Aufrufe
vor 3 Monaten

NK 04_2018

22 TRAINING

22 TRAINING SELBSTVERTRAUEN BEGINNT AUCH IM KOPF Bewundern Sie manchmal die Menschen in Ihrer Umgebung, die mit scheinbar unerschütterlichem Selbstvertrauen ausgestattet sind? Und stellen Sie sich ab und an die Fra- Fotolia/© Piotr Marcinski ge, wie Sie selbstbewusster leben können? Zumal Sie durchaus Stärken haben, die ein selbstsicheres Auftreten und Leben rechtfertigen würden. Dann erhalten Sie heute eine gute Nachricht: Durch gezielte Übungen können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken! Schritt für Schritt. So gewinnen Sie an Souveränität im Umgang mit anderen – und ziehen ganz nebenbei Erfolg in Ihr Leben. Hilfreich ist zunächst das Verständnis, wie Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entstehen. Diese beiden Begriffe, die sich um unser „Selbst“ drehen, haben eigentlich unterschiedliche Bedeutungen. Sie werden aber sehr oft als gleichbedeutend wahrgenommen. Mit Selbst-Vertrauen ist das Vertrauen in die eigene Person gemeint. Selbst-Bewusstsein ist das Über- Fotolia/© FotolEdhar zeugtsein von seinen Fähigkeiten, das sich besonders in selbstsicherem derholen können und dafür belohnt Fähigkeiten bewusst. Wichtig ist, dass Anspannung, Stress ist für uns alle ter Feind. Sehen Sie Fehler vielmehr Auftreten ausdrückt. Wenn wir von werden, bauen wir grundlegendes wir sie auch anerkennen. Mit einem ein allgegenwärtiges Thema. Ener- als Chance, sich weiterzuentwickeln. Selbstbewusstsein reden, meinen wir Vertrauen auf. Ausgangspunkt die- solch hohen Selbstwertgefühl sind gie- und Kraftverlust nach einem in- 4. Achten Sie auf Ihre Körperhaltung! in den meisten Fällen eher Selbst- ses Prozesses sind drei Fragen: wir selbst unser bester Freund, auf tensiven Tag im Büro nehmen wir Schon allein eine bewusste Körper- vertrauen. ❙ Wer bin ich? den wir uns verlassen können. oft als selbstverständlich hin. Häufig haltung lässt Sie Selbstsicherheit ge- Gut zu wissen für alle, die es bei sich ❙ Was kann ich? machen wir die Belastung am Ar- winnen. Sie fühlen sich gleich siche- als ausbaufähig ansehen: Selbstver- ❙ Was bin ich wert? Grenzen für Selbstvertrauen beitsplatz dafür verantwortlich. Dies rer, wenn Sie aufrecht und mit gera- trauen wird uns nicht in die Wiege Beim Beantworten dieser Fragen Es begegnen uns auch Menschen, trifft allerdings nicht ganz zu, da mit dem Rücken auftreten. Tipp: Über- gelegt, sondern ist erlerntes Verhal- kommen unsere Eigenwahrnehmung die durch mangelndes Selbstver- Begeisterung und Freude verrichte- prüfen Sie Ihre Körperhaltung immer ten. Dieser Lernprozess beginnt schon und unsere Selbst-Einschätzung ins trauen zulassen, dass ihr Leben von te Arbeit positive Wirkung hat. Ne- wieder, um ein Zurückfallen in alte in frühester Kindheit. Wenn wir be- Spiel. Durch Aussagen wie „Ich spre- Selbstzweifeln überschattet, ja ge- gativen Stress verursachen eher die Muster zu verhindern. reits früh lernen, dass wir Erfolge che gut englisch“, „Ich kann gut prä- radezu boykottiert wird. Fatal dabei vielen Kleinigkeiten, die uns den Bü- 5. Atmen Sie bewusst! aufgrund unserer Fähigkeiten wie- sentieren“ machen wir uns unsere ist, dass die einzigen Grenzen, die roalltag erschweren: Ärger mit Kun- Je gestresster wir sind, desto ober- diese Menschen an der Entfaltung den oder