Aufrufe
vor 6 Monaten

SMB_Youblisher_

102 | SMART BUILDING &

102 | SMART BUILDING & SMART CITIES Werkschau 2013 bis 2016 Talk for Experts Im Rahmen des Studien- GANGS „Smart Building – Energieeffiziente Gebäudetechnik und Nachhaltiges Bauen“ wurde die wiederkehrende Veranstaltungsreihe „Talk for Experts“ ins Leben gerufen. Renommierte Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Forschung und Praxis prägten diese Veranstaltungsreihe, in denen die wichtigsten Neuerungen, Herausforderungen und Zielsetzungen zum Themenschwerpunkt „Konstruktions- und Systemtechnik“ behandelt wurden. Diese kostenlose Veranstaltungsreihe sieht sich als Vernetzungstreffen, mit anschließenden offenen Diskussionen zwischen wissbegierigen Köpfen und Fachexperten. Die FH Salzburg lud alle Interessierten recht herzlich zu folgenden spannenden Themenblöcken: > > 01 | Energieversorgungssysteme > > 02 | Nachhaltige Energieversorgungskonzepte > > 03 | Smarte Gebäudetechnik > > 04 | Nachhaltiges Bauen > > 05 | Smart Building and Cities Gerhard Löffler (Land Salzburg) beim Vortrag in der FH Salzburg, Campus Kuchl Michael Brugger (FH Salzburg), Gerhard Löffler (Land Salzburg), Gerald Zotter (FH Salzburg), Johann Kalkgruber (Solarfocus GmbH), Thomas Reiter (FH Salzburg)

Aktivitäten um SMB | 103 Talk for Experts, März bis April 2016 01 | Die Veranstaltungsreihe startete im März 2016 mit dem Themenblock „Energieversorgungssysteme“, der Einblick in Kälte-, Strom- und Wärmeversorgung unserer zukünftigen Lebensräume gab. So stellte DI Gerald Zotter von der FH Salzburg die Möglichkeiten des Kühlens mittels Wärme, wie die Nutzung von Abwärme zur Kältebereitstellung auf Basis von thermisch angetriebenen Absorptionskältemaschinen vor, zeigte aber auch zentrale Herausforderungen auf. Ein neuartiges Konzept zur Strom- und Wärmeversorgung aus Biomasse im kleinen Leistungsbereich wurde von DI Joachim Kalkgruber der Firma Solarfocus vorgestellt, wobei er spannende Einblicke in die Prototypenentwicklung gab. Dr. Gerhard Löffler vom Land Salzburg zeigte in profunder Weise vielversprechende Trends der Fernund Nahwärmeversorgung auf, wie vermehrte Einbindung von Solarwärme oder Anergienetze. 02 | Der zweite Themenblock stand im Zeichen „Nachhaltiger Energieversorgungskonzepte“. DI Alexander Thür, PhD der Universität Innsbruck gab interessante und umfassende Ein- und Ausblicke zur Solarwärme. Fundierte Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten von Brennstoffzellen stellte Christoph Schluckner, MSc der TU Graz vor. Bezüglich Rahmenbedingungen und neuer Anwendungsgebiete von Wärmepumpen ließ Richard Freimüller vom Verein Wärmepumpe Austria seine jahrelange Erfahrung einfließen und stellte zukünftige Trends vor. Übersicht der Themenblöcke im Frühjahr 2016: 01 | 31.03.16 02 | 07.04.16 03 | 15.04.16 04 | 21.04.16 05 | 29.04.16 > > Kühlen mit Wärme: Absorptionskältemaschine DI Gerald Zotter, FH Salzburg > > Strom und Wärme aus Biomasse DI Johann Kalkgruber, Solarfocus GmbH > > Wärme aus der Leitung – Zukunft für die Fernbzw. Nahwärmeversorgung Dr. Gerhard Löffler, Land Salzburg Energieberatung > > Solarwärme: Möglichkeiten und Praxis DI Alex Thür, PhD, UIBK > > Brennstoffzelle – Einsatzmöglichkeiten Christoph Schluckner, MSc, TU Graz > > Rahmenbedingungen und neue Anwendungsgebiete von Wärmepumpen Richard Freimüller, Wärmepumpe Austria > > Potentiale der hocheffizienten Fernwärme Mag. Michael Hartner, TU Wien > > Energieeffiziente Gebäude durch Einsatz intelligenter Leittechnik Ing. Mario Janska, Siemens AG Österreich > > Die Heizungsregelung mit Wettervorhersage Mag. Martin Pichler, MSc, TU Graz > > Ökobilanz- Vergleiche DI Markus Leeb und Manuela Prieler, MSc, FH Salzburg > > Fassadendämmsysteme – Nachhaltigkeit von EPS-Systemen Dr. Clemens Demacsek, Styropor GPH > > Fassadendämmsysteme – Nachhaltigkeit von Mineralwolldämmsystemen DI Dr. Clemens Hecht, ARGE Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme > > SenseManagement – Smarte Vernetzung in der Gebäudetechnik Mag. Oliver Stärz, Hagleitner Hygiene International GmbH > > Smart City Solutions im Bereich Energiedatenmanagement Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans-Peter Ziegler, COPA-Data GmbH > > Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria DI Alexander Trattner, HyCentA Research GmbH