Aufrufe
vor 2 Monaten

Presskit-Transmute-2017

Transmute Publishing ist ein experimenteller Verlag, der analoge und digitale Veröffentlichungsformen miteinander kombinieren möchte. Unser langfristiges Ziel ist die Erarbeitung eines Programms, in dem wir verschiedene künstlerische Ausdrucksweisen, Medien und Veröffentlichungsformen miteinander in Kontakt treten lassen, um deren wechselseitige Ergänzung zu entdecken und zu fördern. Das von uns Verlegte will dem Spannungsfeld zwischen Bild, Text und Ton neugierig zugewendet sein. In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen KünstlerInnen sollen so Formate entstehen, die in regelmäßigen Abständen im digitalen Raum und in Ausstellungen von uns präsentiert und darüber hinaus in innovative und limitiert aufgelegte Print-Produkte überführt werden. Mit jedem neuen Projekt streben wir die Erweiterung unseres experimentellen Verlagsprogramms an. Dabei betrachten wir unser Werk als Forschungsarbeit, die anderen eine Stimme gibt, während sie sich fortlaufend selbst erzählt. So haben wir als ersten Schritt in Richtung Print das Reaktionswerk ins Leben gerufen: ein Instrument, das unseren verlegerischen Grundgedanken idealtypisch verkörpert. Dieses regelmäßig stattfindende, zeitlich begrenzte Format fordert von uns kuratierte KünstlerInnen dazu auf, in einer bestimmten Reihenfolge auf die Arbeiten ihrer jeweiligen Vorgängerin bzw. ihres jeweiligen Vorgängers zu reagieren. Die Abfolge dieser Reaktionen wird in Form eines Streams online veröffentlicht und am Ende der Reaktionsphase wieder aus dem digitalen Raum gelöscht, um in gedruckter Form konserviert zu werden. Im Mittelpunkt steht dabei immer das Spiel mit der Form: Aus einem nicht weiter vorgegebenen Thema, das erst in der Interaktion der mitwirkenden KünstlerInnen Konturen gewinnt, entwickelt sich ein Narrativ. Das Reaktionswerk erzählt die Entstehung einer intersubjektiven, intermedialen und Kunstgrenzen überschreitenden Konstellation, deren Genese immer wieder aufs Neue betrachtet werden kann. Transmute Publishing Presskit 2017 2/7

Das Reaktionswerk 01 ist die erste in Buchform vorliegende Publikation von Transmute Publishing. Dieser auf hundert Exemplare limitierte Sammelband beinhaltet zehn Arbeiten, die vom 26. September bis zum 4. Dezember entstanden sind. Dafür haben wir zehn Künstler unterschiedlicher Disziplinen eingeladen, an einem kollektivästhetischen Gedankenspiel mitzuwirken. Begonnen wurde mit einer thematisch nicht festgelegten Arbeit. Die Aufgabe des folgenden Künstlers war es, eine Reaktion auf diese Arbeit zu formulieren, auf die wiederum die darauf folgende Arbeit reagieren würde. Zur Verfügung standen dafür jeweils sechs Tage Reaktionszeit, nach deren Ablauf das Resultat als Online-Stream veröffentlicht wurde. Im Zentrum des Interesses standen also der Prozess des Reagierens selbst sowie die Frage, wie sich ästhetische Inhalte und Formen im Durchgang durch unterschiedliche Medien und Persönlichkeiten transformieren. Welche Verschiebungen und Verwandlungen ließen sich vornehmen? Würde sich aus der Interaktion der KünstlerInnen ein zusammenhängendes Narrativ ergeben oder eher eine intermediale, intersubjektive Konstellation? Am Ende der 10-wöchigen Reaktionsphase wurden die Inhalte aus dem digitalen Raum gelöscht, um in gedruckter Form aufgearbeitet und konserviert zu werden. Transmute Publishing Presskit 2017 3/7