Aufrufe
vor 7 Monaten

SMB_Youblisher_

62 | SMART BUILDING &

62 | SMART BUILDING & SMART CITIES Werkschau 2013 bis 2016 Visualisierung des Siegerprojektes Die Projektwoche: eine arbeitsame und produktive Zeit.

Lehre | 63 Mit Hopfen gut versichert Hopfen sorgt nicht nur in Form von Bier für eine angenehme Erfrischung. Auf diese Erkenntnis kamen Markus Häusler und Dominique Gefahrt bei der Planung des Bürohauses der Zukunft. Eine Fassadenbegrünung mittels Hopfen für ein besseres Raumklima und einer guten Luftqualität, mit dem Zusatznutzen für die Bierherstellung, war unter anderem ausschlaggebend für dieses spannende Siegerprojekt in der Kategorie „Smart Building Student Award 2016 – Best Office Building“. Die Studierenden des Jahrganges 2014 hatten im 3. Semester die Aufgabe in Zweierteams „Integrale Konzepte für das Büro der Zukunft“ zu erstellen und zu präsentieren. Als Grundlage wurden von Wüstenrot die Pläne des Büroneubaus in der Moserstraße 42, in Salzburg, zur Verfügung gestellt. Gegeben: die ungefähre Kubatur von 20.200 m² sowie die Nutzfläche von 3.500 m². Gesucht: bautechnische, architektonische, gebäudetechnische Lösungen der Zukunft. Gefunden: Das Gebäude wurde auf die umliegende Bebauung abgestimmt und fügt sich perfekt in die städtebauliche Struktur ein. Der Bau wurde mit Stahlbetondecken für die Bauteilaktivierung und Balkonen für die Verschattung und als zusätzlicher Grün-/ Freizeitraum geplant. Er umfasst vier Büroetagen mit Tiefgarage und einem Dachgeschoß mit Penthouse. Für die Büros wurden sowohl Einzel-, Gruppen- als auch Großraumvarianten präsentiert. Mit flexiblen Kommunikations- und Aufenthaltszonen, die von allen genutzt werden können. Das Siegerprojekt erfüllt die Kriterien des Passivhaus-Standards. Geplant ist eine Solaranlage für die Erzeugung von thermischer sowie eine Photovoltaikanlage für die Erzeugung von elektrischer Energie. Eine Wasser/ Wasser-Wärmepumpe liefert die restliche Wärmenergie für die Heizung und die Warmwasserbereitung. Die Heizung bzw. Kühlung erfolgt über die Betonkernaktivierung, die Lüftung über eine zentrale Lüftungsanlage. Zusätzlich sorgen Lehmwände für einen Feuchtigkeitsausgleich und ein angenehmes Raumklima. Die Jury, bestehend aus: Andreas Wachter (placon), Elisabeth Endres (TU München), Andreas Samwald und Robert Schweitl (beide Wüstenrot) Die Gewinner: Markus Häusler und Dominique Gefahrt