Aufrufe
vor 1 Woche

VDI-Statusreport Digitaler Transformationsprozess in Unternehmen

18

18 Digitaler Transformationsprozess inUnternehmen 5.2 Produkt Bild 10. Digitalisierung von Produkten Im Mittelpunkt jeder Unternehmung steht das Produkt und der darausentstehende Wert, der denKunden angeboten wird. Dabei ist eszunächst unerheblich, ob es sich um ein materiellesGut oder eine immaterielle Software bzw. Dienstleistung handelt. DasProdukt liefert demKundenden Mehrwert. Der zweite Betrachtungsschwerpunkt liegt daher auf einer Überprüfungdes ProduktshinsichtlichDigitalisierung. Neue technischenEntwicklungen ermöglichensinkende Kosten und differenziertere Baugrößen, da immer mehr physische Produkte mit Sensoren, Aktoren und Möglichkeitenzur dezentralen Datenverarbeitung sowie Vernetzungsfähigkeiten ausgestattet werden können. Software und Dienstleistungen alsimmaterielle Produkte profitieren genauso wie physische Produkte von densteigenden Leistungen und neuen Möglichkeitender Digitalisierung. Unternehmenmüssendie Auswirkungen dieser Entwicklungen aufihreProdukteüberprüfen. Eine Auswahl vonBeispielenund derenZuordnung zu den Stufen derDigitalisierung findet sich in Bild 10. Die eigenenProdukte können dorteingeordnet unddie Auswirkungen aktuellerTrendsdaraufgeprüft werden. Es ist sinnvoll, nicht nur auf Anforderungendes Kundenzuwarten, sondernproaktivneue Angebote zu untersuchen. Die Digitalisierungerlaubt die Entwicklung und Produktion komplett neuer Produkte, die vorher nicht amMarkt waren. Mandenke nur andas Beispiel der Navigationvia GPS. Sowohl intelligente Produkterweiterungen alsauchgänzlichneue Produkte können alsIdeen eingebracht werden. Fragen desMehrwerts und neue Möglichkeitenfür denKundenbilden die Leitfragenbei denÜberlegungen. Für eine StandortbestimmunginBezugauf die Digitalisierungvon Produkten und derenEignung als Einstiegspunkt sollten folgende Fragenbeantwortet werden: 1 Was ist meinProdukt bzw. Angebot an den Kunden? 2 Welchen Nutzen erzeugt mein Produkt für wen oder was? 3 Welche Dienstleistung biete ich mit meinem Produkt an? 4 Über welche Kanäle bekomme ichRückmeldung zumProdukt (Ausfälle, Reklamationen, Nutzungsverhalten usw.)? 5 Wie hoch sind derzeit die Konnektivität bzw. der Softwareanteil am Produkt? 6 Wie ist esmöglich, Änderungenoder Updatesdes ProduktsimBetrieb durchzuführen? 7 Welchen Mehrwert kann ich meinenKundenbietendurch eine Vernetzung mit dem Produkt bzw. mit den Daten, die dasProdukt mir liefern kann? www.vdi.de

Digitaler Transformationsprozess inUnternehmen 19 5.3 Meine Ideen für neue digitalisierte Produkte Welche Produkte könnte ichmittels der digitalenTransformation neu gestalten? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ WelchenKundennutzen und welchen eigenenNutzen würde ichdadurch generieren? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche Prozesse bräuchte ich dafür bzw. müsste ich hierfür anpassen? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Skizzendes neuenProdukts _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Wasbegeistert mich, wenn ichandie Umsetzungdieser Ideen denke? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche Zweifel kommen mir dabei inden Sinn? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche Ressourcen brauche ich für diese Veränderungen? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche personellen und organisatorischenVeränderungen sind hierfür notwendig? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ www.vdi.de

Transformationsprozesse im Einzugsgebiet der Oder - Szenarien 2020
Digitaler Dialog bei kleinen und mittelständischen Unternehmen
Der erste robuste Digital Assistant für Unternehmen Niedrige ...
Global Trade Finance - VDI
VDI-Weiterbildungskatalog für die - Schöler & Partner
Patente - mehr als nur ein Recht - VDI
Der Bericht 2006 - VDI
Hochtechnologie-Gründungen - VDI/VDE-IT
Der Bericht 2009 - (VDI) Berlin-Brandenburg
Der Bericht 2008 - (VDI) Berlin-Brandenburg
Assistenz- und Sicherheitssysteme - VDI Braunschweiger ...
2013: Ingenieure auf einen Blick - VDI
„Der Leipziger Weg“ – Transformationsprozess - IFTEC GmbH & Co ...
Richtlinie VDI 2067 Blatt 40 - ISH 2013
Schulung nach VDI/DVGW 6023, Kategorie B - Umweltinstitut ...
bologna - VDI Verein Deutscher Ingenieure Bezirksverein e.V.
Vom Manager zum Unternehmer