Kollegen, vermeidbare Re- flächlicher atmen wir. Mit einem lang- ihres Potenzials hindern, nur im ei- klamationen, unnötiger Zeitdruck usw. samen, tiefen Atemzug nehmen wir genen Kopf existieren. Sie sind da- Folge: Gefühle wie Angst, Wut und deutlich mehr Sauerstoff auf als mit bei oft ebenso klug, attraktiv oder Nervosität treten auf. Und schließ- einem flachen Atemzug. Außerdem kompetent wie andere. Lediglich das lich tritt Erschöpfung ein. nehmen wir uns besser wahr. Vor- Bild in ihrem Kopf vermittelt ihnen teil: Der Stresspegel sinkt, Gelassen- einen Eindruck der Minderwertigkeit. Fünf wirkungsvolle Tipps für mehr heit und Selbstsicherheit nehmen Der entscheidende Unterschied zwi- Selbstvertrauen zu. Letzte Woche hatte ich ein Ge- VITA schen Menschen mit hohem Selbstvertrauen und solchen mit geringem 1. Denken Sie positiv! Wenn negative Gedanken Sie über- spräch mit einem ehemaligen Mitarbeiter. Er berichtete mir von seiner Thomas Reichart Selbstvertrauen ist also der Glaube an sich selbst. fallen, sagen Sie bewusst „Stopp“ und lenken Sie Ihre Gedanken in eine Arbeit und seinen Erfahrungen der letzten drei Monate. Er war ausge- Consultant für Effektivität, Redner, positive Richtung. Diese bewusste laugt und erschöpft. Ich habe ihn Autor, Impulsgeber Kraft für das Vertrauen in Ihr Selbst Gedankenumkehr lässt Sie entspan- fast nicht mehr erkannt, hatte ich ihn Ihn leitet eine Passion: „your time is now!“ – das heißt schnelle und In der Ruhe liegt die Kraft – dieses nen und ruhiger werden. doch über viele Jahre als kraftvol- zielführende Umsetzung. Thomas Reichart ist Consultant, Redner, Prinzip ist die Grundlage für erfolg- 2. Setzen Sie sich Ziele und suchen len, starken Menschen erlebt. Autor und Impulsgeber für mehr Effektivität im persönlichen und be- reiche Agilität in Ihrem persönlichen Sie Herausforderungen! In seinem Arbeitsumfeld war er un- ruflichen Leben. Mit über 25 Jahren Berufserfahrung im Vertrieb, in und beruflichen Leben. Zudem sind Verlassen Sie hierzu Ihre Komfort- terfordert, was seinem Selbstver- der Beratung und im Top-Management verfügt er über einen be- Ruhe und Gelassenheit wichtig für zone und suchen Sie neue Heraus- trauen eher abkömmlich als förder- merkenswerten Hintergrund. Ihre Wahrnehmung der Welt und Ihr forderungen. Achten Sie darauf, dass lich war. Spannend fand ich den Wohlbefinden. Ihre persönliche Au- die gewählten Ziele realistisch und Satz: „Früher haben wir acht oder Publikationen: ßenwirkung verändert sich eben- erreichbar sind. Wenn Sie jedes er- zehn Stunden am Tag gearbeitet. ❙ GSA Series – Die besten Ideen für erfolgreiche Führung (GABAL falls ins Positive, wenn Sie in sich ru- reichte Ziel als Erfolgserlebnis ver- Und es fiel mir leicht, ich war voller Verlag: August 2014) hen und sich selbst vertrauen. Denn buchen, stärken Sie Ihr Selbstver- Energie am Abend zu Hause. Jetzt ❙ Lead Your Life Now – Neue Strategien für Ihren beruflichen und gelassene Menschen werden als trauen und nehmen mutig größere bin ich so geschafft. Ich frage mich, privaten Erfolg (werdewelt Verlags- und Medienhaus: Januar 2017) kompetent und leistungsfähig wahr- Herausforderungen an. warum nur?“ ❙ Live with Intent – Creating Your Future (Made for Success Publi- genommen. Oder würden Sie einem 3. Nehmen Sie Fehler als Chance Schauen Sie genau hin – betrachten shing: Oktober 2017, USA) von Hektik oder Nervosität getrie- wahr! Sie Ihr Umfeld: Ist es Ihrem Selbst- www.thomas-reichart.de benen Menschen hohe Kompetenz Fehler gehören zum Leben. Hören vertrauen förderlich? Wenn ja, dann oder Kraft zuschreiben? Sicherlich Sie damit auf, sich ständig selbst zu haben Sie eine sehr gute Wahl ge- nicht. kritisieren. Selbstkritik ist unser größ- troffen … 04.2018

