parametriert werden. Das erlaubt einen Abgleich auf die ganz individuellen Prozesse der Kunden und damit für viele Anwender eine optimale Lösung. AUF DEN PUNKT GEBRACHT Zwei Spezialisten – einer für Durchflussregelung und einer für Druckmessung – konnten durch konstruktive Zusammenarbeit eine sehr konkrete Kundenanfrage gemeinsam lösen. Die auf einem Mikroprozessor aufbauende Signalverarbeitung des mit zwei Drucksensoren arbeitenden Differenzdruck-Transmitters von Keller hat die Integration in einen Durchflussregler für den Dauerbetrieb in der Prozesstechnik wesentlich vereinfacht und die Realisierung einer Reihe von Funktionalitäten ermöglicht. Das Modul zeigt sich in einer Reihe von Applikationen deutlich überlegen gegenüber klassischen Differenzdruck-Transmittern mit nur einer Membran – insbesondere in Bezug auf Überlastbarkeit. Die Digitalisierung der Sensor-Signalverarbeitung bietet vor allem bei kundenspezifischen Anwendungen eine Reihe von Vorteilen, die sich auch in einer Gesamtkostenrechnung deutlich niederschlagen. Bilder: Keller AG www.keller-druck.ch 64 DER KONSTRUKTEUR 4/2018

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK ARBEITSSTRÖME PERMANENT ÜBERWACHT LIVE@ Der Profinet-Switch Promesh P9 von Indu-Sol trägt den gesteigerten Performance-Anforderungen der Automatisierungsbranche Rechnung und überwacht die EMV-Belastung des Netzwerks. Dabei ermöglicht er die permanente Überwachung von Ableitströmen. In der Automatisierungstechnik sind oft überhöhte Schirmströme die Ursache für Unregelmäßigkeiten im Datenverkehr. Eine punktuelle Bewertung mit einer Strommesszange kann zu kurz greifen, da die Effekte mitunter nur zu bestimmten Zeitpunkten auftreten. Bei einer kontinuierlichen Messung über das gesamte Frequenzspektrum (20 kHz) erfolgt nicht nur die Erfassung des Mittelwertes, sondern auch das Feststellen der Spitzenwerte. Das Webinterface des Switches ist auf die Anforderungen der Automatisierungstechnik abgestimmt. Es bietet eine einfache grafische Darstellung der Portstatistiken, Fehlerspeicher und ein integriertes Alarmmanagement. Die Ampelfarben geben Hinweise zum Netzwerkzustand und gegebenenfalls zum Handeln. www.indu-sol.com FARBGENAUER SENSOR FÜR GERINGEN BAURAUM LIVE@ Für das Bestimmen, Messen oder Erkennen von Farben in industriellen Anwendungen hat Micro-Epsilon den Colorsensor CFO100 entwickelt. Er kombiniert eine hohe Farbgenauigkeit und Graustufenerkennung mit Schnittstellen wie Ethernet und einer einfachen Bedienbarkeit. Diese erfolgt per Tastensteuerung und über die Anzeige-LEDs am Gehäuse. In sieben Farbgruppen lassen sich bis zu 256 Farben einlernen. Beleuchtung, Mittelwertbildung und Signalverstärkung werden automatisch auf die Messsituation angepasst. Neben der Speicherung von Farben sind auch Toleranzanpassungen im Sensor und Konfigurationen über die Tastensteuerung möglich. Beleuchtung und Messung erfolgen über einen Lichtwellenleiter. Der Sensor kann auch bei geringem Bauraum eingebunden werden. Er ist z. B. in der Lebensmittelindustrie für Sortieraufgaben, in der Automobilindustrie zur Bauteilkontrolle, im Druck bei der Farbmarkenerkennung oder der Verpackungskontrolle im Einsatz. www.micro-epsilon.de Sicherheitstechnik für d en Maschinenbau www.euchner.de MGB2 Modular NEU Sicherheitssystem mit Zuhaltung Modularer Aufbau für maximale Flexibilität beim Einsatz Einfacher Austausch von Funktionen durch Submodule Abgesetzte Montage des Busmoduls möglich Mehrere MGB2 pro Busmodul anschließbar Integrierter PROFINET Switch Umfangreiche Diagnosefunktionen Höchste Sicherheit Kategorie 4/PLe HANNOVER MESSE 23. -27.04.2018 ·Halle 9/Stand D16 EUCHNER GMBH+CO.KG I KOHLHAMMERSTRASSE 16 I 70771 LEINFELDEN-ECHTERDINGEN I 0711 7597-0 I INFO@EUCHNER.DE