Aufrufe
vor 2 Monaten

OVERKAMP Frühlingsausgabe

Vorwort Hallo, liebe

Vorwort Hallo, liebe Gäste ! ALLES GUTE zur schönsten Jahreszeit wünschen wir Ihnen. Ja, die schönste! Die Farbe „Grün“ lockt uns mit all Ihrer Farbenpracht wieder in die Natur. Die Glieder recken sich und wir werden unternehmungslustig. Alles sprießt und reckt sich der Sonne entgegen und macht uns Vorfreude auf die kommende Jahreszeit. Viel Spaß und Freude wünschen wir uns und Ihnen. Jetzt ist es passiert! Jetzt haben wir ein Heimatministerium! Jawohl! Endlich, möchte man sagen! Das war doch überfällig! Horst Seehofer, unser HEIMATMINISTER sagte, dass das neue Ministerium sich um gleichwertige Lebensverhältnisse in den Regionen bemühen solle. Zum Beispiel wolle er die Landflucht in die Städte stoppen, so Seehofer in der "Bild am Sonntag". Er sehe den Zusammenhalt in Deutschland bedroht und wolle mit einem "Wertebündnis" nach dem Vorbild Bayerns gegensteuern. "Es geht um Demokratie, Verantwortung, Einstehen für den Anderen - eben um den Zusammenhalt in Deutschland." Doch das klingt sehr abstrakt. Wir meinen, der Begriff, unser Begriff HEIMAT wird nun inflationär ge- und verbraucht. Leider! Die Hoffnung der Politik liegt darin, den Bürgern eine symbolische Funktion der Sicherheit zu vermitteln. Doch Heimat ist nicht im fernen Berlin. Heimat ist vor Ort! Hier! und noch mal hier! Und deswegen ist hier die Heimat, die hier immer schon war und immer sein wird. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen Wurzeln, festhalten, warme Menschen um Sie herum und Werte die diesen Landstrich auszeichnen. Wir wünschen dem Begriff das er jetzt nicht „ausgenudelt“ und missbraucht wird, sondern uns alle vereint im Glauben an uns und unsere Qualitäten sowie die Weltoffenheit und Gastfreundschaft. Glück auf! Bis die Tage! Viel Spässchen wünscht Familie Overkamp „Heimaterde“ kann man nicht verpflanzen (Johannes King – bester Koch Sylts) Vorwort 03