TRAINING 23 „ICH HABE DIE GABE MIT VERSTORBENEN ZU SPRECHEN“ Seit nunmehr 15 Jahren schreibt die Network-Karriere jeden Monat über Direktvertriebsfirmen, deren Vertriebspartner und Produkte. Das ist die Aufgabe der Wirtschafts-Fachzeitung für den Direktvertrieb und Network-Marketing. Man sollte aber auch über den Tellerrand hinausschauen und wissen, wie andere Leute ihr Geld verdienen. Von den üblichen Berufen, vom Autoverkäufer bis zum Zahnarzt, wissen wir das. Also schauen wir uns einmal bei den nicht alltäglichen Berufen und Berufungen um und starten mit dem folgenden Beitrag eine neue Lesernutzen-Serie. nem Medium auf. Zu meinem Glück hatte das Medium Kontakt mit meiner verstorbenen Schwester und ihre Botschaft hat mir Klarheit gebracht. Mit der Zeit hatte ich immer wieder „Vorahnungen“ und ich konnte diese nicht richtig zuordnen und traute mich nicht, dies jemandem mitzuteilen. Als sich diese Vorahnungen immer mehr verstärkten und ich damit nicht mehr umgehen konnte, suchte ich eine Schule für Spiritualität im Alltag auf. Im Ausbildungs- Bernd Seitz: Wie läuft denn eine solche spirituelle Sitzung ab? Breite ich zunächst einmal mein Leben und alle meine Probleme vor Ihnen aus, damit Sie wissen, wen Sie dazu in der geistigen Welt befragen können? Rosvita: Nein, im Gegenteil. Ich brauche vorgängig keine Informationen über Ihre Lebenssituation. Das Einzige, was ich Sie heißt Rosvita Richa-Caviezel, ist 37 und eine lustige, aufgeschlossene Schweizerin mit dem Herz auf dem rechten Fleck. Mit ihr kann man stundenlang über Gott und die Welt reden und herzhaft lachen. Dabei hat Rosvita einen Beruf oder besser gesagt eine Berufung, die nicht jedermann ein Lächeln in das Gesicht zaubert. Sie bezeichnet sich als mediale Beraterin und Vermittlerin. Dabei hat sie nichts mit klassischen Medien und Facebook & Co. zu tun. Rosvita vermittelt zwischen zwei Welten: den Lebenden und den Toten. Ich habe in meinem langen Journalistenleben schon wirklich nahezu über alles geschrieben und wohl zigtausende Interviews geführt. Da sagt schon das Bauchgefühl, ob ein Thema oder ein Interviewpartner interessant ist oder nicht. Rosvita ist interessant. Das Thema ist spannend, wenngleich im Hinterkopf in Großbuchstaben das Wort HOKUSPO- KUS blinkt. Wie läuft solch eine Sitzung zwischen den Lebenden und den Toten ab? Gibt es so etwas wie eine geistige Welt, in der sich die Seelen der Verstorbenen aufhalten? „Ja!“, meint Rosvita selbstbewusst und sicher. „Und ich habe die Gabe, mich in dieser geistigen Welt zu bewegen und mit den Verstorbenen zu sprechen. Diese Gabe haben übrigens viele Menschen, sie haben nur verlernt, diese Gabe zu nutzen, oder glauben selbst nicht daran, dass sie besondere Fähigkeiten haben.“ Bernd Seitz: Wie haben Sie Ihre Fähigkeit bemerkt, zwischen den Welten zu kommunizieren? Rosvita: Bereits als Kind hatte ich Kontakt zur geistigen Welt, was mir aber damals nicht bewusst war. Ich habe eine verstorbene Schwester. