Aufrufe
vor 4 Monaten

Todesschach

cher, er hat auch seine

cher, er hat auch seine Probleme, mit denen er fertig werden muß, aber er ist auf … nun, sagen wir mal … Freiwilligenmeldungen angewiesen. Sie verstehen, was ich meine, Mira?« Sie nickte. Natürlich verstand sie. »Das ist aber auch der Grund, warum er sehr darauf achtet, daß es der Frauen wegen keine Obergriffe und keinen Ärger gibt. Man ist ihm dankbar dafür, und manchmal zahlt sich seine Einstellung für ihn aus. In dieser Hinsicht also haben Sie nichts zu befürchten. Nun zu Waldstorm. Da müssen Sie vorsichtig sein. Keine Frau hat es lange bei ihm ausgehalten, darum lebt er auch allein. Die neuen versucht er mit seiner Stellung zu beeindrucken und für sich zu gewinnen. Er hilft auch mit kleinen Drohungen und Hinweisen nach – Sie werden das noch zu spüren bekommen, Mira. Sie übrigens auch, Aleks. Lassen Sie sich nur nicht davon weichmachen. Er hat nicht das Recht dazu. Aber hüten Sie sich auch vor ihm. Er kann es so manipulieren, daß Ihre Fähigkeiten für den Job hier nicht mehr ausreichen, obwohl er dafür Beweise erbringen muß. Die kriegt er nicht so schnell. Nun ja, ohne ein wenig Aufregung wäre das Leben hier auch zu langweilig, wir haben uns also mit Waldstorms Hobby abgefunden.« Aleks fragte: »Wie ist das Wachpersonal? Korrekt?« »Ja, absolut. Die Männer haben nichts von uns zu befürchten, also behandeln sie uns auch gut. Sie können nichts dafür, daß wir hier sind, es geht ihnen ja 100

in gewisser Hinsicht so wie uns. Sie haben mehr Freiheit, können von einem Lager zum anderen versetzt werden und erhalten einmal im Jahr einen Austauschurlaub. Sie sehen die Erde wieder, das unterscheidet sie von uns. Gleichzeitig stellen sie die einzige Nachrichtenverbindung von hier zur Erde her. Umgekehrt haben wir diese ja in den Neuzugängen.« »Soweit ich das beurteilen kann, Bulgatow, bilden die abgelösten Wachmannschaften eine sehr unzuverlässige Nachrichtenquelle. Eine andere Erklärung kann ich für die falschen Vorstellungen, die man dort von Io hat, nicht finden.« »Sie haben recht, aber Sie dürfen auch nicht vergessen, daß nur die wenigsten Gelegenheit haben, unmittelbar mit dem Wachpersonal Kontakt aufzunehmen. Ihre Berichte werden verfälscht wiedergegeben. So kommen die Gerüchte zustande. Die Verbannung nach Io muß das bleiben, was sie war: eine Strafe, und zwar die härteste Strafe überhaupt.« »Sie ist es, auch wenn das Leben hier erträglich scheint. Es gibt keine einzige Möglichkeit, jemals wieder zur Erde zurückzukehren?« Ceccato antwortete diesmal: »Doch, es hat derartige Fälle gegeben. Es handelte sich um Revisionsverfahren, die auf der Erde geführt wurden. Manchmal stellte sich die Unschuld des Verurteilten heraus, und er wurde begnadigt. Diese Fälle scheinen jedoch in den letzten Jahren immer seltener geworden zu sein.« Aleks beugte sich ein wenig vor. Er sprach leiser 101

Spielmagazin de - Carlit
Besser spielen mit Patrik Kühnen - Patricio Sport Events
Nummer 64 - Chess Evolution Weekly Newsletter
Jugendschach - Kompletter Schachkurs für Jugendliche, Lektion 4
Lehrgang zum Schulschachpatent
Oberliga: Leistungsgerechtes 4:4 gegen Biberach mehrere ...
Regelfragen und Antworten 1
Regeln BC10 - Richter-Reichhelm im Internet
Auftakt in der Oberliga: Klarer Heimsieg über Biberach Gmünder ...
Schachverein Königsspringer 1929 eV Großauheim Springer Post 6 ...
sportissimo - blsv
Die Grundlagen - humboldt
Broschüre Paintball fü Beginner - MBQ Paintball Events
Backgammon Spielanleitung/ Spielregeln - Luudoo
Technik: Pass / Schuss (Innenseite) - Sportmedizin - Universität ...
Stammheim beginnt der Prozeß gegen den harten Kern de
Regelfragen und Antworten 3