Aufrufe
vor 1 Woche

Todesschach

lände und beeilte sich.

lände und beeilte sich. Bald hatte er das Feld E5 erreicht und blieb unter dem Banner stehen. Es war ohne Kennzeichen, denn das Feld war unbesetzt. Zum Glück stand es auf einem flachen Hügel, so daß er eine relativ gute Übersicht hatte. Die anderen Banner waren deutlich zu erkennen, und so schnell er konnte, prägte er sich ihre Positionen ein. Das Spiel schien bereits begonnen zu haben, denn eben wechselte ein schwarzer Springer auf ein anderes Feld. Es war nicht einfach, den schnellen Veränderungen zu folgen, denn naturgemäß brauchte Grams nicht so lange zu überlegen, wenn er gegen sich selbst spielte. Trotzdem gelang es Thorn, sich den Spielverlauf exakt vorzustellen. Und dann, als das Banner des schwarzen Läufers verschwand, drei Felder entfernt, hob er die Hand. Wenn sein eigenes Feld auch offiziell unbesetzt war, so wurde Thorn klar, was Grams bezweckte. Er hob die Hand und hoffte, der Spieler würde ihn sehen. »Gut gemacht, Thorn«, kam Grams Stimme aus einem verborgenen Lautsprecher. »Der Läufer ist auf Ihrem Feld – Sie sind nun der Läufer. Sie spielen also mit. Geben Sie mir abermals ein Zeichen, wenn Sie glauben, angegriffen zu werden. Verstanden?« Thorn nickte und wunderte sich, wo Grams die Kameras und Lautsprecher verborgen hatte. Die gesamte Anlage mußte ein Vermögen gekostet haben. Schwarz geriet in arge Bedrängnis. Thorn sah es 136

an den Bannern, die in der Nähe des Königs ständig wechselten. Doch er ließ sich nicht ablenken. Er achtete auf den weißen Springer, der auf G6 stand. Sein Banner verschwand. Thorn hob die Hand. Wieder kam Grams’ Stimme von irgendwoher: »Großartig!« lobte sie. Und dann: »Schluß für heute!« * Am nächsten Tag wurde es dann ernst. »Ein gewisser Reiz muß vorhanden sein«, sagte Grams, als sie gefrühstückt hatten. »Sie sind die weiße Königin, damit es spannender ist. Wer ich bin, wissen Sie nicht. Ich greife Sie an. Mein imaginärer Spieler schickt mich auf Ihr Feld, um Sie zu schlagen. Sie haben also nichts anderes zu tun, als aufzupassen. Der Graben ist hundert Meter lang. Im realen Todesspiel kann er unter Umständen vierhundert Meter lang sein, Sie haben es also einfach. Sobald ich Ihr Feld betreten habe, entbrennt zwischen Ihnen und mir ein Kampf – natürlich nicht auf Leben und Tod, aber eine Tracht Prügel sollte drin sein. Wenn ich Sie also überrasche und Sie passen nicht auf, versetze ich Ihnen einen kräftigen Hieb als Denkzettel. Einverstanden?« »Und wenn es umgekehrt ist?« Grams lachte. »Dann boxen Sie mich. Kann eine Lehre schon 137

Spielmagazin de - Carlit
Magazin Aspach 2015-10-25
Nummer 64 - Chess Evolution Weekly Newsletter
2 - Heidelberger Spieleverlag
Meine Nichte Julia - www.peter-nagy.de
(7ed., Springer, 2001)(ISBN 3540205098)(de)(O)(512s).
Broschüre Expresslager SPRINGER
Newsletter
Jahrbuch_D1 TSV Großmehring 2016/2017
SVAktuell_17-18_08
Inhalt
syndicate-manuals
Hock-n-Roll Heft 9
CRONSBACH ECHO 1/2015
TomburgECHO 4-15/16
21/09/14 TuS Elm Sprengen
Unleashed - Ausgabe 14 - Gameswelt
Stand der Informationssammlung: 01.03.2013
PC Games Magazin Arma 3 (Vorschau)
PC Games Magazin Far Cry 4 (Vorschau)
Albert Einstein vom schwarzen Loch bis zur Fusion.
Ausgabe 51 - Gameswelt
review - Gameswelt
U-17-WM 2013 - Analyse (Stadler/Huemerlehner)
TSV Nachrichten
statistik v - Borussia Dortmund Handball