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie mich begleitet. Damals hieß es, ich solle mir das nicht einreden … Als ich Mutter wurde und dieses Gefühl immer stärker wurde, nahm ich zum ersten Mal Kontakt zu ei- und Beratungszentrum in Beinwil am See habe ich das Basismodul „Wege zur eigenen Spiritualität“ und Kombimodul „Mediale Arbeit und Spirituelles Heilen“ absolviert. Dort lernte ich, was dies genau ist und wie ich die Zeichen aus dem Jenseits einordnen kann. Ich öffnete mich und sagte Ja zu meiner Fähigkeit, mit der geistigen Welt zu kommunizieren. Auch heute, nach vielen Jahren erfolgreicher Beratungen, ist es für mich jedes Mal etwas ganz Besonderes, mit der geistigen Welt in Kontakt zu treten. mir für die Sitzung wünsche: Seien Sie offen für das, was kommen wird und erwarten Sie keine bestimmte Botschaft, wie zum Beispiel „Deine Ehe wird eine andere Richtung einschlagen“, „Du solltest Lotto spielen“ oder „Du wirst einen bedeutenden Menschen kennenlernen“. Es wäre für mich sogar eher hinderlich, wenn ich im Voraus zu viel Informationen hätte. Ich vermittle zwischen zwei Welten. Ich nehme Kontakt zu der geistigen Welt auf und lasse mich von der geistigen Welt führen. Sie gibt hilf- Sie noch ©benjavisa nicht geklärt wurden. Bernd Seitz: Mit wem sprechen Sie, wenn Sie in der geistigen Welt bewegen? Mit meinen verstorbenen Verwandten oder Freunden? Rosvita: Die geistige Welt ist für alle offen. Ich rufe keine bestimmte Seele, sondern stelle meine, also Ihre, Fragen an die Allgemeinheit der geistigen Welt. Anders verhält es sich bei gezielten Jenseits-Kontakten. Hier erscheinen oftmals Verstorbene, mit denen Sie gerne Kontakt aufnehmen möchten oder die Ihnen noch etwas sagen wollen. Doch das kann nicht garantiert werden. Es geschieht auf freiwilliger Ebene, welche Seele kommen möchte. Die Verstorbenen suchen es sich selber aus, ob sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten oder nicht. Daher ist es wichtig, dass Sie für diese Begegnungen offen sind, egal wer kommt. Durch Beschreibung des (früheren) Aussehens und der Charaktereigenschaften werden Sie wissen, um wen es sich handelt und ob Sie diejenige Person laut meiner Beschreibung wieder erkennen. Als Medium werde ich Ihnen deren Botschaft aus der geistigen Welt übermitteln. reiche Hinweise für aktuelle Situationen. Diese erhalte ich als Bilder, schon immer Berichte, dass leben- Bernd Seitz: Zugegeben, es gab Gefühle oder gesprochene Botschaften. Die geistige Welt wird die Botschaften oder Hinweise bede Menschen von Verstorbenen aktuellen Themen Ihres Lebens ansprechen. Sie werden jedoch keine von Ihrer Fähigkeit, sich in der geiskommen haben sollen. Sie leben konkreten Gebrauchsanweisungen tigen Welt zu bewegen und Ihre bekommen, auch nicht die nächsten Lottozahlen! Sie werden Ihnen denn eine Sitzung bei Ihnen? Und Klienten mitzunehmen. Was kostet also nicht sagen, was zu tun ist. Aber wie sind Sie zu erreichen? Sie werden darauf aufmerksam gemacht, was für Sie momentan gut Schweizer Franken. Mehr über mich Rosvita: Eine Sitzung kostet 140 wäre, die Umsetzung liegt in Ihren und die Buchungsmöglichkeiten erfahren Sie unter: Händen. Am Schluss versuche ich zu beantworten, welche Fragen für www.freieseele.ch